Campingplatz: Camping Tiber Roma

Trine

Pontifex
Stammrömer
[hotel]70[/hotel]Camping Tiber Roma

Da ist mir doch gerade aufgefallen, dass ich noch gar keine Campingplatzkritik für unseren zweiten Campingplatz abgegeben habe. Peinlich, peinlich wenn man bedenkt, dass ich jeden Tag hier im Forum unterwegs bin.:blush:

Also hier meine Eindrücke vom Camping Tiber:

Ich habe im August 2006 für 4 Tage im Camping Tiber übernachtet. Nähere Informationen gibt es auf der dazugehörigen Internetseite TIBER VILLAGE CAMPING HOSTEL / ROMA ROME ROM .

Neben den „normalen“ Stellplätzen für Wohnwagen, Wohnmobile und Zelte gibt es noch Mietobjekte auf dem Platz. Wir haben in einem kleinen Bungalow gewohnt. Der Bungalow ist mit zwei Betten und einem Regal ausgestattet und verfügt sogar über eine kleine Heizung. Bettzeug, Wolldecken und Kopfkissen werden vom Campingplatz gestellt. Handtücher muss man aber selbst mitbringen. In einem Bungalow sind zwei Wohnkabinen enthalten, die aber beide über einen separaten Eingang verfügen. Eigentlich gehört zu jeder Wohneinheit auch je ein Campingtisch mit zwei Stühlen. Da davon aber nicht genug vorhanden sind gilt das Prinzip: „Wer zuerst kommt, malt zuerst.“ In den einfachen Bungalows sind keine Sanitären Anlagen enthalten, dass heißt man muss das Gemeinschaftswaschhaus benutzten. Die Sauberkeit der Toiletten und Duschkabinen hängt von der Tageszeit ab oder besser gesagt von den Stunden die seit der letzten Reinigung vergangen sind. Ich habe es aber nie als besonders dreckig empfunden. Es ist halt ein Campingplatz. Man sollte auf jeden Fall nicht Barfuss duschen und immer seine Badelatschen anbehalten. Man kann natürlich auch Bungalows mit eigenem Bad und einer Küche mieten. Ein einfacher Bungalow, wie wir ihn bezogen haben kostet 30€ pro Nacht. Wir haben über Hostels & Youth Hostels Worldwide - Online Bookings gebucht und nur 14€ pro Nacht und pro Person gezahlt. Dort gibt es dann auch die Möglichkeit sogenannte Dorms zu buchen. Das sind Riesenschlafsäle, die bei Backpackern besonders beliebt sind, da sie billig sind. Über die Homepage des Campingplatzes selbst kann man natürlich auch ganz normal seinen Aufenthalt buchen.

Zur Ausstattung des Campingplatzes gehören noch ein Swimmingpool, ein kleiner Supermarkt und ein Restaurant. Außerdem wird für einen Preis von 12,95 € pro Person ein Flughafentransfer angeboten. Bei An- und Abreise besteht außerdem die Möglichkeit seine Sachen in einem Gepäckraum zu lagern.

Der Campingplatz liegt nicht zentral, sondern ein Stück außerhalb vom Stadtzentrum Roms. Man muss also immer eine gewisse Fahrtzeit ins Zentrum miteinplanen. Dafür liegt der Campingplatz sehr ruhig am Ufer des Tibers und weißt keinerlei Stadtlärm auf. Den Campingplatz erreicht man durch eine S Bahn Linie die in der Nähe der Piazza del Popolo abfährt. Man muss also zunächst vom Termini aus mit der Metro Linie A bis zur Station Flaminio fahren und dort in die S Bahn Linie F umsteigen. Damit fährt man dann ca. 20 Minuten bis zur Station Prima Porta. Von dort aus fährt dann in regelmäßigen Abständen ein kostenloser Shuttlebus bis zum Campingplatz. Wie lang diese Abstände sind hängt ganz von dem jeweiligen Reisemonat ab. In der Hauptsaison soll der Shuttlebus alle 10 Minuten fahren. Als wir im August (also zur Nebensaison) da waren fuhr der Shuttlebus nur alle halbe Stunde. Zu Fuß läuft man ca. 10 bis 15 Minuten von der Bahnstation bis zum Campingplatz, für den Fall das man den Shuttlebus gerade verpasst hat oder das dieser gerade Mittagspause hat. Nachts ist es etwas umständlicher von der Stadt zurück zum Campingplatz zu kommen. Die vertraute S Bahn fährt nur bis 22:45 Uhr, danach kommt man nur noch mit zwei verschiedenen Nachtbussen zurück zur Bahnstation Prima Porta. Den Faktor des täglichen Anreiseweges ins Stadtzentrum, sollte man bei seiner Buchung nicht außer Acht lassen und in seine individuelle Reiseplanung mit integrieren. Mir persönlich hat die zusätzliche Fahrzeit nicht so viel ausgemacht, da ich es gewöhnt bin jeden Tag mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu pendeln, aber das muss jeder selber wissen.

Ich als „alte Camperin“ habe mich auf dem Campingplatz Tiber sehr wohl gefühlt und werde sicherlich nicht zum letzten mal dort gewesen sein.

Mehr von meinen persönlichen Campingplatz und Romeindrücken gibt es im dazugehörigen Reisebericht Zwei Studentinnen in Rom (August 2006) und die Kritik zu unserem ersten Campingplatz findet ihr hier Campingplatz: Campingplatz Village Roma

Zum Schluss noch ein Schnappschuss von unserem Bungalow:

 

romfan78

Tribunus plebis
Stammrömer
Aktuelle Informationen zum Platz aus dem ADAC Campingführer 2010

Unter Verweis auf den neuen, von mir erstellen Thread http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_8/ubersicht_campingplaetze_in_um_rom-11808/
poste ich hier mal einige aktuelle Informationen zum Platz:


Camping Tiber

Via Tiberina km 1,400
00188 Roma
Tel.: 06 33 61 07 33
E-Mail: info@campingtiber.com
Internet: TIBER VILLAGE CAMPING HOSTEL / ROMA ROME ROM

Öffnungszeiten 2010: 14.03. – 31.10.

Entfernung bis zum Zentrum: 12 km

Nächste ÖPNV-Haltestelle: 1,5 Kilometer

Besonderer Hinweis zur Verkehrsanbindung: "Kostenloser Zubringerbus zur Metrostation“

Einstufung der Sanitärausstattung: 3 von 5 Sternen "Gehobene Sanitärausstattung"

Erwähnenswert: Ländliche Umgebung

Anzahl der Plätze: 300 Touristenplätze + 118 Mietunterkünfte

Preise 2009 (inklusive Warmdusche, Strom, Freibad): Erwachsene Person/Nacht 11 EUR, Kind 3-12/Nacht 8 EUR Caravan/Nacht 9 EUR, Wohnmobil/Nacht 12,60 EUR, Zelt/Nacht 5,50 EUR Auto/Nacht 5,30 EUR
 

murtalerin

Civis Romanus
Ich war voriges Jahr mit Kind 11 Tage im Campingplatz Tiber!

Service: 1a, das ganze Peronal ist freundlich und hilfsbereit, vor allem die Damen vom Service, da vor allem die Martina.

Des Weiteren hatten sie jeden Tag neuen Themen zu bieten: z.B. 1 lt Bier statt 10,-- 7,--
Oder 1lt Sangria um 3,-- günstiger
(Bitte glaubt ja nicht das ich ein Alki bin :blush:)

Für den Transfer vom Campingtal zum Bahnhof der Lokalbahn kostet die Hin- und Rückfahrt 1,--/Person
 
Oben