31. Mai 1578: Priscilla-Katakombe an der Via Salaria entdeckt

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer

Vierminütiger Videobeitrag mit Manuskript zur Sendung.

Ein weiterer Artikel zum Thema:


Nach der Wiederentdeckung wird es Jahrhunderte dauern, bis die Priscilla-Katakombe mit ihren verwinkelten, rund 13 Kilometer langen Gängen vermessen und dokumentiert ist. Und selbst heute noch staunen die Experten: Die vermeintlich düstere, Schrecken einflößende Unterwelt ist hell verputzt und farbenfroh ausgemalt: exotische Vögel in üppig grüner Vegetation, Hirten, Schafe, festlich gekleidete Menschen. In einer unscheinbaren Deckennische sitzt eine Frauenfigur unter einem Baum und hält zärtlich ihr nacktes Kind. Der Kleine wendet den Kopf zum Betrachter - und über den beiden leuchtet, kaum erkennbar, ein heller Stern zwischen den Ästen hervor. Eine Sensation? Heute gilt das Bild als älteste bekannte Mariendarstellung der Welt. Entstanden rund 200 nach Christus.
 
Oben