Italienischer Adventskalender 2020

tacitus

Magnus
Stammrömer
Also ich gebe es für heute auf :(, die vielen Hinweise haben mich ganz verwirrt und obwohl die anwesende Familie mitgeraten hat, sind wir bisher nicht fündig geworden. Entweder ich stehe total auf dem Schlauch oder ich bin heute zu ungeduldig beim Suchen.
Liebe Pasquetta,

nicht aufgeben!
Es handelt sich um einen Zentralbau in Zentralitalien. ;)
Von zwei auch in Rom sehr bekannten Malern gibt es Gemälde mit dem "Prototyp" des Gebäudes.
Mein Gott, gleich hat sie's, ruft Professor Higgins! [Das ist kein Hinweis, sondern nur ein Spaß!!]
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
:eek: Mein Gott, wenn man es weiß, dann ist es sooo leicht - und alles reimt sich zusammen! Tausend Dank für die Hinführung, so muss ich doch nicht an mir verzweifeln ;). Dass wir uns im grünen Herzen Italiens befinden hatte ich schon vermutet, aber weiter als u.a. bis Per.... bin ich nicht gekommen. Ach, auch der Tag ist gerettet!
 

tacitus

Magnus
Stammrömer
Nein! tacitus hat sich nicht verlaufen. Wir fahren hier gerade auf zwei verschiedenen Schienen. Das erzeugt nur Verwirrung!

Die Partnerstadt der heute gesuchten Stadt, in der es einen Zentralbau gibt, hat nichts mit dem Kirchenmann von der Mosel zu tun, der in der Stadt gestorben ist, in der es einen Zentralbau gibt, der heute gesucht wird.
 

mystagogus

Pontifex
Stammrömer
Rom-Reise
19.09.2018-25.09.2018
Ich verweile noch in der Nähe von Montepulciano in einer vom Stil her ähnlichen Kirche, bevor ich mich in das nicht allzuweit gelegene gesuchte Städtchen aufmache.
San Biagio ist auch schön gelegen, aber ich fahre hoch und mache noch eine Rast im Caffe Poliziano, bevor es zum Zielort weitergeht.
Ich käme gerne mit und wir genießen von dort die schöne Aussicht auf das „Zielgebiet“. ;)
Gute Idee! Ich bestelle schon mal den Vino Nobile. Hoffentlich sind zwei Plätze auf der Terrasse frei, die Aussicht von dort ist traumhaft.
Offensichtlich( aber im Inneren):
 

Anhänge

mystagogus

Pontifex
Stammrömer
Rom-Reise
19.09.2018-25.09.2018
Nein! tacitus hat sich nicht verlaufen. Wir fahren hier gerade auf zwei verschiedenen Schienen. Das erzeugt nur Verwirrung!

Die Partnerstadt der heute gesuchten Stadt, in der es einen Zentralbau gibt, hat nichts mit dem Kirchenmann von der Mosel zu tun, der in der Stadt gestorben ist, in der es einen Zentralbau gibt, der heute gesucht wird.
ok. Es bleibt dabei: Padua hat nicht v i e r Buchstaben.
 

gordian

Consul
Stammrömer
und vier (4) Buchstaben. "Die Krone von ......" der grünen Provinz nennt man das Örtchen. Und irgendein amerikanischer Wissenschaftler hat es mal zur "lebenswertesten Stadt der Welt" ernannt. Was prompt die Grundstückspreise hochgejagt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Fußballmäßig befindet sich der lokale Klub in den Tiefen des italienischen Amateurfußballs.
Die deutsche Partnerstadt spielt auch nur in der sechsten Liga (wenn man das so sagen kann).
Hier wäre vielleicht mal angebracht gewesen, den "Ball" zu wechseln :D um die Partnerstadt leichter zu finden. ;) Übrigens: unser "Fußball-Mathematiker" meint, die spielen sogar in der 7. Liga (was immer das sein mag :) ).
 

tacitus

Magnus
Stammrömer
Übrigens: unser "Fußball-Mathematiker" meint, die spielen sogar in der 7. Liga (was immer das sein mag :) ).
Ja, der Melsunger Verein spielt in der "Gruppenliga 1 Kassel". Das ist, zählt man von der 1. Bundesliga herunter, die siebthöchste Liga. Aber das vergessen wir am besten gleich wieder! Der Fußball hat heute eh nur für Verwirrung gesorgt.
 

