4 Rom-Frischlinge mit Zeit. 19.-29.10.13

Topidemus

Civis Romanus
Danke

Liebe Helfer, Kenner, Insider, Rom-Fans,

das ist fast wie bei den legendären Kölner Heinzelmännchen. Ich habe uns so kurz vor der Reise noch einmal ausgiebig einer fiebrigen Herbstseuche hingegeben und als ich wieder aufgestanden bin, war mein Rom-Plan quasi über Nacht weiter gewachsen. Ich bin euch sehr dankbar und habe nun auch alle Tipps „eingewoben“. Vielen herzlichen Dank, ein besonderer Treffer – wie wahr - ist natürlich der Vorschlag mit der Kanone oder auch das Schlüsselloch. Ach, und natürlich der Jugendstil in Rom, Teddys – es war klar, dass 10 Tage nicht reichen. :thumbdown
Das Museo Crominologico habe ich gefunden, Mu.Cri - il sito del museo criminologico , aber da scheint es keine englischen Erklärungen zu geben. Dann werde ich wohl davon Abstand nehmen müssen. Die Santa Maria Immacolata a Via Veneto klingt sehr skurril, ein toller Tipp. Vielleicht besuchen wir diesen Ort getrennt, so dass der Rest ein Eis essen geht.

Vielen Dank für Zeit und Mühe :thumbup:
Topidemus
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hallo, Topidemus,

weiterhin gute Besserung und eine wunderschöne Romreise mit Deiner Familie. 10 Tage sind (besonders für einen Erstbesuch) eine sehr lange Zeit und wenn die Stadt Euch gefällt, wird es sicher einmal eine weitere Romreise geben. :nod:

Vielen herzlichen Dank, ein besonderer Treffer – wie wahr - ist natürlich der Vorschlag mit der Kanone oder auch das Schlüsselloch. Ach, und natürlich der Jugendstil in Rom, Teddys – es war klar, dass 10 Tage nicht reichen. :thumbdown
Ich bin schon gespannt, was Du berichten wirst.
Gute Reise wünscht
Simone
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ja, es freut uns natürlich in erster Linie die glücklich überwundene fiebrige Seuche. :nod:



Liebe Helfer, Kenner, Insider, Rom-Fans,

das ist fast wie bei den legendären Kölner Heinzelmännchen. Ich habe uns so kurz vor der Reise noch einmal ausgiebig einer fiebrigen Herbstseuche hingegeben und als ich wieder aufgestanden bin, war mein Rom-Plan quasi über Nacht weiter gewachsen.
Welch' wirklich originelles Kompliment! :eek: :thumbup::thumbup:

Zumal einer der Beteiligten - also: ich ;) - in Köln arbeitet; gar nicht so weit weg vom Heinzelmännchen-Brunnen. Ein Glück nur, dass kein neugieriges Weib aufgetaucht ist in diesem deinem Thread, das in verwerflicher Absicht Erbsen gestreut 8O :twisted: hätte. ;)


Herzlich danke schön sei gesagt natürlich auch für's Dankeschön:
Ich bin euch sehr dankbar und habe nun auch alle Tipps „eingewoben“. Vielen herzlichen Dank, ein besonderer Treffer – wie wahr - ist natürlich der Vorschlag mit der Kanone oder auch das Schlüsselloch. Ach, und natürlich der Jugendstil in Rom, Teddys – es war klar, dass 10 Tage nicht reichen. :thumbdown
Nun, Rom besteht bekanntlich ewig - demzufolge darf man auch eure Aussichten auf einen Zweit-Besuch günstig beurteilen. ;) :thumbup:


Das Museo Criminologico habe ich gefunden, Mu.Cri - il sito del museo criminologico - aber da scheint es keine englischen Erklärungen zu geben. Dann werde ich wohl davon Abstand nehmen müssen.
Wobei mir nicht ganz klar wird, wieso man den Mangel an englischen Erklärungen der Website entnehmen kann - aber es mag trotzdem stimmen. Bin von jeher niemals der große Museumsläufer gewesen - und darum hat es keine sonderliche Aussagekraft, wenn ich sage: An ein römisches Museum mit Stückbeschreibungen nicht auch in Englisch kann ich mich nicht entsinnen. Erschwerend kommt hinzu, dass ich Italienisch zu ungefähr 70 % so geläufig wie Englisch lese - sich mir also ein entsprechendes "Manko" umso weniger einprägt. Auf alle Fälle finde ich deine darauf fußende Entscheidung richtig für euch. :nod:



Die Santa Maria Immacolata a Via Veneto klingt sehr skurril, ein toller Tipp. Vielleicht besuchen wir diesen Ort getrennt, so dass der Rest ein Eis essen geht.
Das erscheint mir als eine nahezu salomonische Entscheidung. 8)

Das Viertel um die Piazza Barberini herum kenne ich nur wenig (außer vom Durchfahren); aber jedenfalls steht fest: Was immer man - an Eis oder sonstwas - essen könnte in der Via Veneto, wäre vermutlich teuer. Darum würde ich mich zu diesem Zweck eher orientieren zu irgendeinem Straßenverkauf an der Piazza Barberini (B) oder der Via del Tritone (C): http://goo.gl/maps/k5ARf. :idea: ;)



Vielen Dank für Zeit und Mühe :thumbup:
Aber ja: Immer wieder gerne - ist doch nicht zuletzt auch unser Hobby. :)
 

Topidemus

Civis Romanus
Ostia Antica

Liebe ÖPNV-Fans oder soll ich gleich sagen: Hallo Gaukler :lol:,

mein erster Kauf wird sicherlich diese hilfreiche ÖPNV-Karte für 6 € sein. Aber da mich die Karte noch nicht zum Experten machen wird, bitte ich nochmals um eure Erfahrung.
Um SCHNELL per ÖPNV nach Ostia Antica zu kommen, nehmen wir die MA bis Termini, dann MB bis Piramide und steigen dort in die Bahn Roma-Lido um?
Und schließlich: Ist die Taktung so, dass wir noch Lido C. Colombo einlegen können?

Unsere CIRS-Karten bringen uns preislich hin (und her), richtig?

Vielen Dank,
Topidemus
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Liebe ÖPNV-Fans - oder soll ich gleich sagen: Hallo, Gaukler :lol:
Jedenfalls ist so viel wohl wahr: Zwar gibt es im Forum auch noch andere ÖPNV-Kenner ... aber die einzig echte appassionata ATAC hier bin wohl in der Tat ich. :smug: :proud: ;)




Um SCHNELL per ÖPNV nach Ostia Antica zu kommen, nehmen wir die MA bis Termini, dann MB bis Piramide und steigen dort in die Bahn Roma-Lido um?
Und schließlich: Ist die Taktung so, dass wir noch Lido C. Colombo einlegen können?

Unsere CIRS-Karten bringen uns preislich hin (und her), richtig?
Fangen wir mal mit dem Ende an: Richtig.

Die Taktung der "Roma - Ostia - Lido" (bzw. für den jeweiligen capolinea :!: auch die reale Abfahrzeit) kannst du dir anschauen unter diesen Links: Bahn Richtung Meer - Bahn Richtung Stadt. :idea: ;) Wobei du auf ein Datum klicken musst, das eurem Wochentag entspricht - jedenfalls dann, wenn es ein Sonntag sein sollte (die Fahrten an Werktagen sind natürlich von Montag bis Samstag identisch).

Was schließlich das "SCHNELL" betrifft: Der Unterschied zwischen Tram und Metro dürfte nicht groß sein - und auf Spekulationen zu dergleichen lasse ich mich ganz grundsätzlich nicht ein, weil bzw. insofern es keine belastbare Grundlage dafür gibt (hier also nicht). Google Maps, was aber natürlich auch nicht das Evangelium ist, veranschlagt für die Fahrt mit der Tram 3 ca. 18 Minuten. Aber selbst wenn ihr per Metro wirklich ein paar Minuten schneller sein solltet (was ich mir gar nicht mal vorzustellen vermag): Wozu?!? :eek:, frage ich mich. Denn: Seid ihr im Urlaub - oder auf der Flucht? :] ;)

Persönlich würde ich ganz sicher die Tram 3 nehmen, allein schon (aber nicht nur) wegen des gesparten Umstiegs an Termini. :thumbup:
 
Oben