Kloster/Gästehaus: Deutscher Orden

Exner

Libertus
Gästehaus Deutscher Orden 29.-31.8.2013

Das Gästehaus Deutscher Orden in Rom, Via Nomentana 421, ist sehr empfehlenswert.

Wir haben uns in der schönen, gepflegten Villa, sowie dem wunderschönen Garten sehr wohl gefühlt. Alle Angestellten waren entgegenkommend und sehr freundlich. Das Preis/Leistungsverhältnis ist sehr gut.
Das Auto kann man sicher stehenlassen. Mit dem Bus ist man in kürzester Zeit am Bahnhof Termini, sowie im Zentrum Roms.


Wir freuen uns auf unseren nächsten Besuch.
 

tom.peters

Libertus
Gästehaus des Deutschen Ordens

Das Gästehaus des Deutschen Ordens ist ein echter "Geheim-Tipp" für den kunst- und kulturinteressierten Rombesucher. Das preiswerte Haus ist deutschsprachig geführt; verantwortlich ist der Generalprokurator des Deutschen Ordens in Rom, Pater Laurentius, der dort auch seinen Sitz hat.
Das Gästehaus mit großem Garten liegt nur ca. 3 km außerhalb des Stadtzentrums. Im Grunde könnte man die Strecke zu Fuß laufen - genügend Sehenswürdigkeiten wie z.B. Mussolini's ehemalige Unterkunft die Villa Torlonia sowie die Kirchen Santa Costanza und Sant'Agnese liegen am Weg. Aber mit dem Bus ist's in ca. 15 Minuten erheblich komfortabler: Die Linien 60 (zur Piazza Venezia) und 82 bzw. 90 (zum Termini) fahren quasi direkt vor der Haustür ab.
Preiswerte Pizzerias, ein Cafè und ein Supermarkt liegen in unmittelbarer Nähe. Man kann übrigens auch einen preiswerten Pkw-Transferservice vom/zum Flughafen buchen!
Es gibt eine aktuelle Webseite: www.gaestehaus-rom.it
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ludovico hat mich per PN um Einstellung dieser Bewertung gebeten:
Wir haben mit unserer dreizehnköpfigen Gruppe vom 25. April bis 2. Mai diesen Jahres in o.g. Gästehaus gewohnt. Die Zimmer waren einfach, aber sehr geräumig und sauber. Kleinere Reklamationen wurden sofort erledigt. Die wenigen Fragen, die wir als Romerfahrene hatten, wurden sofort und kompetent beantwortet. Von Vorteil war auch, dass alles in deutscher Sprache ablief. Das Frühstück war für römische Verhältnisse reichhaltig und gut. Für unsere Truppe war von großem Vorteil, dass wir abends im hübschen Garten oder im Gesellschaftsraum noch gemütlich zusammensitzen konnten. Wir haben uns stets mit den preisgünstigen Getränken des Hauses versorgt. Mittag- und Abendessen werden nicht angeboten. Die Verkehrsanbindung an die Innenstadt ist mit Expressbussen und Metro B1 sehr gut. Bei Ankunft erhält jeder Gast eine Umgebungsskizze mit Lokalen, dem Supermarkt und den Verkehrsverbindungen.
Dass am Sonntag der Zimmerservice auch einmal frei haben muss, war für uns kein Problem. Zusammenfassend kann ich sagen, dass dieses Haus ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis hat.
 
Oben