FT 2013 Xanten, Vorbereitung

Ludovico ROB

Magnus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Bis zum nächsten Forentreffen sind es noch knapp drei Monate. Zeit sich die Stadt wieder einmal anzusehen und einige Lokalitäten in Augenschein zu nehmen.

Mit meiner BEVA verbrachte ich den Nachmittag des Pfingstsonntags dort. Die 40 km zur Nord- oder war es die Südsee? waren schnell zurückgelegt (zur Erklärung: in Xanten wurde ein Wasser-Freizeitpark angelegt der sich Xantener Nord- und Südsee nennt). Wir nahmen einen Imbiss im Plaza del Mar ein.



Wie ich schon nach dem Studium des Tripadvisor vermutet hatte, kommt dieses Lokal aber nicht für ein Abendessen in Frage. Allerdings hat es bei gutem Wetter einigen Charme. Man kann gemütlich am Wasser sitzen und relaxen mit Blick über den kleinen Hafen auf​



den Hafentempel des nahen APX (Archäologischer Park Xanten).​

Die Stadt liegt nur einen guten Kilometer vom (gebührenfreien) Parkplatz entfernt. Auf dem Weg zur Stadt geht man nahe am APX vorbei.​



Der Park wurde hier schon mehrfach beschrieben, weshalb wir auf einen Besuch verzichteten. Durch einen kleinen Park geht es zunächst an der Stadtmauer entlang mit einigen netten Blicken.​


An vielen Stellen der Stadt stehen diese Informationstafeln.​


Sie enthalten alle einen Stadtplan, auf dem die Sehenswürdigkeiten der Stadt eingezeichnet und auf der Tafel aufgelistet sind. So kann man sich die Stadt leicht auf eigene Faust erwandern.​

Viele Hinweistafeln wie diese erleichtern die Erschließung.​



Xanten ist touristisch hübsch aufgemöbelt. Es gibt nette Straßen und Gassen mit kleinen Geschäften und Lokalen sowie Biergärten.​


Auf dem Marktplatz, dem Zentrum der Stadt, war gerade Weinfest. Hinter den Zeltdächern der Stände ragen die Türme des Xantener Doms Sankt Viktor hoch gen Himmel.​


Um den Platz herum gibt es mehrere Lokale, Kaffees und Eisdielen. Man kann es sich aber auch auf zahlreichen Bänken gemütlich machen, in der Sonne oder im Schatten.​

Einige Adressen für das FT:​

Das Gotische Haus, urig mit einigen Gesellschaftsräumen und lokalen Gerichten auf der Speisekarte.​



Das Teatro, eine Eisdiele, mit einem italienischen Lokal direkt nebenan.​



In einer Seitenstrasse gibt es noch die Hotelgaststätte Neumaier mit dem schönsten Biergarten Xantens. Die angeschlossene Metzgerei garantiert gute Fleischqualität. Hier zwei Seiten der Speisekarte.​



Auf dem Weg durch die Stadt gibt es viele nette Kleinigkeiten zu entdecken. Hier einige Beispiele die mir so aufgefallen sind.​



Wie Ihr sehen könnt, hat Xanten nicht nur den APX sondern auch einen Obelisken.​

Außer dem APX ist der Xantener Dom natürlich die Hauptattraktion in dieser hübschen Kleinstadt am Niederrhein.​



Diese wenigen Bilder können die vielen Besonderheiten des Domes nicht wiedergeben. Allein die Struktur des Domes und die vielen außergewöhnlich angeordneten Seitenaltäre schreien nach einer Führung.​

Ich werde diesen Thread mit ersten Vorschlägen zu Programm und Lokalitäten fortsetzen.​
 
Zuletzt bearbeitet:

Ludovico ROB

Magnus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Erster Programmentwurf

Ich hoffe, dass Ihr den Geruch aufgenommen habt. Ich stelle jetzt einen ersten Programmentwurf zur Diskussion.

