Bericht: 6 Freunde in London - August 2008

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Hallo und Moin, Moin Simone!


VIELEN DANK

:thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:


auch für den 4. Tag mit den schönen Bildern und dem interessanten Bericht

:!: :!: :!:



Gruß - Asterixinchen :) ( die auch drhoette dankt für die Ergänzung )
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
5. Tag
23. August 2008

Der vorletzte Tag unseres London-Aufenthaltes brach an und ich hatte noch Einiges vor!

Die drei jüngsten "Freunde" (20, 19 und 18 Jahre alt) besuchten in Begleitung von zwei weiteren der 6 Freunde die Camden Markets.​

Erneut als Einzige machte ich mich auf den Weg zur British Library. Der Besuch dieser Bibliothek war mir ein Herzenswunsch und ich sollte es nicht bereuen!
Doch dazu gleich mehr!​

Die British Library liegt gleich neben dem romantischen Bahnhof St. Pancras von dem ich an diesem sonnigen Morgen folgende Bilder machte:​



Aussen​



Innen​


Nun aber weiter zur British Library THE BRITISH LIBRARY - The world's knowledge, die zu den drei grössten Bibliotheken der Welt gehört. Nicht nur die Fakten und Zahlen der Bibliothek (18 Millionen Bücher auf 625 Regalkilometern...) sondern auch das moderne, grosszügige Gebäude (eröffnet 1998) selbst ist sehr eindrucksvoll.​

Worum es mir aber in der Hauptsache ging, war der Besuch der Sir John Ritblat Gallery, in der eine Reihe der grössten Schätze der British Library ausgestellt werden vor allem herrliche mit Buchmalerei geschmückte Handschriften....​

Voller Erwartung kam ich zum Eingang dieses Reiches der schönen Bücher und war sogleich gefangen von der Ausstrahlung dieses Ortes:​



Beim Betreten des Geländes wird man von Eduardo Paolozzis bronzener Figur Isaac Newtons empfangen.​



Fast märchenhaft mutet die Dachlandschaft von St. Pancras über der im gleichen ziegelrot gehaltenen National Library an.​


In der Sir John Ritblat Gallery Events and Exhibitions :: Sir John Ritblat Gallery: Treasures of the British Library stand ich voller Bewunderung vor den Kostbarkeiten der Bibliothek z.B. den Notizbüchern Leonardo da Vincis, einem Exemplar der Gutenberg-Bibel, der Magna Carta, herrlichen Stundenbüchern aus Italien, England... (die Originale der berühmten Lindisfarne Gospels sind leider nicht mehr ausgestellt), Partituren von Mozart und Händel aber auch modernen Handschriften von Paul Mc Cartney und John Lennon, Originalhandschriften von Jane Austen und Charlotte Brontë....​

In der Abteilung der mit Buchmalerei geschmückten Handschriften gab es auch eine sehr schöne personifizierte Darstellung der Urbs Roma! Leider vergass ich mir zu merken aus welchem Werk sie stammt und finde sie nu leider trotz intensiver Suche in der reichen online-gallery der British Library nicht wieder!​

In einer Ecke des grossen Raumes befindet sich dasComputersystem "Turning the Pages" mit dessen Hilfe einige der Schätze durchblättern kann.
Sacred - Turning the Pages

Lange Zeit verweilte ich in dem stark abgedunkelten Raum in dem eine ehrfurchtsvolle Atmosphäre herrschte und in dem sich die wenigen Besucher nur flüsternd bewegten!​

Die 5 Freunde hatten etwas vom Schönsten verpasst :nod:​

Zurück in der Eigangshalle fiel mir diese tolle Sitzgelegenheit für Bücherwürmer auf:​





Draussen setzte ich mich mit einem Getränk in ein kleines Café und liess die vielen Eindrücke noch einmal Revue passieren.​




Ich überliess Newton seinen Messungen​



und machte mich, nach SMS-Kontakt zu den 5 Freunden, auf den Weg zu weiteren Erkundungen.​

Diese Bilder aus der online-gallery der British Library stellen dazu eine, wie ich finde, gute Überleitung dar:​


AUTHENTIC REMAINS AND PROBABLE SITE OF ROMAN LONDON FROM THE BEST AUTHORITIES

LONDINIUM

LONDINIUM Augusta

Bevor es weitergeht bitte ich allerdings um etwas Geduld!​

Bis dahin,
liebe Grüsse,
Simone​
 
Zuletzt bearbeitet:

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Liebe Simone,

vielen, vielen Dank für diese wunderschönen Fotos!
Sie haben mich sehr beeindruckt!

Liebe Grüße

Angela
 

drhoette

Princeps Senatus
Stammrömer
Tja, Simone, die Buchmalerei...

Vor vielen Jahren konnte ich das Book of Lindisfarne noch bewundern - und einiges mehr.

Die BL hat auch außereuropäische Beispiele von Buchmalerei, z.B. Persische. Konnte ich seinerzeit auch noch sehen.
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Hallo und Moin, Moin Simone!


VIELEN DANK

:thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:


für die Reisebeschreibung von diesem Tag mit wiederum soooo vielen schönen Bildern ...



Besonders gut ( natürlich nicht nur ) gefallen mir diese:

Simone schrieb:

Freue mich schon auf die ( wohl leider letzte ) Fortsetzung




Gruß - Asterixinchen :)
 

Anna

Consul
Stammrömer
Vielen Dank, Simone, für die informative Berichterstattung des 5. Tages und die beeindruckenden Bilder! :nod::thumbup:

Liebe Grüße,
Anna :)
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hallo und Moin, Moin Simone!


VIELEN DANK

:thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:​


für die Reisebeschreibung von diesem Tag mit wiederum soooo vielen schönen Bildern ...​



Besonders gut ( natürlich nicht nur ) gefallen mir diese:​

Simone schrieb:

Freue mich schon auf die ( wohl leider letzte ) Fortsetzung​





Gruß - Asterixinchen :)
Vielen Dank, Simone, für die informative Berichterstattung des 5. Tages und die beeindruckenden Bilder! :nod::thumbup:

Liebe Grüße,
Anna :)
Hallo Asterixinchen und Anna,

freut mich sehr, wenn es Euch gefällt :) :nod:

Dies war erst die 1. Hälfte des Tagesprogramms!
Für die Aufbereitung der 2. brauche ich etwas Zeit.

Der letzte Tag war auch noch sehr schön und bot phantastische Ausblicke...

Es gibt noch 2 Fortsetzungen,

bis bald,
Simone
 

Susannah

Dictator
Stammrömer
Liebe Simone,

ich habe mit großer Begeisterung, Deinen Reisebericht über London weitergelesen. :nod: London kenne ich bisher nur von einem Tagesbesuch und der ist auch schon viele Jahre her. :roll: Leider viel zu kurz und London hat mehr Zeit verdient. :nod:
Aber wenn ich die Wahl hätte, Rom oder London ....? :roll: Nach diesem Reisebericht fällt einem diese Entscheidung wirklich nicht leicht. :?
Ich freue mich schon auf das Finale! :nod:

Liebe Grüße,
Susannah
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Liebe Simone,

nun habe ich endlich Deinen Reisebericht vollständig bis hierher gelesen, besonders gefallen hat mir - wie Du richtig vermutet hast! - der 4. Tag in der National Gallery.
Auch ich war vor vielen Jahren nur für einen Tag in London, aber der Besuch dieser wunderbaren Gemäldegalerie ist mir in sehr guter Erinnerung geblieben!
Wir hätten auch die beiden ersten Abteilungen besucht, ganz sicher! :nod:

Die Bilder von Piero della Francesca sind wirklich sehr schön und auch Rogier van der Weyden!
Wir haben übrigens in Beaune sein Jüngstes Gericht gesehen, es wird allerdings noch etwas dauern, bis ich damit fortfahren kann!
Dafür werden wir in Venedig auch ein schönes Bild von Piero della Francesca sehen, das wir erst beim letzten Besuch "entdeckt" haben.
Darauf freue ich mich, und auch auf viele schöne Bellini-Bilder!

