1. Romreise 31.05. - 03.06.2015

Tante Helga

Civis Romanus
Flughafen: Fiumicino
31.05.2015 Ankunft 7.45
03.06.2015 Abflug 21.20
Hotel: Trevi Palace Luxury Apartments, Via Del Lavatore 30, 00187

Wir sind zwei Paare zw. 46 und 51 Jahren.

Transfer zum Hotel sind wir uns noch nicht ganz einig. Für 4 Personen würde sich ein Taxi wohl auszahlen, oder Shuttle Service? Den Bus würde ich lieber vermeiden, weil ich in einigen Reiseberichten der letzten Zeit gelesen habe, dass Gepäck gestohlen wurde und dann müssen wir ja vom Termini auch noch zum Hotel kommen.

Vorläufige Planung:
Sonntag: Via Appia mit dem Rad (wie ist die beste Variante um vom Hotel hinzukommen?) und natürlich nähere Umgebung von Trevi Brunnen.
Montag: Petersdom und VM
Dienstag: Kolosseum, Forum Romanum
Mittwoch: Pantheon, Engelsburg, usw.

Glaubt ihr ist der Roma Pass für uns praktisch?
Da wir ja ziemlich zentral wohnen werden, haben wir vor kaum öffentliche VM zu benutzen. Nur Sonntags zur Via Appia und Dienstags zum Kolosseum.

Dienstag, 02. Juni ist in Italien Feiertag. Haben da Geschäfte und Museen zu?

Vielen Dank für eure Anregungen und Vorschläge.
PS.: Ein Wahnsinn, dass ihr eure Freizeit opfert und wahrscheinlich immer die gleichen Fragen beantwortet.
HERZLICHEN DANK!:proud:
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021

Na ja, nachdem ihr ja kaum die Öffis nutzen wollt, lohnt der Roma-Pass eher nicht.
Auch zum Kolosseum könnt Ihr problemlos laufen - der Weg ist wirklich schön.

Für die VM solltet Ihr (ab 60 Tage vorher) die Tickets vorbestellen.
Vatikanische Museen - Offizielle Webseite

Mai ist natürlich Hochsaison in Rom, mit entsprechend vielen Menschen.​
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Hallo Helga,

ich ergänze mal ein wenig ;)
Flughafen: Fiumicino
Sonntag, 31.05.2015 Ankunft 7.45
Mittwoch, 03.06.2015 Abflug 21.20
Hotel: Trevi Palace Luxury Apartments, Via Del Lavatore 30, 00187
[...]
Transfer zum Hotel sind wir uns noch nicht ganz einig. Für 4 Personen würde sich ein Taxi wohl auszahlen, oder Shuttle Service?
Das bleibt euch überlassen, ein Limousinenshuttle kann man eben vorab buchen, es liegt preislich bei 4 Personen nur knapp über dem Taxi-Pauschalpreis.
Den Bus würde ich lieber vermeiden, weil ich in einigen Reiseberichten der letzten Zeit gelesen habe, dass Gepäck gestohlen wurde und dann müssen wir ja vom Termini auch noch zum Hotel kommen.
Also so regelmäßig kommt das auch nicht vor, dass man pauschal sagen könnte, das Gepäck wäre in großer Gefahr. Hier im Forum haben wir glaub insgesamt 3 Benutzer, die allesamt nicht viel geschrieben und auf Rückfragen meist auch nicht mehr geantwortet haben. Das würde ich nicht zu hoch aufhängen. Außerdem ist das bisher laut den Berichten nur bei Terravision vorgekommen und da vermutlich nur zu den Stoßzeiten an Termini bei den vom Flughafen abnkommenden Bussen. Ihr kommt ja recht früh in Rom an, da dürfte die Gefahr zumindest relativ gering sein.

Allgemein ist eure Unterkunft aber nicht optimal per ÖPNV erreichbar, so dass das Taxi/Limousinen-Shuttle wohl zu bevorzugen wäre.

Vorläufige Planung:
Sonntag:
Via Appia mit dem Rad (wie ist die beste Variante um vom Hotel hinzukommen?) und natürlich nähere Umgebung von Trevi Brunnen.
Ich würde ja eher einen (ausgedehnten) Spaziergang durchs centro storico machen (anstatt gleich raus zur Via Appia zu fahren).
Von eurer Unterkunft könntet ihr bis zur Metrostation Barberini laufen. Ab dort Metro A (Richtung Anagnina) bis zur Haltestelle San Giovanni und ab dort den Bus 218 (Richtung Ardeatine) bis zum gewünschten Startpunkt der Radtour, also bspw. Haltestelle Appia Antica/Domine Quo Vadis.

Glaubt ihr ist der Roma Pass für uns praktisch?
Vermutlich eher nicht.
Da wir ja ziemlich zentral wohnen werden, haben wir vor kaum öffentliche VM zu benutzen. Nur Sonntags zur Via Appia und Dienstags zum Kolosseum.
Ich würde eher noch zum Petersplatz mit dem ÖPNV fahren.
Dienstag, 02. Juni ist in Italien Feiertag. Haben da Geschäfte und Museen zu?
Kolosseum/Forum/Palatin haben in jedem Fall geöffnet. Die Geschäfte dürften nur eingeschränkt (wenn überhaupt) geöffnet sein, nehme ich an.
 
Zuletzt bearbeitet:

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021
Ach so, ich nehme immer ein Taxi, aber ein Shuttle wäre wohl größer.​
 
Zuletzt bearbeitet:

humocs

Caesar
Stammrömer
Zum "Tag der Republik" am 2. Juni gibt es u.a. hier auch noch ein paar Informationen:

Wenn euch die Militärparade nicht interessieren sollte, solltet ihr wohl den Großraum um die Piazza Venezia/Kolosseum eher meiden. Es ist natürlich an diesem Tag mit noch mehr Menschenmassen zu rechnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich würde Kolosseum und Forum nicht am Nationalfeiertag besuchen. Die Parade findet genau in diesem Bereich statt. Vor dem Kolosseum ist Aufmarschgebiet.

Der Vatikan ist von eurem Hotel aus natürlich zu Fuß machbar, ich würde aber die Metro A ab Barberini nehmen.

Stattdessen würde ich, wie von Dentaria vorgeschlagen, zu Fuß zum Kolosseum gehen. Unterwegs gibt's dann zur Belohnung ein Eis bei San Crispino, ganz in der Nähe eures Hotels.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Für 4 Personen würde sich ein Taxi wohl auszahlen, oder Shuttle Service?
Das bleibt euch überlassen, ein Limousinenshuttle kann man eben vorab buchen, es liegt preislich bei 4 Personen nur knapp über dem Taxi-Pauschalpreis.
... in Höhe von 48,- €; es wären also genau 27,- € mehr, nämlich 65,- €. Details hier: Limousinen-Shuttle: Sammelthread - Seite 2

Man wird dann also, wie humocs schon schrieb, am Meetingpoint abgeholt, welcher sich direkt am Ausgang hinter den Gepäckbändern befindet - muss also nicht noch die ganze Strecke bis zum Taxistand tigern und sich dann dort anstellen. Also dieser Komfort wäre mir den Differenzbetrag sehr gerne wert.




Den Bus würde ich lieber vermeiden, weil ich in einigen Reiseberichten der letzten Zeit gelesen habe, dass Gepäck gestohlen wurde und dann müssen wir ja vom Termini auch noch zum Hotel kommen.
Also so regelmäßig kommt das auch nicht vor, dass man pauschal sagen könnte, das Gepäck wäre in großer Gefahr. Hier im Forum haben wir glaub insgesamt 3 Benutzer, die allesamt nicht viel geschrieben und auf Rückfragen meist auch nicht mehr geantwortet haben. Das würde ich nicht zu hoch aufhängen.
Richtig. Und es steht auch überhaupt nichts davon in unseren Reiseberichten. Sondern es waren insgesamt nur 2 Leute, die nicht nur "nicht viel" geschrieben bzw. "meist nicht mehr geantwortet" haben - sondern niemals; d.h. deren jeweils einziger Beitrag war diese Meldung. Damit will ich nun nicht gleich sagen, dass das getürkt gewesen wäre ... aber jedenfalls waren es absolut Ausnahmefälle.

Dessenungeachtet würde ich aber mit 4 Personen auf alle Fälle Limousinenshuttle fahren (nota bene, ich als ÖPNV-Fex :]).
 

