Frage: Ist Neapel wirklich so gefährlich?

akalula

Civis Romanus
Hallo liebe Romliebhaber,

mein Freund und ich haben gerade eine 4 tägige Reise nach Neapel gebucht. Und jetzt lese ich überall, dass Neapel eine sehr sehr gefährliche Stadt sein soll. Ok ich hatte das schon gehört, aber ist es wirklich so schlimm? Wir werden im Starhotel Terminus ( Hauptbahnhof gegend) wohnen, ausgerechnet diese GEgend soll die gefährlichste in Neapel sein.
Kann mir jemand vielleicht dazu was sagen?
Tips sind natürlich auch willkommen

vielen Dank!
Zeynep
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
10.10.2022-18.10.2022
Da wird sich sicher spätestens morgen früh dentaria melden, die ist unsere Neapelspezialistin. :nod:
Ich selbst war noch nie dort, werde zum ersten Mal im Herbst einen Abstecher von Rom aus machen.

Liebe Grüße

Angela
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Neapel ist nicht "gefährlicher" als andere Großstädte auch. Ich bin bis jetzt drei Mal in Napoli gewesen - und es ist nichts passiert. Also nur keine Panik.

Und wenn Du schon dort bist:
das archäologische Nationalmuseum solltest Du auf keinen Fall versäumen.
Ich gehe mal davon aus, dass Du auch Ausflüge nach Pompei und Herculaneum eingeplant hast. Herculaneum läßt sich gut mit der Villa der Poppäa in Oplontis verbinden. Für Pompei empfehle ich einen kompletten Tag wenn es möglich ist. Mit der Circumvesuviana läßt sich das gut erreichen.

Viele Grüße
Claude
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
22.11.2022-25.11.2022

Ich habe mich auch in Neapel nie unsicher gefühlt, aber 2 kleine Tipps, die ich von Neapolitanerinnen bekam:

Keine wertvollen Ketten um den Hals und die Handtasche nicht zur Straßenseite hin tragen.​
 

akalula

Civis Romanus
danke für die Antworten. ich bin schon ein wenig beruhigt, aber die Müllkrise macht es auch nicht unbedingt einfacher :) ich selber komme ja aus Istanbul, und bin Chaos , Verkehr auch Dreck ;) gewohnt, aber ich weiß ja nicht , wie es grad in Neapel wirklich aussieht.
viele meiner Freunde , darunter auch welche , die in Italien leben, raten davon ab, jetzt nach Neapel zu fahren. ...
 

Casaromana

Tribunus Militum
Stammrömer
Ich muss gestehen, ich bin KEIN Fan von Neapel (oder besser gesagt- von den meisten seiner Einwohnern:x) bin. Aber mit der nötigen Vorsicht (keinen Arm mit einer Goldrolex auf das offene Wagenfenster legen, keine Handtasche auf den Beifahrersitz legen...) kann man auch dort die Sehenswürdigkeiten geniessen. @akalula- die Erwähnung Istanbul`s in diesem Kontext machte mich schmunzeln- eine absolut wunderbare Stadt- aber abends nach neun würde ich da- wie auch in Neapel- nicht allein als Frau auf die Strasse gehen:roll:
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
22.11.2022-25.11.2022
Ich habe mich auch nach 21h noch sicher gefühlt,
aber der Müll z.Zt. würde mich sehr stören.​

Ich war zuletzt im Mai, kurz vor den Wahlen, für die Berlusconi das Militär zur Reinigung eingesetzt hatte.
In den alten Gassen war alles sauber, aber an den größeren Straßen waren Müllhaufen.​


Selbst im Mai stank es auf dem Weg nach Capodimonte.​
 

Casaromana

Tribunus Militum
Stammrömer
Ich habe mich auch nach 21h noch sicher gefühlt,
aber der Müll z.Zt. würde mich sehr stören.​

Ich war zuletzt im Mai, kurz vor den Wahlen, für die Berlusconi das Militär zur Reinigung eingesetzt hatte.
In den alten Gassen war alles sauber, aber an den größeren Straßen waren Müllhaufen.​


Selbst im Mai stank es auf dem Weg nach Capodimonte.​
Ich weiss echt nicht warum die Neapolitaner den Müll so mitten auf die Strasse schmeissen müssen - ausserdem gibt es dort doch auch einen Bürgermeister der sich um das Problem kümmern sollte- Neapel`s Müll sollte eigentlich nicht ein nationales Problem sein, dass der PM lösen muss! Eine der verschiedenen Absurditäten die ich nicht mag an Neapel.
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
22.11.2022-25.11.2022
Ist Neapel wirklich so gefährlich? - Was meint ihr, warum es "Neapel sehen und sterben" heißt...