Liebe Grüße

Angela
 

gengarde

Pontifex Maximus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hallo Simone,

danke für die schöne Mittagspause "in" London, die du mir verschafft hast!

Dein Bericht ist wirklich besonders schön aufbereitet mit den vielen Querverweisen und weiterführenden Links:thumbup:.

Ich freue mich, dass es noch zwei weitere Teile geben wird:nod:.

Gruß gengarde
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Liebe Simone,

ich habe mit großer Begeisterung, Deinen Reisebericht über London weitergelesen.
...
Aber wenn ich die Wahl hätte, Rom oder London ....? :roll: Nach diesem Reisebericht fällt einem diese Entscheidung wirklich nicht leicht. :?
Ich freue mich schon auf das Finale! :nod:

Liebe Grüße,
Susannah
Hallo Susannah,

vor die Wahl gestellt, wäre meine Antwort ganz klar Rom!

Noch habe ich dort so viele Wunschziele, dass es mich unwiderstehlich dorthin zieht :nod:

Nach London würde ich nie wieder für so "lange" (6 Tage) reisen denn ich habe die Stadt als sehr anstrengend erlebt! Das ist aber sicher nur ein subjektiver Eindruck!

Mit dem Finale werde ich mir Mühe geben!

Bis dann,
Simone

Liebe Simone,

nun habe ich endlich Deinen Reisebericht vollständig bis hierher gelesen, besonders gefallen hat mir - wie Du richtig vermutet hast! - der 4. Tag in der National Gallery.
Auch ich war vor vielen Jahren nur für einen Tag in London, aber der Besuch dieser wunderbaren Gemäldegalerie ist mir in sehr guter Erinnerung geblieben!
Wir hätten auch die beiden ersten Abteilungen besucht, ganz sicher! :nod:

Die Bilder von Piero della Francesca sind wirklich sehr schön und auch Rogier van der Weyden!
Wir haben übrigens in Beaune sein Jüngstes Gericht gesehen, es wird allerdings noch etwas dauern, bis ich damit fortfahren kann!
Dafür werden wir in Venedig auch ein schönes Bild von Piero della Francesca sehen, das wir erst beim letzten Besuch "entdeckt" haben.
Darauf freue ich mich, und auch auf viele schöne Bellini-Bilder!

Liebe Grüße

Angela
Hallo Angela,

danke für das ausführliche feedback!
Ich wünsche Euch einen wunderschönen Aufenthalt im herbstlichen Venezia und freue mich schon darauf, dass Du Deine Eindrücke wieder mit uns teilen willst :thumbup:
Wir haben jede Menge Geduld!!! :nod:

Simone

Hallo Simone,

danke für die schöne Mittagspause "in" London, die du mir verschafft hast!

Dein Bericht ist wirklich besonders schön aufbereitet mit den vielen Querverweisen und weiterführenden Links:thumbup:.

Ich freue mich, dass es noch zwei weitere Teile geben wird:nod:.

Gruß gengarde
Hallo gengarde,

es war mir ein Vergnügen und vielen Dank für das Lob!

Vor den weiteren Teilen wird es allerdings eine Pause geben!

Auf Wiederlesen in Londinium ;)
Simone
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
5. Tag
23. August 2008
Fortsetzung


Als nächstes unternahm ich eine​


Zeitreise ins römische Londinium.


