Chip-Karten der ATAC

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Die (vor längerer Zeit schon mal diskutierten) ÖPNV-Tickets mit aufladbarem Chip sind endgültig Realität geworden. Die altbekannten Fahrscheine aus Papier kann man nur noch aus den Automaten erwerben sowie an den Biglietterie der ATAC an Termini und Spagna - wo es aber natürlich außerdem auch die Chip-Karten gibt bzw. man dieselben natürlich auch aufladen kann.

Dieselben bekommt man an den über die Stadt verstreuten Verkaufsstellen wie z.B. Zeitungskiosk, Tabaktrafik (Tabaccai) und Bars. Es handelt sich um einheitliche Karten aus Karton, auf deren Chip man alle Fahrscheintypen der ATAC laden kann: die CIS (= 7-Tages-Karte) ebenso wie die Tickets für 24, 48 oder bzw. 72 Stunden; ferner auch das BIT (= Einzelfahrschein mit 100 Minuten Gültigkeit; dafür existiert auch die Auflade-Einheit zu 10 BIT).

Die Chip-Karte ist formularfrei zu haben (unterscheidet sich also insofern von den Jahresfahrkarten, s. unten). Man zahlt dafür einmalig 1,- € und kann sie danach immer wieder neu aufladen.

Das Gleiche gilt für Monatskarten; allerdings ist dafür das "Grundmodell" der Karte ein etwas anderes und kostet einmalig 3,- €.

Hingegen Jahrestickets gibt es nicht auf Chip-Karte; sondern es bleibt dabei, dass man dafür vorher bei der ATAC einen Antrag ausfüllen (und demselben ein Passphoto beifügen) muss.

Allerdings, so habe ich erfragt an der zentralen ATAC-Biglietteria Termini:
Bis auf Weiteres soll es die alten Papier- und die neuen Chip-Karten noch nebeneinander geben.
Für den regionalen Verkehrsverbund Metrebus Lazio ist bislang noch keine Umstellung geplant (d.h. es existieren vorerst weiterhin die gewohnten Fahrscheine mit regionaler Gültigkeit, vor allem die CIRS; vgl. dazu: Die CIRS: 7 Tage Rom inkl. ÖPNV-Flughafentransfer u. Ausflüge ins Umland).
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ganz auf die Schnelle hier schon mal eine erste Präsentation als Photo (zuweilen ist es sehr nützlich, dass quasi alle Zeitgenossen ein Smartphone besitzen).

Vorderseite (es gibt übrigens mindestens noch ein weiteres Motiv: Petersplatz 1937):




Rueckseite:

 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Bekomme ich die CIS (und andere Zeitkarten) denn weiterhin am Automaten bzw. am Kiosk?
An einem Automaten war ich noch nicht; also das ist eine (gute) Frage, worauf die Antwort derzeit noch aussteht.

An denjenigen Verkaufsstellen ("Kiosk" oder andere), wo man bislang die CIS und die 3 Typen von xy-Stunden-Karten erhielt, bekommt man jetzt nur noch dieses neue Format, so wurde mir gesagt.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Uebrigens nochmals ein Blick auf die Vorderseite (s. oben): Da liest man oben rechts "Metrebus" - d.h. diese Chip-Karten der ATAC gelten natuerlich auch fuer alle anderen Busse und Bahnen des Verkehrsverbundes. D.h. in der Zone A, versteht sich - wie es mit Zone B etc. aussaehe (Stichwort CIRS, s. oben), das ist auch noch zu klaeren.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ach so, und noch ein Tipp, den ich beim Kartenerwerb erhielt: Man sei gut beraten, den scontrino = Kassenzettel vom (jeweiligen) Aufladen aufzubewahren und im Portemonnaie mitzufuehren. Denn dann koenne man immerhin noch diesen vorweisen, sollte die Karte - d.h. vor allem ihr Chip - mal beschaedigt werden.

