Anreise Venedig

manu_ela73

Civis Romanus
Hallo zusammen,
wir werden über Ostern 9.-13.04. nach Venedig fahren, zum ersten Mal. Über Umwege (Restauranttipps) bin ich wieder zu diesem Forum gekommen. Meine Erfahrungen in Rom und über die Restaurants habe ich hier schon eingestellt. Ich versuche mich nun schon den ganzen Tag mit der Reise nach Venedig zu beschäftigen. Dies scheitert bereits bei der Reise vom Flughafen Marco Polo nach Venedig. Bus, Boot, Taxi zu Wasser oder auf der Straße... Also, vielleicht kann mir hier jemand helfen. Mir geht es um die Anreise am 9.4. vom Flughafen in die Stadt und dann die Fortbewegung innerhalb Venedigs, schlussendlich dann die Rückreise zum Flughafen am 13.
Folgende Probleme zeigen sich auf. Die Venice Card gibt es online nur 15 Tage zuvor (zu spät dran...), und danach?, dann gibt es die ACTV nur für 3 Tage, (gilt diese dann auch für die Fahrt vom Flughafen nach Venedig, wenn ja dann brauche ich ja 3 + 2 Tage), brauche ich überhaupt die ACTV Karte (dachte Venedig erkundet man zu Fuß). Oh weh, vielleicht mach ich mich aber nur verrückt, denn ich freue mich schon soooo sehr auf Venedig. Danke für eure Rückmeldung. Manu
 

Rentschler

Praetor
Stammrömer
Folgende Probleme zeigen sich auf. Die Venice Card gibt es online nur 15 Tage zuvor (zu spät dran...),

Venice Card kann man an den Anlegestellen der Vaporettos und ich denke auch am Flughafen kaufen(nur bar, keine KK oder Bankcard). Ist etwas teuer als online. Es gibt 1-3 Tage(3 Tage = 31(?)-33 € p. P.) und 7 Tage. Unbedingt kaufen: 1 Fahrt kostet sonst € 6,50. Ihr könnt auch nicht die ganzen Tage durch Venedig laufen. Venedig erkundet man mit Boot und zu Fuß.
Flughafen Marco Polo(!) - Venedig nur mit Alilaguna(13,- p. Fahrt u. Person) oder den Bus zur Pz. Roma(€ 5,-); Zeit jeweils ca. 60-90 Min. ACTV gilt nicht!
Oder Taxiboot für € 100-120, dafür bis zum Hoteleingang:lol:
Das gleiche gilt dann auch zurück zum Flughafen.

Venice Card gilt nur in Venedig und z.B nach Lido oder Murano.
Hier könnt ihr auch nachschauen:

Venedig Reise-Community - Venedig-Treff.de

Venice

Unterwegs in Venedig: Unterwegs in Venedig

Venice Connected Points | Venice Connected | de


Alilaguna - The Private Company for Public Transportation in Venice.


Das wars mal fürs erste. Weitere Fragen beantworte ich gerne. Oder Angela und Halmsen;) Die melden sich sicher auch noch.
Hotel ist schon gebucht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Das wars mal fürs erste. Weitere Fragen beantworte ich gerne. Oder Angela und Halmsen;) Die melden sich sicher auch noch.

...was ich hiermit tue!
Allerdings kann ich zum Flughafen-Transfer nicht mehr sagen, das ich noch nie nach Venedig geflogen bin.
Die Links von Ernst sind sicher hilfreich, ansonsten freue ich mich über detailliertere Fragen und verweise vielleicht noch auf meinen Reisebericht http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_80/venezia_un_sogno-5734/

Viel Spaß bei der Planung!

Angela
 

sfinari

Tribunus Militum
Stammrömer
Hallo Manuela

schön, dass Ihr schon so bald nach Venedig fahren könnt. :) :) :)

Für die Anreise:

Die Fahrt mit dem Bus ist zwar die preiswertere Alternative, aber für mich ist es am schönsten, mich mit dem Schiff (Alilaguna) Venedig zu nähern. Zumindestens beim 1. Mal gibt es da auch so ein Kribbeln im Bauch...

