Einzelzimmer zentral Dez 2015

humocs

Caesar
Stammrömer
Es wäre für uns ganz hilfreich, wenn Du Dich zu den vorgeschlagenen Hotels äußern würdest. Sagen sie Dir zu oder aus welchen Gründen nicht zu?
Generell können wir Dir die Suche nach der Unterkunft auch nicht gänzlich abnehmen, im Wesentlichen können wir auch nur die Lage der Hotels in der engeren Wahl beurteilen und auf eventuelle Bewertungen hier im Forum verweisen.

Zum Abflughafen: Ich würde in jedem Fall einen Flug nach Rom Fiumicino (FCO) bevorzugen, u.a. weil man von dort mehr Optionen für den Flughafentransfer hat. Das würde die Wahl des Abflughafens vermutlich auf Frankfurt (FRA) beschränken.
 

anhaza

Pontifex
Stammrömer
Vielleicht stöberst du mal bei venere ... da kannst du deine Wahl auf einzelne Stadtteile beschränken und meist deine Buchung bis kurz vor der Reise kostenlos stornieren.http://www.venere.com/inns/rome/inn-merulana-star/?ref=37874
Meist ist aber nicht immer, also die Stornierungsbedingungen sehr gut lesen. Gerade die günstigsten Angebote sind meistens nicht stornierbar.

oder man kann so früh bei venere nicht buchen/suchen. Ich erhalte immer die Anzeige: Für den auagewählten Zeitraum stehen keine Hotels zur Verfügung.
Das kommt einfach daher, dass die Hotels dort eben noch keine Kontigente eingestellt haben.
Entweder haben die Hotels eine direkte Anbindung des eigenen Systems an die Reservierungssysteme, was aber unter Umständen mit weiteren Kosten verbunden ist, oder sie stellen Kontigente in die Systeme ein. Und da mittlerweile die Buchungen immer kurzfristiger erfolgen (ca. 50% innerhalb der letzten vier Wochen vor dem Anreisedatum) machen sich Hotels ohne direkter Anbindung nicht die Arbeit jetzt schon das ganze Jahr einzustellen.

Mein Abflughafen wäre vermutlich Frankfurt oder Frankfurt Hahn.
Das ist aber doch ein kleiner Unterschied. Wobei IMHO Frankfurt vorzuziehen wäre, weil die Verkehrsanbindung von FCO wohl doch etwas besser ist.

Schau Dir mal meinen Beitrag in dem Thread Leicht überfordert mit Reiseplanung :) Mai 2015 - Seite 2 an, damit empfehle ich zwar kein Hotel, aber so kann man die Auswahl eingrenzen.

Atschuess

Andreas
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Das mit der besseren Verkehrsanbindung von FCO gegenüber CIA möchte ich nicht unterschreiben. Zwar ist die Verkehrsanbindung an FCO quantitativ höher, aber...

CIA liegt näher am Zentrum; der Bus braucht ca. eine halbe Stunde und ist normalerweise auch etwas günstiger. Der Flughafen ist klein und übersichtlich; man steht mit wenigen Schritten auf dem Vorplatz, wo jede Menge Transfer-Busse ins Zentrum abfahren. Man kann auch für wenig Geld mit dem Stadtbus zur naheliegenden Metro-Station fahren.

Ausser bei meiner ersten und bei meiner letzten Romreise bin ich immer mit ryanair via CIA geflogen, da aber ryanair mit den Preisen angezogen hat, besteht zu germanwings & Co. kein wirklicher Unterschied mehr. Das 'Problem' stellt sich mehr auf den deutschen Abflughäfen. Sowohl Hahn als auch Weeze (meine Abflughäfen) liegen weitab vom Schuss und sind schlecht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Letztendlich ist es eine 'Preisfrage' (und natürlich kommt es auch auf die Flugzeiten an - ich versuche natürlich möglichst früh an- und möglichst spät abzureisen), aber ob man in Rom nun auf FCO oder CIA landet, ist wirklich so was von schnuppe.

;)
 

dentaria

Caesar
Stammrömer

Ich finde, Du solltest zunächst den Flug buchen, dann wissen wir, was noch für die Unterkunft übrig bleibt!​
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Mit Lufthansa kostet es aktuell rund 280,-€ hin und zurück. Ich denke aber, dass das noch günstiger wird, wenn man ein wenig wartet. Also köännte man dann für die Übernachtungen 220 bis 320€ einkalkulieren.
 

dentaria

Caesar
Stammrömer
Ja, den Lufthansaflug hatte ich auch schon nachgeschaut.​

Aber für den Rest bekommt man wohl kein Zimmer im centro storico!
Ich habe im Dezember letzten Jahres am Pantheon ein vielfaches bezahlt.

Daher auch mein Tipp mit Monti!
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Ich denke, dass sich der Flugpreis noch nach unten bewegen wird. Bei Ryanair kann man noch gar nicht für Mitte Dezember buchen, da der Winter-Flugplan noch nicht freigeschaltet ist.
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Bei germanwings und air berlin offensichtlich auch nicht. Aber ich habe auch noch nie so früh einen Flug gebucht, allerhöchstens drei Monate im voraus.

Und für ca. 100 Euro müsste ein Flug ganz klar drin sein; mehr habe ich noch nie bezahlt. Es sei denn, man will unbedingt mit dem Kranich fliegen... :~
 

dentaria

Caesar
Stammrömer

Aber die Flüge werden immer teurer! :cry:

Bin ich früher immer für 58€ hin und zurück ab NUE geflogen,
musste ich im Dezember schon 160€ zahlen und für den Mai sogar 280€ (bei Airberlin wären es 400€ gewesen!).​
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Naja, aber wenn man in ca. 3 Monaten etwas sucht, bekommt man bei Lufthansa einen Preis von ca. 200€ (oder noch darunter). Der Winterflugplan ist ja auch bei Lufthansa noch nicht eingepflegt...
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer

Aber die Flüge werden immer teurer! :cry:

Bin ich früher immer für 58€ hin und zurück ab NUE geflogen,
musste ich im Dezember schon 160€ zahlen und für den Mai sogar 280€ (bei Airberlin wären es 400€ gewesen!).​
Tja, leider ist das so; die Zeiten sind vorbei. Mein günstigster Flug war 24 Euronen netto mit ryanair; allerdings im Juli. Trotzdem kann man noch immer günstig wegkommen; jetzt im Februar zahl' ich auch nur knapp U100 Euro (Sonntagvormittag hin, Sonntagnachmittag zurück - von DUS mit germanwings). Es ist also auch nicht immer die Regel, dass es am WE teurer ist. Ich schau halt erst nach dem Flug und erst dann nach der Unterkunft, denn letztere ist entsprechend unproblematischer zu bekommen.

Germanwings und ryanair sind prinzipiell die günstigsten, da sie einen dumping-Tarif bieten, ergo nur Handgepäck und ohne Galadinner an Bord... na ja, mir reicht das. 8O
 

amator_antiquitatis

Pontifex
Stammrömer
nummis durensis schrieb:
Bei germanwings und air berlin offensichtlich auch nicht. Aber ich habe auch noch nie so früh einen Flug gebucht, allerhöchstens drei Monate im voraus.
Bei Germanwings kommt der Flugplan für die Zeit nach Oktober in der Regel im Laufe des Frühjahres, meist März/April, spätestens Mai.

dentaria schrieb:
Aber die Flüge werden immer teurer! :cry:

Bin ich früher immer für 58€ hin und zurück ab NUE geflogen,
musste ich im Dezember schon 160€ zahlen und für den Mai sogar 280€ (bei Airberlin wären es 400€ gewesen!).
Ja, das Empfinden habe ich auch. Allerdings liegt das vor allem an den enormen Steuern und (teils versteckten) Serviceabgaben, die in den Preis einfließen und die nichts mehr mit der realen Dienstleistung zu tun haben. Besonders ins Gewicht fällt hier der Kerosinzuschlag, der an den Ölpreis gekoppelt ist. In einem Artikel der ZEIT, der leider nicht online ist, konnte man letztens lesen, dass jetzt eigentlich diese Abgabe deutlich sinken müsste, dass aber die Fluggesellschaften schlicht und einfach nicht darauf reagieren würden.
 

