Gruppe 7-8

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Sind die 700€ denn vom Vermieter für eure Belegungszahl und euren Zeitraum bestätigt worden? Ich kann mir nicht helfen, aber das kommt mir immer noch verdächtig günstig für die Wohnungsgröße, -lage und -ausstattung vor.
Was natürlich ganz entschieden die weit wichtigere Frage ist. :nod:

Was die andere anbetrifft, so habe ich ja schon gesagt: Es geht "nur" darum, sich durch vorausschauendes Handeln vor unangenehmen Überraschungen bzw. Verzögerungen beim Bezug der Wohnung zu bewahren. Zumal mit 6-7 Hüppeflöhen im Schlepp.
Sicher, diese Deutung hat die Wahrscheinlichkeit für sich. :] Jedoch wenn ein Vermieter schreibt "ore 12" und eben nicht "dalle ore 12" (also: ab 12.00 h), dann muss er sich diese Nachfrage schon gefallen lassen.
Das hängt vermutlich mit den Vorgaben der Portale zusammen.
Diese Erfahrung habe ich auch schon bei Hotelbuchungssystemen gemacht, das da "Check-In X Uhr" steht und nicht "ab X Uhr".
Das sind eben Webseitenbauer, die keine Ahnung von der Vermietungsmaterie haben, und eine Änderung würde den Betreiber eben Geld kosten, wenn die Seite so abgenommen wurde.
Diese Erklärung leuchtet mir ein.

Dennoch besteht hier (und nicht nur hier, aber das ist jetzt nicht Thema :] :~) ein himmelweiter Unterschied zwischen Ferienwohnungen und Hotels. Denn bei den allermeisten kann man zuversichtlich ausgehen von einer Besetzung der Rezeption allermindestens für einen Zeitraum zwischen ca. 8 und 12 Stunden täglich; und darum hätte ich bzgl. der Website eines Hotels diesen Punkt gar nicht so skeptisch angemerkt. Hingegen eine Ferienwohnung hat keine Rezeption; und von komplizierten Uhrzeit-Absprachen wie auch vom zuweilen (stunden-)langen Warten auf den Vermieter bzw. dessen Beauftragten habe ich nicht ganz selten gehört bzw. gelesen. Wobei mein Eindruck allerdings auch der ist, es wäre besser geworden in den letzten Jahren ... trotzdem: Augen auf und sich vergewissern, das ist und bleibt mein Rat.
 

anhaza

Pontifex
Stammrömer
Dennoch besteht hier (und nicht nur hier, aber das ist jetzt nicht Thema :] :~) ein himmelweiter Unterschied zwischen Ferienwohnungen und Hotels. Denn bei den allermeisten kann man zuversichtlich ausgehen von einer Besetzung der Rezeption allermindestens für einen Zeitraum zwischen ca. 8 und 12 Stunden täglich; und darum hätte ich bzgl. der Website eines Hotels diesen Punkt gar nicht so skeptisch angemerkt. Hingegen eine Ferienwohnung hat keine Rezeption;
Sag es nicht weiter, aber es gibt tatsächlich auch Ferienwohnungen mit einer Rezeption. :twisted:
Hier in Köln gibt es einen Anbieter mit mehreren Wohnungen im Stadtgebiet, die tatsächlich in Bahnhofsnähe ein Ladenlokal mit einer Rezeption haben. Nur verwirrt das manche Kunden auch wieder, die dann glauben, dass die Rezeption in der Nähe der Wohnung ist, wobei mindestens einer der Wohnungen ca. 2 km von der Rezeption entfernt liegt. Aber eine Rezeption ist vermutlich wirklich eine Ausnahme.

Da kann man nur vernünftige Absprachen mit dem Vermieter treffen und hoffen, dass man dann keine allzu grosse Verspätung bei der Anreise hat.

Atschuess

Andreas
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Dennoch besteht hier (und nicht nur hier, aber das ist jetzt nicht Thema :] :~) ein himmelweiter Unterschied zwischen Ferienwohnungen und Hotels.
...
Wobei mein Eindruck allerdings auch der ist, es wäre besser geworden in den letzten Jahren ... trotzdem: Augen auf und sich vergewissern, das ist und bleibt mein Rat.
Das schadet natürlich nie! ;)

Da ich aber nicht nur zu den Verfechtern von Ferienwohnungen hier im Forum gehöre, sondern auch auf eine lange Zeit der Erfahrung zurückblicken kann, möchte ich in der Hinsicht doch die Sorge etwas relativieren. Natürlich kann es mal Probleme geben, Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel, aber ich habe das tatsächlich noch nie erlebt, dass eine Verabredung mit dem Vermieter/Vermittler einer Wohnung irgendwelche Probleme aufgeworfen hätte. Und das ist nicht nur in den letzten jahren so gewesen.

