Florenz - Novemberreise

Annie

Praetor
Stammrömer
Vorwort:

Eigentlich plante ich für dieses Jahr - nach Paris - keine weitere Städtetour,
aber da meine Mutter gerne mal nach Florenz
– der Medici wegen – reisen wollte,
lies ich mich dann doch, recht schnell übrigens :~,
zu einer kleinen Reise überreden.

Ich kaufte meiner Ma erst mal den Baedeker Florenzführer zum Einlesen
– heraus kam eine Todo – Liste ungeahnten Ausmaßes
8O:?x(

Tja, und während meiner Programmplanung für die Parisreise
mit meinem Sohn wurde mir bewusst,
dass ich ein 2 ½ Tage-Mammutprogramm
(abklappern von Museen und Kirchen)
meiner Mutter in dieser Form nicht mehr zumuten wollte
und suchte nach einer für uns passenden Alternative.

Diese fand ich auch sehr schnell in Form von zwei wunderbaren individuellen,
auf unsere Bedürfnisse angepassten Führungen mit Tobias Garst
vom Kunstführungsteam von Monika Sandberger, die mich im Vorfeld sehr gut beraten hatte :thumbup:

Hier der link zu Ihrer Internetseite:
Florenz-Führungen privat und individuell, Reservierungen und Geheimpipps

Alles andere was zu besichtigen war wollten wir dann spontan entscheiden
- die To do – Liste war lang –
zu lang für die wenige Zeit in einer so geschichtsträchtigen
und sehenswürdigen Stadt wie Florenz.

Also machte ich nur eine Liste mit den Museen/Kirchen und ihren Öffnungszeiten
und einen recht lockeren Programmplan für die paar Tage

 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hallo, Annie,

von Paris schnurstracks nach Florenz, Du verwöhnst uns! ;) :D

Ich bin schon gespannt auf die einzelnen Etappen Eurer Mutter-Tochter-Tour!

Bis dann
Simone
 

Padre

Censor
Stammrömer
Ich bin ganz gespannt auf Deinen Florenz-Bericht. Ursprünglich wollte ich im Oktober diesen Jahres nach Florenz reisen, habe mich letztendlich für Norderney entschieden.
 

Annie

Praetor
Stammrömer
Danke für's verschieben



zwei Städte in recht kurzer Zeit
- ist eine interessante Erfahrung -
Ich mache nach einem Städtetrip meist
Mehrtageswanderungen

am Samstag habe ich endlich Zeit, einige Fotos hochzuladen
- ein Massenupload funzt ja leider nicht -

Liebe Simone, es war eigentlich ein sehr chilliger Besuch in dieser schönen Stadt ;)

Glaub mir Padre, Florenz ist - nicht nur - einen Besuch wert.
Ich denke, in den etwas kühleren Monaten ist Florenz etwas entspannter zu erleben. ;)

 

Padre

Censor
Stammrömer

Glaub mir Padre, Florenz ist - nicht nur - einen Besuch wert.
Ich denke, in den etwas kühleren Monaten ist Florenz etwas entspannter zu erleben. ;)

Im Vorfeld habe ich mich mit einigen Florenz-Führern eingedeckt - und bin sehr neugierig auf diese Stadt! Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben!
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.

VIELEN DANK

:thumbup: :nod: :thumbup: :nod: :thumbup:​

für den Beginn des Berichtes über den Florenzaufenthalt

:thumbup::thumbup::thumbup:​




Alles andere was zu besichtigen war wollten wir dann spontan entscheiden
- die To do – Liste war lang –
zu lang für die wenige Zeit in einer so geschichtsträchtigen
und sehenswürdigen Stadt wie Florenz.


:thumbup: :thumbup: :thumbup:

Ich bin schon gespannt wie es weitergehen wird ... sooooo lange ist unser Florenzaufenthalt ja noch nicht her ;) und ich freue mich darauf bestimmt EINIGES wiederzuentdecken
 

Annie

Praetor
Stammrömer
Mittwoch

Wir hatten, wie immer, einen sehr frühen Flug gebucht
und landeten pünktlich am kleinen Flughafen Peretola,
nahmen den Volainbus
(fährt alle halbe Stunde, Tickets gibt es beim Busfahrer,
Koffer kommen in den Gepäckraum)
und fuhren bis Stazione S. Maria Novella.

Keine fünf Minuten Fußweg und schon waren wir an unserer Fewo angekommen,
wo schon die super nette Vermieterin auf uns wartete
und viele Tipps (auch in Form eines umfangreichen Ordners) für uns bereithatte.

Hier die Aussicht von unserer Wohnung um 11:03


- ich liebe es, nach der Ankunft die Koffer loszuwerden und gleich loszuschauen :]
meine Ma war begeistert
- kurze Wege da im Zentrum, Aufzug im Haus

Übrigens ein schöner Platz
- dort wurden früher Wagenrennen veranstaltet. Die Obelisken markieren die Wendemarken.

