Barockes Wochenende mit Caravaggio und Borromini

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Herzlichen Dank für die letzten Teile Deines Berichtes. Besonders gut gefallen haben mir u.a. die beiden Teile über San Carlo alle Quattro Fontane, eine Kirche, die ich (noch) nicht kenne aber seit Studienzeiten schon gerne besuchen möchte :nod:.

Zum Thema Caravaggio kann ich noch die Variante aus dem Louvre beisteuern.

Eine Variante des Gemäldes befindet sich im Pariser Louvre.

 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021
Herzlichen Dank für die letzten Teile Deines Berichtes. Besonders gut gefallen haben mir u.a. die beiden Teile über San Carlo alle Quattro Fontane, eine Kirche, die ich (noch) nicht kenne aber seit Studienzeiten schon gerne besuchen möchte :nod:.

Zum Thema Caravaggio kann ich noch die Variante aus dem Louvre beisteuern.

Eine Variante des Gemäldes befindet sich im Pariser Louvre.




Vielen Dank! :thumbup: :thumbup:
Ich stelle das andere Bild zum Vergleich nochmal ein.


Ein Abschlußkapitel kommt gleich noch. ;)
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021
Fine

Nach der Ausstellung bin ich hungrig und beschließe,
mal wieder im La Carbonara am Campo dei Fiori zu essen.

Ich schlendere vorbei an antiken Mauerresten,



an der Torre delle Milizie


den Trajansmärkten


der Trajanssäule


dem Vittoriano


werfe einen Blick in San Marco


samt Kreuzgang


zum Campo dei Fiori.


Nach dem Essen hole ich meinen Koffer aus dem Hotel
und laufe zum Bahnhof Termini.
Das Abschiednehmen von Rom fällt schwer, daher möchte ich den Weg nicht im Taxi zurücklegen,
sondern weiterhin römische Luft schnuppern. :blush:

Vorbei an San Vitale


komme ich zur Piazza Republica mit Michelangelos Kirche
Santa Maria degli Angeli e dei Martiri.


Ich habe zwar keine Zeit mehr,
die Kirche zu besuchen, aber ich beschließe, den nächsten Aufenthalt der Renaissance zu widmen.

Mit Vorfreude auf Rom verlasse ich Rom. ;)
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hallo Dentaria,
das Vor vor der Freude wird ja nun nicht mehr lange dauern. Danke für Deinen langen, ausführlichen Bericht mit vielen fundierten Informationen und einen schönen neuen Romaufenthalt ab Freitag.

Komme wohlbehalten und mit neuen, interessanten Informationen zurück
Gruß Ludovico
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021
Lieber Ludovico,

vielen herzlichen Dank für das Lob und die guten Wünsche. :nod:
Es wird sicherlich schön und spannend in Rom. ;)

Liebe Grüße
dentaria, die sich schon sehr auf Deinen Reisebericht mit den phantastischen Fotos freut
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Simone schrieb:
Ein Abschied in Raten von diesem schönen Bericht ;)

Ja, oder wie Pasquetta so schön schrieb:

bocconcino per bocconcino dann hat man mehr davon ... ;)

Liebe Dentaria,
es hat sich doch gelohnt, das Genießen Häppchen für Häppchen ;) :thumbup: , danke sagt Dir mit meinem Blick auf "römische Bläue". die Du bald wieder genießen darfst

Pasquetta
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021
Für den kommenden Rom-Aufenthalt wünsche ich Dir (und uns allen) wenigstens etwas von der Himmelsbläue Deiner letzten Bilder.​

Da schließe ich mich gerne an und sage auch noch einmal danke für so viele interessante Teilberichte und erhellende Informationen! :thumbup:

Bis bald in Rom!

Angela

Vielen Dank, die Himmelsbläue wird ebenso kommem wie die Monachella! ;) :~ :nod:


@ Asterixinchen: Vielen Dank für die stetigen Aufmunterungen :thumbup:

Pasquetta schrieb:
es hat sich doch gelohnt, das Genießen Häppchen für Häppchen ;) :thumbup:

Ja, liebe Pasquetta, das hat es! ;)
Vielen Dank auch an Dich. :nod:

Und in Rom gilt dann das Motto:
monachella per monachella :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Apropos Monachella. Wir, meine BEVA und ich habe diese, wie auch einen Gran Café bei Eustachio probiert und beschlosssen wieder zum besten Café von Rom zurückzukehren. Die Monachella ist lecker, für unseren Geschmack hat sie zu viel Sahne und zu wenig Kaffeegeschmack, da der Kakao stark dominiert. Aber lasst Euch die Monachella schmecken.

LG Ludovico
 
Zuletzt bearbeitet:

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021
Apropos Monachella. Wir, meine BEVA und ich habe diese, wie auch einen Gran Café bei Eustachio probiert und beschlosssen wieder zum besten Café von Rom zurückzukehren. Die Monachella ist lecker, für unseren Geschmack hat sie zu viel Sahne und zu wenig Kaffeegeschmack, da der Kakao stark dominiert. Aber lasst Euch die Monachella schmecken.

LG Ludovico

Die Geschmäcker sind eben - glücklicherweise - verschieden! :idea:

Ich freue mich auf`s Eustachio morgen!

:nod: ;) :nod:
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021
Santa Maria dei Sette Dolori

Zusatz

Hier noch einige Bilder der Borromini-Kirche

Santa Maria dei Sette Dolori


Das Altarbild zeigt den heiligen Augustinus mit dem Erlöserkind.
Es stammt von Carlo Maratta.


Die Fassade von 1641 blieb unverkleidet,
läßt aber die geplante Pracht erahnen.



Man kann die Kirche sonntags um 8h besuchen,
allerdings nicht durch die oben abgebildete Tür.
Das Gebäude war bis vor kurzem ein Augustinerinnen-Konvent, ist nun aber ein Hotel.
Hotel Donna Camilla Savelli Rome - 4 Star Hotel Rome
Man betritt das Hotel über die rechte Türe und links ist dann der Haupteingang zur Kirche.

Der Kreuzgang ist nun Hotelinnenhof.


Das Refektorium ist jetzt der Frühstücks-Saal,


vor dem man standesgemäß empfangen wird.

 
Zuletzt bearbeitet:

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.

VIELEN DANK

:thumbup: :nod: :thumbup: :nod: :thumbup:

für den Zusatz


Sicherlich stellst Du das Hotel noch gesondert vor, oder :?:

( Macht einen guten Eindruck )
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021
Ich konnte nun Fotos der ersten Version von "Matthäus und der Engel" einstellen.​


Der finnische Künstler Antero Kahila hat auch die Farben des verlorenen Gemäldes - in aufwändiger Arbeit - rekonstruiert.
Dieses Gemälde ist in der Matthäus-Kirche im Kulturforum Berlin zu sehen!​
 
Oben