Italien: Dante-Jahr 2021 - 700. Todestag

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Wunderbar, Roberto Benigni - bis ca. Min. 16 ist er in seinem unverwechselbaren komödiantischen Stil, den man - auch wenn man nicht jedes Wort versteht - einfach nur genießen sollte. Anschließend liest er nicht, sondern rezitiert aus Dantes "Göttlicher Komödie"den 25. Gesang aus dem "Paradies" . Wie ich finde: sehenswert!
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
s. dazu auch: hier ( vielleicht dem Seitenwechsel zum Opfer gefallen ;) )

Zusatz:

Selbst der Corriere della sera meint:
Peccato che l'attacco non ci sia mai stato.
Nur schade, dass eine Attacke nie stattfand.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Noch bevor ich die oben verlinkten Artikel anklickte (d.h. alle seit Freitag), dachte ich wortwörtlich genau dies, hier zu lesen unter dem jüngsten Link:
Ein weit ausgreifender und kluger Text Arno Widmanns in der Frankfurter Rundschau hat am vergangenen Donnerstag in Italien einen veritablen Sturm im Wasserglas ausgelöst.
Hervorhebung von mir.

Zwar habe ich durchaus viel Verständnis für italienische Befindlichkeiten. Andererseits jedoch sollte die Frage erlaubt sein: Haben unsere südeuropäischen Freunde derzeit wirklich keine wichtigeren Anliegen? :confused:
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Wunderbar, Roberto Benigni - bis ca. Min. 16 ist er in seinem unverwechselbaren komödiantischen Stil, den man - auch wenn man nicht jedes Wort versteht - einfach nur genießen sollte. Anschließend liest er nicht, sondern rezitiert aus Dantes "Göttlicher Komödie"den 25. Gesang aus dem "Paradies" . Wie ich finde: sehenswert!
Absolut! Sehr schön, ihn in diesem Zusammenhang zu erleben!
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Der (wie mir scheint interessante und sehenswerte) Beitrag der Vatikanischen Museen zum Dante-Jahr:


Leider nur in italienisch und englisch abrufbar, aber durch die Bilder zu den jeweiligen Teilen der Divina Commedia anschaulich gemacht (runterscrollen bis zu den "Büroklammern").

Hier nochmal der Hinweis auf (und) das erwähnte Schreiben von Papst Franziskus "Candor lucis aeternae" :
 
Zuletzt bearbeitet:

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Nicht nur in Italien wird Dantes gedacht, auch hier bei uns wird an ihn erinnert. Die FAZ hat eine Reihe unter dem Titel "Dantes Verse" gestartet, die bis zum 14. September, Dantes Todestag, laufen soll. Der Hauptartikel dazu ist zwar unter Bezahlschranke, aber die in loser Folge erscheinenden kleinen Beiträge dazu sind abrufbar - und meiner Meinung nach lesenswert ;) - unter: www.faz.net/dante .
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Danke, dass du darauf hinweist. Denn ich hatte gezögert, es zu tun - eben wegen der Bezahlschranke. Aber lesenswert ist die Reihe allemal.
 

tacitus

Magnus
Stammrömer
Online-Ausstellung der Vatikanischen Bibliothek:
Travel with Dante
On the occasion of the 7th centenary of Dante Alighieri's death (1321-2021), an online exhibition is proposed by the Vatican Apostolic Library, promoted by the Dante centenary scientific Committee of the Pontifical Council of Culture and by the “Courtyard of the Gentiles”; it shows manuscripts, printed materials, engravings and medals preserved in the Library.
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021
Höllenschwarz und Sternenlicht (smb.museum)

Dantes Göttliche Komödie in Moderne und Gegenwart
Ende Januar 2022 bis Ende April 2022
Kupferstichkabinett

Anlässlich des 700. Todesjahrs des italienischen Dichters und Philosophen Dante Alighieri (1265-1321) zeigt das Kupferstichkabinett eine Auswahl aus zwei Holzschnittfolgen der 1920er-Jahre.

Diese stammen von der Dänin Ebba Holm und dem Deutschen Klaus Wrage. Beide setzen sich facettenreich mit Dantes literarischem Hauptwerk, der „Göttlichen Komödie“, auseinander – und damit mit Dantes virtueller Wanderung durch die Hölle über den Läuterungsberg bis hin zum Paradies.

Ergänzend werden nicht nur Werke von Odilon Redon, Wilhelm Lehmbruck und Willy Jaeckel gezeigt ...
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Während des Dante-Gedenkjahres kann man in einem Sonderzug von Florenz nach Ravenna fahren.


The train will take visitors from Florence to Ravenna with stops in Borgo San Lorenzo and Marradi in Tuscany as well as Brisighella and Faenza in Emilia Romagna in the "tracks" of the well-known poet.
From July 3 to October 10, tourists will be able to use the historic carriages of the 'centoporte' train made available by Emilia-Romagna (FER) railways.
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
ENIT weist ebenfalls auf das Dante-Jahr hin

und
hat anlässlich des Jubiläums mit der italienisch-deutschsprachigen Zeitschrift ADESSO das Booklet „Auf Reisen mit Dante“ herausgegeben, das hier zur Verfügung steht: ADESSO BOOKLET "AUF REISEN MIT DANTE"

Ich habe es noch nicht vollständig gelesen, aber es scheint ziemlich interessant zu sein, auf Dantes Spuren durch Italien unterwegs zu sein.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Von Oktober 2021 bis Januar 2022 planen die Scuderie del Quirinale eine Dante-Ausstellung mit dem Titel Inferno.


Hier werden als mögliche Daten 5.10. bis 9.1. genannt. Warten wir ab, wann die Webseite der Scuderie Daten nennen wird.
Edit vom 13.9.: Nun steht fest, dass die Ausstellung vom 15.10.2021 bis zum 9.1.2022 dauern soll. Siehe auch: Italien: - Dante-Jahr 2021 - 700. Todestag
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021

Genau hier setzt der Cammino di Dante an. Dieser "Fußweg Dantes", ein Rundweg von Ravenna nach Florenz, ist eine reine Wanderroute auf seit dem Mittelalter genutzten Verbindungsstraßen. Knappe 400 Kilometer lang, folgt die Route in 20 Tagesetappen den Stationen aus Leben oder Literatur Dantes. Man trifft auf in der Divina Commedia beschriebene Orte, Bauwerke, Naturspektakel. Und auf die Geschichte von Menschen, die zu Dantes Zeiten hier gewirkt haben. Es ist auch heute noch reizvoll, in der Region zwischen Florenz und Ravenna nach Dante zu suchen. Und überraschend, wo man den Dichter - 700 Jahre nach seinem Tod - noch überall finden kann.
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021

Vor siebenhundert Jahren, am 14. September 1321, starb Dante Alighieri im Exil in Ravenna. Mit diesem Gedenktag geht in Italien eine lange Kette von Veranstaltungen zu Ende: von der großen Ausstellung der zur "Göttlichen Komödie" gehörigen Bilderwelten in Forlì bis zur Aufführung einer dramatisierten Fassung im Theater von Pompeji. Als wäre das alles nicht genug, gibt es seit dem vergangenen Jahr den "Dantedì", einen Feiertag zu Ehren Dantes. Er wird am 25. März begangen, dem Tag, an dem der Dichter seine imaginäre Reise in die Unterwelt begann.


... Muttersprache.
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021
Heute ist er da, der Todestag Dantes!

Zufälligerweise nächtige ich heute an der Piazza Dante in Trento, mal sehen, ob sich was tut.​
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer

und

 
Oben