Ein Herz und eine Krone

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
03.07.2021-04.07.2021
... und es ist immer wieder schön. ;) :D

Vielen Dank für den Tipp :thumbup: :thumbup:​
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
03.07.2021-04.07.2021
...und ich glaube, ich muss mich eine Runde schämen... ich hab den Film noch nie gesehen :blush:
Aber das wird sich demnächst ändern!:nod:
Fairerweise muß hier auf die Nebenwirkungen hingewiesen werden:

Bei Romitis-Patienten besteht die Gefahr eines akuten Krankheitsschubes, bei dem eine erneute bzw. zusätzliche Flugbuchung nicht auszuschließen ist! :twisted: :~ 8)​
 

pehda

Praetor
Stammrömer
Trotz meines Faibles für 80er-Jahre-Actionfilme und Science Fiction finde ich diesen Film klasse und habe am Ende einen Kloß im Hals... :blush:

Die DVD gab es vor Jahren mal als Beigabe zu irgendeiner Modezeitung, für einen Euro... da habe ich zugegriffen. ;)
 

Dani66

Optio
Stammrömer
Audrey Hepburn und Gregory Peck in Rom, unschlagbare Mischung.

Ist es nicht immer wieder schön, den Film zu sehen und zu denken "hach, da biste auch dran vorbei gelaufen. Da hast du auch gesessen. Ach, da ist jetzt ein ganz anderer Laden...da ist jetzt kein Verkehr mehr zugelassen. Mensch, das sieht heute ja noch genau so aus..."?

Und die liebenswürdigen, unschuldigen Szenen des Films...

Ich liebe auch die Szene, in der Gregory Peck versucht seinen Chef zu täuschen, dass er das Interview mit Prinzessin Anne geführt hat und dieser ihn so herrlich in die Falle tappen lässt...
 

caravaggiolina

Tribunus plebis
Stammrömer
Gut, jetzt hab ich endlich diesen Film auch gesehen...
hinreißend!
Und ich bin sicher, bei meinem nächsten Rom-Besuch werde ich viele dieser Orte wiedererkennen :)
 

caravaggiolina

Tribunus plebis
Stammrömer
-> und wirst feststellen WIEVIEL sich seit den Dreharbeiten zum Film in Rom verändert hat ...
Oh ja, das ist mir bereits beim Anschauen des Films aufgefallen.
Unter anderem haben wir bei unserem Aufenthalt vor 5 Jahren in der Nähe der "Wunschmauer" gewohnt und sind dort mehrmals vorbeigegangen. Ohne zu wissen, wie die Mauer früher (und im Film) ausgesehen hat.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
60 Jahre "Roman Holiday" (Ein Herz und eine Krone):

60 anniversary of iconic 'Roman Holiday' film

It's been more than 60 years now since the world saw Audrey Hepburn's historic holidays through the streets of Rome.

In 1953, the iconic 'Roman Holiday' was filmed in the Eternal City. It inspired people across the world to tour the streets of Rome by Vespa, with Gregory Peck as tour guide.

In a way, Rome itself became the film's third star. Using what was considered innovative techniques at the time, the full movie was filmed outside. Director William Wyler refused to recreate sets, to showcase the city.
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
.

Neulich gab es in Rom folgende Klapppostkarte zu kaufen:



Ich liiiiebe solcherlei, danke für den Tipp, da werde ich mal schauen, eine zu bekommen, sollte es die noch geben.

Den Film hatte ich vor einigen Wochen nochmals gesehen, dabei war mir eine Szene aufgefallen, die ich nicht 'zuordnen' kann: Audrey und Gregory stehen vor einer Mauer mit 'Wunschzettel' - an dieser Mauer haben wohl bei einem Luftangriff im 2. Weltkrieg ein Vater nebst seiner vier Kinder erfolgreich Schutz während eines Bombenangriffes gesucht.

Weiss jemand, ob dies nur eine fiktive Geschichte erzählt oder auf einer wahren Begebenheit beruht?

