Ausstellung in Braunschweig: Roms vergessener Feldzug. Die Schlacht am Harzhorn

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ersteller des Themas #1
Verschub aus: http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_31/northeim_roemisches_schlachtfeld_3_jh-6092/

Funde vom Harzhorn - "Roms vergessener Feldzug" als 3D-Modell - Region -Niedersachsen - Hamburger Abendblatt

Mehr als 700 Originalfundstücke vom römisch-germanischen Schlachtfeld am Harzhorn und hochkarätige Leihgaben aus ganz Europa sollen im Braunschweigischen Landesmuseum an "Roms vergessenen Feldzug" erinnern. Geplant ist die gleichnamige Schau vom 1. September 2013 bis 19. Januar 2014.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ersteller des Themas #3
Vielen Dank für den Link. Ich habe die Ausstellung, obwohl noch in weiter Ferne, eben in den Kalender aufgenommen.
 

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ersteller des Themas #4

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ersteller des Themas #5
Zusatz: Museen 2013: Von Römern und Goldschätzen | NDR.de - Kultur - Kunst & Ausstellungen - Niedersachsen

Erstmals werden Waffen, Münzen, Speer- und Lanzenspitzen aus dem 3. Jahrhundert im Landesmuseum Braunschweig ausgestellt. Das römisch-germanische Schlachtfeld wurde zufällig im Landkreis Northeim entdeckt und gilt als wissenschaftliche Sensation. Es belegt, dass die Römer auch nach der für sie verheerend ausgegangenen Varusschlacht im Jahr 9 nach Christus weiterhin in Germanien präsent waren.
 

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ersteller des Themas #6
Landesausstellung 2013 zeigt römische Armee in Aktion Wissen Nachrichten / HAZ - Hannoversche Allgemeine

Es wird eine der großen Landesausstellungen, die das Land seit 1979 in unregelmäßigen Abständen zu besonderen Anlässen finanziert. Erstmals sollen die Originalfunde öffentlich gezeigt werden. Doch das ist nicht alles: „Wir werden zudem mehr als 60 Leihgaben aus acht europäischen Ländern präsentieren“, kündigt Museumsdirektorin Heike Pöppelmann an. 600 bis 800 Exponate sollen insgesamt gezeigt werden. Die Kosten in Höhe von 1,8 Millionen Euro tragen vor allem das Land und die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz.
 

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ersteller des Themas #7

nummis durensis

Consul
Stammrömer
#8
Danke für die Info, die hab' ich gleich mal ans numismatische Römerforum weitergeleitet.

Klasse übrigens, dass du die Infos hier immer auf dem neuesten Stand hältst :thumbup:
 

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ersteller des Themas #9
Danke für die Info, die hab' ich gleich mal ans numismatische Römerforum weitergeleitet.
Prima! Zwar kenne ich dieses Forum nicht aber Rom-Interessierte sollten kooperieren! ;) :nod:

Klasse übrigens, dass du die Infos hier immer auf dem neuesten Stand hältst :thumbup:
Das ist eine meiner liebsten Beschäftigungen für das Forum! :nod:
 

nummis durensis

Consul
Stammrömer
#10
Danke für die Info, die hab' ich gleich mal ans numismatische Römerforum weitergeleitet.
Prima! Zwar kenne ich dieses Forum nicht aber Rom-Interessierte sollten kooperieren! ;) :nod:
Ganz meine Meinung. Man kann da nur voneinander lernen bzw. profitieren. Ich sag' immer, dass ich eigentlich nicht Münzen, sondern das Wissen darum sammele. Die Münzen sind darüber hinaus mit der Geschichte des römischen Reiches eng verknüpft; einige Personen (vorwiegend Usurpatoren) kennt man überhaupt nur durch Münzen; sehr viele Büsten bekamen durch die Münzfunde erst einen Namen. :nod:
 

nummis durensis

Consul
Stammrömer
#12
Richtig. Denn worum es letztlich geht, das ist die Münze (oder ein vergleichbares anderes historisches Objekt, wie z.B. Siegel etc.) als Bedeutungsträger. :thumbup: 8)
Das Wort (Be)deutungsträger passt perfekt. Wie oft seh' ich in Rom ein Objekt... eine Abbildung, eine Skulptur, eine Inschrift usw. und denke: "upps, das kennst du doch von irgendwo her" ...und schon ist der (be)deutende Kontext da. :)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
#13

tacitus

Triumphator
Forum-Sponsor
Stammrömer
#14
Zusatz
Vor 1700 Jahren bekämpften sich Römer und Germanen am Harzhorn. Am Rande des Schlachtfeldes legte ein Soldat ein Kettenhemd ab. Wer war der Mann? Archäologen hegen zwei Vermutungen.
 

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ersteller des Themas #17

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ersteller des Themas #18
Roms vergessener Feldzug - Ausstellung im Landesmuseum Braunschweig über | Fazit | Deutschlandradio Kultur

Der von dem Philosophen Walter Benjamin einst beschriebene Engel der Geschichte kann beim Blick zurück keinen Fortschritt in der menschlichen Entwicklung erkennen, sondern sieht ein einziges Trümmerfeld. Die Schlacht im 3. Jahrhundert zwischen Germanen und Römern gehört dazu. Unter welchem Blickwinkel man diese nachdenklich stimmende Ausstellung auch betrachtet, das archäologische Abenteuer selbst ist noch nicht beendet. Noch immer werden Stücke geborgen: Jüngst waren es Teile eines Panzerhemdes, die demnächst ebenfalls im Braunschweigischen Landesmuseum gezeigt werden.
 
Top