Am besten klappt das aber sicher bei privat vermieteten Wohnungen, da haben wir sehr häufig grpßes Entgegenkommen erlebt, auch was das Stehenlassen von Gepäck in der Wohnung betrifft.
U.a. deshalb ist Fewo-direkt in den meisten Fällen das Portal meiner Wahl und ich wurde dort noch nie in irgendeiner Weise enttäuscht.

Also ruhig zuversichtlich sein in dieser Hinsicht! :nod:
(Und was das "ore 12" angeht bin ich der Meinung von anhaza, das ist sicher nur unklar formuliert und bedeutet "ab 12".)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Na, dann steht ja jetzt für's Erste wohl nur noch die Entscheidung der Hüppeflöhe über ihr künftiges Domizil aus (fast hätte ich jetzt geschrieben: über ihren circo massimo delle pulci :]).
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
Sind die 700€ denn vopm Vermieter für eure Belegungszahl und euren Zeitraum bestätigt worden? Ich kann mir nicht helfen, aber das kommt mir immer noch verdächtig günstig für die Wohnungsgröße, -lage und -ausstattung vor.
Das wäre ja über eine unverbindliche Anfrage zu klären, bevor man sich jetzt an die ausführlichere Planung des ÖPNV usw. macht.
Bei meinen bisherigen FeWo in Rom gab es immer einen Grundpreis für 2 Personen und dann kostete es je nach Personenzahl mehr.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Nun, die ÖPNV-Anbindung für dieses Quartier ist ja grundsätzlich bereits geklärt. ;) Weitere Tipps und Details dazu kann es also erst geben, sobald die ersten Programmpunkte benannt werden.
 

rikmanfredson

Aedilis
Stammrömer
Die Antwort vom Vermietern war (wohl in Google-Deutsch geschickt):

"Es gibt keine zusätzlichen Kosten, wie es Wasser oder Gas oder Licht betrachtet. Der Preis auf Wimdu schließt jedoch die endgültigen Reinigungen (von 50 $) und die obligatorische Reisesteuer in Italien (€ 3/Person/Nacht) nicht ein."
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
So dass zu den 700,- € noch 50,- sowie 3 x 7 x 8 (oder ggf. 7) hinzukämen, also 168 + 50 = 218; und somit wärt ihr bei 918,- € insgesamt. Teilt man das durch 8 Personen, dann kommt man auf 114,75 p. P.: Da kann man immer noch nicht meckern (für die andere Wohnung waren wir ja bei irgendwas über 220,- € gelandet).
 

rikmanfredson

Aedilis
Stammrömer
Ahhh: Hier ist die Wohnung nochmals angepriesen:

HouseTrip.de

Es sind 3 Schlafzimmer mit jeder Menge Betten und zwei Schlafgelegenheiten im Wohnzimmer! So kommt der Vermieter auf 4 Zimmer! Für unsere Bedürfnisse aber trotzdem passend!


Der Vermieter hat noch andere (kleinere) Ferienwohnungen, die auf dieser Website positiv beurteilt wurden.

Ich glaube, wir werden diese Wohnung buchen. Jetzt bin ich irgendwie beruhigter, weil die Wohnung eben auch auf anderen Websites zu finden ist.

LG!

---------- Beitrag ergänzt um 17:36 ---------- Vorangegangener Beitrag um 17:34 ----------

Ja, der Preis ist wirklich gut! :lol: Niedriger als meine "Vorgabe", die ihr ja schon für utopisch hieltet :D
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Schwein gehabt ... denn normal ist so was nicht. :]

Wenn ihr mit eurer Programmplanung beginnt, können wir mit weiteren nützlichen Tipps helfen (durchaus nicht "nur" zum ÖPNV, versteht sich).