Wobei ich das gedanklich noch nicht so ganz durchdrungen habe. Denn die Gueltigkeitsdauer laeuft selbstverstaendlich nicht ab Erwerb, sondern ab dem ersten "Abstempeln" - was also nunmehr das Auslesen des Chips am Lesegeraet ist, wie oben auf der Kartenrueckseite illustriert.
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Danke. Ich bin gespannt und werde berichten.

Wenn ich dich richtig verstanden habe, zahlt man quasi 1 Euro "Pfand" extra für die Karte, wobei man das Geld aber nicht zurückbekommt...
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Im Oktober gab es sie nicht am Automaten (Metro Cavour). Aber es freut mich, dass Gauki sie als erste Forista in den Händen hält.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ja, das freut mich auch. :)

Und ausserdem freuen mich eure Fragen: Habe sie mir alle notiert als Gedaechtnisstuetze, wonach ich mich irgendwann in den naechsten Tagen noch werde erkundigen muessen.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Danke. Ich bin gespannt und werde berichten.
Stimmt ja ueberhaupt: Du wirst nach mir der naechste Forista mit Gelegenheit zu eigener Erfahrung und Erkundigung sein.


Wenn ich dich richtig verstanden habe, zahlt man quasi 1 Euro "Pfand" extra für die Karte, wobei man das Geld aber nicht zurückbekommt
Letzteres trifft zu; aber eben darum wuerde ich eher von einer Erstausstellungsgebuehr (oder so) sprechen als von einem Pfand. - Was aber selbstverstaendlich nicht mehr als eine nebensaechliche Begrifflichkeit ist. ;)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Na, dann sind wir uns ja einig im Positiv-Sehen. ;) Zudem eine Preiserhoehung von einmalig einem Euro auf x Fahrten ...
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Habe mich nun zu spaeter Stunde dieses bewegten Tages noch auf die Suche gemacht nach diesen Chip-Karten auf der ATAC-Website - und sie tatsaechlich entdeckt: Man muss scrollen bis ganz unten; und sie stehen dort wohl auch erst seit dem 20. November.
Vier verschiedene Motive uebrigens.
Card +Roma. E´ possibile acquistarla e ricaricarla presso le biglietterie Atac e le rivendite autorizzate (edicole, tabaccai e bar convenzionati) al costo di € 1,00.

Consente la ricarica di biglietti Metrebus Roma: BIT, 10-Bit, ROMA 24/48/72 ore e della Carta Integrata Settimanale (CIS).
Demzufolge offenbar kein Verkauf am Automaten (mit der Konsequenz, dass es dort dann wohl doch nach wie vor die Papier-Tickets geben muesste?), sondern nur in den authorisierten Verkaufsstellen. Und man kann demnach doch auch BIT (sowie 10 BIT) in dieser Form bekommen - aber dafuer sehe ich den Sinn bzw. Nutzen nicht ein.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Habe heute Morgen meine Erkundigungen fortgesetzt (vorerst nach wie vor hier ganz in der Naehe meines roemischen Stammquartiers: Casa per ferie Villa Maria) und danach diesen Passus aus meinem Eingangsbeitrag teil editiert, teils herausgenommen:
Moeglich ist damit sogar ein Monats- oder Jahres-Abo; allerdings muss ich zugeben, diesbezueglich noch nicht nachgefragt zu haben, ob man dafuer dann nicht zunaechst mal ein Formular ausfuellen und vor allem eine roemische Adresse etc. haben muesste.
Edit: Doch, auch das BIT (sowie die Einheit von 10 BIT) kann man auf die Chip-Karte laden.

Alle genannten Tickets sind formularfrei zu haben. Man zahlt fuer die Chip-Karte einmalig 1,- € und kann sie danach immer wieder neu aufladen.

Das Gleiche gilt fuer Monatskarten; allerdings ist dafuer das "Grundmodell" der Karte ein etwas anderes und kostet einmalig 3,- €.

Hingegen Jahrestickets gibt es nicht auf die Chip-Karte; sondern es bleibt dabei, dass man dafuer vorher bei der ATAC einen Antrag ausfuellen (und aussserdem ein Passphoto beifuegen) muss.


