Digitale Fahrscheine

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
... all'attuale sistema. (...) Il modello è la Oyster card londinese.
ATAC, die Zukunft der Fahrscheine ist digital. Eine App anstelle der Tickets aus Papier. Bis zum 10. August erwartet werden die Antworten der (am Verbundfahrscheinsystem beteiligten) Verkehrsbetriebe, die durch die ATAC zur Realisierung des Projekts aufgefordert wurden. Ziel ist, sich von dem bisherigen System zu verabschieden. Vorbild ist die Londoner Oyster-Card.

Nota bene: Der 10. August 2020 ist natürlich längst noch nicht das Datum der Umstellung. Auch zur Übergangsregelung existieren derzeit noch keinerlei Angaben. Sondern es heißt bislang nur, die Operation sei mittel- bis langfristig angelegt. Man wolle sich schrittweise von den Papier-Fahrkarten trennen, allerdings unter Berücksichtigung derjenigen Römer (vor allem der älteren), welche nur wenig gewöhnt seien an die neuen Technologien.
L'operazione è a medio-lungo termine. (...) L'obiettivo è dire gradualmente addio alla carta, tenendo ovviamente conto delle esigenze di quei romani (specialmente gli anziani) poco avvezzi alle nuove tecnologie.


ÖPNV-Fex Gauki fragt sich da natürlich sofort auch: Sollen dann zugleich auch die 2018 eingeführten Chip-Karten der ATAC aus dem Verkehr gezogen werden?
M.E. mit einiger Wahrscheinlichkeit ja, bestehen doch auch sie aus Papier (bzw. Pappe).

Nun, wir werden sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben