Italien: Berlusconi feilt am Comeback

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021
Salvini wäre wohl auch gar nicht abgeneigt, eine reine Mitte-Rechts-Koalition zu führen. Die amtierende Koalition mit den Fünf-Sternen zerreibt sich im täglichen Streit, hat zu nahezu jedem Problem zwei grundverschiedene Ansätze. Er hätte es vermutlich leichter in einem Pakt mit Berlusconis Forza Italia und den restlichen auf fünf bis sechs Prozent taxierten Kleinparteien im rechten Lager. Es muss halt nur zur Mehrheit reichen. Derzeit läge diese Koalition rechnerisch nur bei 45 oder 46 Prozent.


Doch diese Zahlen stammen aus den Tagen, bevor der große Silvio zurückgekehrt ist. Mal sehen, wie sich seine Drohungen, Beleidigungen und Witzchen - demoskopisch zunächst - auswirken. "Wenn Berlusconi bei den Europawahlen 12 Prozent holt", sagt Bruno Vespa, seit 1996 Moderator der wichtigsten und häufigsten (vier Mal in der Woche) Polit-Talkshow im italienischen Fernsehen, "dann ist er für Salvini unumgänglich".
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021

Unvorstellbar? Seit einiger Zeit berichten die italienischen Zeitungen über Gespräche und Planspiele, die dann jeweils von den Protagonisten selbst dementiert werden, was nicht weiter verwunderlich ist. Nun hat einer geredet, der nie zufällig spricht und der sich die freie Rede erlauben kann, gerade in dieser Angelegenheit: Romano Prodi, 80 Jahre alt. "Il Professore", wie die Italiener ihren früheren Premier nennen, sagte bei einem öffentlichen Auftritt in Bologna über eine mögliche Regierungsbeteiligung seines ewigen Rivalen Berlusconi: "Das ist kein Tabu mehr. Das Alter bringt Weisheit mit sich." Gemeint war der "Cavaliere". Zweimal gelang Prodi, was sonst niemand schaffte in Italien: Er gewann Wahlen gegen Berlusconi, 1996 und 2006. Und Berlusconi war darüber dermaßen erzürnt, dass er Senatoren kaufte, um ihn zu stürzen. Hässliche Geschichten. Wenn also Prodi Berlusconi Weisheit bescheinigt, horcht Italien auf.
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021

...solle an die norditalienische Region Lombardei gehen, die von dem Ausbruch besonders betroffen ist und aus der Berlusconi stammt.

Zwar schön älter, unterstreicht aber seine Ambitionen.
 

tacitus

Magnus
Stammrömer
Ich füge dies mal hier an. Ein eigner Thread erschiene mir übertrieben.

 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Nun, dann mag das halt so sein. Hingegen ich persönlich habe noch nie Verständnis aufgebracht für Leute, die in derart aussichtsloser Situation gegen den Strom zu schwimmen versuchten. Und auch Berlusconi wird über kurz oder lang die Aussichtslosigkeit dieser Situation erkennen.
 
Oben