Rom im Netz: Bcher & Multimedia

dies lunae ante diem IV Idus Decembres MMDCCLXXI ab urbe condita
Mondtag, 4. Tag vor den Iden des Dezember, 2771. Jahr nach Grndung der Stadt

Colleen McCullough: Die Herren von Rom-Serie

Eigene Buchempfehlung?
(Anmeldung im Rom-Forum notwendig)

Die Macht und die LiebeColleen McCullough, Colleen MacCullough
Die Macht und die Liebe

Verlag: Bertelsmann, Mnchen
Erschienen: Juli 1999
Eine Krone aus GrasColleen McCullough, Colleen MacCullough
Eine Krone aus Gras

Verlag: Bertelsmann, Mnchen
Erschienen: September 1998
Gnstlinge der Gtter 1. Die Weggefhrten.Colleen McCullough
Gnstlinge der Gtter

Verlag: Goldmann
Erschienen: Dezember 2000
Caesars FrauenColleen McCullough, Walter Ahlers
Caesars Frauen, Der Aufbruch

Verlag: Goldmann
Erschienen: 1998
Rubikon.Colleen McCullough, Wolfram Strle
Rubikon.

Verlag: Blanvalet
Erschienen: Juni 2000
Das Erbe Caesars.Colleen McCullough, Franka Reinhart, Werner Roller, Karin Schuler
Das Erbe Caesars.

Verlag: Blanvalet
Erschienen: Dezember 2005
Lebensadern des Imperiums: Straen im Rmischen ReichMargot Klee
Lebensadern des Imperiums: Straen im Rmischen Reich

Verlag: Theiss
Erschienen: 08.2010

In sechs dicken Bänden mit jeweils um die 1000 Seiten bietet Colleen McCullough mit ihrer Herren von Rom-Serie (Masters of Rome) ein einmaliges Historiengemälde vom Untergang der römischen Republik, beginnend mit Marius und Sulla und endend mit der Ermordung Caesars und dem Aufstieg des jungen Octavius.

Dass Colleen McCullough in Deutschland hauptäsächlich für ihren Schmachtschmöer Dornenvögel bekannt ist, sollte dem Genuss dieser Bücher keinen Abbruch tun: Sie haben damit wenig zu tun. McCullough hat akribisch recherchiert und hält sich erstaunlich genau an die historischen Erkenntnisse - ohne sich freilich sklavisch daran auszurichten, was für eine Romanserie aber auch unmöglich erscheint. Sie vermittelt ein dichtes und faszinierendes Bild von römischen Politik der ersten Hälfte des ersten Jahrhunderts vor Christus und gibt einen tiefen Einblick in Denken und Handeln der Aristokratie. Die wahre stärke jedoch sind die Charatere der handelnden Personen, die enorme Tiefe erreichen.

Wer sich für die römische Geschichte dieser Epoche interessiert und vor insgesamt über sechstausend Seiten spannender Unterhaltung (die selten Längen aufweisen) nicht zurücschreckt, sollte sich diese Serie nicht entgehen lassen. Allzu große Lesepausen sind aber nicht empfehlenswert - McCullough fordert ihren Lesern ein gerüttelt Maß an Konzentration ab, will man den Faden nicht verlieren.

Wie so oft sei auch hier jedem, der des Englischen mächtig ist, die Originalausgabe dringend ans Herz gelegt: Die deutsche Übersetzung ist bei weitem nicht fehlerfrei.


Seite unterstützen
Erfahren Sie wie...
Hotels und Tickets Booking Tiquets - online Tickets buchen
Buchtipp


vorgestellt von:
RheaSilvia
Wetter Rom