dies iovis ante diem XIV Kalendas Novembres MMDCCLXX ab urbe condita
Iuppitertag, 14. Tag vor den Kalenden des November, 2770. Jahr nach Gründung der Stadt




Hinweise der Görres-Gesellschaft

Dieses Thema wurde 15 mal beantwortet und 1278 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.03.2017, 17:02
Benutzerbild von Gaukler
Gaukler Gaukler ist offline
Das Rom-Forum sagt Danke!
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 33.372
Hinweise der Görres-Gesellschaft

Es besteht ja seit Längerem schon eine gewisse Kooperation unseres Forums mit dem Römischen Institut der Görres-Gesellschaft (RIGG), d.h. in Gestalt gelegentlicher wechselseitiger Bekanntgabe von Informationen. Msgr. Heid ist ja zudem auch ein Forista.

Bislang haben diese Mitteilungen bei uns stets in einen bestimmten Thread oder ein bestimmtes Unterforum gepasst, also bzgl. ihrer Thematik. Das ist nun bei der heutigen Nachricht nicht der Fall; und weil es sicher nicht die letzte ihrer Art sein wird, eröffne ich hiermit mal einen eigenen Thread dafür.

Zitat:
Liebe Freunde des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft,

ich möchte Sie - auch im Namen Pater Lombardi SJ - einladen zur Vorstellung der Festschrift für Benedikt XVI. zu seinem 90. Geburtstag. Sie findet am Donnerstag, dem 6. April, um 17.30 Uhr im Augustinianum statt (Näheres hier).


Außerdem möchte ich hinweisen auf das XVI. Festival Internazionale di Musica e Arte Sacra, das mit unterschiedlichen Programmen vom 16. bis 19. September und vom 4. bis 7. November in Rom stattfindet (Näheres hier). In diesem Jahr wird das Görres-Institut zwar keine eigene Sponsorenreise zu dem Festival durchführen, es ist aber eine solche für 2018 geplant.


Herzliche Grüße
Stefan Heid



---------
Msgr. Prof. Dr. Stefan Heid
Römisches Institut der Görres-Gesellschaft
www.goerres-gesellschaft-rom.de
www.goerres-rom-stiftung.de


Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #2  
Alt 20.04.2017, 19:30
Benutzerbild von Gaukler
Gaukler Gaukler ist offline
Das Rom-Forum sagt Danke!
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 33.372
Tod von Prälat Prof. Norbert Trippen

Aufgrund nahezu 30-jähriger Freundschaft mit dem Verstorbenen freut es mich, dass auch das RIGG den Tod von Domkapitular Prälat Prof. Dr. Norbert Trippen bekanntgibt (nachdem ich Msgr. Prof. Heid heute Nacht diese Nachricht gemailt hatte), verbunden mit einer kleinen Würdigung: Norbert Trippen verstorben

Darin liest man übrigens auch:
Zitat:
Trippen war (...) seit 1971 Mitglied der Görres-Gesellschaft.
Sehr lesenswert ist übrigens auch der Nachruf auf Domradio.de: Schalk am Lehrpult und verhinderter Kardinal


Edit: Mittlerweile vermeldet die Website des Erzbistums Köln auch die Details zu den Beisetzungsfeierlichkeiten.
Zitat:
Die Überführung des Verstorbenen in den Dom erfolgt am Dienstag, dem 25. April, um 9:40 Uhr von der Marienkapelle an der Burgmauer aus. Anschließend sind um 10:00 Uhr die feierlichen Exequien im Hohen Dom. Hauptzelebrant ist Erzbischof Kardinal Woelki. Die Predigt hält Weihbischof Ansgar Puff. Die Beisetzung findet im Anschluss an die Exequien auf dem Domherrenfriedhof vor dem Ostchor des Domes statt.


Geändert von Gaukler (24.04.2017 um 08:16 Uhr) Grund: Vgl. Edit
Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #3  
Alt 20.04.2017, 21:53
Claude Claude ist offline
 
Registriert seit: 04.01.2007
Ort: Lutetia Parisiorum
Beiträge: 5.367
Zitat von Gaukler Beitrag anzeigen

Sehr lesenswert ist übrigens auch der Nachruf auf Domradio.de: Schalk am Lehrpult und verhinderter Kardinal

In der Tat - und ich kann den "Schalk" bestätigen, war es mir doch vergönnt, Prälat Trippen bei Vorlesungen in Köln persönlich zu erleben. Auch die letzte Begegnung (noch nicht ganz so lange her) an einem schönen Sommertag in Aachen ist mir lebhaft in Erinnerung geblieben.

Claude

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #4  
Alt 21.04.2017, 07:09
Benutzerbild von Gaukler
Gaukler Gaukler ist offline
Das Rom-Forum sagt Danke!
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 33.372
Habe soeben leider vergeblich gesucht nach Photos von diesem Ereignis.

Stattdessen ein paar andere Erinnerungs-Bilder: von der Einweihung unseres Archiv-Umbaus (beginnend mit der hl. Messe in St. Gereon); und von einem Eifel-Ausflug: nach Vogelsang und zur Zumthor-Kapelle - beides im Jahre des Herrn 2008.

Das RIGG wird mir diesen Exkurs gütigst nachsehen, davon bin ich überzeugt.




