Da Pina: Pane e Dolci, Via delle Fornaci 15

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Traurige Nachricht für die nicht ganz wenigen unter uns, die seit 6 Jahren immer wieder gerne leckere Porchetta und anderes hier gefuttert haben: Anfang Mai 2012 (irgendwann zwischen dem 3. und 5.5.) wurde das Pane e Dolci von einem Tag auf den anderen geschlossen. 8O :(


Diese Nachricht erhielt ich am 8.6.2012 von einem Kellner des benachbarten "Vittoria" - verbunden mit der Mitteilung, dass Gründe dafür nicht bekannt seien.

Damit hat sich dann also dieser Thread leider, leider erledigt. :?

Wir werden Pina für alle ihre Arbeit, ihre große Herzlichkeit und für die vielen frohen Stunden, die wir dort verbringen durften, ein ehrendes Angedenken bewahren! :thumbup: :nod: :thumbup:


*********
Pane e Dolci


Bei
Pina

kann man sogar mit einer

Hochzeitsgesellschaft

allerbestens speisen und satt werden! :nod: :thumbup::thumbup::thumbup:​

smilie_essen_193.gif
smilie_essen_194.gif
smilie_essen_195.gif
smilie_essen_194.gif
smilie_essen_193.gif



Und das nehme ich zum Anlass, diesem unserem Stamm-Imbiss hier endlich mal einen eigenen Thread zu widmen, der alle unsere guten Erfahrungen in komprimierter Form überliefert. :nod: :thumbup: :thumbup:

Via delle Fornaci, 15
 
Zuletzt bearbeitet:

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021
Das ist sehr lobenswert, denn ich hatte danach schon mal mit größerem Aufwand gesucht. :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Vielleicht solltest Du in den Titel auch "Pina" aufnehmen, da Ihr ja meist nur diesen Namen verwendet, dann findet man es auch über die SuFu besser. ;)

Und bitte nochmals die Wegbeschreibung.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hier zunächst eine Blütenlese der Beiträge aus dem Panini-Thread:

Die besten Panini von Rom gibt's dort, wo auch unser Kardinal Meisner sie isst: bei Giuseppina Liguori, die ihr "Pane e dolci" (= Brotwaren und Süßes) durchweg selbst herstellt.

Adresse: Via delle Fornaci, 15
Von der Bushaltestelle Porta Cavaleggeri wenige Schritte stadteinwärts, also in Richtung Straßen-Tunnel; und dann in der Querstraße = besagte Via Fornaci auf der gegenüberliegenden Seite.
Oder natürlich, sofern man an der stadtauswärts (= auf der Vatikanseite gelegenen) Haltestelle gleichen Namens aussteigt, unter vorheriger Überquerung der Hauptstraße = Via Porta Cavaleggeri zu erreichen.

Ängstliche Gemüter bevorzugen die Straßen-Unterquerung durch den Fußgänger-Tunnel. :~ In diesem Falle: Am Tunnelausgang nach links blicken; da sieht man es dann schon liegen auf der Straßenseite gegenüber.




So sieht der Laden von außen aus (und mittlerweile gibt's auch einige Sitzplätze drinnen); und diese Panini-Sorten gibt es dort:




Unser persönlicher Favorit ist das (oberste) Porchetta-Panino "mit allem", d.h. außer Porchetta (= Spanferkelbraten, gewürzt mit Rosmarin und Thymian) noch Mozzarella (also Büffelmozzarella selbstverständlich!) und Salat mit Tomaten: Hhhhmmmmm - lecker! :thumbup:

Habe hier noch einen Link gefunden mit Stadtplan-Ausschnitt:
pane e dolci via Fornaci loc: Rom Rom, Italien - Google Maps




Auch Robert Boecker, der Chefredakteur unserer Kirchenzeitung, macht in deren neuester Ausgabe - vom 7. November 2008 -Werbung für "unser" und KARDINAL MEISNERS Pane e Dolci!



:D :D :D :thumbup: :thumbup: :thumbup:​
:idea: Der Artikel ist entstanden (wie auch das darin erwähnte Buch) anlässlich der jüngsten Romreise Kardinal Meisners, nämlich zur internationalen Bischofskonferenz im Oktober.




Pina hat sich riesig gefreut ...

Pina mit Ehemann und Porchetta


... und wir haben fürstlich gefuttert :nod:8):lol:​






Simone-Clio hat jüngst auch ein hübsches Video :thumbup: :nod: :thumbup: zum Thema "Panini bei Pina" ausgegraben: YouTube - The Vatican's unofficial sandwich shop




Gerade von unserem Kurzaufenthalt in Rom zurückgekommen möchte ich natürlich nicht versäumen, die herzlichsten Grüße von Pina an alle Foristi auszurichten (an alle, die sie kennt, klar).

