alea iacta est! 25.08.2020 - 01.09.2020

arator

Primus Pilus
Stammrömer
Rom-Reise
15.11.2019-22.11.2019
Na Extrememuseuming geht doch immer. Paar lateinische Inschriften übersetzen und schon ist der Tag vorbei.
Die kapitolinischen Museen böten sich an (natürlich weil die der Hammer sind, man aber auch bei der Wetterlage vom Forum vom Tabularium aus megageile Fotos schießen kann...natürlich mit einer Prise HDR - wenn man will)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich trage unsere Reisen nicht mehr in den Reisekalender ein, wie bekanntlich auch viele andere Foristi. Wir sind erst einige Tage in Siena, dann eine Woche in Querceto (Nähe Cecina; Fotowoche) und dann drei Tage in Rom. Wir wollen sehr spontan entscheiden, was wir da anstellen.
 

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
Wir sind mit Metro B und A zur Spanischen Treppe gefahren. Der Himmel ist immer noch stark bewölkt, aber immerhin kein Regen.

Soweit mal ein Überblick, wie voll es zur Zeit ist.
Die Sonne kam doch noch raus. Wir fuhren mit der Metro bis Barberini, dann mit Bus 83 bis Tritone/Fontana Trevi, nur 2 Stationen, aber dadurch eben weniger zum Laufen.



Das Wetter wurde wunderbar.
So blieb mir der Museumsmarathon mit Lateinübersetzungen erspart.
Wir waren bereit zum Niedersetzen, verbunden mit etwas zum Trinken. Das Saltimbocca war uns zu weit - hätten wirs nur gemacht! Wir sind so richtig reingefallen. Wir sind extra ein Stück vom Trevibrunnen weggegangen. Eingekehrt sind wir in der "L'Antika Pizzeria" in der Via dei Lucchesi, 82.
Wir konnten draußen sitzen, eine größere Gruppe war schon da und bekam gerade Pizzas serviert. Man hat die üblichen Papierplatzsets auf den Tisch gelegt und mit dem Finger auf den QR-Code gedeutet

OK, die Speisekarte soll man sich über diesen anschauen. Nachdem wir diese sehr übersichtliche Karte studiert hatten, wollte ich eigentlich aufstehen und gehen. BEVA zuliebe bin ich geblieben. Wir haben, wie mittags üblich, nur etwas getrunken, 1 Flasche Wasser (Plastikbecher!) und 1 Limoncello. Auf der Rechnung standen zzgl. 2 x 2 € für Servizio al Tavolo. Danke, nie mehr, für den Preis zu unfreundlich. Die Pizzas unserer Tischnachbarn gingen übrigens zum großen Teil zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
Es regnet ergiebig und scheint so schnell nicht aufzuhören. Bis wir an der Metro sind, sind wir schon nass bis auf die Knochen. Und zugegebenermaßen haben wir keinerlei Regenzeug dabei. Ein Tag im Hotel?
Im Internet habe ich ein interessantes Museum gefunden, MUSEO NAZIONALE DELLE PASTE ALIMENTARI, leider geschlossen.
Über konsoleH :: Login. fim.musin.de kommt man an eine pdf. Dort werden viele Zugänge genau erklärt, ist sicher auch für nicht Gehbehinderte interessant.
Das MUSEO NAZIONALE ROMANO IM PALAZZO MASSIMO wäre auch noch interessant und gut erreichbar.
Oder dahin BASILICA SAN PAOLO FUORI LE MURA?
Oder endlich mal dahin PALAZZO VENEZIA
Der Nullmeter am Capitol wäre auch interessant, aber ich bringe BEVA die vielen Treppen nicht hoch, sind bei Nässe dann auch noch etwas rutschig!
Egal wohin, bis wir dort sind, sind wir nass! Und die nassen Sachen trocknen nicht bis zum morgigen Heimflug.
Wir gehen erstmal frühstücken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nihil

Praetor
Stammrömer
" Wir gehen jetzt erstmal frühstücken"....Gut so. In der Ruhe liegt die Kraft. Das ist natürlich unangenehm , wenn man platschnass wird. Sind denn keine Pakistani da, die einem schnell einen Plastikumhang verkaufen oder einen Schirm? Ansonsten müsst ihr halt nass werden und dann die feuchten Sachen in einen Plastiksack packen. Bis morgen werden die ja nicht stockschimmelig. Rom ist zu schön, selbst bei Regen, um einen Tag im Hotel zu verbringen.
 

gordian

Consul
Stammrömer
Palazzo Massimo alle Terme kann ich ebenso wärmstens empfehlen wie San Paolo fuori le Mura. San Paolo ist aber ein bisschen außerhalb des Centro. Und falls Ihr da noch nie wart : Palazzo Altemps. Und für Etruskerliebhaber : Villa Giulia
 

Nihil

Praetor
Stammrömer
Leider ist heute Montag und die meisten Museen haben geschlossen. Ein Museum/ Palazzo, wo ich immer wieder gerne hineingehe, ist der Palazzo Doria Pamphilj. Der hat Montags auf. Zur Zeit ist ein Flügel leider wegen Restorationsarbeiten nicht begehbar. Der Rest reicht aber völlig aus. Saubere Toiletten sind vorhanden. Ein Wermutstropfen ist, dass das nette Cafe im Haus leider geschlossen ist.
 

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
Wow, danke für die vielen Tipps. Ich bin erstmal die Via Laurentina 2 Querstraßen auswärts gegangen. Dort gibt es in der Via dei Corazzieri einen chinesischen Im- und Exportladen.

Dort habe ich 2 wunderschöne Regenponchos erworben, je 1,50 €, in der Stadt wollten sie 5 €. Ja und montags sind Museen geschlossen. Aktuell 19 Grad, um 13 Uhr. Rom im Hochsommer. Gut, dass Ponchos wärmen. Weiteres wenn wir wieder im Hotel sind. Das Tippen auf dem Handy ist mir zu umständlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Tröste Dich, das Wetter ist zur Zeit überall so.
Wir sind am Lago d´ Iseo, heute früh kurz schwimmen, dann 1,5, Stunden radfahren, gerade vor dem Gewitter wieder zu Hause ...
Davor 2 Tage mehr oder weniger immer Regen.
Nächste Woche wird´s besser, auch in Deutschland. ;)
 

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
Nächste Woche darf ich wieder arbeiten! Ich wünsch euch schöne Tage am Lago d'Iseo, und besseres Wetter.
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Morgen soll die Sonne kommen, übermorgen fahren wir wieder nach Hause. ;)
 

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
Wir sind mit der Metro bis Termini und dort mit dem Bus 64 Richtung Vatikan. Ausstieg bei Genuine Leather Isa. BEVA will doch noch einen Geldbeutel. Wir haben heute mehr als 15 Grad weniger und bei BEVA schlägt sich dieser Wetterwechsel Richtung kälter auf die Gehfähigkeit nieder. Ein Museum wird es heute definitiv nicht. Die paar Schritte sind schon sehr anstrengend. Der Einkauf ist schnell getätigt und wir brauchen was zum Hinsetzen. Das Saltimbocca ist nicht weit, hat aber leider geschlossen. Wir irren etwas planlos durch die Gegend um die verregnete Piazza Navona

Sieht doch mit Farbklecks gleich viel besser aus:

Hier sind wir dann gelandet:
La Locanda Romana, Via di S. Agnese in Agone 21


Wie üblich was zum Trinken, der Temperatur wegen heute ohne Wasser, dazu eine Kleinigkeit zum Essen.
Zurück ins Hotel mit Bus 30 ab Rinascimento. Den Rest des Nachmittags haben wir verschlafen, auch gut!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben