Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.

Im Schatten des Petersdoms
(Rom vom 14. – 18 . Januar 2010)

… betitele ich diesmal meinen Reisebericht ->weil ich ganz in der Nähe gewohnt habe und weil ich auch relativ viel Zeit dort und umzu zugebracht habe


HOTEL

[hotel]16[/hotel]

FLÜGE

Mit KLM von Bremen über Amsterdam nach Rom und genauso zurück


"PROGRAMM"

1. Tag
Ankunft – Einchecken im Hotel – SS. Giovanni e Paolo ( Case romane )

2.Tag
3. Tag
4. Tag
5. Tag




---> wird fortgesetzt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.
1.Tag

Donnerstag, den 14.01.2010


Der Tag begann früh … gegen kurz nach 4.oo h „kurzzeitparkte“ mein Göttergatte sein Auto vor dem Flughafen in Bremen um mich und mein Köfferchen ( nach einer Abschiedszigarette und einem Kaffee ) zu verabschieden …

Leider ist es noch nicht überall „angekommen“ dass man bei fast allen Fluglinien online ziemlich bequem einchecken kann … ich hatte eine Einzelperson und ein Ehepaar vor mir … das dauerte und dauerte und dauerte … man konnte sich nicht über den Sitzplatz einigen etc.pp …

Bei mir ging es dann sehr fix -> brauchte ja nur das Gepäck abzugeben …

Sicherheitskontrolle passiert ( NICHT ANDERS als sonst – brauchte auch nicht mit dem Netbook zur Sprengstoffkontrolle ) und Warten aufs Boarden…


Besteigen der kleinen Maschine ging fix – hatte eine Sitzreihe für mich und dann nach dem Enteisen





der Fokker 70







ging es nach Amsterdam ( Frühstück an Bord – na ja )




;) Kurz vor der Landung Einschalten des Fernlichtes ;)



Amsterdam Schipohl ist ein großer Flughafen ( mit 2x „Räucherei“ -> eine wurde gerade neu gestrichen – war also geschlossen – um zur anderen zu gelangen -> sowieso meine Richtung < - musste ich gehen, laufen, spazieren und mich vom Laufband tragen lassen … endlich konnte ich dann meiner Nikotinsucht „frönen“ ) ich musste zu D 71 ( eigentlich war C 18 ausgelobt worden ) … komischerweise musste ich vor dem Weiterflug NICHT noch einmal durch die Sicherheitskontrolle ( -> verwundert !!! ).



Problemloser Weiterflug ( wie immer wenn es sich einrichten lässt 23a ) in alleiniger Besetzung der Sitzreihe und grauseligem Sandwich und schrecklichem Kaffee …





Pünktliche Ankunft in Rom ( FCO ) auf dem neuen Terminal ( dort war ich – glaube ich jedenfalls – auch schon Ende Oktober abgeflogen ) – Frau Cappellini, bei der ich den Flughafentransfer gebucht hatte, erwartete mich schon und wir begrüßten uns … danach ging es fix nach Rom zum Hotel ( pers. Beschreibung siehe http://www.roma-antiqua.de/forum/posts/109191 )


Schnell das Zimmer besichtigt ( sehr klein -> aber fein und was brauche ich für die paar Tage mehr als ein Bett, ein vernünftiges Badezimmer, ein gutes Frühstück, kostenlose Internetanbindung -> musste also den Stick gar nicht erst aktivieren < - und einer recht guten Lage ) und die Handtasche und gewechselt und dann ging es auch schon los …



Erst habe ich mir die sich noch auf dem Petersplatz befindliche Krippe bei Tageslicht angesehen und dabei festgestellt, dass Rom „relativ“ leer war …





Zur Engelsburg ( bzw. kurz davor ) wartete schon ein 40er Bus als ich um die Ecke bog …

Ich hatte von Zuhause noch unbenutzte und uralte BITs mitgenommen -> eine davon entwertet und schon ging es zur Piazza Venezia ….. eigentlich wollte ich mit z.B. dem 60er Bus wenigstens bis „Colosseo“ fahren -> aber das Wetter war sooo schön und ich hatte wirklich lange genug gesessen -> ergo zu Fuß weiter die Via die Fori Imperiali hoch,








