Domus da Aventino: Mosaiken am Aventin

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Manche Meldungen entdeckt man, wenn man leider gerade gar keine Zeit hat, sie in vernünftiger Weise aufzubereiten für's Forum ... und genau so erging es mir gerade:
... storia dell'antica Roma.
Kurzum: Unter einem Gebäude an der Piazza Albania, 37 hat man Mosaiken ergraben, die acht Jahrhunderte Geschichte des antiken Rom widerspiegeln und ab November zweimal monatlich besichtigt werden können.

Sorry für diese Kurzform, weitgehend ohne Textbelege; aber ich werde das nacharbeiten heute Nachmittag oder heute Abend (möglicherweise ändere ich dann auch noch den derzeitigen Thread-Arbeitstitel).
 
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Domus Aventino

Ab November 2020 kann man an den Hängen des Aventin zweimal im Monat eine neu zugänglich gemachte Sehenswürdigkeit besuchen. Unter einem privaten Wohnkomplex mit 360 Appartments befinden sich Reste einer römischen Villa mit Mosaiken. Sie gehörte vielleicht eine reichen Familie von Händlern, aber auch Hadrian und Trajan besassen Häuser auf dem Aventin.

Leider befindet sich der Artikel hinter einer Bezahlschranke. Siehe trotzdem: Roma, una villa di mosaici, tesori nascosti sotto il condominio

A quasi vent'anni dall'apertura del Mitreo di Santa Prisca, all'Aventino si inaugura una nuova straordinaria area archeologica: otto secoli di storia dell'antica Roma, quattro anni di scavi, due di progettazione, un allestimento multimediale curato da Piero Angela e Paco Lanciano. All'interno di un complesso residenziale privato che si aprirà, da novembre, per due volte al mese, alle visite del pubblico

Im Begleittext zu folgendem Video erfährt man, dass die Besichtigungsmöglichkeit an zwei Freitagen pro Monat geboten werden soll.


Es gibt eine Multimediaschau, entwickelt von Paco Lanciani. Als Erzähler fungiert Piero Angela

A raccontare la storia di questo angolo di Roma, che sarà aperto al pubblico due venerdì al mese a partire da novembre un allestimento multimediale curato da Piero Angela e Paco Lanciano, che si avvale di video mapping e proiezioni.
Videos und weitere Artikel zur Domus Aventino:


La nuova “scatola archeologica” della Domus Aventino è un progetto della Soprintendenza Speciale di Roma con Bnp-Paribas Real Estate, un laboratorio dove si uniscono archeologia, architettura e tecnologia, dando origine al primo sito all'interno di un complesso residenziale privato.
Die vierjährigen archäologischen Grabungen haben Überreste aus der Zeit vom 8. Jh. vor Chr. bis zum 3. Jh. nach Christus zum Vorschein gebracht.



Mit Video

Ein Video und Fotos auch auf dieser Webseite des Bauherrn des Wohnkomplexes:


Ich versuche noch herauszufinden, bei wem und wie man sich zum Besuch anmelden kann.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich versuche noch herauszufinden, bei wem und wie man sich zum Besuch anmelden kann.
Auf der Seite der Soprintendenza speciale di Roma findet man unter folgendem Link ein PDF zur Domus Aventino, aber noch nichts Präzises zu den Besichtigungsmodalitäten:


(...) dal prossimo novembre il sito sarà aperto al pubblico con visite guidate inizialmente programmate due volte al mese (...)
Wie bereits gesagt, gibt es ab November zweimal im Monat geführte Besichtigungen.

Vielleicht findet man in Kürze mehr dazu bei Coopculture. Das ist nur meine eigene Vermutung.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Dieser Vermutung schließe ich mich gerne an - und bedanke mich für die nunmehr ausführliche Aufbereitung.

Darum brauche ich nun nur noch den Textbeleg zur vorhin genannten Adresse nachzutragen:
Unter einem Gebäude an der Piazza Albania, 37 hat man Mosaiken ergraben (...)
La "scatola" si trova nella pancia della palazzina al civico 37 b di piazza Albania, di proprietà del colosso bancario la cui riqualificazione si è conclusa nel 2018, in corrispondenza dei parcheggi interrati ad uso dei condomini dei 180 appartamenti.
Die [archäologische] "Schachtel" befindet sich im Bauch des Komplexes von Eigentumswohnungen unter der Hausnummer 37 b an der Piazza Albania, Eigentum des Banken-Kolosses [Bnp-Paribas Real Estate], fertiggestellt 2018 zusammen mit Tiefgaragenstellplätzen für die 180 Wohneinheiten.


Übrigens ganz nebenbei bemerkt habe ich diese Bauarbeiten über Jahre hinweg selbst wahrgenommen jedes Mal beim (einigermaßen häufigen) Vorbeifahren daran mit der Tram 3 oder dem Bus 75.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Bitte schön, es war mir ein Vergnügen! Vegnügen würde mir sicher auch ein Besuch dort bereiten. Ich möchte zu gerne den kleinen grünen Sittich sehen! :)

Übrigens ganz nebenbei bemerkt habe ich diese Bauarbeiten über Jahre hinweg selbst wahrgenommen jedes Mal beim (einigermaßen häufigen) Vorbeifahren daran mit der Tram 3 oder dem Bus 75.
Auch mir steht die Lage der archäologischen "Schachtel" klar vor Augen. Wir sind da z.B. vorbeigelaufen auf dem Weg hinunter vom Aventin Richtung Kleiner Aventin.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Es existiert auch ein OT-Thread zu diesem Thema. Ich verlinke ihn an dieser Stelle der Vollständigkeit halber. Wie bei OT-Threads üblich, geht es darin nicht um die titelgebenden Mosaiken am Aventin.
 
Oben