Das Collegio San Guiseppe de Medrode in Rom

Molly

Civis Romanus
Hallo zusammen,

Schulgeschichten (4/7)

Dokumentation
Showview: 500-301-955
18:00Phoenix
Ende: 18:30
Das Collegio San Guiseppe de Medrode in Rom

ImHerzen Roms, direkt an der Spanischen Treppe, liegt das katholische Collegio San Giuseppe de Merode. Der Film zeigt den Tagesablauf der Schüler und versucht herauszufinden, worin sich eine katholische von einer staatlichen italienischen Schule unterscheidet. /ITXMorgens beginnt die Routine mit einem Gottesdienst in der barocken schuleigenen Kirche. Dann versammeln sich die Schüler am Eingang der Schule und gehen brav in Reih und Glied zum Unterricht. In der Merode wird Wert auf Tradition und Disziplin gelegt. Zugleich aber sollen die Schüler zu verantwortungsbewussten Bürgern und religiös denkenden Menschen erzogen werden. Diese Mischung ist beim Bürgertum Roms sehr beliebt. Die Eltern erhoffen sich von der traditionsbewussten Schule sehr viel, das lassen sie sich bis zu 5.000 Euro im Jahr kosten. Viele Eltern glauben, dass ihre Kinder hier besser aufgehoben sind als auf einer staatlichen Schule. Bei den katholischen Brüdern geht es streng zu und es wird nie gestreikt. Der Unterricht ist garantiert. Der Lehrplan entspricht dem eines klassischen humanistischen Gymnasiums. Es gibt einen altsprachlichen Schwerpunkt mit Griechisch und Latein.
 
Oben