( Leider war bei "Freddy Frinton" geschlossen )




das Kolosseum umrundet








und dann die Via Claudia hoch …










ich wollte mir nämlich sehr gerne einmal die „Case Romane del Celio“ unterhalb von SS Giovanni e Paolo ansehen …










Ich hatte das Glück, dass sich dort gerade eine deutsche Praktikantin befand die heute ( wenn Bedarf bestand ) ihre erste „Eingangsführung“ machen durfte/sollte … Sie erklärte mir die Zusammenhänge und dann soll man eigentlich allein weitergehen … da aber nichts los war bot sie mir an ( nachdem sie sich die Erlaubnis geholt hatte ) mich zu begleiten -> ich hatte also eine kostenlose und sehr ausführlich Privatführung!


FOTOGRAFIERVERBOT
im gesamten Bereich


Später dann wollte ich schauen ob die Restaurierung von S. Stefano Rotondo






jetzt fertig sind ( die Kirche gefällt mit sehr gut ) aber -> leider geschlossen









---> hier ein paar Bilder vom Februar 2009






















Geplant hatte ich es eigentlich nicht - > aber mir war nach „alter Kirche“ und ich entschloss mich noch bei San Clemente vorbeizugehen …




Seit wann ist da eigentlich überall Fotografierverbot ???


Hier ein paar Bilder von 2008





Gegenüber im „i Clementini“ gab es für mich noch einen Latte macchiato und „Schmalzkuchen“









Zurück zum Kolosseum – welches sich gerade beleuchtete


… da ich gerade so gut am Laufen war bin ich bis zur „Schreibmaschine“ zu Fuß weiter gewandert ->






( seit wann gibt es denn diese Schilder ? -> habe sie bewusst erst heute gesehen )






und habe mal kurz in die Ausstellung über die Immigration hineingesehen






-> dann holte mich die Müdigkeit und eine gewisse Lustlosigkeit ein und ich fuhr mit den 46er gen Engelsburg










sah mir noch die jetzt beleuchtete Krippe vor dem Petersdom an











und dann begab ich mich ins Hotel









-> personalisierte das Zimmer indem ich auspackte etc.pp.
Zum Essen ging es in den Innenhof ( keine große Küche – aber schmackhaft )






Nach diversen Telefonaten, Sicherung der Fotos, Checken der E-Mails und etwas Lektüre zog ich mich dann 22 Stunden auf den Beinen ins Bettchen zurück …
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
10.10.2022-18.10.2022
Hallo Asterixinchen,

ich bin wieder einmal sprachlos über Deine Schnelligkeit, und gleich mit so vielen Fotos! :thumbup:
Vielen Dank für Deine Eindrücke Deines ganz schön "vollgepackten" ersten Tages (das kann ich übrigens gut nachvollziehen! ;)).

Das Fotografierverbot in San Clemente hat mich auch besonders genervt, auch weil es so lautstark und fast unverschämt durchgesetzt wurde! 8O

In den Case Romane eine Privatführung - das stelle ich mir sehr schön vor! :thumbup:

Angela
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.

2. Tag

Freitag, den 15.01.2010

Teil I


Vatikanische Museen


Nach dem ausreichenden Frühstück ( versch. Brotsorten, Brötchen, Toast, süße Teilchen, Kaffee und Tee, Säfte, Aufschnitt, Käse, Eier mit Speck und Würstchen, Säfte, Butter und Margarine, Joghurt, Obst, Marmelade und Konfitüre sowie Honig, Müsli und andere Cerialien ) im ehemaligen Refektorium (ab 7.3o h und ich hatte gedacht ab 7.00 h) machte ich mich auf den Weg zu den vat. Museen …