Deshalb:

Neapel sehen und sterben | aus Forum Kultur allgemein | wer-weiss-was

Doch ist diese Übersetzung aus dem italienischen Sprichwort: 'Vedi Napoli e poi muori' nicht ganz korrekt. Im Italienischen ist dieses Sprichwort ein Wortspiel mit dem Ortsnamen 'Muori', einem kleinen Ort bei Neapel, den man erst nach Neapel sehen kann, und der Verbform 'muori', sterben
 

Robin

Civis Romanus
Ich war schon mal für eine Woche dort. Die Stadt ist wirklich sehr schön. Und wegen der Unsicherheit, dass mit den teuren Ketten, Schmuck, Uhren haben mir auch schon etliche Italiener gesagt, wenn man sich daran hält passiert so gut wie nie etwas.
Was die meisten wirklich stört, wenn bestimmte Gruppe mal wieder Ärger mit der Müllabfuhr anzetteln, und die ganze Stadt einfach nur stinkt.
 

romfan78

Tribunus plebis
Stammrömer
Was die meisten wirklich stört, wenn bestimmte Gruppe mal wieder Ärger mit der Müllabfuhr anzetteln, und die ganze Stadt einfach nur stinkt.

Nun, das Problem heißt ja organsierte Kriminalität/Mafia, das kann und sollte man auch einfach so offen aussprechen, das sollte man nicht tabuisieren.

Diese verdient bekanntermaßen an diversen Dingen in Zusammenhang mit der Müllentsorgung bzw. nicht-Entsorgung, weshalb ein funktionierendes System nicht im Interesse der Bosse dieser Verbrecherclans liegt. Aufgrund ihrer Machtstellung haben sie auch (fast) alle Möglichkeiten, Lösungsansätze zu torpedieren, wozu z.B. gewaltsame Proteste gegen Mülldeponien oder auch angezündete Müllhaufen in der Stadt gehören.
Darüber hat es ja in den vergangenen Jahren mannigfaltige Medienberichte gegeben.

Insofern spielt es nur diesen Clans in die Hände so zu tun als sei es lediglich die Stadtverwaltung die "es nicht schafft eine halbwegs funktionierende Müllabfuhr zu organisieren". Es ist die vom organisierten Verbrechen bewußt konservierte Struktur (zuwenig Deponien, organisierter und gewaltsamer Widerstand gegen neue) die zu den Problemen führt.

Man kann den Menschen in Neapel nur wünschen, dass es vielleicht doch einmal gelingt, durch konsequentes Handeln den Mafiosi ein Schnippchen zu schlagen. Das braucht aber Zeit, denn Müllverbrennungsanlagen bauen sich halt nicht innerhalb von ein paar Tagen...

Soweit meine Gedanken dazu!

Sören
 

Torgaddon

Civis Romanus
Neapel ist nicht "gefährlicher" als andere Großstädte auch. (...) Also nur keine Panik.
Zwar war ich im Gegensatz zu Claude bislang nur einmal dort - kann aber dennoch ihr Statement voll unterstreichen. ;)


Kann ich auch nur so bestätigen.
War auch zwar nur einmal bisher dort. Dies jedoch mit dem Auto!!!
War alles kein Problem.
Ein Italiener aus der Region Sizilien (K. ist nicht ganz Neapel ich weiß:p)
erzählte mir sogar das zum Teil sogar die berüchtigte Mafia vom Tourismus lebt. Also in einem gewissem Maße sogar für Sicherheit sorgen sollen. In wieweit das stimmt weiß ich nicht.
Jedenfalls ist mir Neapel nicht gefährlicher vorgekommen als eine beliebige andere Großstadt.
 
Oben