Auch wie es sich dann mit der CIRS verhaelt, habe ich bislang noch nicht erfragt. Aber das kommt noch ... zeitnah. ;)
Zu diesem Zweck allerdings werde ich mich an die ATAC wenden muessen. Immerhin jedoch laesst der gestern Abend zitierte Passus von der ATAC-Website (s. oben) vermuten, dass Metrebus Lazio (noch?) nicht teilnaehme an dem neuen System:
Consente la ricarica di biglietti Metrebus Roma.
Hervorhebung von mir.
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Vielen Dank für deine Mühen, Gaukler.

Jetzt ist es mir fast klar; nur noch eines: Ich käufele also solch eine CIS am Kiosk. Die ist dann aber schon "ready to start", und ich muss sie nicht noch irgendwo anders aufladen? Ich kann sie aber beim nächsten Rombesuch wieder "nachladen" - evtl. am Automaten?

Grüsse
& einen sonnigen römischen Mittwoch

Rainer
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Danke schoen (ja, der Sonnenschein ist wirklich wunderbar); und bitte schoen - denn fuer unser schoenes Forum ist mir doch nahezu nichts zu viel. ;)

Wenn du am Kiosk oder in einer Bar oder in einer anderen Verkaufsstelle so eine Chip-Karte erwirbst, dann laesst du sie dir natuerlich auch dort gleich aufladen (sei es als CIS, sei es als eine andere Zeitfahrkarte).

Du koenntest aber auch noch eine weitere Chip-Karte erwerben (d.h. fuer jenen Ausstellungs-Grundpreis i.H. v. 1,- €), ohne sie auch sofort aufladen zu lassen. - Ja, ich weiss schon, das war nicht deine Frage; und ich will damit auch nur sagen: Sowohl eine entladene Karte als auch eine, auf die noch nie etwas geladen wurde, kann man auch woanders reaktivieren lassen als an der urspruenglichen Verkaufsstelle.

Ob das auch am Automaten moeglich waere, habe ich noch nicht herausgefunden.

Prinzipiell vorstellen koennte ich mir das - aber ich weiss es derzeit noch nicht.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Uebrigens ist fuer Leute, die laenger als eine Woche in Rom sind, die Crux natuerlich die, auf die ich bereits hingewiesen hatte, als seinerzeit das Chip-Modell erstmals bei der ATAC auftauchte: Die Neu-Aufladung ist erst dann moeglich, wenn die zuvor "getankte" Nutzungsdauer abgelaufen ist. Und das bedeutet: Konnte man sich frueher einfach 2 CIS kaufen und nacheinander aktivieren, so muss man mit der Chip-Karte zwischendurch erst zum Aufladen gehen.

Und aus eben diesem Grund habe ich mir ueberlegt, dass ich mir jetzt eine zweite Karte holen gehen werde. Denn eine Aufladung ausgerechnet am 25. Dezember duerfte sich schwierig gestalten.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
(...) aus eben diesem Grund habe ich mir ueberlegt, dass ich mir jetzt eine zweite Karte holen gehen werde.
Ecco, fatto; jedoch bei dieser Gelegenheit bin ich auf eine moegliche Schwierigkeit gestossen: Wenn in der Verkaufsstelle das Aufladegeraet gerade mal linea bassa hat (also eine unzureichende Verbindung), dann ist dort zunaechst einmal nichts zu wollen.

Die gute Nachricht aber ist (d.h. fuer Romreisende, die hier in Monteverde logieren - z.B. in der Villa Maria): Es gibt die Chip-Karten auch in dem Zeitungskiosk gegenueber der Hst. Carini/Bonnet (der Busse 44, 75, 870, 871), wo man frueher ausschliesslich BIT bekam.
Streetview

Allerdings kann man dort nur in bar bezahlen; hingegen in "meiner" Bar ;) (d.h. die hier schon mehrfach erwaehnte: Ecke Piazza Rosolino Pilo/Via Maurizio Quadrio; s. Streetview) geht das auch per Karte.
 
Oben