Bündisch-katholische Rom-Fahrt

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Oooooh-ha :eek: ...
... angesichts dieser luziden Erklärung verzichte ich dezent auf die Frage nach der übrigen Zuordnung. :~ ;) :~
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Trotzdem ist mir (und wird wohl auch es bleiben) San Clemente unter dem Aspekt "akustische Störungen" immer noch um ein Vielfaches lieber als ... die Sixtinische Kapelle. ;)
In der Sixtina ist es allerdings vielleicht doch nötiger, denn der Geräuschpegel steigt doch immer wieder schnell an.
Ja, ich weiß :uhoh: ... und ich meinte damit auch die dortigen akustischen Störungen in ihrer Gesamtheit ;) (zum größeren Teil natürlich diejenigen, die von den Besuchern ausgehen :x).
Was wohl auch damit zu tun hat, dass viele Leute nur deshalb in die Sixtina gehen - ähnlich wie im Petersom - weil man eben mal dort gewesen sein muss.

Als wir in den VM waren, rannten einige nur Richtung Sixtina, ohne auf die wunderbaren Kunstgegenstände zu achten.
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
...
Als wir in den VM waren, rannten einige nur Richtung Sixtina, ohne auf die wunderbaren Kunstgegenstände zu achten.
... oder (wenn Du bei der "ersten Schicht" dabei warst) sie kannten den "Trick": Erst im Laufschritt in die Sistina - und dann auf Umwegen zurück, um dann nachträglich die VM zu durchstreifen :~:~:~

Nein, es war schon mittags :nod:

Ich mag in Rom eh nicht die Orte, wo man "gewesen sein muss".
Aber es gibt ja Gott sei Dank so viele wunderschöne Orte in Rom, die man genießen kann.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Nun wird es Zeit die beiden Besucher der Generalaudienz an der Nervi-Halle abzuholen ...
Hier die Ansprache des Papstes während der Generalaudienz vom 5.9.​

Die Seite enthält einen Link zur vollständigen Videoaufzeichnung der Generalaudienz.​


Liebe Brüder und Schwestern!
Heute nehmen wir nach der Sommerpause die Audienzen im Vatikan wieder auf und setzen jene »Schule des Gebets« fort, die ich gemeinsam mit euch in diesen Mittwochskatechesen erkunde. Heute möchte ich über das Gebet im Buch der Offenbarung sprechen, das – wie ihr wißt – das letzte Buch des Neuen Testaments ist. Es ist ein schwieriges Buch, das jedoch einen großen Reichtum enthält. Es bringt uns in Berührung mit dem lebendigen und leidenschaftlichen Gebet der christlichen Gemeinde, die »am Tag des Herrn« (Offb 1,10) versammelt ist: denn auf dieser Grundspur bewegt sich der Text.​
Auch in englischer Sprache. :idea:
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Unvergleichliches Rom

Dieses Sujet eignet sich offenbar zur Migration :idea: :] ... und so setze ich diese Tradition also nun hier fort:
Auch hier sind die vier Heftchen heute angekommen :thumbup: und wir haben schon mit viel Freude :nod: darin geblättert. Wir haben eure Beiträge mal hierhin geholt, um euch die eben entstandenen Pfotos zeigen zu können. :idea:



(...) wir hatten das Santa-Sabina-Exemplar vorgestern im Briefkasten. Ist klasse!
Das finde ich auch. :thumbup: :nod:

So, jetzt einen schönen Sonntag noch und bis später.
Letzteres nehme ich a) wörtlich ... und b) aus gegebenem Anlass mit hier hinüber - s. oben: "Migration" :idea: ;):
Morgen Abend findet eine partielle "Reunion" ;) statt. :thumbup:
Aiuto: patta ante portas! :twisted: 8O :twisted: :~
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Leider kann ich heute Abend nicht anwesend sein. Auf die Rom-Photos von Lumpenhund bin ich auch schon sehr gespannt. Den Rom-Reisegfährten und allen, die ich sonst noch kenne und die sich heute sehen werden, meine herzlichsten Grüsse.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Darüber werden alle Betreffenden sich freuen ... also wird ausgerichtet, ganz bestimmt! :nod:

Und sofern Lumpenhund mir Photos überlassen sollte, dann kommen die natürlich auch noch hier in unseren Bericht hinein. :] :thumbup:
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Und sofern Lumpenhund mir Photos überlassen sollte, kommen die natürlich auch noch hier in unseren Bericht hinein. :] :thumbup:
Ist passiert ... allerdings noch in der Roh-Version; trotzdem schon sehr sehenswert. :thumbup::thumbup:
Also die Sache ist in Arbeit - diese Woche noch. :nod:
 
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Also die Sache ist in Arbeit - diese Woche noch. :nod:
Darauf freue ich mich (in aller Ruhe) schon sehr :nod: und bin überzeugt, dass es für alle Leser unseres Reisberichts noch sehenswerte Photos zu betrachten gibt.

Bis es soweit ist, noch einige meiner Bilder aus Santa Maria Maggiore, die ich im entsprechenden Berichtsteil nicht eingestellt hatte, weil mir noch ein paar genauere Informationen fehlten.

Grabmal für Monsignore Clemente Merlini
in Santa Maria Maggiore

Links der Apsis befindet sich eine Kapelle und an deren rechter Seitenwand das Grab von Clemente Merlini aus auffallendem rot-weissem Marmor.