Signatur:
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.
(Thomas von Kempen)


********


Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #5  
Alt 21.04.2017, 18:54
Benutzerbild von Simone-Clio
Simone-Clio Simone-Clio ist offline
Das Rom-Forum sagt Danke!
Moderator
 
Registriert seit: 12.11.2007
Beiträge: 17.715
Zitat von Claude Beitrag anzeigen
Auch die letzte Begegnung (noch nicht ganz so lange her) an einem schönen Sommertag in Aachen ist mir lebhaft in Erinnerung geblieben.
Zitat von Gaukler Beitrag anzeigen
Habe soeben leider vergeblich gesucht nach Photos von diesem Ereignis.
Darf ich aushelfen? Leider musste ich die Fotos zu Forumszwecken so bearbeiten, dass nur folgende kleine Bilder übriggeblieben sind:



Juli 2014

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #6  
Alt 22.04.2017, 11:34
Benutzerbild von ColleMarina
ColleMarina ColleMarina ist offline
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Aquae Granni
Beiträge: 738
Auf dem kleinen Münsterplatz - wie schön!

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #7  
Alt 20.07.2017, 17:39
Benutzerbild von Gaukler
Gaukler Gaukler ist offline
Das Rom-Forum sagt Danke!
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 33.372
Zitat von Prof. Stefan Heid
Liebe Freunde des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft,

ich schreibe Ihnen nun schon wieder in kurzer Zeit, um Sie rechtzeitig auf eine spannende Tagung am Campo Santo Teutonico vom 22. bis zum 25. November hinzuweisen und Sie dazu einzuladen:

Päpstlichkeit und Patriotismus: Der Campo Santo Teutonico - Ort der Deutschen in Rom 1870-1918

Aus Anlass des 100. Todestags von Mons. Anton de Waal (1837-1917), dem Gründungsrektor des Priesterkollegs am Campo Santo Teutonico, findet die Tagung am Campo Santo Teutonico statt. Sie soll auch so etwas wie ein kleines Fest für die ganze Institution des Campo Santo Teutonico und ihrer Freunde und Förderer sein.
Es beteiligen sich die Erzbruderschaft, das Priesterkolleg und natürlich auch das Görres-Institut.
Das Thema wird Sie hoffentlich interessieren, denn wir haben möglichst anschauliche und interessante Aspekte ausgewählt: Es geht um die für Rom so spannenden Jahrzehnte zwischen 1870 (Italienische Einigung/Risorgimento) und dem Ersten Weltkrieg. Wie ging es damals den deutschen Katholiken/Protestanten in Rom? Wie kamen sie mit dem Risorgimento klar? Wie wichtig war ihr deutsches Nationalbewusstsein? Wie spielte die deutsche Reichspolitik in die "deutsche Kolonie" Roms hinein? Was tat sich am Campo Santo? u.s.w.
Die Referenten und Themen finden Sie auf dem Flyer, den ich dieser Email anhänge.
Wer teilnehmen möchte, kann sich gern bei mir melden. Werben Sie ruhig auch in Ihrem Freundeskreis!


Mit den besten Wünschen

Msgr. Prof. Dr. Stefan Heid
Römisches Institut der Görres-Gesellschaft
Der angehängte Flyer ist mal wieder so ein PDF, gegen das unsere Forums-Software sich sperrt (s. oben) - darum hier als Link: http://www.goerres-gesellschaft-rom....0de%20waal.pdf.

Dieses Programm verspricht wirklich sehr interessant zu werden (schade nur, dass ich dann nicht werde in Rom sein können).

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #8  
Alt 20.07.2017, 22:55
Benutzerbild von Gaukler
Gaukler Gaukler ist offline
Das Rom-Forum sagt Danke!
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 33.372
Mittlerweile steht diese nette Rückmeldung von Prof. Heid auf der RIGG-Website:


Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #9  
Alt 07.10.2017, 06:21
Benutzerbild von Gaukler
Gaukler Gaukler ist offline
Das Rom-Forum sagt Danke!
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 33.372
Wieder einmal eine Mail von Prof. Heid mit einer Vortrags-Einladung zwecks Mitteilung hier im Thread:
Zitat:
Liebe Freunde des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft,

ich lade Sie herzlich ein zum ersten Vortrag des neuen Akademischen Jahres 2017/18.

Am Samstag, dem 28. Oktober, spricht um 18 Uhr Prof. Dr. Ulrich Schlie (Potsdam/Budapest):
Papstgeschichte als Weltgeschichte: Der Kampf der Katholischen Kirche gegen die Ideologien im 20. Jahrhundert der Extreme.

Schlie ist Historiker und war bis 2014 im Bundesverteidigungsministerium für die globale Sicherheitspolitik zuständig.

Viele Grüße

Msgr. Prof. Dr. Stefan Heid
Vgl. auch: Öffentliche Vorträge 2017/2018.pdf.

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
Antwort

Lesezeichen

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Görres-Gesellschaft: Eule gesucht Gaukler Buntes 9 17.12.2015 06:09
Vatikan/Papst: Untergang des Kirchenstaates. Tagung der Görres-Gesellschaft Simone-Clio Neueste Nachrichten: Rom, Italien, Vatikan 1 06.11.2011 18:09
Vatikan/Papst: Papst warnt vor gottferner Gesellschaft Asterixinchen Neueste Nachrichten: Rom, Italien, Vatikan 4 05.10.2008 23:13
Kunst, Motoren und Gesellschaft im 20. Jahrhundert Asterixinchen Essen, Freizeit, Kultur, Shopping, Veranstaltungen, Ausstellungen 5 25.02.2008 05:54


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:36 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS

Seite unterstützen
Erfahren Sie wie...
Hotels in Rom buchen Booking
Buchtipp
Ivana DellaPortella

vorgestellt von:
Decius
Wetter Rom