alea iacta est! 15.08.2020 - 22.08.2020

Padre

Censor
Stammrömer
Hallo Schwarzwaldgirl,
ich verfolge Deinen Bericht mit großem Interesse, da ich im Oktober nach Rom fahren möchte. Vielen Dank für die Erlebnisse aus unserer Lieblingsstadt, die mir vor Ort sicher helfen werden.
 

Bremen

Centurio
Stammrömer
Was für ein Stress mit eurem Flug und der Wohnung, jch6 lese das jetzt erst. Aber das leere Rom sollte euch hoffentlich entschädigen. Für uns geht es gleich leider schon zurück. Euch weiter schöne Tage in Rom.
 

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
Gestern haben wir sehr gesund gegessen
20200817_130520.jpg
Mittags Salat und Wasser im "MaxRoma" an der Metrostation Circo Massimo.
20200817_134958.jpg
Um die Vitamine zu kompensieren gabs danach noch Martini und Aperol.
20200817_185218.jpg
20200817_185222.jpg
Abends wieder viel Gemüse und Arancini in der Via Laurentina 595.
 

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
Nach dem Scootern waren wir durstig und wollten ein Wasser trinken. Wohlgemerkt, es war nur von Wasser die Rede.
20200818_114310.jpg
Hier im Park der Villa Borghese sind wir gelandet und um BEVA war es geschehen:
20200818_105506.jpg
Granita lemone, das musste es sein. Ich bin brav beim Wasser geblieben und durfte davon noch was abtreten, die Granita hat Durst gemacht!
20200818_105920.jpg
Es war schön leer, es gab eine saubere Toilette, was will man mehr. Dass die Granita ein bisschen teuer war ist klar. Wird vom nächsten Taschengeld abgezogen, hahaha...
 

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
Von der teuren, aber guten Granita aus gings zum Pincio
20200818_114949.jpg
20200818_114936.jpg
20200818_115145.jpg
Blick auf Piazza del Popolo
20200818_120415.jpg
und Abstieg zu diesem.
Fahrt mit dem Bus zur Piazza del fiume und dort
20200818_123417.jpg
ins CREO, via Salaria 22, auch so ein Stammlokal von uns. Ein Tipp hierzu: von der Seitenstraße aus betreten, dort steht gleich rechts der einzige Tisch mit gepolsterten Stühlen.
20200818_125355.jpg 20200818_125427.jpg
Wrap Rossini und was dazu? Klar doch, Wasser. Der Wrap, der nicht wirklich gerollt ist, wird frisch gemacht, dauert ein bisschen, und ist warm.
Dann zurück nach Laurentina. In Termini haben sich unsere Wege getrennt. BEVA ins Hotel, ich mit der Metro B nach Libia. Achtung in die richtige B einsteigen, die nach Jonio. Dort in der Viale Libia 190 versuche ich jedes Jahr vorbeizuschauen: Roms leerster Bialetti-Laden. So dann und wann nehme ich etwas mit, z.B. auch schon Weihnachtsgeschenke - in 4 Monaten ist Weihnachten!!!
20200819_073606.jpg
Das gab's dieses Jahr, ist für uns selbst.
 

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
Auf der Rückfahrt von Libia nach Laurentina, bwz. Ende Linie B in Magliana: die Metro hält in Circo Massimo, die Türen gehen auf, soweit normal. Nach 17 Minuten eine vernuschelte Durchsage, unverständlich. Einige Fahrgäste steigen aus, viele bleiben sitzen. Habe mich auch für das Sitzenbleiben entschieden. Irgendwann bin ich doch ausgestiegen, jemand meinte, oben gäbe es Ersatzbusse. Die gab es nicht. Wieder runter in die Metro, der Zug fuhr mir vor der Nase weg. Auf den nächsten gewartet, der fuhr bis Piramide. Dort wurden wir im wahrsten Sinn des Wortes aus dem Zug gejagt, es konnte nicht schnell genug gehen. Oben Bus 30 nach Laurentina nehmen. Toll, der fährt in 38 Minuten. Von einer Italienerin habe ich erfahren, dass ein Zug brennt, die Metro ist eingestellt. Und alle wollen in den 30er. Es gab dann einen Ersatbus, der nur in Magliana und Laurentina gehalten hat, zum Bersten voll.
 

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
Abendessen
20200818_195951.jpg 20200818_194308.jpg
Die Tische sind eindeutig zu klein für diese Pizzen, dafür unter einem Berg von Platikbesteck doch noch anderes gefunden.
Als Getränk bestellten wir ein großes Fanta
20200818_200058.jpg
1,75 Liter, wir haben es geschafft!
Im Pizza Kebab in der Via Laurentina. Auch ein Stammlokal. Wo' s gut ist, da sind wir treu.
 

Nihil

Praetor
Stammrömer
Auf der Rückfahrt von Libia nach Laurentina, Nach 17 Minuten eine vernuschelte Durchsage, unverständlich. ...jemand meinte, oben gäbe es Ersatzbusse. Die gab es nicht. Wieder runter in die Metro, der Zug fuhr mir vor der Nase weg. Auf den nächsten gewartet, der fuhr bis Piramide. Dort wurden wir im wahrsten Sinn des Wortes aus dem Zug gejagt, Oben Bus 30 nach Laurentina nehmen. Toll, der fährt in 38 Minuten. Von einer Italienerin habe ich erfahren, dass ein Zug brennt, die Metro ist eingestellt. Und alle wollen in den 30er. Es gab dann einen Ersatbus, der nur in Magliana und Laurentina gehalten hat, zum Bersten voll.
Das klingt doch sehr bekannt nach römischem Normalbetrieb.:rolleyes: Wieder ein Abenteuer bestanden!
 

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
So geht Frühstück in diesem Jahr:
20200817_073356.jpg
20200817_073518.jpg
Die Auswahl ist kleiner, z.B. Käse gibt es nicht, man wird vom Buffet bedient.
20200817_073513.jpg
Die Rühreier, Speck, Würstchen, weiße Bohnen in Tomatensoße (alles warm) bereicherten bis letztes Jahr das Buffet. Die anderen erwähnten Gerichte gab es schon immer gegen Zuzahlung.
20200817_074044.jpg
Die Bestuhlung ist deutlich großzügiger.
 

Anhänge

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
Heute touristische Hotspots.
Los ging es mit San Pietro in Vincoli. Gut erreichbar, Metrostation Cavour, dann 250 m. Super, das ist zu schaffen. Hahaha .. vom Höhenunterschied und den langen Treppen stand da nix.
20200819_105302.jpg 20200819_105334.jpg 20200819_105431.jpg
BEVA (Schwerbehindert 70% Geh- und Stehbehindert, mit Notwendigkeit einer Begleitperson), ich bin stolz auf Dich! Du bist und bleibst meine Nummer 1 ! Rom ist jedes Jahr eine Herausforderung, seit moovit und in Kombination mit google maps finden wir uns gut zurecht. Aber diesen Weg können wir als Teststrecke nur empfehlen.
Aus diesem Grund gibt es von uns nur wenig touristische Wegbeschreibungen, es geht einfach nicht so viel.
20200819_105639.jpg 20200819_105652.jpg

20200819_105952.jpg 20200819_110020.jpg 20200819_110056.jpg 20200819_111216.jpg
20200819_110539.jpg
Der gehörnte Moses.
 

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
Zurück dann zur Metrostation Colosseo, geht ja bergab. Das Kopfsteinpflaster ist auch nicht so toll.
20200819_115042.jpg
20200819_115326.jpg 20200819_115332.jpg
Hier steht man schon ordentlich lange an. Aber da wollten wir auch gar nicht rein, zuviel zum Gehen, keine Möglichkeiten zum Ausruhen.
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Da stehen die Menschen ja doch wieder dicht gedrängt. Ob mit oder ohne Maske kann ich nicht erkennen.
 

Nihil

Praetor
Stammrömer
Das ist die Schlange zu den Ticketkassen. Da es 4-6 Kassenschalter gibt, geht es recht schnell mit dem Ticket -Kauf. Bei Vorreservierung konnte man direkt zum Forumseingang gehen.
 

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
In punkto hotspots, da waren wir am Montag:
20200819_122238.jpg 20200819_122849.jpg
Trevibrunnen, die meisten, nein eigentlich alle, ohne Maske.
20200819_124359.jpg
Pantheon, auch hier langes Schlangestehen, also nichts für uns, wir haben einen großen Bogen drumherum gemacht.
20200819_125440.jpg 20200819_125444.jpg 20200819_125547.jpg
Piazza Navona, hier war es entspannt.
20200819_125826.jpg
Das berühmte "Tre Scalini" hat nur auf ca. 1/3 der sonstigen Fläche außen bestuhlt, Gäste an 2 Tischen.
Dort sind wir früher gerne auf ein Tartuffo eingekehrt, BEVA liebt es. Es wurde immer kleiner und letztes Jahr kostete es stolze 9 €. Da wurde es dem Schwaben zuviel.
Wir wollten ins "Saltimbocca", via di Tor Millina 5, gleich hinter/neben der Piazza Navona - gehört auch zu unseren Stammlokalen.
20200819_144438.jpg
Leider geschlossen. Auch keine Außenbestuhlung, die auf ein abendliches Öffnen hindeuten könnte.
 
Oben