Hurasa

Legionär
Vielen Dank für Eure Tipps.
Ich denke mit der Flugbuchung werde ich noch etwas abwarten, 300€ sind mir einfach zu viel. Ich denke es wird noch etwas billiger. (Muss ich halt im Auge behalten)
Bei meinen Recherchen bin ich auf das Castel Sant Angelo Inn gestoßen. Bei Booking.com kostet es für die 8 Tage Einzelzimmer 530€ mit Stonierungsmöglichkeit. Das liegt zwar knapp über meinem angepeilten Budget aber liegt wohl sehr zentral.
Beim Taormina, bin ich wegen der Gegend (Frau, alleine, nicht gut zu Fuß) nicht sicher. Zentral liegt es ja nicht wirklich, wohl aber verkehrstechnisch günstig, was auch absolut ok wäre.
Was würdet ihr mir raten?
Werden die HotelPreise im Laufe der Zeit eher billiger/Angebote oder (was ich vermute) teurer. Wenn ich noch lange warte.
Einzelzimmer gibt's halt auch nicht wie Sand am Meer.
 

amator_antiquitatis

Pontifex
Stammrömer
Hurasa schrieb:
Beim Taormina, bin ich wegen der Gegend (Frau, alleine, nicht gut zu Fuß) nicht sicher. Zentral liegt es ja nicht wirklich, wohl aber verkehrstechnisch günstig, was auch absolut ok wäre.
Zur Gegend um dieses Hotel wurde hier im Forum schon viel geschrieben. Im Großen und Ganzen sind viele Geschichten leicht überzogen, unsicher braucht man sich dort nicht zu fühlen. Dass es natürlich nicht so zentral liegt wie eine Unterkunft an der Piazza Navona versteht sich von selbst.

Hurasa schrieb:
Werden die HotelPreise im Laufe der Zeit eher billiger/Angebote oder (was ich vermute) teurer. Wenn ich noch lange warte.
Kommt drauf an, was du unter lange verstehst. Einige Hotels haben spezielle Angebote, z.B. 10% bei Buchung mindestens 90 Tage vor Reiseantritt. Frühbucherrabbat, der zeitlich über dies hinausgeht, ist mir noch nicht begegnet. Sprich du wirst guten Gewissens noch 3-4 Monate warten können, bis die Flugpläne da sind. In den meisten Fällen sollte der Preis aber über die Zeit nicht großartig schwanken. Etwas anders ist es, wenn du über einen Reiseanbieter buchst. Der wird den Preis aller Aussicht nach gegen Ende des Zeitraums/Kontingents eher erhöhen. Das Restposten billiger werden, will ich nicht ausschließen, hab ich aber noch nicht erlebt.
 

Chris65

Pontifex
Stammrömer
Majati hatte doch in Trastevere bei einem B&B ein Zimmer für 40,- € gefunden. Das Zimmer fand ich völlig in Ordnung. Trastevere ist auch gut zu erreichen - 300 m von der Tramstation entfernt...

Und - ich bin mindestens 50 mal alleine in Rom unterwegs gewesen - zu allen Tages - und Nachtzeiten. Einmal (!) rückte mir im Bus jemand zu nahe. Ansonsten ist das wirklich kein Problem...bzw. Frau kann ziemlich unbedarft durch Rom wandern, streifen, fahren etc.

Gestern hab ich zufällig das Taormina gesehen. Es wäre nicht meine favorisierte Gegend. Aber sie ist in Ordnung....

C
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Hurasa schrieb:
Beim Taormina, bin ich wegen der Gegend (Frau, alleine, nicht gut zu Fuß) nicht sicher. Zentral liegt es ja nicht wirklich, wohl aber verkehrstechnisch günstig, was auch absolut ok wäre.
Zur Gegend um dieses Hotel wurde hier im Forum schon viel geschrieben. Im Großen und Ganzen sind viele Geschichten leicht überzogen, unsicher braucht man sich dort nicht zu fühlen. Dass es natürlich nicht so zentral liegt wie eine Unterkunft an der Piazza Navona versteht sich von selbst.
Genau, Rom ist nun mal eine Großstadt, wo sehr viele (unterschiedliche) Menschen auf mehr oder weniger engstem Raum zusammen leben. Die Gegend um den Bahnhof Termini und das Taormina ist halt stark von Asiaten bevölkert. Wenn man sich dadurch bereits unwohl fühlt, sollte man sich wohl besser eine Unterkunft in einem anderen Stadtviertel suchen. Wobei es absolut keinen Grund dafür gibt. Die Bemerkungen von natascha in ihrem Reisebericht würde ich auch nicht wirklich so ernst nehmen, das war etwas unbedacht dahergeschrieben.
Durch die direkte Anbindung an die Metro und die Tram ist das Taormina eigentlich bestens an den ÖPNV angeschhlossen.

Man kann es natürlich schlecht direkt mit dem nun vorgeschlagenen Castel Sant'Angelo Inn vergleichen. Das ist eher ein (besseres) B&B, was sich natürlich die Lage direkt bei der Engelsburg auch bezahlen lässt.
Ganz allgemein gibt es "zentral" im eigentlichen Sinne in Rom auch nicht. Man kann nahe am Vatikan wohnen, ist dann aber entsprechend weit vom Kolosseum bspw. entfernt. Das gilt für nahezu alle Wohnlagen und außerdem ist es natürlich in direkter Nähe zu irgendwelchen Sehenswürdigkeiten/Hauptattraktionen meist deutlich teurer.
Aber nur mal zum Vergleich: Bei Buchung über das hoteleigene Buchungssystem (vgl. :: Affittacamere Castel Sant'Angelo Inn Roma :: Sito Web Ufficiale:: -> "Prezzi") bekommt man den Aufenthalt vom 12.12. bis 19.12.2015 im Castel Sant'Angelo Inn zu folgenden Preisen:

  • DZ zur Einzelnutzung, 7 Nächte (wohl ohne Frühstück) 420,-€ als nicht-erstattbaren Tarif
  • DZ zur Einzelnutzung, 7 Nächte (wohl ohne Frühstück) "Spezialangebot" 418,95€
[Zum Vergleich: Beim Taormina liegt der Gesamtpreis im gleichen Zeitraum und mit Frühstück bei 252,- bzw. 263,20€]
Die Stornierungsbedingungen würde ich aber nochmal bei der Unterkunft per Mail erfragen.
Echte Einzelzimmer haben sie im Castel Sant'Angelo Inn wohl nicht, nur DZ zur Einzelnutzung. Das wird in vielen B&B bzw. günstigeren Hotels so sein, was dann u.a. auch den höheren Preis erklärt.

Eine Bitte noch: Wenn Du hier weitere Hotels aus Deiner engeren Wahl auflistest, schreib bitte immer die Straßenadresse und Hausnummer des Hotels dazu. Es gibt durchaus namenstrechnische Überschneidungen und so müssen wir das Hotel bezüglich der Lage nicht noch heraussuchen.


Gruß


humocs
 
Zuletzt bearbeitet:

anhaza

Pontifex
Stammrömer
Ich denke, dass sich der Flugpreis noch nach unten bewegen wird. Bei Ryanair kann man noch gar nicht für Mitte Dezember buchen, da der Winter-Flugplan noch nicht freigeschaltet ist.
Bei germanwings und air berlin offensichtlich auch nicht. Aber ich habe auch noch nie so früh einen Flug gebucht, allerhöchstens drei Monate im voraus.
Da die Winterflugpläne noch gar nicht offen sind kann man nur spekulieren.