Vorbei am Petersplatz – von „
„Schlangen“ weit und breit keine Spur …






... hier nicht




... und hier auch immer noch nicht



Ich hatte meine Karte schon online bestellt -> konnte also auch noch an den paar „Menschlein“ vorbei …




Da noch nicht offiz. geöffnet war hielten die Kustoden noch ein Pläuschchen


Tausch der ausgedruckten Karte gegen ein „Normalticket“ und dann wollte ich einen Audio-Guide ( eigentlich nicht so sehr mein Fall ) und eigentlich habe ich es gewusst – aber verdrängt … die wollen ORIGINAL Papiere ( ich hatte nur eine Kopie des Persos dabei ( steckt immer im „Romportemonaie ) aber statt der Kreditkarte ( im Hotel ) nahmen sie auch die EC-Karte … puh -> Glück gehabt!



Ich habe nicht die "neue" Rampe genommen sondern war faul





Ich kenne ich VM -> war aber bisher immer in Begleitung dort gewesen und da ich für den kommenden Tag auch noch eine Karte hatte ...
---> ließ ich mich nach eigenem Gusto treiben …


Erstmal einen Blick auf die Kuppel und einen Teil des Gartens






Dann in den

Ägyptisches Museum





30 bedeutendsten Kunstwerke - Statue des Priesters Udja-Hor-res-ne
















30 bedeutendsten Kunstwerke - Mumie in ihrem Sarg












30 bedeutendsten Kunstwerke - Antinoos/Osiris












30 bedeutendsten Kunstwerke - Kolossalstatue Königin Tuya





Luftschnappen auf dem Balkon




... und dann ging es weiter







Ich verließ die Abteilung "Ägypten"




---> wird fortgesetzt ;)
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.

Teil II

Vatikanische Museen

---------------------------------------------------


Ich ging dann weiter zum


Museo Chiaramonti



Braccio Nuovo








( einer der "Echten" -> draußen sind Kopien )













Bei einer kleinen Rauchpause wiederum im Pinienhof


sah ich folgende "Plakate" immer in der gleichen Reihenfolge an vielen verschiedenen Stellen -> als Sammelpunkt für die Gruppen





---> wird fortgesetzt ;)
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.

Teil III

Vatikanische Museen

---------------------------------------------------


So allmählich füllten sich die Museen ( bisher war ich fast allein gewesen ) aber unverdrossen setzte ich meinen Weg fort zum



Museo Pio – Clementino

Cortille ottagone




























... weiter zum



Sala degli animali










... sowie zum

Sala Rotonda











Eigentlich war ich danach schon ein wenig „übersättigt“ – aber ich bin tapfer weitermarschiert durch die ...



---> Fortsetzung folgt ;)
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Vielen Dank für die zahllosen Impressionen - wenigstens darf man in den VM noch fotografieren. wer weiß, wann die auf die Idee kommen, das zu untersagen (ich hoffe, vorher noch mal hinzukommen :nod:).

Viele Grüße
Claude
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Moin - Moin tacitus und Claude!


VIELEN DANK

:thumbup: :nod: :thumbup: :nod: :thumbup:

für die Reaktionen


Gruß - Asterixinchen :)
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.

Teil IV

Vatikanische Museen

---------------------------------------------------




Es folgten


Galerie der Kandelaber























und

Galerie der Gobelins


Galerie der Landkarten















Saal der unbefleckten Empfängnis





Heute wollte ich mir dann doch noch die

Stanzen des Raffael

ansehen, aber das was ich spez. gesucht habe – ich habe es nicht gefunden






Durch bzw. nach der

die mehr einer Markthalle glich, bin ich dann abgegangen bzw. auf schnellstem Weg dem Ausgang zu




Habe mir aber dann doch noch das Vatikanmodell angesehen





Gegen Mittag verließ ich die VM



( noch immer keine Schlangenbildung )


... um kurz im Hotel die Schuhe zu wechseln und den „Führer durch die VM“ loszuwerden …



---> wird fortgesetzt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

kleinermuck

Praetor
Stammrömer
Rom-Reise
09.05.2018-13.05.2018
.