Clemente Merlini war ein päpstlicher Justizbeamter und verstarb 1642. Immer wieder wird es als ein Werk Francesco Borrominis bezeichnet, der 1642 mit dem Entwurf begonnen haben soll.​

Das Monument enspricht zwar nicht dem Stil seiner anderen Arbeiten aber Fioravante Martinelli (1599 bis 1667), ein enger Vertrauter Borrominis, schreibt diesem den Entwurf zu und erklärt, wieso Borromini den rot-weiss-geäderten Marmor wählte. Das Rot steht für die Stärke des Verstorbenen in der Ausübung seiner juristischen Tätigkeit. Das Weiss für die Reinheit seines Charakters.​


Eine zerborstene schwarze Marmorplatte enthält eine lateinische Inschrift zu Leben und Werk Merlinis. Darüber sieht Merlini selbst uns an.​


In der Galleria Borghese hängt in der ersten Etage in der Sala di Giove e Antiope ein weiteres Porträt: Ritratto di Monsignor Clemente Merlini von Andrea Sacchi (1599-1661). Es zeigt den Monsignore um 1630.​

Im Nachwort zu seinem Buch Borromini bemerkt Anthony Blunt, dass jüngere Untersuchungen zu beweisen versuchen, dass die Zeichnungen für das Grab nicht von Borrominis Hand, sondern wahrscheinlich von Gregorio Spada, einem Verwandten Virgilio Spadas (einem weiteren Freund Borrominis) stammen. Es könnte sein, dass Borromini nur Ratschläge gab und Veränderungen am Entwurf eines anderen vorgeschlagen hat.​

Als ich diese Bilder machte, wusste ich nur, dass der Entwurf von Borromini ist und das Monument in einer dunklen Kapelle stehen sollte. Es war mir nicht gelungen, auch nur ein einziges Photo davon zu finden, und so war ich sehr froh, dass die Kapelle gar nicht so dunkel war und ich diese Bilder machen konnte.​
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Sehr schön; eine weitere interessante Ergänzung :thumbup: - und natürlich habe ich auch gleich wieder unser Inhaltsverzeichnis aktualisiert. :nod:

Hingegen mit Lumpenhunds Photos wird es leider noch ein Weilchen dauern, weil aus irgendeinem Grund mein PC sich hartnäckig weigert, sie von der Chipkarte zu laden :x (vermutlich sind ihm die 8 GB zu viel), so dass ich mir dazu erst einmal kompetente technische Unterstützung werde suchen müssen. :~
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Sehr gut - die "kompetente technische Unterstützung" war heute Morgen zum Glück sofort gefunden: Der PC in Köln hat halt deutlich mehr drauf als der zu Hause. Dorthin allerdings müssen die Photos dann erst einmal zurück (eine Auslese von den insgesamt an die 700; und auf zwei getrennten kleineren Speichermedien, zur Sicherheit) ... und mich damit zu befassen, dazu werde ich dann auch nicht vor dem Wochenende Zeit finden. Aber immerhin: Es ist Land in Sicht. :] :thumbup:
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Sehr gut - die "kompetente technische Unterstützung" war heute Morgen zum Glück sofort gefunden ...
Und davon konnte ich auch schon profitieren da ich, sozusagen als Vorpremiere, :D diese beiden Bilder


von Lumpenhund in meinem jüngsten Beitrag im Borromini-Thread zeigen konnte. Vielen Dank dafür auch an dieser Stelle :thumbup: :thumbup: und hier, wie gewünscht

Ich lade Euch ein mir in Kürze zum Baptisterium von San Giovanni in Laterano zu folgen. Dort wollen wir uns anschauen, welche Spuren Borromini an und in diesem Bauwerk hinterlassen hat.
Hattest du an der einschlägigen Stelle in unserem Bericht schon Hinweise auf Borromini eingebaut - oder anderenfalls: Könntest du diesen hier folgenden Borromini-Beitrag dann dort auch noch verlinken? Wäre durchaus sinnvoll, in meinen Knopfaugen. ;)
der Link zum Beitrag über das Baptisterium von San Giovanni in Laterano: http://www.roma-antiqua.de/forum/posts/188253

Auf mehr Rom-Bilder aus der Strahlenfalle von Lumpenhund freue ich mich (in aller Ruhe) schon sehr. Vielen Dank, dass du, Gaukler, die Bearbeitung und das Zusammenstellens zu weiteren Berichtsteilen hier im Reisebericht übernommen hast. :thumbup: :thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Aber gerne: Das macht doch Spaß:!: :nod: (wenngleich auch nicht ganz wenig Arbeit, zugegeben :~)
... und allemal mehr Spaß als mein derzeitiger Endlos:?: :roll:- Job namens H. bzw. B. :uhoh:
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Lumpenhunds Album: Über den Gianicolo zum Petersplatz

Zum guten Ende nun noch die zugesagten Bilder von Lumpenhund.
Wofür selbstverständlich ebenso gilt wie schon für Melchiors Album - oder sogar mehr noch als für jenes: Die Geschichte dazu ist erzählt; der Textteil unseres Berichts abgehakt. Wir können es hier also weitestgehend bei den Photos als solchen bewenden lassen.



Über den Gianicolo
zum Petersplatz















Jahrein, jahraus hoch zu Ross: der Erfinder der Mikrowelle. :] 8)





Ausblicke:







JP III im Glück: Sein allererster Blick auf den Petersdom!






Weiter auf der Passeggiata del Gianicolo:








An S. Onofrio:








Über die Salita di S. Onofrio hinunter zum Petersplatz:​














Tipp: Diese 4 Photos schnell durchzuklicken ergibt einen lustigen Daumenkino-Effekt. :idea: :]​







 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Zuletzt bearbeitet:
Oben