Es sei denn, man will unbedingt mit dem Kranich fliegen... :~
Naja, wenn man auf Probleme wie AirBerlin sie macht wenn etwas schief geht steht, oder auf eine endlose Zuschlagsliste wie bei anderen "Billigfliegern" dann soll man nicht Kranich fliegen.
Interessant ist jedenfalls, dass der Kranich z.B. auf der Strecke CGN-LIS (über FRA) in den Sommerferien ca. 100,00 EUR pro Person günstiger ist als die Tochter Germanwings bei einem Direktflug. Und man mit dem Kranich, dank mehrerer Flüge am Tag, früher am Zielort ankommt und später abreisen kann als mit dem Direktflug.
Meine drei letzten Flugbuchungen waren auf "Linie" günstiger als auf LCC, wobei der Flug nach Zürich im letzten Jahr besonders interessant war, da Germanwings der teuerste Anbieter war, dann kam Lufthansa und der günstigste war Swiss. Das pikante dabei: Alle drei Gesellschaften sind im Lufthansa Konzern und es handelte sich bei allen drei Angeboten um den gleichen Flug der von Germanwings im Codeshare durchgeführt wurde.
Manchmal ist es auch interessant bei einer heimischen (hier also italienischen) Airline zu suchen, da es für diese ein Incoming Geschäft ist und im Ausland andere Preise angeboten werden als im heimischen Markt.

Aber die Flüge werden immer teurer! :cry:​
Nein, die werden wieder kostendeckend.

Ja, das Empfinden habe ich auch. Allerdings liegt das vor allem an den enormen Steuern und (teils versteckten) Serviceabgaben, die in den Preis einfließen und die nichts mehr mit der realen Dienstleistung zu tun haben. Besonders ins Gewicht fällt hier der Kerosinzuschlag, der an den Ölpreis gekoppelt ist. In einem Artikel der ZEIT, der leider nicht online ist, konnte man letztens lesen, dass jetzt eigentlich diese Abgabe deutlich sinken müsste, dass aber die Fluggesellschaften schlicht und einfach nicht darauf reagieren würden.
Die sinkt aus einem einfachen Grund nicht.
In diesen sogenannten Steuern und Gebühren sowie den Zuschlägen werden ein Teil der Flugkosten versteckt.
Schau Dir mal den Anteil der Steuern und Gebühren für einen x-beliebigen Flug einer x-beliebigen Airline an. Und dann versuche diesen Flug als Bonusflug mit Deinen Flugmeilen bei dieser Airline zu buchen und Du wirst staunen. Die Steuern und Gebühren sind bei dieser Art der Buchung bis zu 100% höher als bei einer direkten Buchung. Alleine das zeigt, dass es sich eben nicht nur um "Steuern und Gebühren" handelt.

Ganz allgemein gibt es "zentral" im eigentlichen Sinne in Rom auch nicht.
Genau wie z.B. in Paris und London.

  • DZ zur Einzelnutzung, 7 Nächte (wohl ohne Frühstück) "Spezialangebot" 418,95€

Da würde ich mir die Bedingungen des "Spezialangebotes" aber sehr genau durchlesen, nicht das das einfach das andere Angebot (nicht stornierbar) nur in anderen Worten ist. Einfach weil der Kunde bei "Spezialangebot" meint ein Schnäppchen zu machen und nicht auf die weiteren Konditionen achtet.
(Und bevor mir jetzt einer vorwirft ich würde die Kunden für dumm halten, das sind die ganz einfachen Verkaufstricks auf die die meisten Leute reinfallen.)