Die Bootsanlegestelle ist gut ausgeschildert und kann je nach Gepäck (Gepäckwagen können auch am Anleger zurückgestellt werden) in
5 - 10 Minuten erreicht werden. Die Karten kannst Du direkt im Flughafen kaufen oder eben am Kai. Kaufst Du die Venice-Card mit Flughafentransfer dann eben nur im Flughafen (leicht zu finden).

Auch in Venedig werden manchmal die Füsse schwer und wir haben es bisher nie bereut, eine Zeitkarte für die Vaporettos zu haben.

LG

Christa
 
Zuletzt bearbeitet:

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Das trifft sich ja gut, dass gerade heute diese Anfrage hier im Forum erscheint. Da hänge ich mich doch mal mit dran:
Liebe Angela – und auch alle anderen Foristi die Venedig lieben –
Fast „fußlahm“ zurückgekehrt aus dieser faszinierenden Stadt, weil es so unendlich viel Schönes zu entdecken gab, kann ich Deine/Euere Begeisterung für Venedig nur zu gut verstehen! Wir haben traumhaft schöne Tage dort verbracht und wenn ich meine Gedanken, Notizen und Fotos ein wenig geordnet habe berichte ich Euch gerne mehr davon. Ich bin ja wirklich langjährige Rominfizierte (und die Romitis besteht ungebrochen), aber Venedig hat schon auch etwas ganz Besonderes. Angela, die Tipps, die ich aus Deinem Venedigbericht mir notiert habe, konnten teilweise umgesetzt werden: ich sage nur: Gelato crema del duge aus Rosa Salvas Bar, usw. usf!
Liebe Manuela, ich kann mich den Ratschlägen, die Dir bisher bzgl. Venedigreise gegeben wurden, nur anschließen. Und unbedingt Vaporetto-Mehrtages-Ticket kaufen, es ist herrlich (und bedeutend billiger als mit Einzelfahrschein) sich auf diese Weise ganz unkompliziert durch die Stadt zu bewegen, vor allem auch abends, wenn die Tagestouristen nicht mehr in der Stadt sind oder wenn man nur eine oder zwei Stationen rechts und links vom Canal Grande fahren möchte oder auf die Inseln.

Ihr merkt, ich bin schon voll im schwärmen...
Einen guten Wochenbeginn wünscht allen
Pasquetta
 

Susannah

Dictator
Stammrömer
Hallo Manu,

es wurden Dir ja hier schon gute Informationen gegeben. :nod: Neben den tollen Tipps, die ich von unseren Venedig-Profis erhalten habe, hat mir, bei meinen Vorbereitungen, diese Seite Venedig Reiseführer - Wikitravel auch sehr geholfen.

Zur Anreise vom Flughafen Marco Polo, kann ich Dir auch leider keine Auskunft geben, da wir in Treviso gelandet sind. Aber ich möchte mich meinen Vorrednern auf jeden Fall anschließen und rate zum Kauf eines Vaporetto-Mehrtages-Tickets! :nod:

Liebe Grüße,
Susannah
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Das trifft sich ja gut, dass gerade heute diese Anfrage hier im Forum erscheint. Da hänge ich mich doch mal mit dran:
Liebe Angela – und auch alle anderen Foristi die Venedig lieben –
Fast „fußlahm“ zurückgekehrt aus dieser faszinierenden Stadt, weil es so unendlich viel Schönes zu entdecken gab, kann ich Deine/Euere Begeisterung für Venedig nur zu gut verstehen! Wir haben traumhaft schöne Tage dort verbracht und wenn ich meine Gedanken, Notizen und Fotos ein wenig geordnet habe berichte ich Euch gerne mehr davon. Ich bin ja wirklich langjährige Rominfizierte (und die Romitis besteht ungebrochen), aber Venedig hat schon auch etwas ganz Besonderes. Angela, die Tipps, die ich aus Deinem Venedigbericht mir notiert habe, konnten teilweise umgesetzt werden: ich sage nur: Gelato crema del duge aus Rosa Salvas Bar, usw. usf!
Liebe Manuela, ich kann mich den Ratschlägen, die Dir bisher bzgl. Venedigreise gegeben wurden, nur anschließen. Und unbedingt Vaporetto-Mehrtages-Ticket kaufen, es ist herrlich (und bedeutend billiger als mit Einzelfahrschein) sich auf diese Weise ganz unkompliziert durch die Stadt zu bewegen, vor allem auch abends, wenn die Tagestouristen nicht mehr in der Stadt sind oder wenn man nur eine oder zwei Stationen rechts und links vom Canal Grande fahren möchte oder auf die Inseln.