 

QingAnna

Consul
Stammrömer
Rom-Reise
22.12.2018-30.12.2018
vielen Dank Annie, für den Beginn, sieht interessant aus.
Ich plane auch unsere Osternreise, mal sehen ob dein "Florenz" meinen Plan beeinflußen kann.
Danke und LG

Qing
 
Zuletzt bearbeitet:

Annie

Praetor
Stammrömer
Wir gingen erst mal zum Mercato Centrale, um uns mit Nahrungsmitteln zu versorgen,
eine Kleinigkeit zu essen
und endlich einen anständigen Espresso (ich) und einen Cafe americano (Mama) zu trinken :thumbup:.​
Nach dem Verstauen der Lebensmittel in der Fewo
gingen wir nach „nebenan“,
um die Kirche Santa Maria Novella zu besichtigen.
Sie hat uns sehr gefallen, man könnte den ganzen Tag dort verbringen, so viel gibt es zu entdecken

Meist habe ich in Florenz die kleine Kamera weggesteckt, um „ungestört“ genießen zu können

Hier nur einige wenige Schnappschüsse in wahlloser Folge:









eins meiner Lieblingsbilder



















Der Besuch von S. Maria Novella ist absolutes Muss in Florenz - wunderschön,
Kruzifix von Brunelleschi, der große Kreuzgang, hier ein Bildchen, da ein Bildchen
(ich bitte um Verzeihung für die saloppe Art :])...

 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Keine fünf Minuten Fußweg und schon waren wir an unserer Fewo angekommen,
wo schon die super nette Vermieterin auf uns wartete
und viele Tipps (auch in Form eines umfangreichen Ordners) für uns bereithatte.

Hier die Aussicht von unserer Wohnung um 11:03



Grandiose Lage! :thumbup:
Verrätst Du, welche Wohnung das war?


Der Besuch von S. Maria Novella ist absolutes Muss in Florenz - wunderschön,
Kruzifix von Brunelleschi, der große Kreuzgang, hier ein Bildchen, da ein Bildchen
(ich bitte um Verzeihung für die saloppe Art :])...

Dem kann ich nur beistimmen!
Vor allem die Spanierkapelle in Kreuzgang gehört zu meinen Lieblingsorten in Florenz - allerdings gibt es da schon noch mehr ... :~

Vielen Dank fürs Mitnehmen nach Firenze!
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Vielen Dank für den Link, schaut toll aus! :nod:
 

Annie

Praetor
Stammrömer
Nach einer sehr kurzen Stippvisite in der Apotheke S. Maria Novella
und einem Eis holte uns pünktlich um 15 Uhr Herr Garst an unserer Fewo ab.

Mit seiner unkomplizierten, informativen und netten Art führte er uns langsam
(meine Mutter hatte, durch einen Fersensporn bedingt, seit einigen Tagen erhebliche Fußbeschwerden)
mit vielen Hintergrundinfos und Geschichten durch Florenz :thumbup:.

Die Stationen unseres sehr entspannten Stadtbummels waren beginnend an der Fassade von S. Maria Novella
(mit Infos über Architektur, den Bauherren),

die Paradiestüre am Baptisterium



und der Dom (Architektur, Pazzi-Attentat),







Wir machten an der Piazza della Repubblica eine Kaffeepause im Le Giubbe Rosse,
um danach an Orsanmichele vorbei


-leider nur von außen, da man gerade im Begriff war zu schließen-
bis zur Piazza della Signoria zu bummeln.



einmal mit und einmal ohne Blitz ;)

Auf der Ponte Vecchio verabschiedeten wir uns von Herrn Garst und freuten uns schon auf den morgigen Vormittag :nod:.

Wir schlenderten mit einem Eis bewaffnet am „Schweinderl“


– auch ich hatte Pech mit meiner Münze -
und an teuren Läden vorbei zurück zur Wohnung,
wo wir nach einem leckeren Abendessen mit vielen Eindrücken bald todmüde ins Bett fielen.

Anhand der Bilder bemerke ich jetzt erst, wie schnell es dunkel wurde und die Zeit dahinfloss 8O
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
Danke für die Fortsetzung und die schönen Bilder.

Bisher habe ich es noch nicht nach Florenz geschafft, aber die Neugier wächst :nod:
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.

VIELEN DANK

:thumbup: :nod: :thumbup: :nod: :thumbup:​

für die Fortsetzungen

:thumbup::thumbup::thumbup:


-> aaaaaaaaaach jaaaaaaa -> da wurde so manche Erinnerung wach ...




Wir schlenderten mit einem Eis bewaffnet am „Schweinderl“


– auch ich hatte Pech mit meiner Münze -


-> tja - scheint nicht ganz so einfach zu sein ;)
 
Oben