1. Romreise im März 2020

Donna Gioia

Civis Romanus
Stammrömer
Schön, dass ihr gleich so viel Zeit in Rom verbringt. Da ihr ja einige Ziele habt, die man eigentlich nur mit dem ÖPNV erreichen kann (San Paolo oder die Via Appia Antica z.B.) würde ich euch eine Wochenkarte CIS zu 24 Euro empfehlen.
Super, mit der Info können wir ja jede Menge Geld sparen. :)

Vielleicht hast Du den Thread Apps für Rom ja schon gesehen
Super, danke.... das sind die Hilfen auf die ich gehofft hatte.... :cool::cool:
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer
Ach, das Planen ist eine besondere Freude, sich Rom anzunähern. Aber lass dich nicht überwältigen und wegen der Fülle der Sehenswürdigkeiten frustieren. Das schafft man nicht in einen einzigen Rombesuch. Wiederholung und Rückkehr ist jetzt schon vorprogrammiert. Man könnte natürlich ständig was in Rom machen, anschauen und sich stressen. Nimm Tempo raus aus eurer Woche und geniesst unbedingt auch das Schlendern durch die Gassen und das einzigartige Romfeeling.
Anfang März kann es noch relativ gemütlich in Rom zugehen. Ich weiss jetzt nicht , wann Ostern ansteht und die Massen über Rom hereinbrechen.
Wenn ihr den 09.03. schon in Rom sein solltet, lege ich euch die Besichtigung des Klosters Santa Francesca Romana de Tor de´ Specchi ans Herz, ganz unscheinbaram Fusse des Kapitols gelegen. Das Kloster ist nur am Namenstag der Gründerin geöffnet, kurzweilig und einzigartig.
Wenn ihr durchaus nach Tivoli fahren wollt, dann benutzt die CIRS, eine Wochenkarte , die auch das Umland von Rom einschliesst.
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer
Gebäude werden ja gottseidank nicht umgestellt, aber immer kommt was Neues in Rom dazu durch das Ausbuddeln. Leider kann man nicht mehr , wie damals einige Forums Veteranen, einen Spaziergang durch das Forum im Rahmen eines Spaziergangs machen. Dafür kann man nun aber mit einem vorbestellten Ticket reibungslos und ohne Anstehen das Gelände betreten. Für den Petersdom geht es nur mit frühem Aufstehen. Aber wer will in Rom schon ausschlafen...:cool:
 
Oben