Ihr merkt, ich bin schon voll im schwärmen...
Einen guten Wochenbeginn wünscht allen
Pasquetta

Liebe Manuela,

ich hoffe, es stört Dich nicht, dass sich dieser Thread etwas von der eigentlichen Frage entfernt, aber darauf muss ich nun einfach antworten!

Liebe Pasquetta,

wie schön, dass Du es so toll getroffen hast und auch mit dem "Venedigvirus" angesteckt wurdest! :thumbup: :nod:

Auch bei mir besteht die Romitis immer noch und doch schlägt mein Herz höher, wenn ich an Venedig denke! (Gestern lief ja so ein schöner Film im ZDF, der in Venedig spielt! ;))
Dass meine Tipps Dir genützt haben freut mich sehr, auch dass Du das stille Venedig abseits der Touristen entdecken konntest.

Auf Deine Fotos und Deinen genauen Bericht freue ich mich schon sehr, ich werde jeden Deiner Schritte gerne in Gedanken mitgehen - aber lass Dir Zeit, alles in Ruhe zu sortieren!

Liebe Grüße

Angela
 

halmsen

Senator
Stammrömer
Rom-Reise
20.02.2019-24.02.2019
Hallo,

ich war ja eben erst in Venedig.

Vom Flughafen Marco Polo sind wir mit Bus Nr. 5 der ACTV bis P. Roma (zentraler Busbahnhof) gefahren. Fahrzeit: ca. 20 Minuten. Kosten: 2,50 Euro.

Am Busbahnhof ist eine ACTV-Verkaufsstelle. Dort bekommt man alle Karten für den "Stadtverkehr", auch in den Abendstunden.

Einzelkarten (die man auch in den Vaporettos - Linienschiffe -bekommt) kosten teure 6,50 Euro. Je nach Aufenthaltsdauer macht aber auch mal eine Einzelkarte Sinn (z.B. wenn man von Beginn an weiß, dass an einem bestimmten Tag nur EINE Fahrt ansteht).

Die Dreitageskarte (biglietto settandadue ore) kostet zur Zeit 33 Euro. Ab der Uhrzeit der Entwertung gilt sie 3 x 24 Stunden.

Meines Wissens bekommt man aber an den ACTV-Verkaufsstellen auch 5-Tageskarten, die wir aber nicht benötigten, weil wir "nur" 5 Tage (einschl. Anreise- u. Abreisetag) dort waren. Bei längerem Aufenthalt lohnt sich ganz sicher die 5-Tageskarte. Nochmals: DIESE 5-Tageskarte gibt es, steht aber meist in keinem Reiseführer.

Wie oben schon beschrieben, kann man auch mit dem Boot von Marco Polo nach Venedig fahren. Kosten: ca. 13-15 Euro, genau weiß ich es nicht. Am Tage und bei gutem Wetter ist diese Bootsfahrt eine schöne Alternative.

Noch eine grundsätzliche Bemerkung:

Venedig erkundet man zu Fuß, möglichst ausgiebig...

...UND per Vaporetto. Der Canale Grande im Vaporetto ist ein Vergnügen am Tag und abends, wenn die Lichter angehen (mal von den Stoßzeiten abgesehen).

Auch eine "Inselumrundung" mit den Linien 41 und 42 ist ein Erlebnis. Die 41 und 42 fahren auch die Friedhofsinsel und Murano an. Nach Burano kommt man mit der LN (Linea Nord).

Viel Spaß wünsche ich.

Gruß
Alex
 

halmsen

Senator
Stammrömer
Rom-Reise
20.02.2019-24.02.2019
Kleine Ergänzung zur 3-Tageskarte oder 5-Tageskarte:

Vor dem ersten Betreten des Vaporettos muss die Karte entwertet werden. Das geschieht elektronisch. Im Eingangsbereich der Anlegestationen befindet sich ein gut sichtbares Terminal (Entwertungsgerät). Die Entwertung wird mit einem Piepton quittiert. Danach hat man für 3 bzw. 5 Tage "Ruhe".

An diesen Terminals kann man auch ablesen, wie lange genau die Karte noch gültig ist (nach dem Piepton lässt sich die Restzeit am Display ablesen).

Es werden Kontrollen durchgeführt. Ich bin in den 5 Tagen zwar nur einmal kontrolliert worden, aber immerhin.
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Hallo Manuela,
ich wollte natürlich Deine Frage bzw. die Antworten darauf nicht „zerstückeln“, aber so kurz aus Venedig zurück, mussten die Eindrücke von der schönen Serenissima einfach mitgeteilt werden. Im Nachhinein gelesen finde ich den obigen link von Rentschler für Venedig-Neulinge (wie auch ich eine bin) wirklich informativ, wenn sich auch in der relativ kurzen Zwischenzeit einiges geändert hat – allem voran die Preise wie bei halmsens Tipps schon ersichtlich.
Einen schönen Venedig-Urlaub wünscht Dir
Pasquetta
 

manu_ela73

Civis Romanus
Vielen Dank für all eure Antworten. Ich fühle mich jetzt wesentlich besser vorbereitet und freue mich ganz arg auf diese tolle Stadt und auf die Gondelfahrten. Ich werde berichten sobald ich zurück bin. Vielen herzlichen Dank für alles. Liebe Grüße und Danke an dies tolle Forum. Manuela
 

manu_ela73

Civis Romanus
Meine Erfahungen zu Venedig

Hallo, dank der guten Infos hat es wirklich super funktioniert. Wir haben problemlos unser Ticket gekauft und den Bus erwischt. Auch die Fortbewegung zu Fuß und zu Wasser war ein Kinderspiel und jeden Schritt wert. So eine schöne Stadt. Man muss sich zwar immer mal wieder fragen, ob das alles real ist, aber mein Fazit ist einfach: sooo schön.
Zum essen kann ich zwei weitere Tipps geben:
In unmittelbarer Nähe zur Rialto gibt es ein uriges Restaurant mit gutem Essen. Wer später kommt sollte reservieren. Zum Afterwork gibt es für 4 Euro ein Getränk, (Spritz ca. 0,3l) und kleine Häppchen die sehr lecker sind. Bei schönen Wetter kann man sich an den Bootsanleger setzten und die Rialto oder das Wasser besichtigen. Passend zu Venedig, einfach super. Der Weg ist nicht ganz einfach, denn in diese Gasse ist ganz eng und in die wäre ich so nie und nimmer gegangen. Deshalb habe ich da wohl auch nicht so viele Touristen gesehen.
TAVERNA del Campiello Remer, Cannaregio 5701, Campiello del Remer, 30121 Venezia.
Dann noch unser Osteressen auch ein Tipp, den wir sonst nie gefunden hätten. Es ist eine kleine Fahrt bis zu Insel St. Erasmo. Das Restaurant heißt Ca' Vignotto. Es gab an Ostern ein Fischmenü incl. Wein, Wasser und einem Krug Spritz, glaube es waren 5 Gänge. Kann es nicht mehr genau sagen, da ich nach dem 4. Gang geplatz bin. :nod: Wirklich sehr sehr lecker und mit 35 Euro pro Person ein mega Preis. Ist vom Bootsanleger ein Fußmarsch durch die Natur von ca. 10 Minuten. Drum herum gibt es so gut wie nichts. Zu guter letzt kann ich noch eine schöne kleine Bar empfehlen die sehr guten Wein ausschenkt. Auch in der Nähe der Rialto. Das "un mondo di Vino", Cannaregio 5984/A, Salizada S. Canciano.
 
Zuletzt bearbeitet:

halmsen

Senator
Stammrömer
Rom-Reise
20.02.2019-24.02.2019
Manuela,

Danke für den nett formulierten Kurzbericht und die Restauranttipps.

Ja, ich kann nur bestätigen, dass man sich in Venedig schon mal fragt, ob man wirklich in der realen Welt oder in einem Traum unterwegs ist.

Schön, dass Dir Venedig gut gefallen hast. Von Deinem Vorrat schöner Erinnerungen kannst Du noch lange zehren, was einen weiteren Besuch ja nicht ausschließt :)

Gruß
Alex
 
Oben