Tante Helga

Civis Romanus
habt mir sehr geholfen

Wow, super Tipps. Also Kolosseum am 2. Juni ist schon mal gestrichen. Werden am Montag Kolosseum und Umgebung (zu Fuß) machen und Dienstags den Vatikan.
Ludovico, bei deinem Hinweis auf das Eis musste mein Mann voll lachen. "ich glaube der kennt dich!", weil für ein gutes Eis würde ich jeden Umweg machen;)
Also die grobe Einteilung ist jetzt schon mal fix.
Werde fleißig weiterstöbern und Berichte lesen.

bis bald
 

Tante Helga

Civis Romanus
Hallo Helga,

ich ergänze mal ein wenig ;)
Flughafen: Fiumicino
Sonntag, 31.05.2015 Ankunft 7.45
Mittwoch, 03.06.2015 Abflug 21.20
Hotel: Trevi Palace Luxury Apartments, Via Del Lavatore 30, 00187
[...]
Transfer zum Hotel sind wir uns noch nicht ganz einig. Für 4 Personen würde sich ein Taxi wohl auszahlen, oder Shuttle Service?
Das bleibt euch überlassen, ein Limousinenshuttle kann man eben vorab buchen, es liegt preislich bei 4 Personen nur knapp über dem Taxi-Pauschalpreis.
Den Bus würde ich lieber vermeiden, weil ich in einigen Reiseberichten der letzten Zeit gelesen habe, dass Gepäck gestohlen wurde und dann müssen wir ja vom Termini auch noch zum Hotel kommen.
Also so regelmäßig kommt das auch nicht vor, dass man pauschal sagen könnte, das Gepäck wäre in großer Gefahr. Hier im Forum haben wir glaub insgesamt 3 Benutzer, die allesamt nicht viel geschrieben und auf Rückfragen meist auch nicht mehr geantwortet haben. Das würde ich nicht zu hoch aufhängen. Außerdem ist das bisher laut den Berichten nur bei Terravision vorgekommen und da vermutlich nur zu den Stoßzeiten an Termini bei den vom Flughafen abnkommenden Bussen. Ihr kommt ja recht früh in Rom an, da dürfte die Gefahr zumindest relativ gering sein.

Allgemein ist eure Unterkunft aber nicht optimal per ÖPNV erreichbar, so dass das Taxi/Limousinen-Shuttle wohl zu bevorzugen wäre.


Ich würde ja eher einen (ausgedehnten) Spaziergang durchs centro storico machen (anstatt gleich raus zur Via Appia zu fahren).
Von eurer Unterkunft könntet ihr bis zur Metrostation Barberini laufen. Ab dort Metro A (Richtung Anagnina) bis zur Haltestelle San Giovanni und ab dort den Bus 218 (Richtung Ardeatine) bis zum gewünschten Startpunkt der Radtour, also bspw. Haltestelle Appia Antica/Domine Quo Vadis.

Vermutlich eher nicht.
Da wir ja ziemlich zentral wohnen werden, haben wir vor kaum öffentliche VM zu benutzen. Nur Sonntags zur Via Appia und Dienstags zum Kolosseum.
Ich würde eher noch zum Petersplatz mit dem ÖPNV fahren.
Dienstag, 02. Juni ist in Italien Feiertag. Haben da Geschäfte und Museen zu?
Kolosseum/Forum/Palatin haben in jedem Fall geöffnet. Die Geschäfte dürften nur eingeschränkt (wenn überhaupt) geöffnet sein, nehme ich an.
Hallo,
es wird von euch darauf hingewiesen, dass sich die Route der Buslinie 118 geändert hat und der Bus anscheinend auch zur Via Appia fährt. Ist für uns noch Linie 218 die beste Variante?
lg Helga
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Hallo,
es wird von euch darauf hingewiesen, dass sich die Route der Buslinie 118 geändert hat und der Bus anscheinend auch zur Via Appia fährt. Ist für uns noch Linie 218 die beste Variante?
Für euch nimmt sich das nicht viel. Ihr habt die Metrostation Barberini quasi um die Ecke. Die Piazza Venezia ist aber auch nicht viel weiter entfernt. Die Streckenänderung der 118 ist noch ganz frisch, deswegen gibt es noch keine Erfahrungswerte. Wenn aber weiterhin die eher kleinen Busse mit wenig Sitzplätzen verwendet werden, wäre es möglich, dass sich die 118 an der Piazza Venezia recht schnell füllt. Den ganzen Weg bis zur Via Appia möchte man vermutlich nur ungern stehen.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wenn weiterhin die eher kleinen Busse mit wenig Sitzplätzen verwendet werden, wäre es möglich, dass sich die 118 an der Piazza Venezia recht schnell füllt.
Zwar fahren auf der 118 keine kleinen Busse, sondern die ganz normalen; richtig ist jedoch, dass auch diese über nicht allzu viele Sitzplätze verfügen. Grob geschätzt ca. 20-25. Der römische ÖPNV setzt - verständlicherweise - in erster Linie auf Stehplätze.