Ich habe mir auch erlaubt, Grüße des Forums an sie zu übermitteln - anläßlich unseres ersten Besuchs im Pane e Dolci. Ich muß sagen, der Tipp war klasse! Das panino mit porchetta ist einfach köstlich und das süße Teilchen, das wir probierten, genauso.

Vielen Dank an Gauki und alle anderen Pane e Dolci-Begeisterten!
Hier sieht man übrigens Pina mit Post von mir, am 8. März 2008:




Herzliche Grüße von PINA ans Forum und per tutti gli amanti dei panini.

Besonders hat sie sich richtig über die Nachricht gefreut, daß Gaukler früher als gesagt kommt ... mit den Bärchen ... :nod::nod::nod:

Und laßt euch das nächste Mal vielleicht noch mit Peperoncini das Panino pimpen.
cu D L ... ich nahm mir noch ein Pfund Porchetta mit heim:D:D:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
So, und nun zu unseren gerade erst jüngst vergangenen Pane e Dolci-Erlebnissen. :nod: :thumbup: :thumbup:






Hier sieht man den ersten Beweis dafür, dass Pina inzwischen auch Sitzplätze im Inneren ihres Pane e Dolci eingerichtet hat - sowie dafür, dass sie auch Geschenkgutscheine zwar bislang wohl noch nicht selbst ausstellt, aber gerne unterschreibt. :idea: :thumbup:




(...) berichte von der Papstaudienz und dem anschließenden Überfall bei Pina. ;) :D


Papstaudienz und Porchetta!

(...)
Als die offizielle Audienz beendet war, begrüßte der Papst einige von den wichtigen Menschen. :smug: Diese erhoben sich auch sogleich von ihren Plätzen, um möglichst nicht übersehen zu werden. 8)​


Glücklich über die Begegnung mit dem Papst verließen sie nach und nach die Ehrentribüne. :smug:​

Zum Schluss konnten auch endlich die frischvermählten Brautpaare, den Segen des Heiligen Vaters in Empfang nehmen :nod: - der eigentliche Grund unseres Kommens. ;) :D

Genau! :nod: :] :]​




Nach dieser ereignisreichen Veranstaltung war ein Besuch bei Pinas PANE E DOLCI geplant - und weil die gesamte Hochzeitsgesellschaft nach der Papstaudienz total ausgehungert und am Verdursten war x(, machten sich alle auf dem schnellsten Wege auf zu ihr. ;) :D

Dieser Weg ist ja nun auch wahrhaftig nicht weit! :] :thumbup: 8)


Zum Glück hatte patta uns angemeldet und die arme Signora Pina vorgewarnt, so dass unser Einfallen in ihrem kleinen Lädchen ...​


... nicht einer hereinbrechenden Heuschreckenplage glich. 8O ;) :D

Pina hatte schon alles bestens vorbreitet. :nod: :thumbup: Auf der Theke lagen unsere Brötchen schon bereit ... :eek:


... gefüllt mit köstlichster Porchetta ... ;) :D



... Salat und Tomaten. :thumbup: :thumbup:​

Neben diesem kann ich ganz besonders Pinas Panini, belegt mit Prosciutto crudo, Mozzarella di Buffalo und einer Menge Zucchiniblüten empfehlen. Einfach nur köstlich! :thumbup: :thumbup:​


Herzlichen Dank auch Dir, liebe Anna, für die schöne Berichterstattung von der Audienz und dem Porchetta-Essen! :thumbup:
Wo Angela Recht hat, da hat sie Recht! :nod: :] :]

Nach den Feierlichkeiten löste sich die Menschenmenge langsam auf.


Wir verließen den Petersplatz über die linken Kolonnaden, vorbei an Santa Monica ...


... Richtung Pina, wo wir das glückliche Brautpaar und die ganze Hochzeitsgesellschaft trafen!


Das Porchetta-Panino:
Einfach lecker!



Zum guten Ende - für heute natürlich nur! - nach der ...
Blütenlese der Beiträge aus dem Panini-Thread
... nun noch eine Blütenlese von Pina nebst BEVA und ihren bestkostümierten :] :idea: :lol: 8) Gästen:




Unser Pane e Dolci: Die freundliche Panini-Bar :thumbup: :nod: :thumbup: - so richtig zum Wohlfühlen! :nod: :thumbup::thumbup: 8)​
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Das ist sehr lobenswert, denn ich hatte danach schon mal mit größerem Aufwand gesucht. :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Vielleicht solltest Du in den Titel auch "Pina" aufnehmen, da Ihr ja meist nur diesen Namen verwendet, dann findet man es auch über die SuFu besser. ;)
Diesen Beitrag :thumbup: habe ich nun - im Eifer meines Editions-Gefechts ;) von vorhin - erst jetzt gerade eben gesehen :blush: ... aber noch zur rechten Zeit; nämlich noch innerhalb der (ersten) zwei Stunden, während derer seit ein paar Monaten der TO den Thread-Titel noch eigenständig ändern kann, d.h. ohne Hilfe von Moderatoren oder Admin. :thumbup:



Und bitte nochmals die Wegbeschreibung.
Das dagegen hatte sich dann nach deinem Beitrag schon von selbst erledigt:
Die besten Panini von Rom gibt's (...) bei Giuseppina Liguori, die ihr "Pane e dolci" (= Brotwaren und Süßes) durchweg selbst herstellt.