Heute wollte ich mir dann doch noch die

Stanzen des Raffael

ansehen, aber das was ich spez. gesucht habe – ich habe es nicht gefunden



---> wird fortgesetzt ;)



:~:~:~ und dabei standest du doch direkt davor. Man kann, wenn man weis wo es steht, sogar noch einen Teil des Namenszuges auf deinem Bild erkennen. Wenn Du das gesucht hast was ich meine 8) :twisted: 8)
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer

:~:~:~ und dabei standest du doch direkt davor. Man kann, wenn man weis wo es steht, sogar noch einen Teil des Namenszuges auf deinem Bild erkennen. Wenn Du das gesucht hast was ich meine 8) :twisted: 8)



Jaaaaa, den Schriftzug von Kaiser Karl habe ich gefunden und ich wusste auch das Luther(us) kurz darunter stehen musste ... aber ich konnte es nicht erkennen ( grrr ) ... vielleicht brauche ich schon wieder eine neue Brille
 

jan69

Tribunus Militum
Stammrömer
Hallo,

wo waren die "Rasen nicht betreten Schilder"? Ich kann mich nicht erinnern, das ich im Sept 09 so ein Schild gesehen habe.

Wie lang bleibt den die Krippe auf dem Petersplatz? Ich ging als Weihnachtsmuffel davon aus, daß die Krippen spätestens ab 3 König abgebaut werden.

Gruss Jan
 

kleinermuck

Praetor
Stammrömer
Rom-Reise
09.05.2018-13.05.2018

:~:~:~ und dabei standest du doch direkt davor. Man kann, wenn man weis wo es steht, sogar noch einen Teil des Namenszuges auf deinem Bild erkennen. Wenn Du das gesucht hast was ich meine 8) :twisted: 8)



Jaaaaa, den Schriftzug von Kaiser Karl habe ich gefunden und ich wusste auch das Luther(us) kurz darunter stehen musste ... aber ich konnte es nicht erkennen ( grrr ) ... vielleicht brauche ich schon wieder eine neue Brille

20cm tiefer und 10cm weiter rechts und dann hättest du dies sehen müssen


Schrift wurde hier auf den Foto zum besseren erkennen nachgezogen
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.

Teil V

Krypta Balbi

--------------------------------


Mit dem 46er Bus bin ich dann etwas stadteinwärts gefahren um zur
Krypta Balbi

zu kommen



Leicht zu erkennen wenn man hier





gegenüber sucht











Da die „Öffnung der untersten Etage“ erst zur vollen Stunde stattfinden sollte -> war ich noch im oberen Stockwerk mit Ausstellung von sehr schönen Fresken aus dem römischen Stadtgebiet
Dann wurde es Zeit sich in den Untergrund zu begeben









Ich persönlich finde -> ein Besuch lohnt sich



---> wird fortgesetzt ;)
 

kleinermuck

Praetor
Stammrömer
Rom-Reise
09.05.2018-13.05.2018
( ist es das aus Siras Reisebericht damals ? -oder ein Eigenes )
[/CENTER]

Genau !!!!!!!!! Habe die Bilder damals von Sira bekommen. Hier sieht man, wie genau man hinschauen muss um es zu erkennen. Das U und das R sind recht gut zu erkennen. Hatte beim letzten Mal auch lange gesucht. Meine Aufnahmen sind aber nichts geworden.

 

FestiNalente

Censor
Stammrömer
wo waren die "Rasen nicht betreten Schilder"? Ich kann mich nicht erinnern, das ich im Sept 09 so ein Schild gesehen habe.


.... in regelmäßigem Abstand auf der Via dei Fori Imperiale ( Rechte Seite zwischen Fahrbahn und Fußweg mit Blick aufs Kolosseum )

.... das unterscheidet die alte von der ganz neuen Welt: Im Sydney Botany Garden stehen Schilder, auf denen ausdrücklich dazu aufgefordert wird, den Rasen zu betreten (das Gras und an den Blumen zu riechen .....) ;) :~:~:~
 
Oben