8 Tage in Rom - welche Tickets? Roma Pass?

petrus

Tribunus Militum
Stammrömer
Salve lieber Römer!

Dies ist mein erster Beitrag, deshalb bitte ich zu entschuldigen, wenn ich aus Unwissenheit noch nicht „do like Romans do“.

Erstmal vielen herzlichen Dank an Sven und alle anderen Foristi, die dieses Forum zu einer schier unerschöpflichen (und unentbehrlichen) Informationsquelle für Romreisende/-liebhaber/-interessierte gemacht haben. Es gibt im Netz nichts besseres!
Da bin ich gleich in medias res. Denn trotz tagelanger (!) intensiver Recherche in diesem wunderbaren Forum habe ich noch ein paar Fragen an Euch Profis:

  • Ich fliege vom 12. 11. bis 19. 11. nach Rom. = 7 Übernachtungen aber 8 Tage, an denen ich einen fahrbaren Untersatz brauche (incl. Flughafentransfer). Eigentlich wäre da zwar das CIRS (+ 1 Ticket FR1 am letzten Tag + evtl. wenige Einzeltickets) das billigste, aber damit sind nur die Fahrten und keine Eintrittsgelder bezahlt. Wenn ich stattdessen zwei Roma Pässe (40.-€) und 2FR1-Tickets (11.-€) kaufe, hätte ich 6 Tage Fahrt abgedeckt (incl. Flughafentransfer) für 51.-€. Für zwei Tage zwischen der Gültigkeit der Roma Pässe müsste ich halt Einzelkarten kaufen. Ist dies so richtig?
  • Könnte man da evtl. den 110open mit einbinden, lohnt sich das?
  • Die beiden Roma Pässe ermöglichen freien Eintritt in 4 Locations (eigentlich 6 wenn man Kolosseum, Forum und Palatin als eine rechnet), dazu noch Rabatte bei weiteren Sehenswürdigkeiten. Wieviel ließe sich denn dadurch einsparen? Wo zahlt man sonst die höchsten Eintrittspreise? Vielleicht habt ihr da Erfahrung?
  • Da ich am letzten Tag einen späten Flug habe (erst 19:00 Uhr) würde ich gerne Ostia Antica anschauen. Zuerst in FCO Gepäck deponieren und dann nach Ostia. Wisst ihr, ob es da eine günstige Verbindung gibt (wenn ja, welche), oder wäre das Taxi eine erschwingliche Alternative?

So, das waren meine wichtigsten Fragen. Ich fände es sehr nett, wenn ihr mir weiter helfen könntet, auch wenn das etwas speziell ist. Aber vielleicht hilft es ja auch anderen Nutzern.
Selbstverständlich werde ich mich auch revanchieren (Bericht, Hotelkritik, Buchvorstellung sind geplant.) Vielen Dank im Voraus!:proud:

Peter

P.S. Wusste nicht genau wo ich posten soll (Roma Pass oder Stadtverkehr, o.ä.), deshalb neuer Thread. Bei Bedarf bitte verschieben. Danke.
 

patta

gesperrt/ruhend
Hallo petrus

und willkommen im Forum.

Geld sparen ist nicht per se eine gute oder schlechte Eigenschaft. Sinnvoll ist es hingegen nur, wenn man weiss, was man will und was dieses kostet. OK, ich werde konkreter:

Du weisst nicht, welches Wetter in Rom sein wird, Du weisst nicht, was Ihr am dritten Tag noch alles sehen wollt, weil Ihr schon erschöpft seid von den ersten beiden. Du weisst nicht, ob nicht ein Nachmittag in einer Bar oder Schlendern durch die Gassen viel aufregender ist als weitere Besichtungen.

Was ich damit sagen will? Macht Euch keinen Stress, um möglichst viel mit dem Roma Pass oder einem CIRS zu sparen, sondern kauf einen Block Einzelfahrscheine. und entscheidet spontan, was Ihr machen wollt.

Der Roma Pass hilft - neben der finanziellen Ersparnis - wohl nur im Colosseo, wo man etliche Zeit sparen kann. Wenn Ihr dort nicht hinein wollt, würde ich gar keinen Roma Pass kaufen.

So ist es auch ganz einfach, den 110er einzubinden.
Ich würde Ostia Antica (wenn überhaupt, wenn dies Dein erster Rombesuch ist, würde ich es lassen) nicht am letzten Tag besuchen, sondern vorher. Dann hast Du keinen Stress mit dem Gepäck.

Gute Reise
wünscht
patta
 

petrus

Tribunus Militum
Stammrömer
Hallo patta,

vielen Dank für die superschnelle Antwort. Allerdings ist da ein kleines Mißverständnis aufgetreten: Ich bin nämlich allein in Rom und wollte die beiden Roma Pässe hintereinander einsetzen, evtl mit 110er dazwischen.
Ich war schon mehrmals da und kenn schon einiges, möchte jedoch manches wiedersehen. Daher die Frage, inwieweit sich Roma Pass lohnt, bzw. wo man am meisten einspart. Weil, wenn ich nicht konkret sparen kann, kann ich ja gleich CIRS kaufen und ein paar Einzelkarten, aber CIRS deckt eben keine Eintrittsgelder ab.
sorry für die unklare Formulierung.
Es geht weniger um das Finanzielle, sondern darum, dass ich an Eindrücken von Rom mitnehme, was ich kann. Ich habe leider nur alle paar Jahre mal die Chance etwas länger (1 woche ist für mich länger!) in Rom zu sein. Aber natürlich will ich auch mein Geld nicht unnötig ausgeben, wenn ich es vorher schon verhindern kann. Ich bezahle gerne 120.- € für ein Zimmer, von dem ich weiß, dass es normalerweise 200.-€ kostet, aber ungern 11.-€ Eintritt wenn es mich eigentlich nichts kosten würde!

Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Salve lieber Römer!

Dies ist mein erster Beitrag, deshalb bitte ich zu entschuldigen, wenn ich aus Unwissenheit noch nicht „do like Romans do“.

Erstmal vielen herzlichen Dank an Sven und alle anderen Foristi, die dieses Forum zu einer schier unerschöpflichen (und unentbehrlichen) Informationsquelle für Romreisende/-liebhaber/-interessierte gemacht haben. Es gibt im Netz nichts besseres!
Hallo Petrus,

auch von mir herzlich willkommen hier im Forum!
Wir sind alle wie Du irgendwann hier reingeschneit, haben uns an den tollen Informationen erfreut und versuchen, was wir wissen, weiterzugeben. Und da wir alle von "Romitis" infiziert sind macht uns das auch viel Freude!

Da bin ich gleich in medias res. Denn trotz tagelanger (!) intensiver Recherche in diesem wunderbaren Forum habe ich noch ein paar Fragen an Euch Profis:

  • Ich fliege vom 12. 11. bis 19. 11. nach Rom. = 7 Übernachtungen aber 8 Tage, an denen ich einen fahrbaren Untersatz brauche (incl. Flughafentransfer). Eigentlich wäre da zwar das CIRS (+ 1 Ticket FR1 am letzten Tag + evtl. wenige Einzeltickets) das billigste, aber damit sind nur die Fahrten und keine Eintrittsgelder bezahlt. Wenn ich stattdessen zwei Roma Pässe (40.-€) und 2FR1-Tickets (11.-€) kaufe, hätte ich 6 Tage Fahrt abgedeckt (incl. Flughafentransfer) für 51.-€. Für zwei Tage zwischen der Gültigkeit der Roma Pässe müsste ich halt Einzelkarten kaufen. Ist dies so richtig?


  • Damit Du nun ein paar unterschiedliche Ideen bekommst, möchte ich in diesem Punkt patta widersprechen (er möge mir verzeihen! :twisted:)

    [*]Die beiden Roma Pässe ermöglichen freien Eintritt in 4 Locations (eigentlich 6 wenn man Kolosseum, Forum und Palatin als eine rechnet), dazu noch Rabatte bei weiteren Sehenswürdigkeiten. Wieviel ließe sich denn dadurch einsparen? Wo zahlt man sonst die höchsten Eintrittspreise? Vielleicht habt ihr da Erfahrung?
    Wir waren letztes Jahr im Oktober auch eine gute Woche in Rom (siehe http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_24/sonniges_rom_14_23_oktober-2593/) und haben in dieser Zeit je 2 Roma Pässe genutzt. Dabei hatten wir einmal den normalen und einmal den Roma Più Pass, weil wir einen Tag in Tivoli verbracht haben.

    Wir fanden, dass sich die Roma Pässe schon gelohnt haben. Die Freieintritte haben wir im Colosseo/Palatin, Musei Capitolini, Palazzo Altemps und in der Villa d´Este in Tivoli genutzt. Allein dafür hatte es sich schon (fast) ausgezahlt, dazu kam dann noch die Freifahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.
    Die zusätzlichen Rabatte beim Roma Pass haben wir nicht ausprobiert, ich glaube, es wird unterschiedlich gehandhabt, wie viel es Ermäßigung gibt.
    Wir haben (und das könnte für Dich auch interessant sein) am An- und Abreisetag auf den Pass verzichtet, dann zweimal für 3 Tage den Roma Pass genutzt, soweit ich mich erinnere mit einem Tag dazwischen, wo wir nur zu Fuß unterwegs waren. Da könnte man natürlich auch mit Einzelfahrscheinen arbeiten.

    Im Vergleich zu diesem Jahr vor 2 Wochen, als wir in Venedig waren und mit der Carta Venezia auch jeweils Einzelfahrscheine für 1 Euro kaufen konnten, fanden wir es doch etwas entspannter, über einen Pass zu verfügen und nicht bei jeder Fahrt rechnen zu müssen, ob sie noch in den 75 Minuten Geltungsdauer drin war.

    [*]Könnte man da evtl. den 110open mit einbinden, lohnt sich das?
    Da habe ich keine Erfahrung damit, auf jeden Fall gibt es mit Roma Pass Ermäßigung für den 110er.


    [*]Da ich am letzten Tag einen späten Flug habe (erst 19:00 Uhr) würde ich gerne Ostia Antica anschauen. Zuerst in FCO Gepäck deponieren und dann nach Ostia. Wisst ihr, ob es da eine günstige Verbindung gibt (wenn ja, welche), oder wäre das Taxi eine erschwingliche Alternative?
Da möchte ich patta zustimmen, ich würde das auch lieber von Rom aus machen, das ist weniger stressig!

Du siehst, meine Empfehlung geht - für Deinen Fall - eindeutig zum Roma Pass.
Hinweisen möchte ich noch einmal ausdrücklich, dass Du die beiden Teile des Roma Passes (also den eigentlichen Roma Pass sowie das 3-Tages-Ticket für Metro/Bus) getrennt entwerten bzw. nutzen kannst. Jeder Teil ist unabhängig vom anderen 3 Tage gültig.
Das erfordert etwas mehr Planung, ist aber ganz nützlich!

So, das waren meine wichtigsten Fragen. Ich fände es sehr nett, wenn ihr mir weiter helfen könntet, auch wenn das etwas speziell ist. Aber vielleicht hilft es ja auch anderen Nutzern.
Selbstverständlich werde ich mich auch revanchieren (Bericht, Hotelkritik, Buchvorstellung sind geplant.) Vielen Dank im Voraus!:proud:
Darüber freuen wir uns immer!

Ich wünsche Dir viel Spaß bei den Vorbereitungen und dann in Rom!

Liebe Grüße

Angela
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Den Roma-Pass meinerseits erst einmal genutzt habend, geht meine Empfehlung (trotzdem) in die gleiche Richtung wie die von Angela! :nod:
 

petrus

Tribunus Militum
Stammrömer
Hallo Angela, Hallo liebe Foristi.

Vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Antworten und Tipps!
Ihr habt mir sehr geholfen. Ich werde wohl einen Roma Pass und einen Roma Piu Pass kaufen und, falls nötig, Einzeltickets.
Ich werde wieder (wie schon mehrmals) im Hotel Columbus wohnen, d.h. praktisch direkt am Petersplatz (na ja, also fast in Spuckweite). Werde darüber auch noch eine Kritik posten.
Allerdings wäre da noch eine Frage: Wer kennt eine direkte Verbindung zwischen Flughafen FCO und Ostia Antica (hin und zurück)? Habe Routenplaner ATAC gefragt (Sackgasse) und irgendwo im Forum auch eine Cotral-Buslinie gefunden, leider aber ohne etwas Konkretes (Zeit/Ort/Preis/Häufigkeit, und nur eine Richtung). Wäre für Hilfe dankbar, da ich leider kein Italienisch spreche und daher gewisse Schwierigkeiten habe, auf den einschlägigen Seiten durchzusteigen.
Vielen Dank,
Peter :nod:
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Hallo petrus,

ich bin zwar sicher noch kein Rom-Profi, aber mit den den Infos zu Ostia Antica bezüglich der Anfahrt hier von der Webseite würde ich da vorschlagen vom Flughafen Fiumicino mit der FR1 bis Stazione Ostiense zu fahren und dann in die FR "Roma-Lido" umzusteigen und an der Stazione "Ostia Antica" auszusteigen.
Wenn Du im Routenplaner der ATAC als Startpunkt/-adresse "via leonardo da vinci" Hausnummer "1" eingibst und als Zieladresse "viale dei romagnoli" Hausnummer "718" eintippst, dürfte auch Deine Suche dort zum Ziel führen.

Die Streckenführung ist natürlich etwas ungünstig, vielleicht weiß hier noch jemand eine geschicktere Busverbindung.
Das Problem ist halt, dass von Flughafen nur die FR1 abfährt (und der Leonardo Express, der Dir aber auch nichts bringt).

Gruß

humocs

[Ergänzung] Habe gerade mal auf Cotral S.p.A. geschaut. Es gibt eine Busverbindung von Fiumicino nach Ostia Antica, ob diese allerdings sinnvoll ist, wage ich zu bezweifeln, Fahrtzeit 1 Stunde 15 Minuten 8O
Vielleicht wäre ein Taxi eine Alternative (Fahrtstrecke ca. 10km) :nod:

[Ergänzung 2] Die Routenplaner der ATAC und auch bei Cotral lassen sich alle auf Englisch bzw. Deutsch umschalten, vielleicht hilft Dir das ein wenig.
 
Zuletzt bearbeitet:

patta

gesperrt/ruhend
Die von humocs beschriebene Variante 1 über Ostiense ist narrensicher, dennoch würde ich an FCO mal einen Taxifahrer fragen, was er für den Trip denn haben möchte und dann eine spontane Entscheidung treffen ;)

Buon viaggio,
patta
 

petrus

Tribunus Militum
Stammrömer
Hallo liebe Foristi,

vielen Dank für die schnellen und informativen Antworten, die mir sehr geholfen haben bei meiner Reiseplanung.
Ich werde wohl doch mit dem Taxi vom Flughafen nach Ostia fahren, kann ja so teuer nicht sein bei 10 km. Es ist aber irgendwie erstaunlich, dass es da keine (vernünftige) öffentliche Verbindung gibt, schließlich bin ich ja bestimmt nicht der einzige, der seinen Rom-Besuch mit Ostia Antica beschließen (oder beginnen) will, da es so nahe am Flughafen liegt.
Ich denke, die Kombination von 1x Roma Pass und 1x Roma Piu Pass ist ideal für eine Reise von 8 Tagen, da man damit den Transport in Rom und Umgebung fast komplett abdecken kann und auch einige Eintritte dabei hat. (Werde hier berichten, wie sich das bewährt).
Jedenfalls freue ich mich auf eine schöne, interessante und doch entspannende Woche in der faszinierendsten Stadt der Welt.
Mein anschließender Bericht wird natürlich hier gepostet, es kann allerdings etwas dauern, da gleich nach meiner Rückkehr erstmal die Pflicht ruft/schreit/ geradezu brüllt.

Bis dahin Ciao sagt
Peter
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Hallo Peter,

ich wünsche Dir jetzt schon einmal ganz viel Freude in und um Rom und freue mich schon auf Deinen Bericht.

Aber natürlich können wir warten! :nod:

Liebe Grüße

Angela
 

uetzold

Libertus
Hallo Römer.

Auf diese Seite bin ich gestoßen als ich mich im Netz auf unsere Romreise
ein bissel über den Nahverkehr informieren wollte. Wir reisen jetzt das zweite Mal nach Rom. 1987 und jetzt am 11.11.2011. Mit Interesse habe ich diesen o.g.Betrag gelesen und hätte eine Frage dazu.
Wenn ich das 7 Tage Ticket für Rom kaufe gilt das auch für die Linie 110?

Für Antworten Herzlichen Dank!
uetzold 8)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ciao, Uetzold, willkommen im Forum und jetzt schon eine gute zweite Romreise! :nod:

Zur Frage: Nein, die 110 zählt zu den Touristen-Sonderbussen und hat mit dem normalen ÖPNV bzw. den Fahrkarten dafür nichts zu tun.
Vgl. 110open/Tickets

 
Oben