dies mercurii ante diem XVI Kalendas Februarias MMDCCLXXI ab urbe condita
Merkurtag, 16. Tag vor den Kalenden des Februar, 2771. Jahr nach Gründung der Stadt




Metro C

Dieses Thema wurde 67 mal beantwortet und 9238 x angesehen.

Antwort
NOTICE Hinweis: Dies ist ein altes Thema Es wurde vor 1166 Tagen eröffnet. Auch wenn es eventuell neuere Antworten gibt, kann es sein, dass nicht mehr alle Informationen aktuell sind. Falls Sie eine Frage haben, ist es vielleicht besser, ein neues Thema zu eröffnen.

 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 21.10.2017, 23:59
Benutzerbild von Gaukler
Gaukler Gaukler ist offline
Das Rom-Forum sagt Danke!
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 34.504
Verlängerung des abendlichen Schienenersatzverkehrs

Zitat von Gaukler Beitrag anzeigen
Ab 2. Mai bis 27. Oktober verkehrt die Metro C abends nur bis 20.30 h; danach Schienenersatzverkehr (bis Betriebsschluss um 23.30 h). Grund sind die Arbeiten für die Fertigstellung der Station S. Giovanni bzw. der dortigen Anbindung der Linie C an die Linie A.
Heute vermeldet die ATAC, der frühe Betriebsschluss werde noch bis zum 21. Dezember andauern.

Dabei war man bzgl. der Begründung bereits vor vielen Wochen umgestiegen von "Bauarbeiten" auf "Probefahrten". Aber für den Metro-Nutzer ist das ja pieps.
Zitat:
Per lo svolgimento di collaudi sulla tratta di prossima apertura San Giovanni-Lodi e nella nuova stazione di San Giovanni della linea C della metropolitana sino al 21 dicembre l'ultima corsa dai capolinea della linea C della metropolitana è alle ore 20.30. I collaudi, necessari per l'attivazione della nuova tratta, quindi si protrarrano oltre la data precedentemente fissata, del 27 ottobre e, sino al 21 dicembre.

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #62  
Alt 10.12.2017, 20:15
Benutzerbild von Gaukler
Gaukler Gaukler ist offline
Das Rom-Forum sagt Danke!
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 34.504
Zitat von Gaukler Beitrag anzeigen
Heute vermeldet die ATAC, der frühe Betriebsschluss werde noch bis zum 21. Dezember andauern.
Dazu heute folgende Änderungsmeldung: Es soll sogar noch bis zum 23. Dezember so weitergehen - und außerdem verkehrt die Metro C überhaupt nicht am kommenden Wochenende, 16./17. Dezember.
Zitat:
Per consentire attività di collaudo da parte dell'impresa che sta realizzando la metro C, quindi, sabato 16 e domenica 17 dicembre, la linea C RESTERÀ CHIUSA. Per due giorni i treni saranno sostituiti dalle linee bus MC2 e MC5. Sempre per attività di collaudo, la chiusura serale della linea C della metropolitana si protrarrà per ulteriori due giorni e i treni termineranno il servizio alle ore 20.30 sino al 23 dicembre, compreso, anziché sino al 21 dicembre.

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #63  
Alt 15.12.2017, 15:53
Benutzerbild von Gaukler
Gaukler Gaukler ist offline
Das Rom-Forum sagt Danke!
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 34.504
Morgen und übermorgen verkehrt die Metro C also überhaupt nicht, s. oben.

Vor allem aber: Die Inbetriebnahme der neuen Verbindungs-Station S. Giovanni wird nun nochmals verschoben.

Wir erinnern uns: Die letzte Verschiebung (am 26.9.) lautete auf Januar 2018:
Zitat von Gaukler Beitrag anzeigen
Nein, wohl doch erst im Januar; so jedenfalls äußert Verkehrsdezernentin Linda Meleo sich heute in der Repubblica:
Zitat:
Sulla linea C potrebbe esserci uno slittamento al primo mese dell'anno prossimo.
Nunmehr aber soll es sogar Ende Februar/Anfang März werden:
Zitat:
Abbiamo fatto un patto di acciaio per aprire tra fine febbraio e inizio marzo.
Ein "Stahlpakt", dass es dann endlich wirklich losgehen soll ... so, so.

Immerhin laufen ja auf dem neuen Verbindungsstreckenstück die Probefahrten erst seit dem 9. September.


Vgl. zu dieser ganzen Misere übrigens auch: OT aus: Metro C.

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #64  
Alt 16.12.2017, 18:05
Benutzerbild von Gaukler
Gaukler Gaukler ist offline
Das Rom-Forum sagt Danke!
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 34.504
Metro C: Weiterbau bis Colosseo

Die Metro-Baustelle gerade im Bereich der Station Colosseo dürfte derjenige sein, die der Rom-Besucher am meisten wahrnimmt. Und das könnte auch noch eine ganze Weile so bleiben; denn seit Längerem bereits ruht sie: Metro C Roma, al Colosseo cantiere fermo senza l'ok del Comune - Repubblica.it.

Der Grund ist, dass bereits seit rd. einem halben Jahr die Raggi-Administration stillschweigend die Fertigstellung des Finanzierungsplans verschleppt. Regionalverwaltung und Staatsregierung (diese hat die Übernahme von 70 % der Baukosten zugesagt) stehen in den Startlöchern. Jedoch fehlt ein wichtiger Schritt seitens der Stadtverwaltung: Die ihr zur Verfügung stehenden Gelder, welche nicht in den Ausbau bis S. Giovanni geflossen sind, müssten umgebucht werden auf den Haushaltstitel der Strecken-Fortführung. M.a.W.: Der kapitolinische Haushalt käme dabei plus/minus null heraus. (Im weiteren Verlauf des Artikels mutmaßt sein Verfasser, ob die Untätigkeit der Grillen irgendetwas zu tun haben könnte mit den Parlamentswahlen im Frühjahr.)
Zitat:
È da fine luglio che il Cipe sollecita Virginia Raggi ad autorizzare la rimodulazione delle risorse all'interno del quadro economico per la costruzione della metro C, già a suo tempo approvato per consentire il completamento dei lavori sino al Colosseo. E sono cinque mesi che dal Campidoglio tutto tace. Lo Stato, che finanzia l'opera per il 70%, attraverso il ministero delle Infrastrutture ha detto sì; idem la Regione; da Palazzo Senatorio invece nessuna risposta. (...)
La rimodulazione delle risorse consente di trasferire alcune poste dalle tratte già ultimate a quelle ancora interessate dai lavori. Un'operazione a saldo zero, che non comporta cioè alcun aggravio di costi, bensì un semplice spostamento di somme in precedenza accantonate e poi però non spese.

Zudem wirkt sich diese Verschleppung möglicherweise auch noch aus auf die Inbetriebnahme des Teilstücks bis S. Giovanni. Denn dessen Abnahme und Übergabe an die ATAC ist gekoppelt an den sauber abgeschlossenen Finanzierungsplan, getrennt nach diesen beiden Streckenteilen. Und von der Übergabe an braucht die ATAC noch 45 Tage Vorlauf bis zur Eröffnung - derzeit angedacht für Mitte März.
Zitat:
Per aprire la stazione di San Giovanni occorre completare il collaudo tecnico-amministrativo della linea che parte da Montecompatri. Per ottenerlo, bisogna che il quadro economico sia quello finale, comprensivo di tutti gli aggiustamenti intervenuti in corso d'opera. Ma il Cipe non può varare le modifiche in assenza del via libera del Comune. Il quale adesso potrebbe pagarla cara: Ossia con la mancata consegna della stazione da parte dei costruttori, prevista per fine mese. (...) Che impedirebbe ad Atac di effettuare i 45 giorni di pre- esercizio e dunque di inaugurarla entro metà marzo.
Letzteres hat mich als Laie besonders gewundert: Es findet doch angeblich schon seit Anfang September Probebetrieb statt?!?

Signatur:
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.
(Thomas von Kempen)


********


Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #65  
Alt 18.12.2017, 13:35
Benutzerbild von Gaukler
Gaukler Gaukler ist offline
Das Rom-Forum sagt Danke!
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 34.504
Nahezu ein Dreivierteljahr lang mutet die ATAC den bedauernswerten Passagieren diese Einschränkung zu:
Zitat von Gaukler Beitrag anzeigen
Ab 2. Mai bis 27. Oktober verkehrt die Metro C abends nur bis 20.30 h; danach Schienenersatzverkehr (bis Betriebsschluss um 23.30 h).
Zitat von Gaukler Beitrag anzeigen
Dazu heute folgende Änderungsmeldung: Es soll sogar noch bis zum 23. Dezember so weitergehen - und außerdem verkehrt die Metro C überhaupt nicht am Wochenende 16./17. Dezember.
Wobei das ja nicht der erste Wochenend-Komplettausfall war (um von der sommerlichen Metro-A-Unterbrechung für 6 Wochen mal ganz zu schweigen).

Umso heftiger verschaukelt fühlten sich die Fahrgäste, als sie letzten Mittwochabend am capolinea Lodi (dessen Anbindung an S. Giovanni ja eigentlich längst fertig sein sollte) digital informiert wurden wie folgt:
Zitat:
Achtung. Dieser Zug hat sein Fahrziel geändert. Das neue Ziel ist No Name.
Il tabellone è impazzito; sulla metro C la destinazione è "No Name" - 1 di 1 - Roma - Repubblica.it

Tja: Es fährt ein Zug nach nirgendwo ...

Das Photo entstand, wie man ja sieht, um 20.20 h. Zu diesem Zeitpunkt jedoch, so der Bildautor, stand ein Zug bereits seit 20 Minuten am Gleis herum; man erfuhr dann, es gehe einem Fahrgast nicht gut. Was man jedoch nicht erfuhr: für welchen der mittlerweile zwei Züge die Information überhaupt gelte; oder sogar für beide?
Und zudem: Eine solche offenbar fehlerhafte Anzeige, die um 20.20 h gezeigt wird, wenn um 20.30 h ohnehin Schicht ist im Schacht, lässt einen natürlich zweifeln, ob an diesem Abend überhaupt noch losgefahren werde.
Zitat:
La strana scritta è apparsa mentre, racconta l'utente, il treno era fermo da 20 minuti a causa del malore di un passeggero, come spiegato anche dal profilo Twitter di Atac. "L’informazione", spiega l'utente, "era un po confusa, non si capiva quale treno dei due binari dovesse partire (...)".