Übrigens ließe sich aufgrunddessen auch meine ÖPNV-Angabe von neulich noch ein wenig präzisieren - d.h. sofern man der Einzeichnung im Stadtplan-Ausschnitt Glauben schenken darf: Demzufolge handelte es sich um jenes "Parini House" (vielleicht hat Google Maps ja da eine veraltete Bezeichnung ... denn jetzt soll es ja "Scalini Trastevere Guest House" heißen) auf der Ecke Via Parini/Via Segneri; und also von der Stazione Trastevere ca. 500 m entfernt. Der Fußweg zur Tramhaltestelle Pascarella (keine Bange: Der dort derzeit verzeichnete Schienenersatzverkehr wird bald beendet sein ;)) beträgt ca. 250 m.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wenn ihr mit eurer Programmplanung beginnt, können wir mit weiteren nützlichen Tipps helfen (durchaus nicht "nur" zum ÖPNV, versteht sich).
Aber einen Tipp dazu hätte ich auch jetzt schon mal - nämlich für Ziele, die im Bereich des Piazzale Ostiense entweder liegen: Cestius-Pyramide und cimitero acattolico; oder die das Umsteigen dort erforderlich machen: Via Appia antica; Ostia antica; S. Paolo fuori le mura; ggf. auch die Caracalla-Thermen: Eine sehr erwägenswerte Alternative zu den Buslinien 3 B und 719 wäre die Regionalbahn von Staz. Trastevere bis Roma Ostiense. Fahrzeit nur ca. 4 Min.; Taktung ca. alle 5 Min.:!: - wohingegen die Busse bei knapp 10-minütiger Taktung zwischen ca. 10 und 15 Min. Fahrzeit benötigen. Allerdings muss man vom Bahnhof Ostiense bis zum gleichnamigen Piazzale noch ca. 5 Min. zu Fuß einkalkulieren.
 

rikmanfredson

Aedilis
Stammrömer
Super, dass Du Dich da so gut auskennst. In dieser Hinsicht bin ich völlig unerfahren. Ich werde sicher immer wieder auf Dein Wissen zurückkommen :)

LG!

---------- Beitrag ergänzt um 19:08 ---------- Vorangegangener Beitrag um 19:02 ----------

ahh, da fällt mir gleich eine dringende Frage ein (bin nämlich nun beim der Suche nach Flügen): Fahren um 6 Uhr morgens schon Züge von der Innenstadt zum Bahnhof? Oder hast Du einen Tipp, wie man am besten zum Airport kommt?
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Danke für die netten complimenti. ;)

Was deine Frage betrifft, so bin ich jetzt nicht sicher, ob ich sie richtig verstehe: Soll der "Bahnhof" der Flughafenbahnhof sein? Denn zum Bahnhof Trastevere könnt ihr ja ohne Weiteres laufen ... und was hat es mit den 6.00 h auf sich? Ist das die Uhrzeit, zu der ihr am Abreisetag aufbrechen wollt in Richtung Flughafen? Und wenn ja: um welchen Flieger zu erreichen? Anders gefragt: Wann genau soll euer Vogel die Füße einziehen?

Der erste Regionalzug am Morgen fährt ab Staz. Trastevere um 5.21 h, Ankunft FCO um 5.49 h. Und die goldene Regel lautet: 2 Stunden vor Abflug am Flughafen sein. :thumbup:

Edit: Es gibt allerdings für euch noch eine vollkommen andere Option - damit könntet ihr billige Flüge zu Tagesrandzeiten wählen, wie ihr nur lustig seid. :] Und zwar auf Basis folgender Überlegung:

Wenn ihr den Flughafentransfer mit der Regionalbahn macht, dann solltet ihr die regional gültige Wochenkarte CIRS zu 34,50 € kaufen. Wenn ihr den Flughafentransfer nicht mit der Regionalbahn macht, würde euch die innerstädtisch gültige Wochenkarte CIS zu 24,- € genügen; Differenz also 10,50 €. Jetzt kommt der Tipp, worauf ihr dieses Geld verwenden könntet: Ich habe den römischen Shuttleunternehmer meines Vertrauens (nein, weder wäre er mein Freund, noch bekäme ich von ihm irgendwelche Vergünstigungen ;)) gefragt: Er würde euch fahren für 70,- pro Strecke; und zwar auch dann noch, wenn ihr bis zu 9 Personen :eek: :idea: :thumbup::thumbup: wäret. Das würde euch also bei 7 Personen jeweils 2 x 10,- € kosten - wovon aber schon mal 10,50 € an der CIRS eingespart würden, s. oben. Sobald ihr also Tagesrandzeitenflüge erwischt, die p.P. und Flug auch nur 4,25 € :!: billiger sind als spätere bzw. frühere Flüge, habt ihr die beiden Shuttlefahrten schon 'raus. Und alles, was die Flüge ggf. noch weniger kosten sollten, ist reine Ersparnis für euch. Desgleichen ist die Ersparnis natürlich auch noch ein wenig größer, wenn sich das Ganze nicht nur auf 7, sondern auf 8 oder tatsächlich 9 Leute verteilen sollte. Und dann wäret ihr zeitlich ganz und gar unabhängig .... von der Bequemlichkeit und Schnelligkeit einmal ganz zu schweigen. :thumbup::thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:

rikmanfredson

Aedilis
Stammrömer
:thumbup:

Ja, ich meinte, dass wir wohl kurz nach 6 Uhr aufbrechen müssten, wenn wir den Flieger nehmen, der bisher am günstigsten ist: der startet um 9Uhr irgendwas. Sollte es so weit sein, dann werde ich dich um den Shuttleman Deines Vertrauens bitten :lol:

Mir kommt vor, je öfter man nach einem bestimmten Flug sucht, umso teurer wird er in den diversen Online-Flugbörsen. Innerhalb einer Woche ging ging es um 60 Euro hoch! :evil:
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Mir kommt vor, je öfter man nach einem bestimmten Flug sucht, umso teurer wird er in den diversen Online-Flugbörsen. Innerhalb einer Woche ging ging es um 60 Euro hoch! :evil:
Das ist normal, ich würde eventuell direkt bei den gängigen Fluggesellschaften schauen. Die Preise gehen manchmal auch wieder runter. Manchmal kann es sich auch lohnen, die An- und Abreise um einen Tag nach vorn oder hinten zu verschieben.
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
:thumbup:

Mir kommt vor, je öfter man nach einem bestimmten Flug sucht, umso teurer wird er in den diversen Online-Flugbörsen. Innerhalb einer Woche ging ging es um 60 Euro hoch! :evil:

Das ist leider so! Vor allem wenn man mehr wie ein oder zwei Flüge buchen muss. Wo wäre den euer Startflughafen???

Achte auch bitte darauf, auf welchem Flughafen der Flieger in Rom landet.

Alle Angaben hier beziehen sich nur auf den Flughafen Fiumicino!

Sollte es z.B. Ryan Air sein, so landet diese meist auf dem Flughafen Ciampino. Von dort wäre die Verkehrsanbindung zur Wohnung wesentlich umständlicher.

Von daher lohnt es sich ggfs. beim Flug ein paar Euro mehr auszugeben, dafür aber gute An- bzw. Abreisezeiten zu haben.
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Noch eine Anmerkung hierzu:

ahh, da fällt mir gleich eine dringende Frage ein (bin nämlich nun beim der Suche nach Flügen): Fahren um 6 Uhr morgens schon Züge von der Innenstadt zum Bahnhof? Oder hast Du einen Tipp, wie man am besten zum Airport kommt?
Hier wäre neben dem Flughfanetransfer zu klären, ob der Vermieter der Wohnung eine Abreise um 6 Uhr morgens ermöglicht. Bei Ferienwohnungen muss i.d.R. eine Schlüsselübergabe stattfinden. Sollte der Vermieter bzw. die Person, die sich um die Sachen kümmert, nicht in der Nähe wohnen, ist 6 Uhr morgens vielleicht schon eine Sache, die man ansprechen/anfragen sollte.
Ich habe es aber auch schon erlebt, dass man den Schlüssel einfach in der Wohnung liegen lassen kann und kein Treffen mehr stattfindet.
 

anhaza

Pontifex
Stammrömer
Mir kommt vor, je öfter man nach einem bestimmten Flug sucht, umso teurer wird er in den diversen Online-Flugbörsen. Innerhalb einer Woche ging ging es um 60 Euro hoch! :evil:
Das ist normal, ich würde eventuell direkt bei den gängigen Fluggesellschaften schauen. Die Preise gehen manchmal auch wieder runter. Manchmal kann es sich auch lohnen, die An- und Abreise um einen Tag nach vorn oder hinten zu verschieben.
Die Preissprünge sind bei Flugbörsen normal, aber auch bei den Fluggesellschaften selber. Allerdings sind die Preise bei den Flugbörsen manchmal nicht wirklich aktuell (Stunden bis Tage alt, je nachdem wie oft die aktualisieren) und die zuerst angezeigten Preise sind manchmal Lockangebote, die entweder gar nicht vorhanden sind oder zu denen noch x Zuschläge dazu kommen.
Und verlass Dich auch nicht darauf das ein LCC günstig ist. Ich habe zuletzt einen Flug für mich gebucht der im Codesharing durchgeführt wird, da war der (LCC) Carrier - ohne aufgegebenes Gepäck(!) - (mal wieder) teurer als die Linie deren Passagiere im gleichen Flieger sitzen - mit einem Stück Gepäck(!). Und beide Fluggesellschaften sind im gleichen Konzern. :!:

Nachtrag: Und wenn sowieso Tagesrandverbindungen genommen werden, könnte man u.U. etwas mehr Zeit in der Stadt heraus holen indem man morgens hin- und abends zurück fliegt.

Atschuess

Andreas
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Es wäre ja vor allem noch etwas Zeit bis zur Reise, ich würde spätestens im Januar die Flüge buchen. Bei 8 Personen gibt es vermutlich noch keinen Gruppentarif, den man bei der Fluggesellschaft anfragen könnte.
 
Oben