Coronabedingte Probleme mit Flug- und Hotelstornierungen

otium

Praetor
Stammrömer
Bremen fliegt ja wohl mit Eurowings, deswegen hatte ich hier darauf hingewiesen (auch wenn das natürlich dein Thread ist ;)). Aber vielleicht nutzen die Hinweise auch anderen.
 

Schwarzwaldgirl

Primus Pilus
Stammrömer
Rom-Reise
15.08.2020-22.08.2020
Das fand ich auch komisch. Ist vielleicht mehr für mit dem Auto anreisende? Da aber beides über die Fluglinie kommt, scheint es mir sicherer beides dabei zu haben.
 

Bremen

Optio
Stammrömer
Ist bei uns zum Glück nicht mehr Eurowings - die fliegen nur jeden zweiten Tag und wollten uns das stillschweigend unterjubeln. Hat viel Stress und Ärger bedeutet. Jetzt haben wir die rausgekickt, damit wir überhaupt noch Flüge bekommen. Fliegen jetzt mit Lufthansa (1 Zwischenstopp). Und der Hinweis, man könnte bei einer Änderung des Flugdatums auf einen vorhergehenden Tag ohne das Ganze kenntlich zu machen auch von böser Absicht sprechen, hat offenbar Eindruck gemacht - keine 4 Tage später war das Geld von Eurowings wieder bei uns.
Auf der Lufthansaseite habe ich zu Italien (Rom) nichts gefunden - kann sein, dass die die Formuzlare einfach beim Check-in verteilen? Offenbar ändert sich das gefühlt alles auch stündlich.
Eine Eigen-Versicherung, dass man nicht unter Quarantäne steht und keine Krankheitssymptome hat ist sicher genauso sinnvoll wie die Frage bei Erteilung eines Visums, ob man vorhabe in dem Land Straftaten zu begehen... Was soll's, den Ehrlichen kratzt es nicht und die anderen werden es nicht ankreuzen. Und ausgefüllt mitnehmen ist bestimmt nicht verkehrt - besser haben und nicht brauchen als umgekehrt.
 

Schwarzwaldgirl

Primus Pilus
Stammrömer
Rom-Reise
15.08.2020-22.08.2020
Gerade wurde unser Flug von Anfang Juni, Ryanair Karlsruhe Baden-Baden nach Thessaloniki, auf die Kreditkarte zurückerstattet.
Für unseren Romaufenthalt ab 15.8. haben wir gestern die Ferienwohnung storniert, letzter kostenfreier Stornotermin. Jetzt haben wir noch eine Hotelreservierung, stornierbar bis 13.08. Ihr seht, unsere Bedenken sind groß, aber wir haben Rom noch nicht ganz abgeschrieben...
 

romfan

Praetor
Stammrömer
In Rom ist die Lage besser als in Deutschland.
Täglich nur eine handvoll Neuinfizierte. Abstand halten sollte auch kein Problem sein und in kleinen Räumen hält man sich doch meist auch nicht auf.
 

Bremen

Optio
Stammrömer
wir haben Rom noch nicht ganz abgeschrieben...
Das lobe ich mir! Ich finde es unsäglich, dass den Fluggesellschaften zur Zeit jedes Recht eingeräumt wird zu annulieren - kurzfristig und offensichtlich aus rein wirtschaftlichen Erwägungen. Dann wartet man meistens ewig auf die Rückerstattung wie man hört. Aber wehe, man will selber aufgrund gesundheitlicher oder sonstiger Bedenken stornieren. Dann droht der Totalverlust!
Wenn man nicht will, dass wir reisen (mit den eingeübten Schutzmaßnahmen), dann Reisewarnungen aufrechterhalten. Dann muss alles erstattet werden. Oder man öffnet, dann aber bitte nicht wieder den Schwarzen Peter auf die Reisenden schieben, sondern bei Nichtbeförderung auch mit Konsequenzen für die Reiseunternehmen.
Ich drücke die Daumen, dass ihr (und wir) es im August anch Rom schafft!
 
Oben