Hallo zusammen!

Marion1771

Civis Romanus
Mein Name ist Marion, bin 51 Jahre alt und seit meiner Klassenfahrt in Rom 1988 mit dem Virus infiziert. Leider kann ich nicht so oft nach Rom fahren, wie ich möchte (das geht wohl vielen so ;) ). Meine Faszination hat auch dazu geführt, dass ich unter anderem Alte Geschichte studiert habe und derzeit an meinem ersten historischen Roman arbeite, der natürlich im Alten Rom spielt :rolleyes:.
Das Forum ist schon seit längerer Zeit eine Quelle der Inspiration und Freude für mich. Dafür danke ich Euch!
Ich freue mich auf interessante Diskussion und Infos und hoffe, auch die Beträge bereichern zu können.
Euch einen angenehmen Tag und ein schönes Wochenende!
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hallo, Marion,
willkommen unter den Aktiven im Forum. Weiterhin viel Spass beim Stöbern und Mitmachen auf unseren Seiten und viel Glück für dein Buch-Projekt.
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
10.10.2022-18.10.2022
Liebe Marion,

schön, dass Du schon länger hier mitgelesen hast!
Wir freuen uns, dass Du nun auch mitmachen möchtest.

Liebe Grüße
Angela
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
22.11.2022-25.11.2022
Hallo Marion,

ich hoffe, Du verrätst uns Dein Buch.

Liebe Grüße von der Leseratte
dentaria
 

Marion1771

Civis Romanus
Guten Morgen!

Danke für die nette Begrüßungen!
Der Roman spielt im letzten Jahr Caesars, ca. ab März 45 bis März 44, allerdings spielt Caesar nur am Rande eine Rolle. Mir geht es vor allem um das alltägliche Leben. Wenn wir etwas über den römischen Senat lernen, verknüpfen wir unbewusst die Vorstellung mit unserem Konzept von Parlament. Im Laufe der Recherchen stellen wir aber fest, dass es himmelweite Unterschiede gibt, zum Beispiel wenn man bei Sueton liest: Caesar verfügte, dass man sich doch mindestens einmal im Monat treffen sollte. Da fragt man sich doch: Wo wird denn eigentlich Politik gemacht? Anscheinend nicht im Senat, sondern in den privaten Netzwerken vor und nach den Sitzung. Dazu müsste man viel mehr über den Alltag der verschiedenen Bevölkerungsgruppen und ihrer Interaktion wissen. Dieses Zusammenspiel finde ich super interessant, zumal es diese scharfe Trennung zwischen den sozialen Schichten gar nicht gab. Außerdem interessiert mich die Topographie des antiken Roms.
Aber: Das dauert noch eine Weile! ;) Das Konzept steht und ich habe auch schon einiges geschrieben, es zieht sich aber aufgrund des Zeitmangels.
Aber natürlich halte ich Euch gerne auf dem Laufenden.

Euch ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße,
Marion
 

Schwarzwaldgirl

Aedilis
Stammrömer
Rom-Reise
13.08.2022-24.08.2022
ich hoffe, Du verrätst uns Dein Buch.
Hallo Marion!
Ja, auf das Buch bin auch sehr gespannt. Das alltägliche Leben ist immer faszinierend!
Du wirst im Forum auf viel Interessantes stoßen; es ist eine unerschöpfliche Fundgrube. Ich wünsche Dir viele neue Entdeckungen.
Herzliche Grüße aus dem Schwarzwald
 
Oben