Dass die Sitzplätze praktisch immer besetzt sein werden, liegt auf der Hand - für einen Bus, der (jetzt) auch im Zentrum verkehrt. Denn selbstverständlich steigen da nicht nur Leute ein, die zur Via Appia wollen - sondern beispielsweise nur ganz einfach von der Piazza Venezia zur Via Labicana oder zum Circo Massimo.

Darum würde ich an eurer Stelle in jedem Falle bei humocs' ursprünglichem Rat bleiben, mit der Metro nach S. Giovanni zu fahren und dann die 218 zu nehmen, d.h. ab ihrem dortigen capolinea Porta San Giovanni.

Sehe gerade, dass man den verlinkten Google-Maps-Ausschnitt erst noch größer klicken muss. :roll:
 

Tante Helga

Civis Romanus
Vatikan

So, jetzt ist es bald soweit.
ich habe noch ein paar Fragen zum Vatikanbesuch.
Onlinetickets für VM habe ich für 10.30 bestellt. Vorher möchten wir uns noch den Dom ansehen und rauf zur Kuppel fahren.

Leider fehlt mir noch etwas der Durchblick:
Stelle suchen um die reservierten Tickets abzuholen?
Eigene Schlange für Sicherheitskontrollen?
Gibt es separate Sicherheitskontrollen, wenn man vorher in den Dom geht, oder einmal Kontrolle für gesamten Vatikan?
Wie lange (mit Anstehen und Kartenkauf für Lift) würdet ihr empfehlen, um rechtzeitig um 10.30 bei den VM zu sein?
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Stelle suchen um die reservierten Tickets abzuholen?
Ihr geht mit dem ausgedruckten Voucher, was Du per Mail nach der Bestellung erhalten hast, bis zum Eingang der VM vor. Dort gibt es einen Extraeinlass für vorbestellte Tickets. Dem dort postierten Mitarbeiter der VM zeigst Du das Voucher, dieser scannt es ein und ihr werdet zur Sicherheitskontrolle durchgelassen. Im Kassenbereich hinter der Kontrolle tauschst ihr das Voucher gegen die Tickets.
Gibt es separate Sicherheitskontrollen, wenn man vorher in den Dom geht, oder einmal Kontrolle für gesamten Vatikan?
Ja, eben am Petersplatz vor dem Portal des Doms.
Wie lange (mit Anstehen und Kartenkauf für Lift) würdet ihr empfehlen, um rechtzeitig um 10.30 bei den VM zu sein?
Wenn ihr um 8 Uhr am Petersplatz seid, dann zunächst auf die Kuppel steigt und euch danach den Dom noch anseht, solltet ihr gegen 10:00 Uhr Richtung VM aufbrechen. Der Fußweg beträgt ungefähr 1km.
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021
Leider fehlt mir noch etwas der Durchblick:
Stelle suchen um die reservierten Tickets abzuholen?
Eigene Schlange für Sicherheitskontrollen?
Ihr geht an der langen Schlange vorbei und stellt Euch dann vorm Eingang an der mittleren - sehr kurzen - Schlange an. Wenn Ihr durch die Sicherheitskontrolle gegangen seid (für alle 3 Schlangen gleich) bekommt Ihr links Eure Tickets.