Signatur:
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.
(Thomas von Kempen)


********


Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #66  
Alt 24.12.2017, 18:11
Benutzerbild von Gaukler
Gaukler Gaukler ist offline
Das Rom-Forum sagt Danke!
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 34.504
Zitat von Gaukler Beitrag anzeigen
Es soll sogar noch bis zum 23. Dezember so weitergehen (...)
... und tatsaechlich ist die Metro C heute zurueckgekehrt zur regulaeren Betriebsdauer.

Wobei jetzt natuerlich erst einmal die Sonderregelung fuer die Weihnachts- und Neujahrstage gilt.

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #67  
Alt 26.12.2017, 01:10
Benutzerbild von Gaukler
Gaukler Gaukler ist offline
Das Rom-Forum sagt Danke!
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 34.504
Metro C vom 26. Dezember bis zum 2. Januar

Nach wie vor tut die Metro C sich schwer, Bedeutung fuer Roms Touristen zu erlangen. Und der aktuelle Fahrplan (sozusagen ein Kompromiss aus Feiertagsregelung und Probefahrten), gueltig ab heute und bis zum 2. Januar, steht auch nicht so wirklich im Zeichen der Kundenfreundlichkeit - vgl. diese aktuelle Meldung der ATAC:
Zitat:
Dal 26 dicembre (...) sulla linea C della metropolitana la società costruttrice eseguirà collaudi sulla tratta San Giovanni-Lodi, di prossima apertura.
Sino al 2 gennaio 2018 l'orario dei treni sarà rimodulato:
  • Dalle ore 5.30 alle ore 7.30 la frequenza dei treni sarà di 14 minuti su intera tratta Lodi-Pantano
  • Dalle ore 7.30 alle ore 20.30 la frequenza dei treni sarà di 7 minuti sulla tratta Lodi-Alessandrino e di 14 minuti sulla tratta Alessandrino-Pantano. Sempre dalle ore 7.30 alle ore 20.30, quindi, la circolazione sarà divisa in due servizi: Lodi-Alessandrino e Lodi-Pantano e dalla stazione Lodi partiranno, in alternanza treni con corsa limitata ad Alessandrino e treni con corsa completa sino a Pantano
  • Dalle ore 20.30 al termine del servizio la frequenza dei treni sarà di 14 minuti su intera tratta Lodi-Pantano
  • Il 31 dicembre e la notte 31 dicembre 2017/primo gennaio 2018 le attività di collaudo saranno sospese e la frequenza dei treni della linea C della metropolitana sarà di 12 minuti su intera tratta e per l'intera giornata, con orario prolungato dalle ore 5.30 alle ore 2.30
Die Gesamt-Strecke, also vom capolinea Monte Comprati/Pantano bis zum capolinea Lodi (als bislang immer noch innenstadtnaechster Station), wird in unterschiedlicher Taktung befahren.
  • 5.30-7.30 h alle 14 Minuten
  • 7.30-20.30 h im 7-Minuten-Takt von Lodi bis Alessandrino und ab dort (d.h. bis und ab Pantano) weiter im 14-Minuten-Takt. M.a.W.: Waehrend des weitaus groesseren Teils der taeglichen Betriebszeit ist die Gesamtstrecke bzgl. der Taktung zweigeteilt.
  • Abends von 20.30 bis Betriebsschluss (= 23.30 h) gilt wieder die einheitliche 14-Minuten-Taktung.
  • Am Silvester-Tag sowie in der Silvester-Nacht gibt es keine Probefahrten, und die Taktung ist fuer die gesamte Strecke mit 12 Minuten veranschlagt - also insgesamt in der Zeit von 5.30 h am 31. Dezember bis 2.30 h am 1. Januar.

Signatur:
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.
(Thomas von Kempen)


********


Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #68  
Alt 05.01.2018, 18:36
Benutzerbild von Gaukler
Gaukler Gaukler ist offline
Das Rom-Forum sagt Danke!
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 34.504
Zitat von Gaukler Beitrag anzeigen
Nunmehr aber soll es sogar Ende Februar/Anfang März werden (...)
Und zwar genau am Wahlsonntag, dem 4.3.2018: Raggi taglia nastri: "Adesso apriamo San Giovanni il giorno del voto" - Repubblica.it.

Was für ein Stimmenfang-Manöver.

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
Antwort

Lesezeichen


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:09 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS

Seite unterstützen
Erfahren Sie wie...
Hotels und Tickets Tiquets - online Tickets buchen Booking
BuchtippDer Papst aus dem Ghetto: Die Legende des Geschlechts Pier Leone
Gertrud von le Fort
Der Papst aus dem Ghetto: Die Legende des Geschlechts Pier Leone
vorgestellt von:
Simone-Clio
Wetter Rom