Heiligtum der Venus Cloacina

cellarius

Administrator
Mitarbeiter
Administrator
Moderator
Stammrömer
Ersteller des Themas #1
[h]Kommentare zu: Heiligtum der Venus Cloacina[/h]

An der Südseite der Basilica Aemilia, der Porticus des Gaius und Lucius Caesar vorgelagert, findet man einen kleinen, eher unscheinbaren Steinkreis, der das Fundament des Heiligtums der Venus Cloacina bildet. Der für heutige Ohren etwas ungewöhnlich klingende Name leitet sich - folgt man der mythischen Erklärung - von cluere, das in altlateinischer Bedeutung für reinigen steht, ab. Plinius zufolge vollzogen an dieser Stelle die Römer und die Sabiner eine rituelle Reinigungszeremonie, nachdem sie den Zwist, der nach den berühmten Raub der Sabinerinnen entbrannt war, beigelegt hatten.

Gleichzeitig markierte das Heiligtum die Stelle...

Ganzen Artikel im Original lesen...
 
#2
SALVETE,

als wir im letzten Oktober (2007) dort waren, da war von dem Heiligtum nichts mehr zu sehen, nur noch die Abdrücke der Steine im Boden. Warum konnte mir niemand sagen.

Ich dachte ich hätte es hier schon einmal gepostet, hatte ich aber wohl vergessen, sorry.

Wir sind dieses Jahr wieder im Oktober in Rom und ich werde schauen ob von dem Heiligtum wieder etwas zu sehen ist und berichten.

VALETE
LVCIVS
 
Top