Bereits vor Reisebeginn hatte ich mich über London in römischer Zeit informiert. Einen exzellenten Artikel mit Karte gibt es bei wikipedia: Londinium ? Wikipedia

Hier nur ein paar ganz kurze Daten zur Geschichte Londiniums:​

43 n. Chr. Grosse Teile Englands wurden von den Römern erobert​

47 n. Chr. Wahrscheinlichstes Gründungsjahr der Stadt Londinium. Der Name ist aber wohl vorrömischen Ursprungs . Er enthält möglicherweise den den keltischen Personennamen Londinos. Möglicherweise leitet der Name sich aber auch vom vorkeltischen Wort Plowondina ab, was in etwa "Siedlung am breiten Fluss" bedeutet.​

60 n. Chr. Die Stadt wird beim Angriff von Königin Boudicas Truppen völlig niedergebrannt.​

2. und 3. Jahrhundert:
In den Jahren danach wird London wieder aufgebaut und ist nun Hauptstadt der britannischen Provinz. Der Provinzverwalter Gaius Iulius Alpinus Classicus, dessen Grab ich bereits im British Museum gesehen hatte wurde dort bestattet:​




Zahlreiche öffentliche steinerne Bauten werden errichtet: ein Forum, ein Prätorium, Thermen... Ein Kastell entstand im Nordwesten der Stadt und ganz in seiner Nähe ein Amphitheater. Die Kaianlagen am Themseufer wurde erweitert.​

Im Jahr 122 besuchte Kaiser Hadrian Britannien und wahrscheinlich auch Londinium.​

Zwischen 190 und 220 errichtete man im Norden, Osten und Westen der Stadt eine Mauer.​

Im Laufe des 3. Jahrhunderts beginnt der Niedergang. Es setzen Angriffe von Barbaren ein, die Stadt wird wahrscheinlich Sitz eines Gegenkaisers...​

4. Jahrhundert:
Steter Niedergang. Der Verfall in Londinium scheint sogar noch drastischer als an anderen Orten gewesen zu sein. Im Laufe des 5. Jahrhunderts ist die Stadt weitgehend verlassen.​

Informiert hatte ich mich auch darüber, wo im heutigen London es sichtbare Reste der antiken Stadt zu sehen gibt und stiess dabei immer wieder auf das Museum of London, wo es zahlreiche Einzelfunde aus Grabungen aber auch Rekonstruktionen gibt.​

Genau diesem Museum wollte ich nun einen Besuch abstatten und fuhr mit dem Underground zwei Stationen weit von St. Pancras nach Barbican. Wenige Schritte entfernt liegt das Museum of London, welches die Stadtgeschichte von der Vorgeschichte, über die Römerzeit und das Mittelalter bis zum 17. Jahrhundert erzählt (die letzte Abteilung ist allerdings bis Ende 2009 geschlossen)​

Museum of London - Visit us


Museum of London



Die Umgebung und der Eingang​


Nachbau einer römischen Wasserhebemaschine auf dem Museumsgelände​


Es folgen Eindrücke aus der römischen Abteilung, wo man zu meiner freudigen Überraschung ohne Blitzlicht fotografieren durfte!​




Texttafeln beschreiben die geographischen Vorteile der Lage Londiniums: günstige Lage an der Themse, guter Anschluss ans Meer und ans Hinterland. Beiderseits des Baches Walbrook wurde der Ort auf einer Anhöhe errichtet.​


Die beiden ersten Ausstellungsstücke, auf die man trifft, sind diese beiden Grabsteine römischer Soldaten.​




Modell der Hafenanlagen an der Themse.
Tacitus zufolge war die Stadt sehr früh wegen ihrer zahlreichen Kaufleute und umfangreichen Handelsbeziehungen berühmt.​




Wandmalereien aus einem römischen Wohnhaus in London und Modell des Forums​




Sehr schön war auch die Rekonstruktion eines Wohnraumes mit Mosaik:​




Weitere Wohnräume und Einrichtungsgegenstände:​





Wohnraum eines einfachen Bewohners der Stadt, Küche, diverse Lampen z.B. in Form eines Fusses!​


