Italien und das Coronavirus

pecorella

Magnus
Stammrömer
Die Überschrift wurde von mir von
"Vermuteter Coronavirus auf italienischem Kreuzfahrtschiff" in "Italien und das Coronavirus" geändert. Weil es jetzt nach und nach mehr Meldungen dazu gibt, macht diese Überschrift mehr Sinn.


Wohin es Kreuzfahrer aus Civitavecchia zieht, wissen wir ja alle.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Na, da bleibt Rom heute wenigstens von ca. 6000 Kreuzfahrtschifftouristen verschont :mad:.
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer
Bei der schlechten Presse der Kreuzfahrtschiffe: Schweröl-Verbrennung, Überflutung der Hafenstädte mit billigem Massentourismus, Gefährdung von Kulturerbe wie in Venedig oder Dubrovnic und nun auch noch Seuchenverbreitung. :eek: Da braucht es ein bisschen harmlose Eigenwerbung zukünftge Gäste zu ködern. :cool:
Aber wenn das Coronavirus in Form von chinesischen Touristen bei jedem Landgang mitausgestiegen ist....dann könnten demnächst entlang der Mittelmeerküste neue Herde aufflackern.
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Immerhin hat man die Möglichkeit eine Menge Leute auf den Schiffen "gefangen" zu nehmen, was ja mit Leuten die sich an Land fortbewegen nicht so gut möglich ist.

Gut versorgt wird man ja auf so einem Schiff :)

Ich sehe schon die ganzen Pötte aufgereit in 5-er Reihen nebeneinander in Venedig liegen........................................
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer
Nicht, dass die Quarantäne auf ganz Rom ausgedehnt wird! o_O Oh Gott, was muss da für eine Langeweile an Bord herrschen, wenn man nicht mal eine Landpartie machen darf.
Venedig wird dann aber leider bei so vielen Pötten nebeneinander wieder geflutet, bei der Wasserverdrängung die die Kähne haben...
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Ich amüsiere mich übrigens gerade über die diversen Möglichkeiten die die Nachrichtensprecher nutzen um Civitavecchia auszusprechen.

Civitavetscha
Zivitavecchia
Kivitavekka

Mal sehen, was noch so kommt
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer
:D Das ist aber auch ein Wort , was den Nicht-Italiener ohne Grundkenntnisse der Landessprache überfordert...Ich sage nur: Genokki.
 

dentaria

Caesar
Stammrömer
Rom-Reise
06.07.2929-10.07.2020
Dazu wird es nicht kommen:


... vorübergehend nicht verlassen. Das Gesundheitsministerium gab Entwarnung.

Eine Touristin aus der chinesischen Sonderverwaltungszone Macao habe Fieber und Atemprobleme gehabt, wie ein Sprecher der Reederei bestätigte. Nach Angaben von Ansa handelte es sich um "leichte Grippesymptome". Mediziner untersuchten die Frau an Bord, außerdem wurden Proben zur Untersuchung an ein Krankenhaus in Rom geschickt.


Am Nachmittag dann die Nachricht: "Ersten Analysen zufolge kann Corona auf dem Schiff ausgeschlossen werden", twitterte Ansa.
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Nun wird überlegt das Angelusgebet und auch den Marathon am 29. März abzusagen.

Gut, ich denke auch, das große Menschenansammlungen, die Verbreitung fördern, wenn ein Infizierter darunter ist. Aber dann müsste man in Rom fast alles sperren. Am Trevi geht es zuweilen auch kuschelig zu, da kann man sich genauso anstecken.

 
Oben