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
Der Fußball gibt schon was besseres her als eine untere Liga:
Einer der besten Torschützen der Faröer Nationalmannschaft (nicht mehr aktiv) heißt mit Vornamen wie die gesuchte Stadt.
 

gordian

Consul
Stammrömer
Übrigens: unser "Fußball-Mathematiker" meint, die spielen sogar in der 7. Liga (was immer das sein mag :) ).
Ja, der Melsunger Verein spielt in der "Gruppenliga 1 Kassel". Das ist, zählt man von der 1. Bundesliga herunter, die siebthöchste Liga. Aber das vergessen wir am besten gleich wieder! Der Fußball hat heute eh nur für Verwirrung gesorgt.
Das ist eine Art Bundesliga im Vergleich zu unserem Dorfverein. Kreisliga A Donau-Iller. 9.Liga. In Worten vorletzte:p
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
So, Ihr Lieben - ich musste mich zwischenzeitlich um anderes kümmern, nun werdet Ihr erlöst. Wobei es ja eigentlich eh schon klar war:
Die schöne Kuppel gehört zur Kirche Santa Maria della Consolazione, die am Fuße des Hügels der Stadt Todi liegt.



Die Rosette, die Simone meinte, ist die des Domes von Todi:



Und der andere Zentralbau, Luflinie weniger als 100 km entfernt, ist San Biagio am Fuße des Hügels von Montepulciano:



Wieder einmal habt Ihr viel Spürsinn bewiesen, ich danke allen für das Engagement!

 

Romitis

Praetor
Stammrömer
Es hat so viel Spaß gemacht, auch wenn ich mit den Hinweisen zuerst nicht viel anfangen konnte.
Auf einen so einflussreichen Deutschen wäre ich allein nicht gekommen. Sein Grabmal in San Pietro in Vincoli kenne ich. Die Treppe hinauf zur Kirche ist schon etwas anstrengend.
Die "Trösterin" führte mich dann zum Ziel, nachdem ich viele kleine Orte und ihre Kirchen angesehen habe.
In Rom gibt es ebenfalls eine Kirche Santa Maria della Consolazione, wie ihr ganz sicher wißt.
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
Wieder ein schöner Ausflug und gar nicht so weit entfernt von Rom und auch nich weit entfernt vom Tiber gelegen. Ich mag die umbrischen Städtchen und Dörfer. Vielen Dank für den schönen Ausflug liebe Angela.
 

Bixio

Queastor
Stammrömer
Die "Trösterin" führte mich dann zum Ziel, nachdem ich viele kleine Orte und ihre Kirchen angesehen habe.
In Rom gibt es ebenfalls eine Kirche Santa Maria della Consolazione, wie ihr ganz sicher wißt.
@Romitis
Freut mich, dir in diesen Zeiten virtuellen Trost gespendet zu haben.
Eine trost- und friedvolle Weihnachtszeit wünsche ich dir und deinen Lieben noch dazu.
 

caravaggiolina

Tribunus plebis
Stammrömer
Wieder ein schöner Ausflug und eine schöne Stadt!
Im Dom von Todi gibt es eine Darstellung des Jüngsten Gerichts von Ferraú Fenzoni da Faenza.
Und der Ordensmann ist Iacopone da Todi, ein einflussreicher Franziskaner der Anfangszeit, dessen Statue man begegnet, wenn man den von @gordian erwähnten kleinen Aufzug nimmt und sich dann in Richtung Stadtzentrum wendet.
 
Oben