Mosaiküberrest:​



Kopie eines Bronzekopfes von Kaiser Hadrian, der in der Themse gefunden wurde und Münzen:​


Blick durch ein Museumsfenster auf Teile der "London Wall":​






Steinerner Löwe vom Dach eines Tempels, vier Muttergottheiten und eine Statue welche entweder Castor oder Pollux darstellt:​




Sehr schwach sind leider meine Bilder von Überresten des Mithrastempels:​







Das Modell römischer Thermen:​




Eine "alte" Römerin:​




Das Ende meines Rundganges und Londiniums:​





Nach einer Stippvisite in den letzten Abteilungen führte mich mein Weg natürlich noch in den Museumsshop, wo ich u.a. folgende CD erstand, die ich eben beim Schreiben dieser Zeilen zum ersten Mal hörte:
Pax Romana CD - Museum of London Shop

Sind auch die Umgebung des Museums und das Gebäude wenig einladend, so birgt das Museum selbst grosse Schätze und ein Besuch ist sehr empfehlenswert!

Ergänzung:
Eigentlich hatte ich vorgehabt vom Museum of London aus entlang der London Wall Richtung Aldgate zum Tower Hill zu gehen, aber das war mir dann doch zu weit und so gibt es leider kein Foto der Caesar-Statue am Tower, die ich am Morgen des ersten Tages auf der Fahrt mit dem Taxi zum Hotel erspäht hatte. Statt dessen dieser Link:
http://www.knowledgeoflondon.com/images/towerhill.jpg

Gerne gesehen hätte ich auch diese Monumente:
Boudicca's Statue - 1st4LondonHotels.co.uk Guide - Landmarks






Aber man kann nicht alles haben und nun wurde es Zeit wieder zu den 5 Freunden zurückzukehren und den Tag gemeinsam ausklingen zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

patta

gesperrt/ruhend
Simone, Simone,

Dich kann man auch nirgendwo hinlassen 8O
Überall findest Du römisches und beschenkst uns mit schönen Bildern und spannenden Berichten.

Vielen Dank :nod:
sagt
patta
 
Zuletzt bearbeitet:

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Hallo und Moin, Moin Simone!


VIELEN DANK

:thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:


auch für den 5. Tag

mit den vielen schönen und tollen Bildern und dem interessanten Bericht

:!: :!: :!:

KLASSE



Gruß - Asterixinchen :), die die "Baustelle" schon sehr, sehr schön findet ;):nod:
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
So ein Bericht - solche Bilder :thumbup: :thumbup: :thumbup: ... da könnte man glatt anfangen, sich für die Geschichte dieses kulinarisch so brutalen Volkes :twisted: :lol: zu interessieren! :nod: ;) :nod:
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Simone, Simone,

Dich kann man auch nirgendwo hinlassen 8O
Überall findest Du römisches und beschenkst uns mit schönen Bildern und spannenden Berichten.

Vielen Dank :nod:
sagt
patta
Hallo und Moin, Moin Simone!


VIELEN DANK

:thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:​


auch für den 5. Tag​

mit den vielen schönen und tollen Bildern und dem interessanten Bericht​

:!: :!: :!:​

KLASSE




Gruß - Asterixinchen :), die die "Baustelle" schon sehr, sehr schön findet ;):nod:​
So ein Bericht - solche Bilder :thumbup: :thumbup: :thumbup: ... da könnte man glatt anfangen, sich für die Geschichte dieses kulinarisch so brutalen Volkes :twisted: :lol: zu interessieren! :nod: ;) :nod:
Vielen Dank Euch allen für diese freundlichen Kommentare, ich habe mich sehr darüber gefreut :nod:

Die kleinen Ergänzungen habe ich noch angebracht und nun geht es erneut ans Fotos hochladen.
Es folgt bei Gelegenheit ein kleines Intermezzo bevor unser letzter Tag in London folgt, der noch einmal herrliche Eindrücke und Ausblicke bot.

So long,
Simone
 
Oben