Dies & das - quattro chiacchiere XLIII

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Ja, der Aprilfisch ist aus Schokolade :) , d.h. in Italien wird man für das Hereinfallen auf einen Aprilscherz mit was Süßem versöhnt.
Der Hintergrund, warum es Fische sind :rolleyes: - die einen sagen, weil der Hereingefallene auf den Scherz angebissen hat wie ein Fisch am Angelhaken und die anderen, dass es mit dem Tierkreiszeichen Fisch und dem Stand der Sonne dazu um den 1. April zusammenhängt. So genau kenne ich mich damit nicht aus - Hauptsache es gibt einen "Pesce d'aprile" ;) .
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Springen wir noch einmal zurück zum letzten Märzsonntag. Bei uns war es sehr sonnig und windig. Deshalb ging ich am Vormittag in den Wald.

Medium 321633 anzeigen Medium 321635 anzeigen
Die Kronen der Laubbäume sind noch leer. So kann die Sonne den Boden erreichen ohne allzu große Schatten zu werfen. Auf einem modernden Baum fand ich diese mächtige Pilzformation.

Medium 321624 anzeigen Medium 321636 anzeigen Medium 321623 anzeigen
Eigentlich wollte ich ausgiebig spazieren gehen. Doch lockten mich vor allem die großen weiß strahlenden Flächen mit Buschwindröschen an. Dazwischen gab es aber bei genauerem Hinsehen noch andere Blüten zu entdecken.

Medium 321637 anzeigen
Diesen Nieswurz, der den Christrosen ähnelt, hat wohl jemand aus seinem Garten in den Wald versetzt. Da ich BEVA nicht zu lange warten lassen wollte, beschloss ich den Spaziergang auf den Nachmittag zu verschieben.

Medium 321634 anzeigen
Medium 321622 anzeigen Medium 321632 anzeigen
Nach der Mittagsruhe kehrte ich mit BEVA zurück, um auf den windgeschützten Waldwegen spazieren zu gehen. Selbst der Nadelwald war lichtdurchflutet. An den Wegrändern leuchteten immer wieder Blüten. Der gelbe Huflattich strahlte ganz besonders auffällig.

Medium 321625 anzeigen Medium 321629 anzeigen Medium 321626 anzeigen
Medium 321628 anzeigen
Der Höhepunkt waren für mich aber die dezenten Teppiche der Buschwindröschen. Die Blüten waren jetzt weit geöffnet.

Medium 321630 anzeigen Medium 321627 anzeigen Medium 321631 anzeigen
Mit dem Makroobjektiv konnte ich sie aus nächster Nähe inspizieren. Auf dem Rückweg holte uns ein Ehepaar aus unserem Dorf ein. Froh über diese Begegnung in der sonst doch sehr kontaktarmen Zeit gingen wir gemeinsam zur Parkbucht zurück.

Ich wünsche euch allen einen geruhsamen Karfreitag und ein wunderschönes Osterwochenende. Mal sehen, was es uns bringt.



 
Zuletzt bearbeitet:

Nihil

Praetor
Stammrömer
Lieber Ludovico,

Danke für die schönen Frühlingsboten, so passend zu Ostern.
Ich finde allerdings dieses Foto vom Baumschwamm besonders faszinierend, und auch sehr passend zum heutigen Karfreitag in seiner morbiden Vergänglichkeit.

Allen ein gesegnetes Osterfest!
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
An Karsamstag war um 12 Uhr bei meiner Mutter die Karwoche beendet und die Familie freute sich auf ein Fleischgericht. Ich wünsche allen Foristi ein gesegnetes, erholsames Osterfest.

Medium 321653 anzeigen
Goethe schrieb in seinem Faust (Osterspaziergang):

"Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück."​

Wir alle hoffen sicher, dass das Corona-Virus die Rolle des Winters übernimmt und bald verschwindet. Ich wünsche uns allen baldige Erlösung von diesem Übel. Bleibt gesund und munter.
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Diesen netten Ostergrüßen schließe ich mich gerne an und wünsche Euch allen frohe Ostern!
Ich habe mal ein wenig im Garten fotografiert und ein paar letzte Frühlingsblüher für Euch festgehalten.
Die Tulpen dauern noch etwas, aber von den Osterglocken sind ein paar pünktlich aufgegangen.




Die letzten Märzenbecher läuten das Fest ein:



Der Eingangsbereich wurde auch osterfein gemacht:



Der BEVA fand neue Verwendung eines alten undichten Fasses:



Und auch im Haus ist es schon österlich:



Und zuletzt noch ein Tipp für eine coronagerechte Aufteilung der Festtafel: ;)



Ein frohes Fest wünscht mit einem frisch gebackenen Osterbrot

Eure Angela

 
Zuletzt bearbeitet:

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Besonders die Corona-Tafel hat mich entzückt. Toll. Da kann ja nichts passieren.

Seit einer Woche habe ich eine Kamera mit großem Teleobjektiv auf dem Tisch des Zimmers zur hinteren Terrasse liegen. Heute rief BEVA: schau mal, ein Buntspecht.

Medium 321680 anzeigen
Tatsächlich machte sich dieser Frechdachs doch an den Meisenknödeln zu schaffen. Aus der Mitte des Zimmers gelang mir durch die Glastüre mit der schweren Kamera aus der Hand dieses scharfe Foto des reizenden Vogels. Die Krallen sind ja richtige Waffen.

Medium 321682 anzeigen Medium 321681 anzeigen
Da ich die Kanone schon in der Hand hatte, schoss ich auch noch schnell auf die anwesenden Spatzen.

Schönen Abend.​
 

Tizia

Censor
Stammrömer
Das sind ja tolle Ostergrüße! Sowohl der Coronatisch als die vielen schönen Frühlingsblumen gefallen mir sehr!

Die Kanone in der Hand lohnt sich wirklich sehr um Vögel zu “schiessen” Der Buntspecht ist so gut eingefangen dass man meinen könnte er saß dir direkt gegenüber. Was für eine prachtvolle Zeichnung. Ich habe heute immerhin einen Specht im Stadtpark klopfen hören und mich gefreut. @Ludovico ROB, deine Spatzen sind einfach nur goldig. Bei uns gibt es fast keine mehr. Im Süden der Republik sind sie noch viel stärker vertreten habe ich bei meinen Besuchen in der alten Heimat festgestellt.

Auch ich wünsche allen ein frohes und gesegnetes Osterfest.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Zwar weit entfernt von der Originalität der oben eingestellten Bilder, aber mit besten Wünschen an alle Foristi:

 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Ich wünsche euch allen ein frohes und besinnliches Osterfest.

Aufgrund der aktuellen Situation ist es mehr besinnlich und weniger froh.

Beste Grüsse auch von meiner Mutter
Rainer
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Die Feiertage sind vorbei, der Alltag kehrt wieder und ich hatte versprochen, von unseren Backtagen zu berichten.
Da mein jüngster Sohn schon vor mir das Brotbacken für sich entdeckt, mich dann auch im letzten Frühjahr angesteckt hatte und ich seither regelmäßig mit großer Freude Brot backe, ölag es nahe, seinen Osterbesuch mit etwas Speziellem zu verbinden:
Seine Baguettes sahen immer so toll aus, das wollte ich mir abschauen. Und da wir schon einmal dabei waren, haben wir noch Croissants hinterher "geschoben". (Na ja, das war dann schon am nächsten Tag und brauchte auch entsprechende Vorbereitung).

Vor den Fotos nun noch die Links zu den Rezepten. Denn netterweise findet man diese nicht nur im wundervollen "Almbackbuch", das ich zum Geburtstag bekam, sondern auch auf dem Blog von Lutz Geißler:

"Präsidentenbaguettes"
Croissants



Und nun die vielen Arbeitsschritte der wunderbaren Croissants:



Die folgenden Arbeitsschritte fanden auf der (sehr kühlen) Terrasse statt, da die Verarbeitung bei Zimmertemperatur sehr viel schneller vor sich gehen müsste, damit die Butter nicht zu weich wird. Das ging gut, aber auf Sturm und Schneegesöber hätten wir gern verzichten können. ;)






Der letzte Schritt (dazwischen immer wieder Teigruhe) hat richtig Spaß gemacht. Das Patchworklineal wurde mit Erfolg zweckentfremdet.



So kamen sie aus dem Ofen und wurden um 22.30 Uhr gleich verspeist ;)



Für Euch ist was übrig geblieben, bon appetit!


 

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
Liebe Angela!
Das sieht zum Anbeissen aus, danke, dass du uns was übrig gelassen hast.
Viel Spaß beim Weiterbacken! Ja, Brot/Brötchen backen macht viel Vergnügen. Es gibt nichts besseres als ein noch etwas lauwarmes Brot, etwas gesalzene Butter ... oh, ich komme ins Schwärmen ... muss bald wieder ein Brot backen.
 
Oben