Atschuess

Andreas
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Naja, wenn man auf Probleme wie AirBerlin sie macht wenn etwas schief geht steht, oder auf eine endlose Zuschlagsliste wie bei anderen "Billigfliegern" dann soll man nicht Kranich fliegen.
Interessant ist jedenfalls, dass der Kranich z.B. auf der Strecke CGN-LIS (über FRA) in den Sommerferien ca. 100,00 EUR pro Person günstiger ist als die Tochter Germanwings bei einem Direktflug. Und man mit dem Kranich, dank mehrerer Flüge am Tag, früher am Zielort ankommt und später abreisen kann als mit dem Direktflug.
Meine drei letzten Flugbuchungen waren auf "Linie" günstiger als auf LCC, wobei der Flug nach Zürich im letzten Jahr besonders interessant war, da Germanwings der teuerste Anbieter war, dann kam Lufthansa und der günstigste war Swiss. Das pikante dabei: Alle drei Gesellschaften sind im Lufthansa Konzern und es handelte sich bei allen drei Angeboten um den gleichen Flug der von Germanwings im Codeshare durchgeführt wurde.
Richtig, und daher muss man immer vorher vergleichen, allerdings hat sich bei Rom jedenfalls bei meinen Reiseplanungen immer herausgestellt, dass die LH und andere Linienflüge bedeutend teurer waren und dabei oft auch keine günstigeren Verbindungen bereitstellen konnten. Das waren noch Zeiten, als ryanair noch den frühen Flug kurz vor sieben morgens und zurück den letzten gegen zehn durchführte; leider ist da einiges zusammengestrichen worden.

Aber grundsätzliche begrüsse ich airlines mit 'Zuschlagliste', (die auch so endlos gar nicht ist), wenn es denn wirklich Einsparungen mit sich bringt.
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Vielen Dank für Eure Tipps.
Ich denke mit der Flugbuchung werde ich noch etwas abwarten, 300€ sind mir einfach zu viel. Ich denke es wird noch etwas billiger. (Muss ich halt im Auge behalten)
Bei meinen Recherchen bin ich auf das Castel Sant Angelo Inn gestoßen. Bei Booking.com kostet es für die 8 Tage Einzelzimmer 530€ mit Stonierungsmöglichkeit. Das liegt zwar knapp über meinem angepeilten Budget aber liegt wohl sehr zentral.
Beim Taormina, bin ich wegen der Gegend (Frau, alleine, nicht gut zu Fuß) nicht sicher. Zentral liegt es ja nicht wirklich, wohl aber verkehrstechnisch günstig, was auch absolut ok wäre.
Was würdet ihr mir raten?
Werden die HotelPreise im Laufe der Zeit eher billiger/Angebote oder (was ich vermute) teurer. Wenn ich noch lange warte.
Einzelzimmer gibt's halt auch nicht wie Sand am Meer.
Hallo Hurasa,
jetzt mal vom Flug abgesehen, würde ich mir bei der Wahl der Unterkunft folgende Frage stellen:

Soll die Unterkunft nur mit dem ÖPNV gut erreichbar sein, oder auch zu Fuß. Du schreibst zwar, dass du nicht so gut zu Fuß bist, aber ich denke schon, dass du nicht nur mit dem ÖPNV fahren möchtest.

Möchte ich im direkten Umfeld Sehenswürdigkeiten haben, wie z.B. die Engelsburg usw.

Möchte ich mich zwischendurch mal ausruhen um dann Rom noch abends zu erkunden.

Wenn ja, dann wären alle Unterkünfte zwischen Kolosseum und San Pietro für dich interessant.
Bei Unterkünften um den Bahnhof Termini müsstest du immer mit dem Bus oder Metro zur Unterkunft zurück.


Ich persönlich würde mir eine Unterkunft zwischen Kolosseum und San Pietro suchen. So bist du immer "mittendrin". Ich fände es lästig, wenn ich zum Ausruhen erst mal aus dem historischen Zentrum raus fahren müsste und dann, eventuell zum Abendessen, wieder hin.
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Da würde ich mir die Bedingungen des "Spezialangebotes" aber sehr genau durchlesen, nicht das das einfach das andere Angebot (nicht stornierbar) nur in anderen Worten ist.
Hatte ich oben ja auch schon geschrieben, dass man die Bedingungen noch mal im Detail bei der Unterkunft erfragen soll.
Ein paar mehr Details erhält man, wenn man eine Probebuchung für den 12. bis 19. Dezember durchführt bzw. zum nächsten Schritt weitergeht:
4 - Cancellation policy - PLEASE READ CAREFULLY
This reservation can be cancelled at no cost at the very latest by 18:00 hrs (CET) on 09-Dec.-2015 . In the case of a late cancellation, the following fee will be charged: EUR 59.85

In the case of a no-show, the following fee will be charged: EUR 418.95
 
Oben