Apps für Rom

Bruno-Conti-Fan

Senator
Stammrömer
Ersteller des Themas #1
Auch für Rom ist die Zahl der Apps inzwischen fast unübersichtlich geworden. Hier findet ihre eine Auswahl, die hiesige Foristi ausprobiert und als nützlich oder interessant eingestuft haben. Für den Rest Italiens finden sich in einem anderen Unterforum Hinweise: Apps für Italien.


Vorweg:
Dieser Thread ist aus Rom mit dem smartphone hervorgegangen. Dort bitte weiterhin Erfahrungsberichte und Diskussionen rund ums Smartphone in Rom einstellen sowie Rückmeldungen zu hier erwähnten Apps. Hier soll der Übersichtlichkeit wegen nur die App-Liste angezeigt werden. Sie wird in Abständen ergänzt. Weitere Kandidaten für die Liste bitte in diesen Thread als eine Art ''Kurzkopie'' reinschreiben. Name der App und ggf. ein Link zum Erfahrungsbericht im hiesigen Forum reichen. Dann lässt sich die Liste für mich leichter aktuell halten.

Nicht alle Apps sind sowohl für Android als auch für iOS erhältlich. Sofern bekannt ist, dass ein System nicht unterstützt wird, findet sich dazu ein fettgedruckter Hinweis. Sind sie für beide Plattformen verfügbar, führen die Links nur zum Google Play Store, da mir eine doppelte Verlinkung zu aufwendig ist. Jeder Nutzer muss vor der Installation selbst prüfen, welche Berechtigungen die App erfordert und inwieweit Werbung geschaltet wird. Diesbezüglich finden zu oft gravierende Veränderungen statt. Auch eine belastbare Risikoeinschätzung der Apps in Bezug auf deren Datenverhalten ist hier nicht möglich. Eine sehr gute und ausführliche Erklärung, was die einzelnen App-Rechte bedeuten und warum man nicht immer gleich das Schlimmste befürchten muss, aber gleichzeitig auch nicht zu sorglos sein sollte, findet sich in einem Artikel der Website GIGA.



[Stand der Liste: 12/04/2018]

Gliederung
1) Rom-Forum
2) Transport
2a) ÖPNV-Links für Netzpläne und Karten auf der Website von ATAC
2b) Transport-Apps (ÖPNV und andere)
3) Sehenswürdigkeiten, Reiseführer und Tipps
4) Navigation
5) Sprache




1) Rom-Forum
Um mit dem hiesigen Forum auch ohne Browser in Verbindung zu bleiben und ggf. noch während des Rom-Aufenthalts Tipps und Hilfe zu erfragen, bietet sich die kostenlose App Tapatalk an.


2) Transport:
Für einen Streckenplan des römischen Bahn- und Tramnetzes würde ich mir keine App herunterladen, sondern die Pläne als PDF-Dateien abspeichern.
2a) ÖPNV-Links für Netzpläne und Karten auf der Website von ATAC:
Netzplan für Metro, Regionalbahn und Tram
Netzplan nur für die Tram
Karte mit Buslinien
Karte mit Nachtbuslinien
Karte ÖPNV in der römischen Peripherie
Karte ÖPNV in Ostia

Ergänzung:
Die App Citymapper hat inzwischen einen Netzplan für Metro/FL/Tram auf der Rom-Startseite, den man nur anklicken braucht.

2b) Transport-Apps (ÖPNV und andere):
Citymapper
Kostenlos. Routenplaner. Menü in Deutsch. In Italien bislang nur in Rom und Mailand nutzbar. Auch eine Fußgängernavigation ist möglich. Einfache und intuitive Eingabe, sehr übersichtlich. Oben sieht man eine Karte, unten eine detaillierte Anleitung, wohin man geht, wo man einsteigen soll etc. Man kann zudem einen Alarm für die Haltestelle auslösen, an der man aussteigen will. Und es wird bei Bahnen in Bezug auf das Ziel und beim Umsteigen sogar angezeigt, ob man lieber in den Zugteil vorne, in der Mitte oder hinten einsteigen soll. Mehrere positive Erfahrungsberichte im Forum. Menü in Deutsch. Auch die Cotral-Busse (z.B. nach Tivoli) werden bei der Verbindungssuche miteinbezogen. Auf der Rom-Startseite der App befinden sich unten ein Netzplan (Metro/FL/Tram) und aktuelle Informationen zum römischen ÖPNV (z.B. Teilschließung der Linie C wegen Bauarbeiten) sowie ein Fenster mit Informationen zu Streiks (Sciopero). Beides bislang auf Italienisch.