Freitag, 9. August

  • Anreise und Treffen (Treffpunkt ist noch festzulegen) mit Begrüßung/Kennenlernen.
  • Domführung (spätestens 17 Uhr, eine Stunde); der Dom ist besonders innen relativ komplex und nicht ganz der Standard.
  • Danach ggf. Bummel in Kleingruppen
  • Gemeinsames Abendessen 19 oder 20 Uhr
    • Gotisches Haus oder
    • Restaurant Neumaier; hier wurde mir zugesagt, dass eine Reservierung im Biergarten automatisch eine Reservierung drinnen bei Schlechtwetter beinhaltet.
Samstag, 10. August

  • Frühstück (wann und wo? wo wohnt Ihr? (Anmerkung: wir (meine BEVA und ich) werden täglich die 40 km hin und zurück fahren)
  • Archäologischer Park Xanten
    • einstündige Führung durch den Park? Ich denke, dass hier ein Überblick im Rahmen einer Führung hilfreich ist
    • Mittagssnack in der Herberge (neben Snacks werden hier auch "antik-römische" Gerichte angeboten)
    • Römermuseum (hier gibt es einen gut beschilderten Rundweg mit hinreichenden Erläuterungen)
    • bei Interesse freie Erkundung des Parks
  • Freizeit mit Gelegenheit zu Unterhaltung in einem Kaffee, einer Eisdiele, einem Biergarten oder beim Schlendern durch Xanten
  • Gemeinsames Abendessen
    • Teatro am Markt (wieder 19 oder 20 Uhr?). Wir haben hier Pasta gegessen. Beide waren al dente und schmackhaft. Draußen, wo wir in der Sonne saßen, haben die meisten Gäste Pizze bestellt (große, appetitliche Portionen). Auch das Eis nebenan ist cremig und schmackhaft.
    • oder eines der beiden für Freitag genannten Lokale
Sonntag, 11. August

Erfahrungsgemäß reisen die ersten Teilnehmer bereits nach dem Frühstück ab. Deshalb wäre es für die Organisation hilfreich, wenn Ihr mir mitteilen würdet, wann Ihr an und abreisen werdet; per PN oder als Antwort in diesem Thread, nach Belieben.

  • Frühstück (gemeinsam?)
  • Rest nach Witterung und Laune. Möglich wären z.B.
    • Spaziergang zur und an der Xantener Nord-/Südsee mit Frühschoppen im Plaza del Mar
    • Ausflug nach Kalkar (16 km entfernt mit schöner Kirche und nettem Ortskern)
    • oder einfach sitzen und klönen, oder, oder
Für weitere Vorschläge, Ergänzungen und Änderungswünsche bin ich offen. Da ich bekanntlich bis 12. Juni in Rom sein werde, bitte ich bis Ende der KW 24 (16.6.) um Eure Meldungen. Wir sollten uns bis dahin über das Programm und gewünschte Führungen einig sein. Auch die Lokale für die Abendessen will ich noch im Juni reservieren.

Ganz wichtig: alle Teilnehmer sollten sich endgültig in diesem Thread oder in einer PN melden. Meine Handynummer werde ich Euch kurz vor dem Treffen schicken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
10.10.2022-18.10.2022
Lieber Ludovico,

ganz herzlichen Dank für diese schönen ersten Eindrücke, die wirklich Appetit machen auf diese nette Kleinstadt, und Deine Bemühungen bezüglich Programm, Essengehen etc.
Ich finde alles sehr gut so, wie Du es vorgeschlagen hast.

Wir sind mit der An-und Abreise ziemlich flexibel, d.h., da wir mit dem Auto kommen, können wir uns nach den anderen richten. Fahrtzeit sind für uns gute 5 Stunden.
Am Sonntag werden wir nur bis Zutphen in den Niederlanden fahren (ca. 1 Stunde), hätten also auf jeden Fall auch Zeit bis zum frühen Nachmittag und werden diese auch gerne für das ein- oder andere nutzen.

Wir wohnen in einer Ferienwohnung direkt am Marktplatz und sind von daher auch räumlich sehr flexibel.

Liebe Grüße

Angela
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
22.11.2022-25.11.2022
Lieber Ludovico,

auch von mir ganz herzlichen Dank für Deine Bemühungen. Deine Bilder machen noch mehr Vorfreude auf das FT. Ich bin auch zeitlich flexibel bei der Abreise. Beide verlinkten Restaurant gefallen mir sehr gut, faszinierend ist das Gotische Haus. Das vorgeschlagene Programm gefällt mir so sehr gut.

LG
dentaria
 

Ludovico ROB

Magnus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Angela, Ute, Friedrich,
vielen Dank für Eure Rückmeldung. Warten wir mal die Meldung der anderen Teilnehmer ab, besonders derer die Xanten kennen.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hallo, Ludovico,

vielen Dank für die schönen Bilder aus Xanten und den detaillierten Programmentwurf. :thumbup:

Ich werde mit dem Auto anreisen: geplante Ankunft wahrscheinlich am frühen Freitagnachmittag, geplante Abfahrt spätestens am frühen Sonntagnachmittag. Ich bin im Hotel Nibelungenhof, ein Paar Schritte vom Markt entfernt.

Ob dort Platz für ein gemeinsames Frühstück (falls gewünscht) ist, kann ich schwer sagen. Den Frühstücksraum habe ich recht klein in Erinnerung, allerdings gibt es einen Aussenbereich. Man müsste sich beim Hotel erkundigen!

Für das gemeinsame Abendessen am Freitag bevorzuge ich das Restaurant Neumaier.

Die Domführung ist eine sehr gute Idee und eine Stunde fast schon zu knapp.

APX mit Führung ist sicher auch sinnvoll! :nod:

Beste Grüsse an alle FT-Teilnehmer
von Simone
 

Ludovico ROB

Magnus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Liebe Simone,
danke für Deine Antwort, ganz besonders, weil Du Xanten ja schon kennst.

Die Standardführungen sowohl für den Dom als auch für den APX dauern jeweils eine Stunde. Ich denke, dass das für den APX auch ausreicht, da die vielen Informationen im Museum die Führung gut ergänzen können. Obwohl ich den Dom schon mehrfach besucht habe, kann ich Deine Einschätzung nicht beurteilen. Besonders die vielen Altäre brauchen sicher einige Zeit der Betrachtung. Andererseits ist der Hauptzweck des FT ja doch das Treffen. Da ich noch viele Fragen zum Dom habe, habe ich heute ein entsprechendes Buch bestellt. Sicher wird in Xanten während des Treffens genügend Zeit für Interessierte sein, sich noch etwas näher mit dem Dom zu befassen. Vielleicht kann ich nach der Lektüre ja auch etwas unterstützen.
 

FestiNalente

Censor
Stammrömer
Hallo Ludwig,

Was Simone schreibt, trifft im Wesentlichen auch auf Gesa und mich zu:
Hallo, Ludovico,

vielen Dank für die schönen Bilder aus Xanten und den detaillierten Programmentwurf. :thumbup:

Ich werde mit dem Auto anreisen: geplante Ankunft wahrscheinlich am frühen Freitagnachmittag, geplante Abfahrt spätestens am frühen Sonntagnachmittag. Ich bin im Hotel Nibelungenhof, ein Paar Schritte vom Markt entfernt.

Ob dort Platz für ein gemeinsames Frühstück (falls gewünscht) ist, kann ich schwer sagen. Den Frühstücksraum habe ich recht klein in Erinnerung, allerdings gibt es einen Aussenbereich. Man müsste sich beim Hotel erkundigen!

Für das gemeinsame Abendessen am Freitag bevorzuge ich das Restaurant Neumaier.

Die Domführung ist eine sehr gute Idee und eine Stunde fast schon zu knapp.

APX mit Führung ist sicher auch sinnvoll! :nod:

Beste Grüsse an alle FT-Teilnehmer
von Simone
Wir wohnen in der Pension Haus Viktor - also auch ziemlich zentral und werden die Fahrt nach Xanten auf dem Hin- oder Rückweg mit einem Abstecher nach Gütersloh zum Enkelgucken verbinden :)

Herzliche Grüße von Gesa & Friedrich
 

Tizia

Censor
Stammrömer
Lieber Ludovico,

meine Antwort auf die Planung in aller Kürze.

Ich werde am Freitag frühestens um 17:00 Uhr anreisen können. Von daher werde ich nicht an der Domführung teilnehmen. Ein Abendessen in einem der vorgeschlagenen Lokale (bevorzugt Neumeyer zwecks hoffentlich gutem Wetter) um 19:00 Uhr fände ich gut.

Gemeinsames Frühstück muss nicht unbedingt sein. Ich wohne in einer Privat-Unterkunft in der Klever Str. 300 m vom gotischen Hs. entfernt, also zentral.

Dein Programm für den Samstag gefällt mir.

Am Sonntag könnte ich auf dem Heimweg noch Freunde in Bocholt besuchen.

Wenn wir viel Spass miteinander haben und das Wetter zum Verweilen einlädt kann ich mir die Zeit bis zum späten Vormittag freihalten.