Gibt es separate Sicherheitskontrollen, wenn man vorher in den Dom geht, oder einmal Kontrolle für gesamten Vatikan?
Wie lange (mit Anstehen und Kartenkauf für Lift) würdet ihr empfehlen, um rechtzeitig um 10.30 bei den VM zu sein?
Ihr müsst durch beide Kontrollen, denn der Weg zwischen den beiden Eingängen liegt außerhalb des Vatikans und beträgt ca. 20 Minuten. Wenn Ihr um 8h Auf die Kuppel geht und danach in den Petersdom kommt Ihr gut hin.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Kommen wir noch einmal zurück auf die Via Appia.
Es wird von euch darauf hingewiesen, dass sich die Route der Buslinie 118 geändert hat und der Bus anscheinend auch zur Via Appia fährt. Ist für uns noch Linie 218 die beste Variante?
Für euch nimmt sich das nicht viel. Ihr habt die Metrostation Barberini quasi um die Ecke. Die Piazza Venezia ist aber auch nicht viel weiter entfernt. Die Streckenänderung der 118 ist noch ganz frisch, deswegen gibt es noch keine Erfahrungswerte.
Nun, mittlerweile habe ich einiges an Er-Fahrung auf der neuen Strecke gesammelt. :proud:

Dennoch bleibt es bei
meiner Zustimmung zu humocs' Votum für die 218 (also in eurem Falle).

Wesentlicher ist aber Folgendes - weiß gar nicht mehr, warum ich diesen Einwand nicht gleich von Anfang an erhoben habe: Mein Rat wäre, nicht am Sonntag zur Via Appia hinauszufahren.

Gerade erst dieser Tage hatte ich Veranlassung, das in einem anderen Reiseplanungsthread ausführlich zu thematisieren: Sonn- und feiertags ist der römische ÖPNV stark ausgedünnt (logisch: Weil der Berufsverkehr entfällt, jedenfalls weitestgehend); und das macht sich gerade auf den peripheren Buslinien besonders bemerkbar, da dieselben ja schon werktags nicht so dicht getaktet sind wie die Linien in der Innenstadt.

Außerdem ist die Sonn- bzw. Feiertags-Fahrt mit der Linie 118 nicht ganz so einfach zu erfassen (bzw. umzusetzen) für den Rom-Neuling, weil dann teils die Streckenführung für Werktage gilt (morgens und abends), teils die Feiertags-Version (in der "Kernzeit", ab ungefähr 9.00 h). Näher erläutert habe ich das hier (als Antwort auf eine entsprechende Frage): Reiseplanung 29.05.-03.06. Empfehlungen erwünscht - Seite 5

Für euch ganz konkret: Je nach Tageszeit wäre die Haltestelle "Piazza Venezia" eine andere (ca. 750 m entfernt die Sonntags-Haltestelle; ca. 1,1 km entfernt die Werktags- sowie Sonntagsmorgens-und-abends-Haltestelle).

Darum:

  1. Bleibt bei den ca. 450 m Fußweg zur Metrostation Barberini und der Linie 218.
  2. Überlegt, ob ihr nicht euer Programm so umstellen wollt, dass sich die Via Appia "wegbewegt" vom Sonntag.

Ohnehin hatte humocs ja euch schon - sehr zu Recht! - geraten für euren allerersten Rom-Tag:
Ich würde ja eher einen (ausgedehnten) Spaziergang durchs centro storico machen, anstatt gleich raus zur Via Appia zu fahren.
 

Tante Helga

Civis Romanus
Herzlichen Dank wieder für die ausführlichen Ratschläge!
Unsere Tagesplanung sieht mittlereweile schon ganz anders aus:

Sonntag: wahrscheinlich Engelsburg und gemütlich die Gegend bis Piazza del Popolo und Pincio

Montag: Kolosseum, Forum Romanum (falls wir noch gut zu Fuß sind: Rosengarten und Schlüssellochblick)

Dienstag: Vatikan

Mittwoch: eventuell Via Appia - mal sehen

Die Spannung steigt.
 

amator_antiquitatis

Pontifex
Stammrömer
Das sieht doch richtig entspannt aus und bietet viel Raum für spontane Entdeckungen. Dann wünsche euch viel Freude und eine erlebnisreiche Fahrt....morgen gehts ja schon los!
 
Oben