Italien: Alitalia vor dem Aus?

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer

gordian

Praetor
Stammrömer
Über kurz oder lang wird die Alitalia von irgendwem geschluckt werden. Das wird laufen wie in den USA, da bleiben ein paar große Linien übrig und der Rest wird verschwinden oder eben geschluckt werden. Die Alitalia ist so marode, dass ich mir nicht denken könnte, dass die erhalten bliebe. Am ehesten so wie die Swiss (ehemals Swissair) oder die AUA unter dem Dach eines größeren (in diesen Fällen der Lufthansa)
 

dentaria

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Rom-Reise
12.12.2019-16.12.2019
Die italienische Regierung aus der rechtsgerichteten Lega und der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung könnte sich einem Insider zufolge mit einer Finanzspritze an der Rettung der kriselnden Fluggesellschaft Alitalia beteiligen.

Die Regierung könne rund 145 Millionen Euro in eine neue Trägergesellschaft für die Fluglinie einbringen, erfuhr Reuters am Mittwoch von einer Person aus dem Umfeld der italienischen Regierung. Die Gelder könnten aus Mitteln eines Programms zum Ankurbeln der angeschlagenen Wirtschaft abgezweigt werden. Eine endgültige Entscheidung gebe es aber noch nicht.

Die Regierung erwäge zudem, für unbestimmte Zeit auf die Rückzahlung eines rund 900 Millionen Euro schweren Brückenkredits durch Alitalia zu verzichten, hieß es weiter. Dieser läuft Ende Juni aus. Auch hier gebe es noch keinen Beschluss.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Aktueller Zusatz:


Gesucht wird ein Mitinvestor für die staatliche Eisenbahngesellschaft Ferrovie dello Stato (FS), um Alitalia zu retten. Die Frist dafür wurde bereits mehrmals verschoben und endet nun an diesem Montag.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer

Die italienische Regierung will bis zum Montagabend ihre Entscheidung über die Zukunft der insolventen Alitalia mitteilen. Wie Di Maio bestätigte, sollen die staatliche Eisenbahngesellschaft Ferrovie dello Stato (FS) sowie das Wirtschaftsministerium einen Anteil an der neuen Alitalia halten. Als industrieller Partner wird die US-Airline Delta einsteigen.

"Bis morgen (Montag, Anm.) müssen wir zwischen den eingetroffenen Angeboten wählen und einen Dialog mit den Alitalia-Mitarbeitern starten, um zu einem Abkommen mit den Gewerkschaften zu gelangen. Ich hoffe, ich werde der letzte Minister sein, der sich um die Alitalia kümmern muss", kommentierte Di Maio, der seit Monaten die Zukunft der Alitalia verhandelt.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer

und

 

dentaria

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Rom-Reise
12.12.2019-16.12.2019

Die Lufthansa prüft Kreisen zufolge eine Beteiligung an der geplanten Rettungsaktion für die insolvente italienische Fluggesellschaft Alitalia. Dem Plan zufolge würde sich der Dax -Konzern anstelle des amerikanischen Rivalen Delta in einer Partnerschaft an der Rettung beteiligen, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf mehrere Eingeweihte berichtete.
Neben der Lufthansa wären weiterhin die staatliche italienische Bahngesellschaft Ferrovie dello Stato Italiane (FS) sowie die Beteiligungsfirma Atlantia der Familie Benetton an dem Rettungsplan beteiligt.
 

dentaria

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Rom-Reise
12.12.2019-16.12.2019

dentaria

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Rom-Reise
12.12.2019-16.12.2019

Am 21. November endet die mehrmals verschobene Angebotsfrist, bis zu der Interessenten Angebote einreichen können. Zuletzt sah es so aus, als würde Lufthansas Konkurrent Delta der Partner von Alitalia werden. Die US-Amerikaner boten Investitionen von 100 Millionen Euro an.


Die Lufthansa will dies nun doch noch toppen. Wie die Zeitung "Corriere della Sera" schreibt, bieten die Deutschen 150 Millionen Euro. Darüber hinaus seien sie bereit, sich auf einen deutlich geringeren Personal- und Flottenabbau einzulassen, als sie bisher verlangt hatten, schrieb die Zeitung. Unter anderem habe die Lufthansa vorgeschlagen, Piloten der Alitalia-Regionallinie Cityliner bei ihrer eigenen Tochter Air Dolomiti zu beschäftigen.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Die italienische Regierung gewährt der angeschlagenen Fluggesellschaft Alitalia einen weiteren Überbrückungskredit in Höhe von 400 Millionen Euro. Einen entsprechenden Beschluss fasste der Ministerrat am Abend. Damit solle der Flugbetrieb der Gesellschaft vor einem möglichen Verkauf bis zum 31. Mai 2020 garantiert werden (...)
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Der jüngste Akt im Alitalia-Krimi:

Vor der Verkehrskommission der Abgeordnetenkammer des Parlaments in Rom durfte sich die Lufthansa vor zwei Tagen über die konkreten Pläne einer Übernahme von Alitalia äußern und hat dabei ein doch recht verwegen klingendes Konzept vorgelegt.
 
Oben