In Oberhausen ist gerade die tolle Christo-Ausstellung, die würde ich mir evtl. auf dem Heimweg auch mal gerne ansehen.

Liebe Grüße und auch von mir vielen Dank für deine Mühe,

Tizia
 

Ludovico ROB

Magnus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Danke Tizia für Deine Antwort.

Du hast eine tolle Alternative erwähnt. Obwohl, oder vielleicht weil, ich ja nur wenige Kilometer davon entfernt wohne, hatte ich diese bisher nicht in Erwägung gezogen. Im Gasometer Oberhausen (ca. 50km von Xanten entfernt) hat Christo einen riesigen Ballon eingebracht. Der Gasometer selbst ist schon beachtlich. Er ist etwa 100 m hoch, also eine Riesendose. Von oben, mit einem Fahrstuhl zu erreichen, hat man bei gutem Wetter einen herrlichen Blick ins und über das Ruhrgebiet. Wenn Interesse besteht, können wir einen Besuch für Sonntag ins Programm nehmen. Oberhausen ist ja auch ein Autobahnknotenpunkt und dürfte für viele eh auf dem Weg liegen.
 

Padre

Censor
Stammrömer
Rom-Reise
15.04.2023-22.04.2023
Hallo Ludovico,
ganz herzlichen Dank für Deine Vorbereitungen zum Foren-Treffen!

Was mich angeht, so kann ich sagen, dass ich am Freitag gegen 17.00 Uhr ankommen werde. Ich habe mich im Hotel Hövelmann's einquartiert. Das geplante Programm für Freitag und Samstag finde ich gut. Ich würde gerne spätestens am Sonntag Mittag abreisen. So kommt für mich die Christo-Ausstellung wohl eher nicht in Frage, obwohl sie mich sehr interessieren würde!

Liebe Grüße
Padre
 

Annie

Praetor
Stammrömer
Hallo Ludwig,

wie schon per PN mitgeteilt, kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen, wann ich am Freitag in Xanten aufschlage.

Frühstücken werde ich in der JH, die genannten Programmpunkte finde ich sehr gut. :thumbup:

Bei der Christo-Ausstellung am Sonntag bin ich gerne dabei :nod:

Vielen Dank für deine Planung :nod:

Grüße
Annie
 

Namutoni

Tribunus Militum
Stammrömer
Hallo Ludovico,
ganz herzlichen Dank für Deine Vorbereitungen zum Foren-Treffen!

Was mich angeht, so kann ich sagen, dass ich am Freitag gegen 17.00 Uhr ankommen werde. Ich habe mich im Hotel Hövelmann's einquartiert. Das geplante Programm für Freitag und Samstag finde ich gut. Ich würde gerne spätestens am Sonntag Mittag abreisen. So kommt für mich die Christo-Ausstellung wohl eher nicht in Frage, obwohl sie mich sehr interessieren würde!

Liebe Grüße
Padre

Bin auch im Hövelman`s, wenn alles klappt komme ich allerdings erst Samstagnachmittag (ca 15.30h) nach der Arbeit. Muss dann schauen wo ich zu der Gruppe stosse.
LG
Namutoni
 

Namutoni

Tribunus Militum
Stammrömer
... wenn alles klappt komme ich allerdings erst Samstagnachmittag (ca 15.30h) nach der Arbeit.

Hallo, Namutoni,

es freut mich sehr zu lesen, dass Du es einrichten kannst, nach Xanten zu kommen, und sei es auch nur relativ kurz! 8) :thumbup:

Hallo Simone,
freue mich auch sehr! Hoffe, es bleibt dabei, sind im Moment wieder viele Unwägbarkeiten.
Klopfen wir mal auf (den) Holz(kopf) ;)

LG
 

Ludovico ROB

Magnus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich schließe mich da an. Bis zum Wochenende will ich den aktuellen Stand der Meldungen hier zusammenfassen und dann im Juli an die Reservierungen bzw. Buchungen gehen.
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
10.10.2022-18.10.2022
Hallo Namutoni,

auch ich freue mich sehr, dass Du es vielleicht - bzw. hoffentlich! - einrichten kannst, nach Xanten zu kommen. :nod:
Die Zeit läuft wieder einmal sehr flott und so ist es tatsächlich gar nicht mehr so lange hin. ;)

Liebe Grüße

Angela
 
Oben