Corviale - Italiens grösster Sozialbau

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer

Artikel von Andrea Spalinger vom 31.10.2019 für die NZZ

Ausführliche Schilderung der Lebensumstände der Bewohner.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Bitte schön! Ich habe ihn erst überflogen, aber die ausführliche Lektüre steht bevor. :)
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Aktueller Zusatz:


Es soll mehr Ein- und Durchgänge, weniger Garagen, mehr Beleuchtung, mehr Grün und eine große Piazza geben. Aus der bewohnten Stadtmauer soll ein Durchgang zur Natur werden. Mit diesem Projekt hat ihr römisches Architekturbüro den internationalen Wettbewerb zur Regenerierung der öffentlichen Räume im Corviale gewonnen, ausgeschrieben von der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft ATER und finanziert von der Region Latium.
Diese Reportage entstand kurz vor Ausbruch der Corona-Pandemie. Derzeit wird das Corviale nachts mit den Nationalfarben bestrahlt, um in der Krise die Solidarität der Stadt mit der Peripherie auszudrücken.
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Falls mal jemand interessiert an einem Ausflug ist, hier ein etwas älterer, aber nicht uninteressanter Bericht über Corviale

 
Oben