Der Glanz der Farnese. Kunst und Sammelleidenschaft in der Renaissance

heinzbeck62

Primus Pilus
Stammrömer
[bt]1211309954 [/bt]
Wer sich für das römische Familiengeschlecht der Farnese interessiert, dem sei hier noch ein Ausstellungskatalog empfohlen. Er wurde anläßlich einer Ausstellung im Haus der Kunst in München publiziert. Dieses Kilo-schwere Buch zeigt auf seinen 533 Seiten alles, was die Farnese im Laufe der Jahrhunderte an Kunstschätzen angesammelt haben und das kann sich sehen lassen. Von Raffael, Carracci, Piombo bis Tizian findet man hier alles was in der Malerei Rang und Namen hatte, aber auch Statuen, Büsten, Teppiche, Waffen, Münzen usw.

Ein interessanter Katalog, den es momentan bei amazon marketplace schon für 15 EUR gibt. :)

Schönen Abend
Heinz
 
Oben