Gebrauchsanweisung für Rom

Ersteller des Themas #1
[bt]603[/bt]
Ciao!

Ein Buch-Tipp für alle, die Rom bereits live erleben und fühlen konnten ist "Gebrauchsanweisung für Rom" von Birgit Schönau, erschienen im PIPER-VERLAG, ISB N

Ich erlaube mir, den Innen-Covertext zu zitieren:
"Die Römer sind pragmatisch. Und über die Jahrhunderte haben sie eine gewisse Lässigkeit entwickelt, ihre ganz eigene feine Ironie und eine warmherzige Toleranz. Vielleicht ist das auch der Grund, warum hier vor Ostern von jeher nur einer fastet, nämlich der Heilige Vater. Natürlich, Rom ist die ewige Stadt, die heilige Stadt. Rom ist die Stadt aller Städte mit ihren barocken Palästen, ihren Kunstschätzen und antiken Monumenten. Aber müssen deshalb alle Römer fromm sein?
Birgit Schönau geht dieser Frage nach und flaniert durch die größte Altstadt der Welt, schaut sich den Alltag an zwischen Marmor und Geld, dem haarsträubenden Verkehr, der Mode und dem Fußball, dem leidenschaftlichen Essen und den unerbittlichen Mühlen der römischen Bürokratie, in der selbst ein Gang zur Post wohlgeplant sein will."

Mein Fazit: Ein Juwel unter allen Rom-Veröffentlichungen!

Ich empfehle Euch dieses Buch bei den ersten Frühlings-Sonnenstrahlen in einem Straßencafé bei einer Tasse Cappucchino zu genießen. Die Sehnsucht nach Rom wird erneut wachsen und ihr werdet es nicht abwarten können, endlich wieder Rom "live" spüren zu können.

Auf dass die ersten wärmenden Frühlingsstrahlen uns auch bald in Deutschland vergönnt sein werden!

Viele Grüße
Silvia
 

Aurelia

Aedilis
Stammrömer
#2
AW: Gebrauchsanweisung für Rom

Habe das Buch auch vor einigen Wochen gelesen und fand es sehr nett. Für mich persönlich ist die Informationsdichte teilweise zu hoch und erschwert das Lesen...aber die ganze Reihe ist zu empfehlen! Auch wenn sie eher für den fortgeschrittenen Reisenden sind.
 

rjr

Senator
Stammrömer
#3
AW: Gebrauchsanweisung für Rom


Namd,

"... fuer Rom" kenne ich nicht, nur ein halbes Dutzend anderer Buecher dieser Reihe. Die sind nett, aber doch irgendwie... Schema F.

wer etwas weniger "gecleantes", weniger "Gebrauchsanweisung Afghanistan/Malle/Suedsee" sucht und einfach nur kleinere Tips, Anekdoten, Beobachtungen und nette Geschichten lesen moechte - Franca Magnani verfasste "Rom: Zwischen Chaos und Wunder". Ein kleines Buechlein mit fuer mich neuen Ansichten und Tips (Geschirrkaufen wie Koenigs, im Ghetto, gleich hinter der Synagoge?) und gut fuer einiges Schmunzeln oder auch boshaftes Grinsen.

Silvia,

ich hab mir heute bei -4 bis 0°C den ersten Sonnenbrand des Jahres geholt - beim vormichhinschaffe an der frischen Luft.

Roman
 
Ersteller des Themas #4
AW: Gebrauchsanweisung für Rom

Ciao!

Sicherlich ist Franca Magnani's "Rom zwischen Chaos und Wunder" ein weiteres Juwel unter den Rom-Veröffentlichungen und ist auch in meiner Büchersammlung vertreten.

Das von den Kindern Magnani's herausgebrachte Buch enthält gesammelte Berichte, Beobachtungen und Ansichten aus den Jahren 1960 - 1980;
Birgit Schönau's "Gebrauchsanweisungen für Rom" sind meines Wissens nach erstmalig 2004 aufgelegt worden. Insoweit empfinde ich bei einem momentan Vergleich beider Bücher die Beobachtungen von Birgit Schönau einfach "näher am Zahn der Zeit" - soweit man das im Zusammenhang mit der Ewigen Stadt überhaupt behaupten darf.

Man darf gespannt sein, welche Bücher und Erkenntnisse seitens Wahlrömern uns in 20 Jahren erwarten.....

Viele Grüße
Silvia
 

ragecza

Centurio
Stammrömer
#6
Dieses Buch hat es sofort in den Kreis meiner Lieblings-Rom-Büchern geschafft, und das nicht nur, weil eine liebe Freundin es mir geschenkt hat. Es ist nicht ganz ein Romführer, aber auch kein fiktionaler Text, sondern eine gelungenen Mischung aus beidem. Wer ein einfühlsames Porträt der Ewigen Stadt sucht, findet es hier.
 
#7
Ich kenne das Buch (noch) nicht, aber wenn die Autorin, die in der Süddeutschen Zeitung seit Jahren wöchentlich über den italienischen Fußball schreibt, eine annähernde Detailkenntnis auch über Rom besitzen sollte, dann ist das Buch (auch ungelesen) sicherlich zu empfehlen.

Johannes
 

Farfalle

Centurio
Stammrömer
#9
Diese Neuausgabe hat mir meine Frau Mitte März 2010 geschenkt. :proud:

Natürlich ist es KEIN Reiseführer :!: Soll es ja auch gar nicht sein :!:

Aber wenn man wie wir schon mehrfach in Rom war, ist es wie das Lesen von Reiseberichten im Forum: Ich habe mich gefreut, viele Dinge nachvollziehen zu können, ich habe teilweise ganz andere Sichtweisen kennengelernt und nicht zuletzt habe ich mir beim Lesen einiger Passagen gedacht: Mensch, das müssen wir uns aber auch noch einmal ansehen (und das schon bald :lol:8))

Ich kann das Buch empfehlen.

Farfalle
 

dentaria

Caesar
Stammrömer
Rom-Reise
08.06.2018-08.06.2018
#11
Das ist wirklich ein nett zu lesendes Buch! :thumbup:​

Noch besser hat mir aber bei dieser Art der Bücher jenes gefallen!
 

caravaggiolina

Tribunus Militum
Stammrömer
Rom-Reise
30.04.2018-05.05.2018
#12
Das ist wirklich ein nett zu lesendes Buch! :thumbup:
Birgit Schönaus Gebrauchsanweisung für Rom hat mir gut gefallen, als ich es vor einigen Jahren gelesen habe.
(Die ebenfalls weiter oben erwähnte Gebrauchsanweisung für den Vatikan von Rainer Stephan war jedoch nicht ganz so mein Fall.)


Noch besser hat mir aber bei dieser Art der Bücher jenes gefallen!
Da ich dentarias Buchgeschmack uneingeschränkt vertraue ;), habe ich dieses Buch soeben bestellt und freue mich auf eine ambulante Nachsorge meiner wieder aufgeflammten Romitis :lol:
 
Top