Moovit
Kostenlos. Routenplaner. Menü in Deutsch. In Italien in bislang in Rom und 33 weiteren Städten bzw. Regionen nutzbar. Auch eine Fußgängernavigation ist möglich. Suche und die angezeigten Verbindungen sind ebenso wie bei Citymapper sehr gut, einfach und komfortabel. Mehrere positive Erfahrungsberichte im Forum. Menü in Deutsch. Auch die Cotral-Busse (z.B. nach Tivoli) werden bei der Verbindungssuche miteinbezogen. Zudem gibt es auf der Rom/Lazio-Startseite der App einen Menüpunkt 'Cotral' mit dem man augrund einer Kooperation in einem neuen Fenster die Suchmaske der Cotral-App präsentiert bekommt.

Transit
Kostenlos. Routenplaner. Menü in Deutsch. In Italien bislang nur für Rom und Mailand nutzbar. Die optische Aufmachung ist recht eng an Citymapper angelehnt. Allerdings sieht man im Startfenster bei dieser App Busse und ihre Abfahrszeiten in der Umgebung in Echtzeit. Insofern gut geeignet, wenn man sich in einer Stadt nicht so gut auskennt und möglichst einfach eine nahegelegene Haltestelle sucht. Auch die Position der Fahrzeuge in denen man sich bewegt wird in Echtzeit angezeigt. Somit sieht der Nutzer, wo in der Stadt er sich grade befindet. Per Alarm kann man sich an die Abfahrt eines Busses oder einer Bahn erinnern lassen. Außerdem sind eine Haltestellenansage und eine Benachrichtigung beim Erreichen der Zielhaltestelle integriert. Fahrpläne und Fahrverläufe sollen auch Offline verfügbar sein. Für Car2Go werden Fahrzeuge auf der Karte angezeigt und können in der App gebucht werden. In Rom sind zudem Angebote von Car Sharing Roma und Bike Sharing Roma mit eingearbeitet.

Fazit Citymapper/Moovit/Transit: Alle drei sind sehr gut und werden bislang kontinuierlich weiterentwickelt. Letztlich sind die entscheidenden Fragen, welche App einen beim ersten Mal etwas mehr anspricht (in meinem Fall Citymapper) und ob man in Italien noch außerhalb Roms und seines Speckgürtels unterwegs ist? Wenn ja, hat Moovit aufgrund der Vielfalt an integrierten Verkehrsregionen deutliche Vorteile. Die Entscheidung zwischen Citymapper und Transit ist sehr schwierig. Sie hängt von Vorlieben ab. Am besten lädt man sich alle drei herunter und spielt mit ihnen vor der Rom-Reise. So lässt sich herausfinden, welche am besten zu einem passt. Bei Transit ist das allerdings etwas schwieriger, da die App beim Startbildschirm auf den Standort des Handys reagiert (Haltestellen und Abfahrtszeiten in der Umgebung).

Öffi - Fahrplanauskunft
Kostenlos. Eine sehr bekannte und gute App, die in Deutschland gern genutzt wird. Funktioniert in Italien u.a. für Rom. Sprache: Deutsch. Für die ÖPNV-Suche im Ausland gefallen mir Citymapper und Moovit besser, aber wer bereits Öffi benutzt und zufrieden ist, kann sie ggf. auch in Rom verwenden. Es gibt bislang keine Version für iOS.

Viaggia con ATAC
Kostenlos. Offizielle App der römischen Verkehrsbetriebe.

Italienischer Zugplan
Lite-Version = kostenlos, Pro = 0,99 €. Routenplaner. Verbindungen suchen und Fahrpreise recherchieren. Auch ein Kauf von Fahrkarten über die App ist möglich. Menü in Deutsch. Finde ich sehr gelungen, weil auf das Wesentliche konzentriert, übersichtlich und einfach zu bedienen. Es gibt bislang keine Version für iOS.

Trenìt: finde Züge in Italien
Lite-Version = kostenlos, Pro = 1,99 €. Routenplaner. Verbindungen suchen und Fahrpreise recherchieren. Auch ein Kauf von Fahrkarten über die App ist möglich. Diese App finde ich ebenfalls gelungen, würde aber für mich die vorher genannte bevorzugen. Menü in Deutsch. Es gibt bislang keine Version für iOS.

Trenitalia
Kostenlos. Routenplaner. Offizielle App der italienischen Bahn.

Urbi - alle Car-Sharing Dienste
Kostenlos. Car- und Rollersharing bei verschiedenen Anbietern. Zeigt Standorte und Fahrzeuge an, die über die App gebucht werden können. Dafür muss man bei den entsprechenden Providern registriert und angemeldet sein. Sprache: Deutsch. In Italien sind bislang 12 Städte dabei, darunter natürlich auch Rom.

Flio: Flughäfen für Reisende
Kostenlos. Recherche von Abflug- und Ankunftszeiten für Flughäfen. Außerdem Zugang zu den jeweiligen Wlan-Netzen der Flughäfen sowie Infos rund um den jeweiligen Flughafen. Sprache: Deutsch.


3) Sehenswürdigkeiten, Reiseführer und Tipps:

MiC Roma Musei
Kostenlos. Offizielle App der römischen Museen.

Imperial Fora
4,99 €. App zum Forum Romanum. Es gibt bislang keine Version für Android.

Trajan's Column
Kostenlos. App zur Trajanssäule. Es gibt bislang keine Version für Android.

Rome MVR - Time Window
2,99 €. Historische Monumente Roms grafisch rekonstruiert. Sprachen: Italienisch + Englisch. Es gibt bislang keine Version für Android.

Forum App (von Mondatori)
Offizielle App für Forum Romanum + Palatin mit interaktiver Karte. Sprachen: Italienisch + Englisch. Es gibt bislang keine Version für iOS.

Antikes Rom (von AIONAV)
Kostenlos. Sprache: Deutsch. Rom ist als Bild von oben zu sehen. Die verschiedenen Sehenswürdigkeiten wie Forum Romanum oder Konstatinsbogen sind mit Linien markiert und so hervorgehoben. Die Texte zu den Sehenswürdigkeiten stammen aus Wikipedia. Man kann sie sich auch von einer ziemlich fürchterlichen Stimme hölzern vorlesen lassen. Bei ''Der Bau der Basilika wurde wohl 54 v. Chr. …'' hört man im Audioguide dann: ''wurde wohl vierundfünfzig vau Ze ha er …''. Sechs verschiedene Touren sind im App-Sortiment. Ohne Audio brauchbar, mit Sprachausgabe nur für Masochisten.

Streetart Roma
Kostenlos. Auf einer Karte sind mehr als 100 moderne Kunstwerke an den (Haus)Wänden Roms verzeichnet. Wenn man auf einen roten Markierungspin geht, bekommt man Informationen zum Kunstobjekt und Künstler. Sprachen: Englisch + Italienisch.

mmTravel Reiseführer & Wandern
Reisebücher aus dem bekannten Michael Müller Verlag. Die App selbst ist kostenlos, aber die unterschiedlichen Reiseführer sind nur über In-App-Käufe erhältlich.

City Maps 2 Go
Kostenlos. Ulmon Reiseführer mit Offline-Karten für Rom und zahlreiche andere italienische Städte. Sprache: Deutsch. Gute Aufmachung, anständige Navigation.

ZonzoFox - Italy Guide
Kostenlos. Reiseführer für Italien. Sprache Englisch. Enthält aktuell ca. 40 Städte. Umfangreich, sehr gute Aufmachung, einfache Navigation. Viele Sehenswürdigkeiten. Von A bis Z oder nach Entfernung sortierbar. Auch mit praktischen Informationen, z.B. zum lokalen Essen oder Sicherheitshinweise. Außerdem Wetterinfos und Tipps für kostenpflichtige Touristentouren und Hotels. Aus meiner Sicht in jedem Fall empfehlenswert, um sich einen Überblick zu verschaffen. Keine Werbung.

Map of Italy
Kostenlos. Navigationsanwendung mit Daten zur Offline-Nutzung. Bei der Anzeigensprache kann man Deutsch einstellen. Für Namen in der Karte kann man zwischen einheimischen oder englischen Namen auswählen. Offline-Karten lassen sich heruntergeladen. Entweder ganz Italien oder einzelne Regionen wie z.B. Lazio oder Ligurien. Man hat dann eine zoombare Karte. In diversen Rubriken Unter ''Points of Interest'' lassen sich in unterschiedlichen Rubriken (Restaurant, Parkplatz, etc. pp.) Plätze/Unternehmen in der Umgebung suchen. Auch ÖPNV-Haltestellen sollen sich finden lassen. Grundsätzlich ganz interessant aufgemacht. Wie nützlich sie in der Praxis in Italien ist, kann ich nicht sagen. In jedem Fall ist die Werbung in der App recht präsent. Deutsche Bewertungen im Google Store sind positiv. Bislang gibt es keine Version für iOS.

Rom App
Kostenlos. Eine angenehm einfach strukturierte App. Für den schnellen Überblick und mit Mut zur Lücke. 40 Sehenswürdigkeiten und Tipps sind aufgeführt. Zur besseren Übersicht sind sie auf einer Karte markiert. Kurze, gut lesbare Texte. Dazu jeweils ein Foto und die wichtigsten Daten wie Adresse, Öffnungszeiten und Eintrittspreise. Sprache: Deutsch. Die App ist das Ergebnis eines Schülerprojekts am Gymnasium Miesbach.

Roma App - Rome Travel Guide (von Wami)
Kostenlos. Stadtführer. Sprache: Englisch. Diverse Kategorien, wie Essen & Trinken, Veranstaltungen, Shopping, Übernachtung oder Nachtleben. Unter 'What to see'' finden sich Kirchen, Denkmäler, Plätze, Museen und Rundgängen. Jeweils mit einer kurzen Beschreibung und den wichtigsten Infos. Die Entfernung zu den aufgerufenen Zielen wird angezeigt und ob diese aktuell geöffnet sind. Von der App vorgeschlagene Rundgänge kann man sich auch auf einer Karte von Open Street Maps anschauen. Die App ist insgesamt recht angenehm und aufgeräumt.

Audioguide Rom Crazy4Art
Stark eingeschränkte Basisversion ist kostenlos, die Pro-Version kostet 4,50 €. Fast alle Inhalte werden erst freigeschaltet, wenn man die Pro-Version für 4,50 € erwirbt. Die Sehenswürdigkeiten werden in kurzen bis mittellangen Texten vorgestellt. Dazu gibt es auch Audiodateien auf Deutsch. Sie sind stimmlich ganz gut. In der kostenlosen Variante sind nur fünf von insgesamt 138 Sehenswürdigkeiten freigeschaltet. Das Audiomaterial in der Pro-Varainte umfasst 700 Minuten. Dazu gibt es 10 Touren und man kann eine persönliche Tour erstellen. Die Dateien (Text, Audio und Karten müssen vor Beginn extra auf das Handy heruntergeladen werden. Also am besten per Wlan. Sprache: Deutsch. Grundsätzlich eine interessante App. Der Preis ist allerdings gehoben. Inwieweit sich die Ausgabe lohnt, kann ich nicht sagen, da sie mir für einen Test zu teuer war.

Rome (von MyCityHighlight)
Kostenlos. Stadtführer. Sprache: Deutsch. Ein Datenpaket für die bessere Offline-Nutzung muss vorher heruntergeladen werden. Umfang: 150 MB. Man kann sich auch eine Tour aus vorhandenen Sehenswürdigkeiten und Tipps zusammenstellen und ein Reisetagebuch anlegen. Nicht schlecht, aber von den Informationen her auch nicht so überzeugend. Es ist noch ein Rom-Spiel integriert. Eventuell kann man damit Kinder beschäftigen.

Pocket Guide Rome
Kostenlos. Stadtführer weltweit. Sprache: Deutsch lässt sich einstellen. Die Stadt legt man in den Einstellungen fest. Sehr aufgeräumt. Tolle Fotopräsentation, recht gute formulierte Texte. Insgesamt sehr ansprechend gemacht. Obacht ggf. bei Informationen. Der Netzplan der römischen Metro, den man in der App aufrufen kann, ist veraltet. Die 2014 eröffnete Linie C fehlt dort.

Rome audio guide
Kostenlos. Audioführer-App auf Englisch mit 100 Sehenswürdigkeiten. Es gibt bislang keine Version für iOS.

Rick Steves Audio Europe
Kostenlos. Audioreiseguide auf Englisch als App. Eine Tour durch Rom ist hier nicht dabei (siehe dafür den nächsten Eintrag), aber diverse Beiträge mit Informationen zu Alltag und Gesellschaft in Italien. Zum Beispiel italienische Küche und Esskultur, Nord versus Süd oder italienische Frauen im 21. Jahrhundert. Recht umfangreiche und lange Beiträge zwischen zehn und 50 Minuten. Sie können/sollten vorher per Wlan heruntergeladen werden und eignen sich gut für eine Reisevorbereitung zu Hause oder für Bahnreisen und Flüge.