Adresse: Via delle Fornaci, 15
(= von der Bushaltestelle Porta Cavalleggeri wenige Schritte stadteinwärts, also in Richtung Tunnel; und dann in der Querstraße = besagte Via Fornaci auf der gegenüberliegenden Seite
- oder natürlich, sofern man an der stadtauswärts = auf der Vatikanseite gelegenen Haltestelle gleichen Namens aussteigt, unter vorheriger Überquerung der Hauptstraße = Via Porta Cavalleggeri zu erreichen.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Bitte schön, gern geschehen :nod: :thumbup: ... zumal mich das auf die sicherlich nicht verkehrte Idee :idea: gebracht hat, in meiner Wegbeschreibung die Bushaltestelle nachträglich auch noch zu verlinken. :idea: :thumbup: :idea:
Adresse: Via delle Fornaci, 15
= von der Bushaltestelle Porta Cavalleggeri wenige Schritte stadteinwärts, also in Richtung Tunnel; und dann in der Querstraße (...)

Was ja zudem den Vorteil eines (weiteren) Stadtplanausschnitts mit sich bringt. :thumbup: :proud:
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Natürlich möchte ich nicht versäumen, meinen einschlägigen Passus aus "Römisches Bilderbuch" auch einzustellen dort, wo er am ehestens gesucht und gefunden werden wird; also hier im einschlägigen Thread:


Intermezzo
worin die hungrigen Rückkehrer vom cimitero acattolico herzlichst :nod: :thumbup: :nod: 8) willkommen geheißen werden im "Pane e Dolci", wo finalmente auch Claude Pinas Porchetta-Panino kennen und schätzen lernt. :thumbup: :nod: :thumbup::thumbup::thumbup:







Keine Frage, bei Pina gibt es viele :nod: :thumbup: :nod: leckere Sachen!





Pina schrieb:
... gesagt auf seine Frage nach einem Preis hin zu ihrem Mann Francesco an der Kasse.​





Gauki freut sich stets am meisten, wenn Pina ihr das reichhaltig belegte Porchetta-Panino zubereitet! :thumbup::thumbup::thumbup:





Claude hingegen, wie ja eingangs bereits erwähnt, hatte dieses Erlebnis zum allerersten Mal; war davon aber auch sofort vollkommen überzeugt! :nod: :thumbup::thumbup::thumbup: Wiewohl dann von dem großen und reichlich belegten - besser noch: gefüllten :thumbup: - Panino (welches wir zudem erst am Nachmittag verspeisten, gegen 15.45 h circa) auch dermaßen gesättigt, dass sie am Abend im Focolare nur noch einen Vorspeisenteller bewältigen konnte. :D
 

Rentschler

Praetor
Stammrömer
Hallo,

das ist nett, daß du mich in meiner Arbeit unterstützt:thumbup:;)
Ich hatte den Reisebericht "Römisches Bilderbuch" schon mit der Restaurantseite verlinkt. Aber so findet man euren Kommentar zum "Pane..." natürlich sofort und direkt.

Übrigens ein sehr schöner Bericht mit tollen Fotos:thumbup::thumbup::thumbup:
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Winzig kleines OT: Herzlichen Dank für diese netten Komplimente! :nod: ;) :thumbup:
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Sagen wir mal so: nicht, dass ich wüsste ... aber alle, die sie bislang von mir gegrüßt haben, haben sich gefreut über eine ihrerseits sehr erfreute Antwort und ein besonders strahlendes Lächeln. :)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wie ich sehe, weißt du die wahren Werte im Leben noch zu schätzen. ;) :thumbup::thumbup:

Das ist gut - ich nämlich auch. :)

Aber mal wieder etwas mehr im Ernst ;) ... also es hat mir schon mal ein Freund berichtet, dass nach von mir bestellten Grüßen er ums Bezahlen-Dürfen :!: hätte kämpfen müssen :D ... und wenn ich mit Freunden hinkomme, dann ist uns eine Einladung zum Getränk ziemlich gewiss. :thumbup: ;)

