Dies & das - quattro chiacchiere XLIII

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Das werden wir irgendwie hinbekommen. Ich wünsche mir vor allem, dass das Leben wieder unbeschwert geniessbar ist. Dabei hat das Reisen natürlich keinen unerheblichen Anteil.

Ich freue mich schon darauf, euch alle unbeschwert und gesund (wieder) zu sehen. Trier 2022, aber am liebsten natürlich früher.

Grüsse
Rainer
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Noch haben wir Silvester 2020 und so möchte ich dieses denkwürdige "Corona"- Jahr mit Bildern aus Rom, die Bezug zum Heiligen dieses Tages haben, verabschieden (damit die Sehnsucht nach Rom zu reisen auch im neuen Jahr anhält ;) )


und wünsche allen Foristi einen guten Start ins und viel Zuversicht für das vor uns liegende Jahr 2021!
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Als ich heute Morgen die Rollos hochgezogen hatte, war die Schneedecke draußen wieder geschlossen. Also habe ich nach dem Aufstehen eine Kamera gepackt und bin losgefahren. Mit einer kleinen Auswahl meiner Fotos lade ich euch zu einem Winterspaziergang ein.

 

Tizia

Censor
Stammrömer
Wunderschöne Fotos, tolle Atmosphäre und Motive. Hast du die Bilder im schwarz- weiß -Modus fotografiert oder war das Licht so?

Bei uns war es heute morgen sonnig und da leuchtete der Schnee und glitzerte. Dann kam der Nebel und da hätten Fotos wohl auch wie schwarz-weiß-Bilder ausgesehen.

Vielen Dank @Ludovico ROB, dass du uns auf deinen Winterspaziergang mitgenommen hast.
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Danke für eure Anmerkungen.
Bei uns war der Himmel bedeckt. Da ich RAW fotografiere, kann ich am PC entscheiden, ob ich die Bilder bunt oder SW bearbeite. Heute fand ich meist SW angebracht.
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Sehr, sehr schön, lieber Ludwig!
Wir haben heute auch einen kleinen Spaziergang gemacht - ganz so schön ist der Schnee bei uns schon nicht mehr, aber die Kinder hatten viel Spaß beim Schlittenfahren.
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Klasse Winterbilder. Die bewusste Überbelichtung bringt das atmosphärisch Minimalistische soo schön rüber.

Bei uns im Rheinland beschränkte sich der Winter am Wochenende leider wieder nur auf ein paar Stündchen Schneeriesel.

Grüsse
Rainer
 

Nihil

Praetor
Stammrömer
Wunderschön!!! Ich mag Schnee, kriege aber davon in meinen Breiten leider nichts zu sehen. Der Blick in die Birkenallee gefällt mir persönlich am Besten, dass hat fast was geheimnisvolles aber auch was einsam-verlorenes.
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Die Bilder hatten mich übrigens an ein Gedicht des Eifeldichters Heinrich Ruland erinnert... (auch wenn es nicht die Eifel ist.):


"[...]
Durch die Täler der Eifel geht,
stärker ah Angst und Not, ein Frohlocken.
Über die Höhen der Eifel weht
der Hall der sturmverlorenen Glocken.
Alle Wege sind hoch verschneit,
vom Schnee verschüttet sind alle Pfade.
Von Dorf zu Dorf, hurtig und weit,
läuft der Engel, der Kunder der Gnade.
Zwängt sich durch Türen, niedrig und schmal,
drängt sich in dumpfe Stuben hinein,
tritt wie irgendein Nachbarkind
in grobem Mantel, durchfroren und fahl,
zu Bauer und Bäuerin in den Schein . . .[...]"


 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Mal was ganz anderes...

Für die Bahnfahrer: Was, denkt ihr, hat 1939 eine Fahrt 1. Klasse im Schlafwagen von München bis Roma Termini gekostet und wie lange war man unterwegs?
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Für 37 RM einfache Fahrt musste Oma lange stricken. Die 2. Klasse kostet immerhin auch noch 30 RM.

Um 18:50 h gings in München los, und Rom erreichte man dann gegen 11:40 h. Tägliche Verbindung! Ich denke schon, dass es heute (hoffentlich) etwas schneller geht.

(Von meinem Wohnort aus müsste ich nochmals gut zehn Stunden zuaddieren)

 
Oben