Italy: Audio Walking Tours for Rome, Florence, Venice and More | Rick Steves
Kostenlos. Audioführer auf Englisch von Rick Steves. Diverse Touren durch Rom. Keine App, sondern als MP3-Dateien herunterladbar.

Offizielle App des Vatikans
Kostenlos. Sprachen: Deutsch lässt sich in den Einstellungen der App auswählen.

Wegbegleiter für Pilger Roms
Kostenlos. Aktuellste Informationen des Pilgerzentrums Rom zur Ewigen Stadt.

Fountains in Italy
Kostenlos. Trinkwasserbrunnen (Nasoni) in der Umgebung finden, die auf einer Karte angezeigt werden. Diese App finde ich grafisch etwas ansprechender als die ebenfalls kostenlose Nasoni d'Italia, weil übersichtlicher. Sprachen: Englisch + Italienisch. Es gibt bislang keine Version für iOS.

WC Rome
Kostenlos. Ein Verzeichnis öffentlicher Toiletten in Rom. Sie sind auf einer scrollbaren Karte eingetragen. Neben der Adresse gibt es eilweise auch weitere Infos, wie z.B. Öffnungszeiten. Sprache: Englisch. Es gibt bislang keine Version für iOS.

TripAdvisor
Kostenlos. Hotels, Restaurants, Geschäfte und Sehenswürdigkeiten von Verbrauchern bewertet.

Yelp
Kostenlos. Restaurants, Geschäfte, Sehenswürdigkeiten und Hotels von Verbrauchern bewertet.

Slow Food Planet
Kostenlos. Empfehlungen der Organisation Slow Food zu Restaurants, Bars und Geschäften. Da die Organisation in Italien entstanden ist, sind für Rom und den Rest des Landes viele Tipps vorhanden. Man kann die Listen für einzelne Regionen auch vorab herunterladen und dann unterwegs Offline durchsuchen.


4) Navigation:
Bei Google Maps kann man sich Offline-Karten herunterladen. Die sind aber nur noch begrenzt notwendig, da bei den deutschen Mobilfunkanbietern Inklusiveinheiten für Internet und Telefon/SMS inzwischen auch im EU-Ausland genutzt werden können (EU-Roaming). In diesem Thread finden sich ein paar Einschätzungen zu den Navigationsapps MapFactor (kostenlos) und Scout (eine Länderkarte kostenlos, ansonsten In-App-Käufe).


5) Sprache:
Google Übersetzer: Zu Hause kann man die Italienisch-Datei herunterladen und dann Offline nutzen.

Micosoft Übersetzer: Zu Hause kann man die Italienisch-Datei herunterladen und dann Offline nutzen. Ich finde sie von der Bedienung und Optik her besser als das Konkurrenzprodukt von Google.

Deutsch-Italienisch-Übersetzer (von Pro Languages): Inklusive Aussprache. Viele positive Bewertungen und von einer Forista zu ihrer Zufriedenheit getestet. Es gibt bislang keine Version für iOS.
 
Zuletzt bearbeitet:

arator

Optio
Stammrömer
Rom-Reise
02.11.2018-09.11.2018
#2
[MOD=Simone-Clio]Überflüssige Vollzitate und vor allem Fotos aus Gründen des Urheberrechts gelöscht. Bitte keine Fotos einstellen an denen Du nicht die Rechte besitzt. Wenn möglich durch einen Link zum Bild oder zur Seite ersetzen.[/MOD]

Da ich immer wieder gerne nach weiteren Apps recherchiere, hier ein weiterer kostenloser Audioguide, zwar auf Englisch, aber die Meisten verstehen das ja. Hat zwar kein Engländer gesprochen, aber egal. Von den Jungs gibt's übrigens auch Guides über den Vatikan.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.guiddoo.rometravelguide

---------- Beitrag ergänzt um 18:05 ---------- Vorangegangener Beitrag um 17:45 ----------

Vatikan
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.wi.guiddoo.vaticancity

Sixtina
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.wi.guiddoo.sistinechapel

Sankt Peter
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.wi.guiddoo.stpeter
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

dentaria

Caesar
Stammrömer
Rom-Reise
08.06.2018-08.06.2018
#4
Eine Ergänzung zu 5. Sprache:

Mit dieser Übersetzungsapp habe ich - in mehreren Sprachen - gute Erfahrungen gemacht. Außer der Übersetzung kann man auch die korrekte Aussprache (auch von Eigennamen) anhören. Das finde ich besonders bei Orten wichtig, z.B. wenn man sich nach einem Museum erkundigt.

Deutsch Italienisch Übersetzer
 
Top