Hinweis: Hamburg: Die neuen Bilder des Augustus

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Das Bucerius Kunst Forum in Hamburg zeigt vom 8.10.2022 bis zum 15.1.2023 eine Augustus-Ausstellung, die erste in Deutschland seit 30 Jahren.


Augustus markiert einen Wendepunkt in der römischen Geschichte. Der erste Kaiser (27 v. Chr. bis 14 n. Chr.) besitzt nicht nur eine immense Macht, sondern bedient sich auch neuartiger Kommunikationsstrategien. Die erste Augustusausstellung in Deutschland seit mehr als 30 Jahren präsentiert mit internationalen Leihgaben die Bilder und Monumente dieser Zeit.
Ehrenstatuen, Staatsreliefs und Münzen mit dem Bild des Kaisers sind in einer bis dahin unvorstellbaren Dichte präsent. Immense Bauaktivitäten verändern Rom. Besonders deutlich zeigt sich die neue Lust am Bild im privaten Bereich. Die Themen kreisen um die Welt des Bacchus und der Venus und sind von der öffentlich-politischen Bildkultur weit entfernt.

Vorbereitet wird die Ausstellung mit einem Symposium am 17. und 18. November: Veranstaltungen | Bucerius Kunst Forum
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Der Katalog zur Ausstellung erscheint im Oktober.



Buchseite beim Verlag:


... Übergang von der Republik zum Principat. Als erster Kaiser (27 v. Chr. bis 14 n. Chr.) besitzt er nicht nur eine immense Macht, sondern bedient sich auch neuer Kommunikationsstrategien. Sie treffen auf eine Gesellschaft, in der eine neue ›Lust am Bild‹ zum Breitenphänomen wird.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Aktueller Beitrag des NDR zum bevorstehenden Ausstellungsbeginn am 8. Oktober:


Andreas Hoffmann und sein Team ziehen eine direkte Linie von diesem Bilderboom vor 2.000 Jahren zu unserer bildversessenen Zeit heute. Reiche römische Familien stellten sich einen feschen Kaiser in die Wandnische, um Loyalität und Nähe zum neuen Regenten zu zeigen: "Das ist für die Ausstellung sehr wichtig, dass man nicht in ein unreflektiertes Staunen hinein gerät ob der unglaublichen handwerklichen Qualität, sondern sich vor Augen führt: Das hat auch viel mit Autokraten heute zu tun", sagt Hoffmann.

Mit Audio
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
28.03.2023-31.03.2023
Leider erschweren Bauarbeiten der DB die Fahrt nach Hamburg. Hoffentlich wird es mit dem Winterfahrplan wieder besser, ansonsten ist ein Tagesausflug zur Ausstellung für mich nicht möglich. Leider!
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer

Eine Ahnengalerie aus Marmorköpfen begrüßt die Besucherinnen und Besucher. Darunter immer wieder Augustus in verschiedenen Lebensaltern. Ihn erkennt man an der Frisur, genauer an seinem Pony: "zwei zusammengeführte Locken, die man als Zange bezeichnet, und drei anschließende, sozusagen parallele sichelförmig geführte Locken, die man als Gabel bezeichnet", erklärt Andreas Hoffmann, Kurator der Ausstellung.

Siehe auch: Ausstellung zum römischen Kaiser Augustus
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer

Artikel von Wolfgang Krischke am 8.10.2022

Eindrücklich demonstriert die Ausstellung, wie die kaiserliche Bildpolitik die Gestaltung des öffentlichen Raums bestimmte – von der „Marmorisierung“ Roms bis zur Ausstattung der Tempel und Altäre. Doch der Bilderboom des augusteischen Zeitalters war nicht nur das Ergebnis einer politischen Instrumentalisierung der Kunst. Das zeigen die farbenfrohen Wandgemälde, Statuetten, Reliefs, Keramiken und reich dekorierten Brunnen aus den Häusern und Gärten der Reichen. Das Gros dieser Bilder thematisierte die sinnenfrohe Welt von Bacchus und Venus. Augusteische Staatskunst spielte hier keine große Rolle – und wenn, dann mitunter als Parodie. Das zeigt die Ausstellung am Beispiel eines pompejanischen Freskos, das Aeneas und seinen Sohn als hundsköpfige Affen auf der Flucht aus Troja abbilden – die Karikierten waren keine Geringeren als die mythischen Gründer Roms, die zudem von Augustus als Urahnen seines Geschlechts beansprucht und am neu errichteten Augustusforum durch Statuen geehrt wurden.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Parallel zur aktuell laufenden Augustus-Ausstellung präsentiert das Bucerius Kunst Forum vom 5. Dezember bis zum 7. Januar 2023 eine antike Zeitreise aus Lego-Steinen. In Kooperation mit der Fangemeinschaft "Stein Hanse" werden rund 30 Modelle und Dioramen gezeigt, die sich mit dem ersten römischen Kaiser Augustus und seiner Zeit beschäftigen, wie das Museum am Montag mitteilte.

Euch erwartet das Kolosseum in seinem Originalzustand, die Römerbrücke von Trier mit einer Länge von mehr als drei Metern, sowie umfangreiche römische Siedlungen. In der antiken Kulisse tummeln sich hunderte Minifiguren – darunter eine komplette römische Kohorte und natürlich Kaiser Augustus höchstpersönlich.

und

 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer

FestiNalente

Censor
Stammrömer
Hallo Ute, Derzeit sind derartige Aktivitäten bei uns nicht möglich - ich bin schwerpunktmäßig an der Ostsee, da Gesa bei weitem noch nicht richtig mobil ist - sich sogar noch vor Weihnachten einer ambulanten OP unterziehen muß .....

LG Friedrich
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
28.03.2023-31.03.2023
Hallo Friedrich,
die arme Gesa! Ich wünsche ihr eine schmerzfreie OP und eine rasche Genesung. Bei mir ist die nächste OP erst im Januar (Drähte aus Hand).

Ich habe heute bereits ein Ticket gekauft - um 9.45h an, um 15.01h ab - für sagenhafte 26,80€. Da ist nicht viel kaputt, falls ich nicht reisen kann.

Liebe Grüße in den Norden und schöne Feiertage
Ute


Fotos folgen.
 

FestiNalente

Censor
Stammrömer
Dann wünsche ich Dir einen schönen Aufenthalt in der Hansestadt! Derzeit ist es ja hier noch ziemlich "schattig" (Schneehöhe > 10cm) - aber abDienstag soll´s wieder wärmer werden ..... LG Friedrich
 
Oben