dies saturni ante diem XI Kalendas Maias MMDCCLXXI ab urbe condita
Saturntag, 11. Tag vor den Kalenden des Mai, 2771. Jahr nach Gründung der Stadt




Mit Caravaggio, Bernini und De Chirico in Rom und Neapel

Dieses Thema wurde 232 mal beantwortet und 116850 x angesehen.

Antwort
NOTICE Hinweis: Dies ist ein altes Thema Es wurde vor 3139 Tagen eröffnet. Auch wenn es eventuell neuere Antworten gibt, kann es sein, dass nicht mehr alle Informationen aktuell sind. Falls Sie eine Frage haben, ist es vielleicht besser, ein neues Thema zu eröffnen.

 
Themen-Optionen Ansicht
  #201  
Alt 12.11.2009, 08:14
Benutzerbild von dentaria
dentaria dentaria ist offline
ist von 08.06.2018-08.06.2018 in Rom
 
Registriert seit: 01.03.2009
Ort: Nürnberg
Beiträge: 12.645
Zitat von Ludovico ROB Beitrag anzeigen
Deine Informationen zu Berninis niedlichem Elefant sind wieder einmal ein typischer Dentaria Hintergrundbeitrag. Die Bilder von Chirico machen Lust auf mehr und nicht zuletzt dieser fantastische Blick auf das Schiffchen vor der Spanischen Treppe, eine mir bisher unbekannte, sehr reizende Perspektive, wecken die Sehnsucht nach Rom. In einer der gezeigten Dachwohnungen an der Spanischen Treppe hat oder hatte auch Mario Adorf ein Zuhause.
Vielen Dank Ludovico,
die Hintergrundinfos gibt es natürlich auch noch für De Chirico .
Mario Adorf ist oder war zu beneiden .

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #202  
Alt 14.11.2009, 07:21
Benutzerbild von dentaria
dentaria dentaria ist offline
ist von 08.06.2018-08.06.2018 in Rom
 
Registriert seit: 01.03.2009
Ort: Nürnberg
Beiträge: 12.645
Giorgio de Chirico

Giorgio de Chirico war italienischer Maler und Mitbegünder der Mataphysischen Malerei, eines Vorläufers des Surrealismus.

De Chirico wurde am 10. Juli 1888 als Sohn italienischstämmiger Eltern in Volos (Griechenland) geboren.
Sein Vater Evaristo war Ingenieur und für den Aufbau des thessalischen Eisenbahnnetzes zuständig, daher wohl die vielen Züge in seinen Werken.
Mutter Gemma war Opernsängerin.
Giorgio hatte einen 3 Jahre jüngeren Bruder, Andrea Alberto, der sich später den Künstlernamen Alberto Savino gab und Maler, Komponist und Schriftsteller war.

Von 1947 bis zu seinem Tod am 20. November 1978 lebte er mit seiner Frau Isa in der Wohnung im Palazzo dei Borgognoni neben der spanischen Treppe.
Zu Ehren seines 20. Todestages wurde hier das Casa Museo de Chirico eröffnet.

Alles wurde so belassen, wie es zu Lebzeiten des Paares aussah. Man erlebt beim Rundgang die Entwicklung seines Stils.
Im Museum sind viele Kopien seiner frühen Werke, die er im Alter bis zu zwanzigmal anfertigte.
Sein späteres Werk wurde oft als zu kitschig kritisiert.
Im Atelier steht das letzte, unfertige Werk- eine Kopie nach Michelangelos Tondo Doni.


De Chirico war Stammgast im Caffè Greco, wo er auf den Weltuntergang wartete.

Das Grab de Chiricos befindet in San Francesco a Ripa.



Peter Gayer schrieb ein interessantes Kapitel über das Caffè Greco und Giorgio de Chirico.
Der Taschen gibt eine guten Überblick über Leben und Werk des Künstlers.












Nach seinen Bildern "Piazza d`Italia" scheint EUR erbaut worden zu sein.

De Chirico war ein großes Vorbild von Rene Magritte.


Signatur:

Geändert von dentaria (14.11.2009 um 19:32 Uhr)
Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #203  
Alt 14.11.2009, 08:00
Benutzerbild von Susannah
Susannah Susannah ist offline
 
Registriert seit: 12.02.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.675
Hallo dentaria,

es beschleicht einen sicherlich ein seltsames Gefühl, wenn man die Wohnung eines Verstorbenen betritt und alles ist noch so erhalten, als könnte er jeden Moment den Raum betreten, um an seinem Bild weitermalen zu wollen.
Ich kenne De Chiricos Vita nicht und somit auch nicht den Grund, warum er im Caffè Creco auf den Weltuntergang wartete, aber interessieren würde mich dieser schon. Denn wenn jemand mit Talent gesegnet und schon zu Lebzeiten so erfolgreich ist, eine wunderschöne Wohnung in hervorragender Lage in Rom besitzt und eigentlich ein gutes Leben führen müsste, warum quält ihn dann solch düsterer Gedanke?

Liebe Grüße,
Susannah

Signatur:
Der Heiterkeit sollen wir, wann immer sie sich einstellt, Tür und Tor öffnen;
denn sie kommt nie zur unrechten Zeit.


Arthur Schopenhauer


Geändert von Susannah (14.11.2009 um 10:46 Uhr)
Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #204  
Alt 14.11.2009, 22:02
Benutzerbild von dentaria
dentaria dentaria ist offline
ist von 08.06.2018-08.06.2018 in Rom
 
Registriert seit: 01.03.2009
Ort: Nürnberg
Beiträge: 12.645
Zitat von Susannah Beitrag anzeigen
Ich kenne De Chiricos Vita nicht und somit auch nicht den Grund, warum er im Caffè Creco auf den Weltuntergang wartete, aber interessieren würde mich dieser schon. Denn wenn jemand mit Talent gesegnet und schon zu Lebzeiten so erfolgreich ist, eine wunderschöne Wohnung in hervorragender Lage in Rom besitzt und eigentlich ein gutes Leben führen müsste, warum quält ihn dann solch düsterer Gedanke?
Hallo Susannah,

leider sind ja auch nach außen positive Lebensumstände keine Garantie für ein glückliches Leben-
sonst wären nicht die psychosomatischen Kliniken dieser Welt übervoll mit augenscheinlich erfolgreichen, zufriedenen Menschen.

De Chirico war von Natur aus ein sensibler und melancholischer Mensch.
Er selbst schreibt einmal:" ... und befand mich gleichsam in einem Zustand morbider Sensibilität."

Die Melancholie war auch oft bestimmend in seinen Bildern, was dieser Film vielleicht gut zeigt.

Auf der Wikipediaseite/Melancholie sind mehrere Gemälde von ihm aufgeführt:
Zitat:
Giorgio de Chirico: Einsamkeit (Melanconia) (1912), Die Melancholie eines schönen Tages (1913), Melancholie eines Politikers, Gare Montparnasse (Melancholie der Abreise) (1914), Hermetische Melancholie (1918/1919)
Beruflich hatte er durchaus große Probleme:
- Seine surrealistischen Freunde wendeten sich ab, als er sich mit seinen Bildern in den Stil der Renaissance wechselte.
- Seine Gemälde wurden häufig gefälscht.
- Er fühlte sich missverstanden und isoliert.

Liebe Grüße
dentaria

Signatur:
Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #205  
Alt 14.11.2009, 23:19
Benutzerbild von Susannah
Susannah Susannah ist offline
 
Registriert seit: 12.02.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.675
Vielen Dank, Ute, für Deine ausführliche Antwort. Sie erklärt vieles! Auch bin ich mir der Problematik bewusst und dennoch schockte mich ein wenig dieses "Warten auf das Ende der Welt".

Liebe Grüße,
Susannah

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #206  
Alt 15.11.2009, 08:30
Benutzerbild von dentaria
dentaria dentaria ist offline
ist von 08.06.2018-08.06.2018 in Rom
 
Registriert seit: 01.03.2009
Ort: Nürnberg
Beiträge: 12.645
Zitat von Susannah Beitrag anzeigen
Vielen Dank, Ute, für Deine ausführliche Antwort. Sie erklärt vieles! Auch bin ich mir der Problematik bewusst und dennoch schockte mich ein wenig dieses "Warten auf das Ende der Welt".

Liebe Grüße,
Susannah
Er hat sich mit dem Caffè Greco zumindest einen schönen Wartesaal gesucht.
Ich werde nächste Woche noch Fotos dort machen und nachliefern.

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #207  
Alt 15.11.2009, 14:00
Benutzerbild von dentaria
dentaria dentaria ist offline
ist von 08.06.2018-08.06.2018 in Rom
 
Registriert seit: 01.03.2009
Ort: Nürnberg
Beiträge: 12.645
Villa Medici

Gemäß meines heutigen Mottos- De Chirico- hätte ich nun ins Museo Carlo Bilotti und in die Galleria Nationale d`Arte Moderna gehen sollen, um mir weitere Gemälde von ihm anzusehen.

Aber ich entscheide mich für einen Besuch in der Villa Medici, deren Besuch außnahmsweise möglich ist, wie ich aus dem Forum wußte.
Sehenswürdigkeiten in Rom i_erstmals_oeffentlich_zugaenglich-8931/

Hier nun die Eindrücke


Außenansichten










Die Architektur



Das Modell



Die Einrichtung




Die Deko











Der Blick auf Rom






Signatur:

Geändert von dentaria (23.01.2015 um 17:50 Uhr)
Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #208  
Alt 15.11.2009, 14:28
Claude Claude ist offline
 
Registriert seit: 04.01.2007
Ort: Lutetia Parisiorum
Beiträge: 5.465
Jetzt habe ich ein Päuschen genutzt, um weiterzulesen.

Vielen Dank für die Impressionen von der Villa Medici. Hoffentlich bleibt der neue Hausherr dort bei der Öffnungspolitik, dann komme ich vielleicht auch noch irgendwann in den Genuß einer Visite.

Ob Galilei 1633 die Aussicht ebenfalls so genossen hat wie Du? Ich fürchte eher nicht ...

Viele Grüße
Claude

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #209  
Alt 15.11.2009, 17:20
Benutzerbild von Asterixinchen
Asterixinchen Asterixinchen ist offline
 
Registriert seit: 11.07.2005
Beiträge: 32.617
Hallo und Moin, Moin dentaria!


VIELEN DANK



für die Fortsetzung

Die Villa ist ja klasse - toll Deine Eindrücke





Gruß - Asterixinchen

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #210  
Alt 15.11.2009, 21:58
Benutzerbild von dentaria
dentaria dentaria ist offline
ist von 08.06.2018-08.06.2018 in Rom
 
Registriert seit: 01.03.2009
Ort: Nürnberg
Beiträge: 12.645
Zitat von Claude Beitrag anzeigen

Ob Galilei 1633 die Aussicht ebenfalls so genossen hat wie Du? Ich fürchte eher nicht ...
Das fürchte ich auch ...

Aber 3 Jahre vor Galilei war-freiwillig- Velázquez zu Gast in der Villa Medici.
Er hat die Aussicht nicht nur genossen sondern auch im Bild festgehalten.

Mehr dazu folgt .

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
Antwort

Lesezeichen

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
OT aus: Mit Caravaggio, Bernini und De Chirico in Rom und Neapel Pasquetta Abgebogen! Off Topic aus anderen Themen 5 26.10.2009 16:35
OT aus: Mit Caravaggio, Bernini und De Chirico in Rom und Neapel (Lebhafte Engel) FestiNalente Abgebogen! Off Topic aus anderen Themen 55 08.10.2009 11:39
OT aus: Mit Caravaggio, Bernini und De Chirico in Rom und Neapel Asterixinchen Abgebogen! Off Topic aus anderen Themen 12 25.09.2009 21:30
OT aus: Mit Caravaggio, Bernini und De Chirico in Rom und Neapel Susannah Abgebogen! Off Topic aus anderen Themen 8 22.09.2009 09:00
OT aus: Mit Caravaggio, Bernini und De Chirico in Rom und Neapel Ludovico ROB Abgebogen! Off Topic aus anderen Themen 2 18.09.2009 09:54


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:43 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS

Seite unterstützen
Erfahren Sie wie...
Hotels und Tickets Tiquets - online Tickets buchen Booking
BuchtippRom, Latium
Hagen Hemmie
Rom, Latium
vorgestellt von:
cellarius
Wetter Rom