Ein kleines Foto und den Filmausschnitt habe ich im Netz ausfindig machen können:

Gregory Peck explains the Origins of the Wall’s first wish… | wall4wishes.com
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Den Film hatte ich vor einigen Wochen nochmals gesehen, dabei war mir eine Szene aufgefallen, die ich nicht 'zuordnen' kann: Audrey und Gregory stehen vor einer Mauer mit 'Wunschzettel' - an dieser Mauer haben wohl bei einem Luftangriff im 2. Weltkrieg ein Vater nebst seiner vier Kinder erfolgreich Schutz während eines Bombenangriffes gesucht.

Weiss jemand, ob dies nur eine fiktive Geschichte erzählt oder auf einer wahren Begebenheit beruht?
Ich könnte mir vorstellen, dass es schwierig ist, auf diese Frage eine Antwort zu erhalten. Da müsste wahrscheinlich außergewöhnliche Recherche Glück haben. - Die Dankbekundungen (auf Täfelchen oder Zetteln?) scheint es nicht mehr an der Mauer der Viale del Policlinico (wo der Film, lt. Angaben hier, gedreht wurde) zu geben, so dass eine Nachforschung vor Ort keinen Erfolg brächte...
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Den Film hatte ich vor einigen Wochen nochmals gesehen, dabei war mir eine Szene aufgefallen, die ich nicht 'zuordnen' kann: Audrey und Gregory stehen vor einer Mauer mit 'Wunschzettel' - an dieser Mauer haben wohl bei einem Luftangriff im 2. Weltkrieg ein Vater nebst seiner vier Kinder erfolgreich Schutz während eines Bombenangriffes gesucht.

Weiss jemand, ob dies nur eine fiktive Geschichte erzählt oder auf einer wahren Begebenheit beruht?
Ich könnte mir vorstellen, dass es schwierig ist, auf diese Frage eine Antwort zu erhalten. Da müsste wahrscheinlich außergewöhnliche Recherche Glück haben. - Die Dankbekundungen (auf Täfelchen oder Zetteln?) scheint es nicht mehr an der Mauer der Viale del Policlinico (wo der Film, lt. Angaben hier, gedreht wurde) zu geben, so dass eine Nachforschung vor Ort keinen Erfolg brächte...
Vielen Dank, du hast mir sehr weitergeholfen. Wie passend das 'Schlusswort' aus dem angefügten link: "Ganz schön traurig, wenn man sieht, wie sich das alles verändert hat..."
 

Dani66

Optio
Stammrömer
"...viale del Policlinico c’era incassata una statuetta della Madonna, frutto della devozione popolare.
Un ferroviere, Marco Ferranti, durante l’incursione si rifugia in quel punto, tra le bombe si raccomanda alla Madonnina di terracotta e miracolosamente si salva. Il giorno dopo mura sotto la statuetta una targa di marmo con la scritta.”Alla Vergine Maria per grazia ricevuta”. Altre targhe verranno attaccate a quel muro sotto la “madonnina del tranviere”, come la chiama la gente, negli anni della guerra e poi negli anni della pace fino a coprire quasi tutti i duecento metri di muraglione da piazza Fabrizi a Piazza della Croce (http://digilander.libero.it/historiabis/bombesuroma.htm)

Wenn ich das mit meinem peinlich- radebrechenden Italienisch richtig verstanden habe, könnte es sich um diesen Vorfall, aber ohne Kinder gehandelt haben.

Vielleicht erbarmt sich einer von euch Lieben, die etwas besser I sprechen als ich und bringt etwas Klärung hinein.

Es gibt im Übrigen ein Bild der Mauer aus dem Jahr 1954, das in der Chicago Tribune erschienen ist.
Viale del Policlinico

Ich vermute, dass sich anlässlich des schönen Filmes schon damals Leute gefragt haben, ob es diese Wunschmauer tatsächlich gibt.
 
Oben