Vatikan/Papst: 1. Juni: Die Vatikanischen Museen öffnen wieder

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Das nun ist eine ganz andere Diskussion, die man natürlich führen kann und die in den großen Museen der Welt auch geführt wird. Es ist nur die Frage, ob man solche weitergehenden Beschränkungen, die man schon längst hätte einführen können, jetzt an die Pandemie anbinden sollte.
Ich glaube, dass das zwar nicht unbedingt daran angeknüpft werden muss, aber es gibt ja allerorten Anzeichen, dass ein Umdenken geschieht. Und wenn die MV nicht mehr ganz so voll wären in Zukunft (unabhängig davon, ob bei freiem Eintritt oder ganz regulär), wäre diese Aussicht in meinen Augen doch sehr verlockend.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer

Trotz ausgedehnter Öffnungszeiten von 10.00 bis 20.00 Uhr, freitags und samstags sogar bis 22.00 Uhr, könnten damit höchstens 400 bis 480 Besucher pro Tag in die Sammlungen - ein Fünfzigstel gegenüber früher. "Ich glaube nicht, dass wir diese Zahl erreichen werden", sagt ein höherer Mitarbeiter. Die Vatikanischen Museen leben von auswärtigen Touristen. Solange der inneritalienische und internationale Fremdenverkehr brachliegen, scheint selbst das magere Ticketkontingent reichlich.
 

dentaria

Caesar
Stammrömer
Rom-Reise
06.07.2929-10.07.2020
Allerdings kann man nicht wie üblich 60 Tage voraus buchen, sondern momentan nur bis zum 27. Juni.
 
Oben