Rom im Netz: Das antike Rom

dies solis ante diem XIII Kalendas Decembres MMDCCLXX ab urbe condita
Sonntag, 13. Tag vor den Kalenden des Dezember, 2770. Jahr nach Grndung der Stadt

Meta Sudans

Bei neuen Grabungen auf dem Platz vor dem Kolosseum kamen in unmittelbarer Nähe des Triumphbogens des Konstantin einige interessante Fundamente zu Tage. Zum einen die Überreste einer Portikus, die Teil von Neros Domus Aurea war. Der Säulengang führte an dem künstlich angelegten See entlang, der später trockengelegt und in den das Colosseum gebaut wurde, und verband den Palast auf der Velia (an der Stelle, an der heute der Venus und Roma-Tempel steht) mit dem Tal.

Zum Vergrern anklicken
Das Fundament der Meta Sudans
Als Postkarte versendenAls Postkarte versenden
Quelle: Roma Antiqua

Als Nero tot war und die Flavier in Rom die Macht übernommen hatten, wurde der größte Teil der Domus Aurea abgerissen und das Tal grundlegend umgestaltet. Im Rahmen dieser Baumaßnahmen entstand auch ein monumentaler Brunnen, die Meta Sudans. Der Brunnen hatte die Form eines riesigen Kegels (daher der Name Meta Sudans, "schwitzender Kegel"). Die Höhe des Kegels betrug 17 Meter, sein Durchmesser an der Basis 7 Meter. Er stand in einem runden Wasserbecken von 16 Metern Durchmesser. Die ursprüngliche Erscheinung des Brunnens lässt sich aus zeitgenössischen Münzen rekonstruieren.

Kommentare zu diesem Artikel: 0

Diesen Beitrag kommentieren

Seite unterstützen
Erfahren Sie wie...
Hotels und Tickets Booking Tiquets - online Tickets buchen
BuchtippRom, offene Stadt
Roberto Rossellini
Rom, offene Stadt
vorgestellt von:
cellarius
Wetter Rom