Nur: Dies ist (wechselseitig) eben genau nicht der Grund; ist nicht das, worum es geht. Sondern Pina (wie jeder andere Römer, dem man entsprechend begegnet) freut sich, dass unter den vielen durchlaufenden Touristen hin und wieder einer ist, der sie und ihre Arbeit auch ganz persönlich schätzt; und ich freue mich, dass ich an einigen ganz wenigen Orten in Rom ein solcher Jemand sein darf. :) :thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:

gordian

Consul
Stammrömer
Sagen wir mal so: nicht, dass ich wüsste ... aber alle, die sie bislang von mir gegrüßt haben, haben sich gefreut über eine ihrerseits sehr erfreute Antwort und ein besonders strahlendes Lächeln. :)
So ist es. Und die Porchetta aus Ariccia, die es bei Pina gibt, ist wirklich jeden Cent wert. Die beste, die ich kenne.
Gordian
 

Paganus

Aedilis
Stammrömer
Mmmh, ihr habt mir richtig Appetit gemacht, da müssen wir doch auch mal hin!

Paganus

PS: Liebe Grüße an dentaria, die ja schon bald nach Rom fährt, um endlich bei Pina vorbeizuschauen ;)!
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Nur hin, Paganus!

Ich habe Pinas Bekanntschaft machen dürfen und es war mehr als herzlich. Wenn ich im Februar in Roma bin, werde ich versuchen, wieder hinzukommen. Es ist wirklich eine tolle Porchetta.
Sag, Gauki - meinst du Pina würde sich über eine Postkarte aus Parigi freuen? Falls sie ein wenig französisch lesen kann ... Ich komme demnächst sicher mal in die Stadt, um eine schöne Karte zu besorgen.

Viele Grüße
Claude
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wie das Leben so spielt :eek: 8) ... vor einigen Minuten stieß ich auf Pina und ihre Porchetta-Panini in ganz anderem Kontext:

Im Oktober fliege ich mit meiner Tochter nach Rom. Da sie Geschichte studiert, möchte sie gerne in die vatikanischen Archive. Kann mir jemand von Euch sagen, wie man dort hineinkommt?
Also wo man die Eintrittskarten bekommt, zu welchen Archiven man überhaupt Zugang bekommt etc.
Ohne es mit Sicherheit zu wissen, vermute ich doch sehr stark, es wird sein ebenso wie bei uns (Diözesanarchiv Köln): So mal eben als einzelne Privatperson die Nase 'reinstecken ist nicht vorgesehen - sondern man muss ein bestimmtes bzw. konkretes Forschungsinteresse nachweisen können.

Zur Illustration des Ganzen folgender Link:
Kein Geheimnis: Forschen im Vatikan.

In Textauszügen werde ich den gleich noch ganz woanders einstellen. :~:D :~:~
... was also nun hiermit geschehen soll.

Morgens wünscht Marco an der Rezeption „buon lavoro“ („Gute Arbeit“), mittags „buon pranzo“ („Mahlzeit“). Letztere wird bei Donna Giuseppina unweit des Petersplatzes eingenommen: Bei ihr gibt es frisch belegte panini, besonders berühmt ist ihr Spanferkel. Dann aber schnell wieder in den Vatikan, denn dort gilt es bis 17.45 Uhr noch die Öffnungszeiten der Apostolischen Bibliothek auszunutzen.

Und weil's so schön war, auch noch dies:
Bei Donna Giuseppina stoße ich unverhofft auf Kardinal Meisner. „Sind Sie Journalist?“, fragt er, „Nein, nein: Historiker, Eminenz!“, gebe ich zurück. „Na, dann ist ja gut!“, sagt er erleichtert und verkündet geradezu prophetisch, unter Zuhilfenahme von sechs mit Spanferkel belegten Brötchen werde man den neuen Papst sicher schon in wenigen Stunden küren. :D

Kaum zwei Tage später, am 19. April um 18.10 Uhr – ich befinde mich mit einer Nachmittags-Sondergenehmigung im Archiv und bin mit den Gedanken bei einem Schreiben Scipione Borgheses an den päpstlichen Inquisitor auf Malta aus dem Jahr 1608 – verkünden die Glocken von St. Peter tatsächlich bereits die Wahl eines neuen Pontifex. „Habemus Papam?“ Ich packe zusammen, eile auf den Petersplatz, ganz nach vorne, schräg unter die Loggia – und werde kurz später von Benedikt XVI. gesegnet. Joseph Ratzinger hat damit eine alte Faustregel des Kirchenstaats gebrochen: „Wer das Konklave als Papst betritt, verlässt es als Kardinal.“ So war es auch, als vor 400 Jahren am 16. Mai 1605 Camillo Borghese gewählt wurde. Jetzt sind „wir“ Papst – die BILD-Zeitung hat mal wieder gar nichts begriffen. :twisted:
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben