6 Tage unterwegs in Rom

Kat

Civis Romanus
Hallo ihr lieben,


im Mai geht's los und wir starten unsere Reise nach Rom. Ich habe mir vorab viele Tipps und Tricks durchgelesen.


Unser Plan für 6 Tage Rom sieht momentan so aus, für jegliche weitere Tipps bin ich jederzeit offen :)


Freitag

geplante Landung in Rom, Flughafen Ciampino um 08:50. Um ins Stadtzentrum zu gelangen habe ich vorab bereits Tickets für den Shuttlebus von Terravision online gekauft.


Da wir dann gegen Mittag in der Stadt ankommen werden, können wir direkt in unserem B&B Domus Alberti einchecken.
Für den restlichen Tag habe ich nicht viel weiteres geplant, etwas die Stadt kennenlernen, eventuell noch zum gläsernen Fahrstuhl um einen ersten Eindruck von oben zu bekommen.
Gerne würde ich auch an dem Tag noch die Kombikarte für Kolosseum-Forum-Romanum-Palatin am Eingang des Palatin für den nächsten Tag erwerben.


Samstag

Hier steht das Kolosseum um 08:30 auf dem Plan. Da ich wochenends mit einem größeren Ansturm rechne, möchten wir so früh wie möglich vor Ort sein.
Hiernach die übliche Runde Forum Romanum und Palatin.
Den restlichen Tag würde ich gerne im Park der Vilal Borghese verbringen und dort den Tag auch ausklingen lassen.


Sonntag


Für diesen Tag habe ich mir den Markt Porta Porthese vorgemerkt. Morgens durch die Gassen schlendern und einfach sehen, was wir da so entdecken.
Für Mittags steht ein Fußballspiel an. Hiernach auch wieder einfach den Tag in der Stadt ausklingen lassen.


Montag
Nach 3 Tagen Stadt-Rundgang würden wir gerne einen Tagesausflug außerhalb von Rom unternehmen.
Zunächst stand Ostia auf dem Plan, bis ich auf einen Bericht über Sperlonga gestolpert bin.
Hier wäre ich für Tipps von eurer Seite dankbar. Ist Sperlonga wirklich so schön wie ich es überall gelesen habe? Oder wäre eventuell ein anderes Ziel sehenswerter, bspw. Florenz oder Neapel?


Dienstag
Hier steht der Vatikan im Vordergrund. Schon früh morgens möchten wir uns die Kuppel und den Petersdom anschauen, bis es dann gegen ca 10/10:30 Uhr zu den Vatikanischen Museen geht. Tickets hierfür werden wir vorab online kaufen um die lange Schlange zu umgehen.
Je nach Lust und Laune hiernach noch die Engelsburg.


Mittwoch
Für Mittwoch dachte ich, könnten wir morgens den deutschen Friedhof im Vatikan besuchen, hiernach -sofern nicht bereits Dienstag geschehen- die Engelsburg besichtigen


Donnerstag
Unser Abreisetag. Bisher ohne Plan. Lediglich den Bus um 17:30 Uhr müssen wir erwischen ;-)




Soweit meine bisherige Reiseplanung. Für sämtliche Tipps und Auffüllung unserer Tage in dieser wunderschönen Stadt wäre ich sehr sehr dankbar!!


lg Kat
 

tacitus

Magnus
Stammrömer
Willkommen im Forum!

Vielleicht teilst Du noch die genauen Daten mit anstatt nur die Wochentage. Das wäre z.B. hierfür wichtig:
Mittwoch
Für Mittwoch dachte ich, könnten wir morgens den deutschen Friedhof im Vatikan besuchen, hiernach -sofern nicht bereits Dienstag geschehen- die Engelsburg besichtigen
Denn:
Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass es an den Tagen, an denen Großveranstaltungen in der Audienzhalle geplant sind, eventuell zu Verzögerungen beim Einlass kommen kann und dass am Mittwoch (Generalaudienz des Papstes auf dem Petersplatz bzw. in den Wintermonaten in der Audienzhalle) ein Einlass zum Campo Santo Teutonico eventuell nicht möglich ist.
Öffnungszeiten Campo Santo Teutonico

Generalaudienzen auf dem Petersplatz finden im Mai jeden Mittwoch statt. Da solltest Du also Deine Planung revidieren.

Gruß
tacitus
 
Zuletzt bearbeitet:

pehda

Praetor
Stammrömer
Gerne würde ich auch an dem Tag noch die Kombikarte für Kolosseum-Forum-Romanum-Palatin am Eingang des Palatin für den nächsten Tag erwerben.

Da Du zuvor am Kapitol unterwegs sein wirst, solltest Du Dich gleich am Forums-Eingang der Via dei Fori Imperiali mit den Karten eindecken.
Seit der Eröffnung des dritten Zugangs zum Forum (Titusbogen) hat sich die Situation stark entspannt. Die langen Schlangen früherer Jahre habe ich kein einziges Mal mehr feststellen können. Es sollte nicht mehr erforderlich sein, sich an den Palatins-Eingang zu klammern. Dort kann die Situation umgekehrt äußerst schnell unübersichtlich werden, da dort regelmäßig Touri-Busse "entladen" werden.
Samstag

Hier steht das Kolosseum um 08:30 auf dem Plan. Da ich wochenends mit einem größeren Ansturm rechne, möchten wir so früh wie möglich vor Ort sein.
Zu dieser frühen Uhrzeit sollte Euch auch am Wochenende keine übermäßige Wartezeit drohen.

Montag
Nach 3 Tagen Stadt-Rundgang würden wir gerne einen Tagesausflug außerhalb von Rom unternehmen.
Zunächst stand Ostia auf dem Plan, bis ich auf einen Bericht über Sperlonga gestolpert bin.
Hier wäre ich für Tipps von eurer Seite dankbar. Ist Sperlonga wirklich so schön wie ich es überall gelesen habe? Oder wäre eventuell ein anderes Ziel sehenswerter, bspw. Florenz oder Neapel?

Als Tagesausflug in die nähere Umgebung sind eigentlich Tivoli (oder Castel Gandolfo) die gängigsten Ziele. Florenz und Neapel sind aufgrund der Entfernung und der längeren Fahrten nur empfehlenswert, wenn man sich von vornherein mit einem (stark) begrenzten Kurzüberblick begnügt.
Sperlonga kenne ich leider nicht.
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Hallo Kat und willkommen im Forum,

Vorab: Könntest Du bitte noch jweils das Datum ergänzen (Ankunft xx.05.2017 und Abreise yy.05.2017)? Dann können wir ggf. noch Hinweise auf spezielle Gegebenheiten geben. [EDIT] Inzwischen erledigt, während ich das getippt habe. ;)

Freitag, 12.05.2017

geplante Landung in Rom, Flughafen Ciampino um 08:50. Um ins Stadtzentrum zu gelangen habe ich vorab bereits Tickets für den Shuttlebus von Terravision online gekauft.


Da wir dann gegen Mittag in der Stadt ankommen werden, können wir direkt in unserem B&B Domus Alberti einchecken.
Das wäre also hier (Via Venezia, 15): Google Maps
Ihr könntet ggf. die Wegstrecke zum B&B von Termini noch mit dem Bus 64, 170 oder H bis Haltestelle Nazionale/Quattro Fontane überbrücken. Das wäre dann nur noch ein kurzes Wegstück um die Ecke zum B&B.
Ich schätze, dass ihr so zwischen 11 und 12 Uhr am B&B ankommen werdet.
Es würde sich für eure Aufenthaltsdauer dann eine CIS zu 24,-€ p.P. für den innerstädtischen ÖPNV anbieten. Diese könnt ihr an Termini am Automaten ziehen.
Für den restlichen Tag habe ich nicht viel weiteres geplant, etwas die Stadt kennenlernen, eventuell noch zum gläsernen Fahrstuhl um einen ersten Eindruck von oben zu bekommen.
Gerne würde ich auch an dem Tag noch die Kombikarte für Kolosseum-Forum-Romanum-Palatin am Eingang des Palatin für den nächsten Tag erwerben.
Wenn ihr sowieso zum Panoramaaufzug an der Piazza Venezia wollt, könntet ihr problemnlos im Anschluss daran die Kombitickets am Palatineingang holen. Ggf. könnte man den Ticketkauf auch vorziehen und vor dem weiteren Programm zuerst erledigen.
Samstag, 13.05.2017

Hier steht das Kolosseum um 08:30 auf dem Plan. Da ich wochenends mit einem größeren Ansturm rechne, möchten wir so früh wie möglich vor Ort sein.
Hiernach die übliche Runde Forum Romanum und Palatin.
Den restlichen Tag würde ich gerne im Park der Villa Borghese verbringen und dort den Tag auch ausklingen lassen.
Das sollte so passen. Eine ÖPNV-Verbindung zur Villa Borghese suchen wir noch raus. Man könnte auch noch über die Piazza del Popolo zum Pincio und von dort durch die Villa Borghese laufen.
Sonntag, 14.05.2017

Für diesen Tag habe ich mir den Markt Porta Portese vorgemerkt. Morgens durch die Gassen schlendern und einfach sehen, was wir da so entdecken.
Für Mittags steht ein Fußballspiel an. Hiernach auch wieder einfach den Tag in der Stadt ausklingen lassen.
Bevor ihr enttäuscht werdet: Der Markt an der Porta Portese bietet überwiegend nur noch (für Touristen) unnützen Ramsch an. In jedem Fall ist das kein stundenfüllendes Programm. Eventuell wäre ein anderer Markt besser, kommt aber darauf an, was ihr sucht/erwartet.
Ich würde auch nicht zu spät zum Stadion aufbrechen, um welches Stadion/Spiel geht es denn?
Montag, 15.05.2017
Nach 3 Tagen Stadt-Rundgang würden wir gerne einen Tagesausflug außerhalb von Rom unternehmen.
Zunächst stand Ostia auf dem Plan, bis ich auf einen Bericht über Sperlonga gestolpert bin.
Hier wäre ich für Tipps von eurer Seite dankbar. Ist Sperlonga wirklich so schön wie ich es überall gelesen habe? Oder wäre eventuell ein anderes Ziel sehenswerter, bspw. Florenz oder Neapel?
Ich gehe mal davon aus, dass das eure erste Reise nach Rom ist. Auch wenn Ziele wie Sperlonga, Florenz oder Neapel gut mit dem Zug erreichbar scheinen, ist es doch häufig recht stressig, einen solchen Ausflug für einen Tag ins Programm zu pressen. Insbesondere Sperlonga ist mit dem Zug nicht ganz so gut erreichbar, man kommt bis zum Bahnhof Fondi, der aber noch mehrere Kilometer von Sperlonga entfernt liegt. Da muss man dann auf den örtlichen ÖPNV oder ein Taxi zurückgreifen. Für einen Tag wäre da eher ein Mietwagen angebracht, dann gestaltet sich das Ganze zumindest etwas entspannter. Florenz halte ich für zu umfangreich für einen Tagesausflug. Da könnte man nur wirklich ausgewählte Ziele ansteuern.
Ostia liegt noch im Rahmen der bereits oben erwähnten CIS, spart somit zumindest den Kauf eines weiteren Bahntickets. Alternativ könnte man auch noch nach Tivoli, das liegt deutlich näher.
Dienstag, 16.05.2017
Hier steht der Vatikan im Vordergrund. Schon früh morgens möchten wir uns die Kuppel und den Petersdom anschauen, bis es dann gegen ca 10/10:30 Uhr zu den Vatikanischen Museen geht. Tickets hierfür werden wir vorab online kaufen um die lange Schlange zu umgehen.
Je nach Lust und Laune hiernach noch die Engelsburg.
Das passt soweit, allerdings wären auch hier noch die oben angefragten Daten hilfreich. Ich würde mit dem Ticketkauf nicht mehr zu lange warten, gerade die Uhrzeiten zwischen Öffnung der VM und Mittag können auch schnell ausgebucht sein.
Mittwoch, 17.05.2017
Für Mittwoch dachte ich, könnten wir morgens den deutschen Friedhof im Vatikan besuchen, hiernach -sofern nicht bereits Dienstag geschehen- die Engelsburg besichtigen
Da würde ich vielleicht die Eintrittszeit in die VM am Vortag etwas nach hinten schieben und den Campo Santo nach dem Petersdom besichtigen. Die Engelsburg kann man ggf. auch noch an anderen Tagen einbauen. Eventuell könntet ihr die Engelsburg auch noch vor dem Fußballspiel am Sonntag einbauen, von dort kommt man recht bequem mit dem ÖPNV zum Stadio Olimpico (wenn das das richtige Stadion ist?).
Donnerstag, 18.05.2017
Unser Abreisetag. Bisher ohne Plan. Lediglich den Bus um 17:30 Uhr müssen wir erwischen ;-)
Eventuell noch Trastevere an diesem Tag und/oder die Aussichtspunkte auf dem Gianicolo oder dem Aventin (Orangengarten und das "Schlüsselloch"). Auch die eine oder andere Kirche wäre hier noch möglich.

Gruß

humocs

---------- Beitrag ergänzt um 13:21 ---------- Vorangegangener Beitrag um 13:04 ----------

Was auch noch möglich wäre, um das Vatikan-Programm vielleicht ein wenig zu entzerren: Ihr könntet am Ankunftstag (Freitag, 12.05.) an der Abendöffnung der VM teilnehmen. Momentan wäre da noch Tickets für den Eintritt um 19:00 Uhr verfügbar. Die Abendöffnungen sind laut diverser Berichte hier nicht so massiv überfüllt. Zusätzlich bietet sich gegen Aufpreis auch noch die Möglichkeit, an der sog. "Happy Hour" teilzunehmen, das ist ein Buffet im Pinienhof mit Essen und Getränken.

Buchung der VM-Tickets unter Musei Vaticani - Biglietteria Online / Vatican Museums - Online Ticket Office und der Abendöffnung unter dem Menüpunkt "Night Openings 2017".
 
Zuletzt bearbeitet:

Kat

Civis Romanus
wunderbar, vielen dank für die raschen Antworten!


Besonders der Tipp mit dem Ticket-Kauf am Palatin wird uns sicher helfen!




Bei dem Fußballspiel im Olympiastadion treten um 15 Uhr As Rom gegen Juventus an. Tickets sind online über die Vereine leider noch nicht zu erwerben. Ich halte aber täglich Ausschau um direkt zuzugreifen ;-)


Da wir Freitags um 04:00 Uhr morgens aufstehen müssen um unseren Flug nicht zu verpassen, denke ich wird der Vatikan zu später Stunde einfach zu viel des Guten. Von daher wollte ich den Besuch auf einen Wochentag legen.


Bezüglich dem Markt haben wir uns eigentlich nichts großes vorgestellt. Ich dachte nur, es würde sich gerade für einen Sonntagmorgen anbieten. Hättet ihr anderweitige Empfehlungen?
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Besonders der Tipp mit dem Ticket-Kauf am Palatin wird uns sicher helfen!
Wobei ihr die Tickets ja durchaus auch an der Forumskasse kaufen könnt (siehe pehdas Anmerkung oben), wobei dann ggf. eine Kreditkarte nötig ist. Es wäre außerdem möglich, die Tickets auch erst am Besichtigungstag zu holen, ihr wollt ja sehr früh am Kolosseum sein.
Bei dem Fußballspiel im Olympiastadion treten um 15 Uhr As Rom gegen Juventus an. Tickets sind online über die Vereine leider noch nicht zu erwerben. Ich halte aber täglich Ausschau um direkt zuzugreifen ;-)
Notfalls sollten Tickets auch noch in Rom verfügbar sein, der offizielle Ticketshop des AS Rom ist auf jeden Fall etwas merkwürdig gestaltet.
Aber viel wichtiger: Bist Du Dir bei der Uhrzeit des Spiels AS Rom - Juventus Turin am Sonntag, 14.05. sicher? Im Spielplan der Serie A (Woche 36) steht nämlich nicht 15:00 Uhr sondern 20:45 Uhr!

Da wir Freitags um 04:00 Uhr morgens aufstehen müssen um unseren Flug nicht zu verpassen, denke ich wird der Vatikan zu später Stunde einfach zu viel des Guten. Von daher wollte ich den Besuch auf einen Wochentag legen.
Verständlich. Wobei natürlich etwas leerere VM deutlich angenehmer sind.

Bezüglich dem Markt haben wir uns eigentlich nichts großes vorgestellt. Ich dachte nur, es würde sich gerade für einen Sonntagmorgen anbieten. Hättet ihr anderweitige Empfehlungen?
Du kannst Dir mal folgendes durchlesen: Märkte in Rom
und auch die letzten Kommentare zum Artikel: M?rkte - Seite 4 (und vorhergehende)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kat

Civis Romanus
Bei dem Fußballspiel im Olympiastadion treten um 15 Uhr As Rom gegen Juventus an. Tickets sind online über die Vereine leider noch nicht zu erwerben. Ich halte aber täglich Ausschau um direkt zuzugreifen ;-)
Notfalls sollten Tickets auch noch in Rom verfügbar sein, der offizielle Ticketshop des AS Rom ist auf jeden Fall etwas merkwürdig gestaltet.
Aber viel wichtiger: Bist Du Dir bei der Uhrzeit des Spiels AS Rom - Juventus Turin am Sonntag, 14.05. sicher? Im Spielplan der Serie A (Woche 36) steht nämlich nicht 15:00 Uhr sondern 20:45 Uhr!

Tatsächlich, die Uhrzeit wurde anscheinend geändert oder ich habe mich versehen.
Früh genug wären wir dann jedenfalls am Stadion gewesen :lol::lol::lol:
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Eigentlich sollten die Tickets irgendwann hier verfügbar sein: http://www.listicket.com/ticketing/home/categoria.html?idMacro=1&idCat=2

Komischerweise gibt es welche für eins der Samstagsspiele, der Sonntag ist aber noch gar nicht gelistet. Hier im Forum haben aber auch schon einige berichtet, dass sie durchaus an Ticketverkaufsstellen in Rom noch Tickets 1-2 Tage vor dem Spiel bekommen haben. Garantieren kann man das natürlich nicht, es wäre auch durchaus möglich, dass das Spiel bereits ausverkauft ist.
 

Chris65

Pontifex
Stammrömer
Also - ich bin bekennender Fan des Marktes an der Porte Portese. Allerdings ist mir deutlich bewusst, dass es kein Flohmarkt im romantischen Sinne ist, sondern dass dort alles verkauft wird, was man in dem Moment nicht sucht.

Fahre ich hin, weil ich etwas Bestimmtes will, ist es garantiert nicht zu finden, nächstes Mal könnte ich damit Wände tapezieren...

Ich mag die Atmosphäre. Wo sonst sind Standbesitzer, die auf ihren Verkaufsflächen thronen wie eine Spinne im Netz, zu finden? Wo sonst alles die Wundermittel, die alles ohne Mühe säubern, zu finden? Nudelhölzer in allen Größen....

Und wo sonst gibt es Käse, Wein, Orangen und Wurst aus Kalabrien, die man probieren kann und über die Verkäufer so herrlich schwärmt? Und wo sonst testet man mit dem Carabieniere zusammen den Wein?

Besondere Antiquitäten oder originale Kunstwerke hab ich da noch nie gekauft, wohl aber ausgesprochen gute gebrauchte Markenkleidung....
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wir sind vom 12.5. bis 18.5.2017 in Rom
Für euren Anreisetag ist ein landesweiter Streik im Luftverkehrswesen angekündigt, vgl. http://scioperi.mit.gov.it/mit2/public/scioperi; die Angaben für Rom finden sich auf S. 2:
Aereo
PERSONALE SOC. AVIATION SERVICES OPERANTE PRESSO GLI AEROPORTI DI ROMA FIUMICINO E CIAMPINO
24 ORE: DALLE 00.01 ALLE 23.59
Nazionale
Zwar vermute ich, dass ihr davon nur einen Ausstand des Bodenpersonals "abkriegen" :twisted: werdet; aber auch das allein kann u. U. ja schon lästig werden.

Erkundigt euch auf alle Fälle noch vorher, ob euer Flug als solcher in irgendeiner Weise betroffen sein wird.
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Also - ich bin bekennender Fan des Marktes an der Porte Portese. Allerdings ist mir deutlich bewusst, dass es kein Flohmarkt im romantischen Sinne ist, sondern dass dort alles verkauft wird, was man in dem Moment nicht sucht.
Da sehe ich eben auch das "Problem". Die meisten Reiseführer beschreiben den Markt als "klassischen" Floh- und Trödelmarkt. Diese gibt es - auch hierzulande - immer seltener, u.a. weil sich nur noch Händler auf diesen Märkten rumtreiben.
Ich mag die Atmosphäre. Wo sonst sind Standbesitzer, die auf ihren Verkaufsflächen thronen wie eine Spinne im Netz, zu finden? Wo sonst alles die Wundermittel, die alles ohne Mühe säubern, zu finden? Nudelhölzer in allen Größen....
Ich hatte von meinem kurzen Abstecher dorthin überwiegend Fahrrad- und Motorradzubehör (Helme in allen Variationen usw.), Sonnenbrillen und Haushalts-/Küchenzubehör in Billigausführungen in Erinnerung. Und eben einige Lebensmittelverkäufe direkt vom LKW. Ganz nett, aber wir waren da in knapp 45 Minuten durch und besonders bleibende Eindrücke gab es eigentlich nicht. ;)
Du bist ja auch häufiger in Rom und suchst vielleicht auch mal etwas, was man dort bekommt.

---------- Beitrag ergänzt um 16:18 ---------- Vorangegangener Beitrag um 16:13 ----------

Zwar vermute ich, dass ihr davon nur einen Ausstand des Bodenpersonals "abkriegen" :twisted: werdet; aber auch das allein kann u. U. ja schon lästig werden.
Wobei ja auch das Kabinenpersonal und tw. Piloten/Cockpit-Besatzung von Easyjet und Alitalia italienweit streiken. Ich vermute allerdings, dass Kat mit Ryanair fliegt, da ist (bisher) noch nichts angekündigt.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Porta Portese: Meine Erfahrung deckt sich weitgehend mit der von humocs. Nur dass ich das Ganze als "ganz nett" durchaus nicht empfand ... aber darüber könnte man ja ggf. geteilter Ansicht sein. :D

Chris ist in Rom halt unterwegs mit ihrem italienischen Begleiter und spricht vermutlich auch selbst Italienisch: Das ist natürlich schon gleich eine ganz andere Basis, um mit Verkäufern etc. ins Gespräch zu kommen. M.a.W.: Diese spezielle Voraussetzung bringt der normale Tourist halt nicht mit.

@Kat, deine Frage steht ja unter dem Vorzeichen: "Oder hättet ihr andere Empfehlungen?" - also für einen Sonntagvormittag: Ja, sicherlich. :]
Zumal, wie wir ja nun wissen, der Vormittag durchaus bis in den Nachmittag hinein dauern darf (weil nämlich das Fußballspiel nicht schon um 15.00 beginnt, sondern erst um 20.45 h).

Aber ihr könntet ja immerhin auf einem recht kurzen und schmerzlosen Wege ;) einfach mal zu diesem Portese-Markt fahren, um euch die Sache anzusehen und dann selbst zu entscheiden: Bus H ab Haltestelle Nazionale/Palazzo Esposizioni; Ausstieg an der Haltestelle Trastevere/Min. pubblica istruzione (was das Unterrichtsministerium ist). Von dort aus führt (ÖPNV-Link natürlich auch anklicken; mitsamt den erwähnten Hst. in der Liste links neben dem Stadtplanausschnitt :idea:) die Via Girolamo Induno zur Piazza Portese, wo man nach rechts einbiegen kann in die Ramschmarkt-Straße Via Portuense.

Wenn ihr sie einmal ganz durchwandert habt, könntet ihr an der Hst. Ippolito Nievo in die Tram 3 einsteigen, um lohnenderen Zielen entgegenzufahren. Z.B. dem Aventin mit Schlüssellochblick und Orangengarten; oder ggf. S. Clemente (sonntags ab 12.00 h geöffnet); oder der Lateran-Basilika; oder der Porta Maggiore ... also da gäbe es eine ganze Reihe von Möglichkeiten.



Wobei ja auch das Kabinenpersonal und tw. Piloten/Cockpit-Besatzung von Easyjet und Alitalia italienweit streiken.
Ja, ich weiß. Und deswegen halt: Sie sollen sich rechtzeitig vorher schlau machen bzgl. ihres Fluges.
Das kann jedoch m.E. unser Job hier nicht sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

humocs

Caesar
Stammrömer
Porta Portese: Meine Erfahrung deckt sich weitgehend mit der von humocs. Nur dass ich das Ganze als "ganz nett" durchaus nicht empfand ... aber darüber könnte man ja ggf. geteilter Ansicht sein. :D
Das "ganz nett" basierte auch eher auf einer lustigen Begebenheit, die wir vom Markt aus beobachtet hatten: Die Verkehrpolizei führte gerade direkt an der Porta Portese eine Geschwindigkeitsmessung durch und hat fast jeden, der dort herumfuhr, herausgewunken, da die Fahrer wohl dachten: Sonntag, Formel 1, passiert nix.:twisted::~ Mit dem Fahrer eines netten Sportwagens ergab sich eine hitzige Diskussion, der Fahrer hat sich mächtig aufgeregt und wild herumgeschimpft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Diese Kunst beherrscht also auch die Polizia municipale oder stradale. :D Wenngleich vielleicht mit einem geheimen Neid auf die Carabinieri ... denn soooo cool wie die kommt ja so leicht niemand sonst 'rüber. 8) :p 8)


@Kat, zurück zu unseren Vorschlägen: Einen lohnenden Programm-Tag für euch könnte auch die Via Appia antica füllen. :idea:

Meine persönliche Lieblingsstrecke - jedoch bewährt auch für andere Romreisende - sieht ungefähr so aus:

Ausstieg aus dem Bus 118 am capolinea = Quintilier-Villa (ihr könntet allerdings auch schon einige Hst. vorher aussteigen, an Squillace = Hst. 75577 (!) unter dem obigen Buslinien-Link, wenn ihr dort die markanten Quintilier-Ruinen schon sähet; aber andernfalls fahrt ihr halt noch den Schlenker bis zum capolinea mit).

Eintritt 6,- € (unter 18 Jahren gratis), darin inbegriffen das Grabmal der Cecilia Metella (s. unten) und die Caracalla-Thermen (Gültigkeit der Karte: 7 Tage).
Dann vom Quintilier-Ausgang an der VAa (hingegen der Eingang befindet sich an der VA nuova) ca. 4,5 km laufen, um mal ein echtes Stück VAa unter die Füße zu nehmen (so, wie sie in den Geschichtsbüchern abgebildet ist; denn so gibt es sie nur dort draußen). Unterwegs könntet ihr besuchen: Capo di Bove (gratis); Grabmal der Cecilia Metella (inbegriffen im Caracalla- bzw. Quintilier-Eintrittsgeld); Maxentius-Villa (gratis) - und schließlich eine der beiden Katakomben, also Sebastiano (
montags bis samstags durchgehend, 10.00-16.30 h) oder Callisto (Mittagspause 12.00-14.00 h; mittwochs geschlossen).


Schnupper-Photos ;) zur Quintilier-Villa und diesem Teil der Via Appia antica kannst du dir hier begucken: Spaziergänge im römischen Grün

Bilder zum Capo di Bove gibt's hier: Spaziergänge im römischen Grün

Bilder zur Cecilia Metella und zur Maxentius-Villa: Spaziergänge im römischen Grün

Man sieht: Es lohnt sich. :nod: :thumbup:

Rückfahrt in die Stadt natürlich wieder mit dem Bus 118; Einstiegs-Haltestelle 73165 Appia Pignatelli/Appia Antica.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris65

Pontifex
Stammrömer
Nein, das tut die Chris nicht.... Das mit dem Italienisch sprechen... Und S kann aufgrund seiner Erkrankung mich nicht begleiten.

In der Beziehung bin und bleibe ich typischer Tourist.

Wenn du, humocs, Motorrad-Zubehör gesehen hast, weiß ich auch, wo du warst...

Ich mag dies Eintauchen, das Beobachten, das Zuschauen, das Treiben lassen....
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Samstag [13.5., Anm. d. Verf.]
Hier steht das Kolosseum um 08:30 auf dem Plan. (...)
Hiernach die übliche Runde Forum Romanum und Palatin.
Den restlichen Tag würde ich gerne im Park der Villa Borghese verbringen und dort den Tag auch ausklingen lassen.
Das sollte so passen. Eine ÖPNV-Verbindung zur Villa Borghese suchen wir noch raus.
Ihr könntet in den Bus 160 einsteigen an der Hst. Circo Massimo; Fußweg dorthin vom Palatin-Ausgang ca. 450 m.
Ausstieg an der Hst. S. Paolo del Brasile; dort liegt dann die gesamte Villa Borghese vor euch. :thumbup:
 

Kat

Civis Romanus
wir werden mit Ryan Air fliegen, von daher hoffe ich, dass wir "nur" den Streik des Bodenpersonals abbekommen... :uhoh:

Mit den Fußballkarten muss ich einfach weiterhin im Internet Ausschau halten, andernfalls wirklich vor Ort :proud:

Von einem Tagesausflug würdet ihr mir abraten? Oder gibt es doch einen Ort außerhalb des Stadt-Treibens in Rom, zu dem man sich für einen Tag gut zurückziehen kann?

Schlüsselloch, Orangengarten und die Via Appia Antica werden definitiv auf die Liste hinzugefügt. Letztere würde sich tatsächlich gut für den Sonntag eignen. Wie ich gelesen habe, ist sie dann nämlich für die PKW gesperrt :thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben