Kampf um Frankreichs Schätze - Hitler und die Mona Lisa

dentaria

Caesar
Stammrömer
Freitag, 5. Juni 2020 20.15h ZDFinfo


Hitler plant, in einem Museum die größten Schätze des besetzten Europas zusammenführen und auszustellen. Doch Kuratoren in Frankreich und Anhänger der Résistance organisieren Verstecke für die wertvollen Artefakte an sicheren Orten. Der Kampf um den Erhalt der Kunstschätze ist eine wachsende Herausforderung im von den Nazis besetzten Frankreich. Meisterwerke wie die Mona Lisa müssen eine wahre Odyssee hinter sich bringen: Sie wird von Versteck zu Versteck transportiert, um sie vor dem Zugriff der Nazis zu schützen. Trotz intensiver Suche der deutschen Besatzungsmacht ist das Gemälde zu jedem Zeitpunkt in Sicherheit. Am 15. Juni 1945 kehrt das vielleicht berühmteste aller Bildnisse in den Louvre zurück.
 
Oben