[Ausstellung] Raffael und die Domus Aurea. Die Erfindung der Grotesken

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Vom 11. März bis 30. Oktober 2021 24.3.2020 bis zum 10.1.2021 findet in der Domus Aurea (sala ottagona und angrenzende Räume) eine Ausstellung zum Thema "Raffael und die Erfindung der Grotesken" statt. Dies selbstverständlich im Rahmen der Erinnerung an den 500. Todestag Raffaels, der sich mit seinen Schülern als Meister dieser Kunst erwies.

Siehe beim Portal 060608:


oder


Eine solche Ausstellung war bereits vergangenes Jahr von der Direktorin des Archäologischen Parks des Kolosseums, zu dem die Domus Aurea zählt, in Aussicht gestellt worden. Siehe: Archäologischer Park des Kolosseums

Zu den Grotesken siehe z.B. Groteske - Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

Die Grotesken gehen auf antike römischen Wandmalereien zurück, die Ende 15. Jh. in den Thermen (Grotten) des Kaisers Hadrian und in den zur Zeit Neros angelegten unterirdischen Gewölben im "Goldenen Haus" am Esquilin entdeckt wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Seite zur Ausstellung beim Parco archeologico del Colosseo: In attesa della grande mostra-evento "Raffaello e la Domus Aurea. L'invenzione delle grottesche". - Parco archeologico del Colosseo

Mit Link zur Online-Reservierung bei Coopculture:


On the occasion of the celebration of the 500th anniversary of Raffaello Sanzio's death, an exhibition event dedicated to the theme of grotesque is planned in the spaces of the Domus Aurea (Sala Ottagona and neighboring rooms), with extraordinary interactive and multimedia equipment.
The project, curated by the Colosseum Archaeological Park and by Professor Vincenzo Farinella with the organization of Electa, has the ambition to tell the story and art of one of the most famous architectural complexes in the world, which has marked and influenced, with his discovery, the iconography of the Renaissance.
It is a story that begins around 1480, when some painters (Pinturicchio, Filippino Lippi and Signorelli among the first) descend into the cavities of the Oppio hill to go, to admire the pictorial decorations of the ancient Roman houses: they thought they were facing each other. to the frescoes of the Baths of Titus and instead they were discovering, without knowing it yet, the forgotten ruins of the immense imperial palace that Nero, after the disastrous fire of 64 AD. C., had wanted to build in the heart of Rome.
Der reguläre Eintritt kostet 15 Euro. Das Ticket beinhaltet keine Besichtigung der Ausgrabungen.
The visit to Domus Aurea’s archaeological restoration site is not included with this ticket.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Aktualisierte Daten der Ausstellung:

posticipata al periodo 11 marzo 2021- 30 ottobre 2021
Quelle: 060608-Link im Eingangsbeitrag.

Ob diese Daten eingehalten werden können, kann man wegen der Corona-Pandemie natürlich nicht vorhersehen.
 
Oben